14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Medikamentennamen erwähnen?

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Rechtliches / Urheberrecht / Copyright
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Brechbohne
Sonntagsschreiber


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 29.06.2020 20:17    Titel: Medikamentennamen erwähnen? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

in meinem aktuellen Buch mixt ein kranker Irrer reichlich Medikamente zusammen und braut damit eine Willensdroge. Darf ich die Medikamentennamen nennen oder sollte ich sie eher umschreiben?

Wie sind hier eure Meinungen dazu?

Vielen Dank!
Gruß Brechbohne smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 30
Beiträge: 350
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 29.06.2020 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lehne mich einmal aus dem Fenster, zu behaupten, dass weder die „kranken Irren“ noch deren Medikamentenlieferanten sonderlich amüsiert über diese mehr als fragwürdige Bezeichnung sein werden. Rolling Eyes

_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Autor


Beiträge: 549



BeitragVerfasst am: 29.06.2020 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst statt der Markennamen den Namen des Wirkstoffes nehmen. Oder du nimmst Namen, die nur im Ausland verwendet werden.
Rechtlich spricht im Grunde nichts gegen die Erwähnung, sofern du weder Reklame machst noch Firmen oder Produkte verunglimpfst.
Schließlich dürfen Romanfiguren auch Coca-Cola® trinken oder Mercedes® fahren oder Aspirin® schlucken. Es wäre auch zu albern, wenn sie "Bebsi" tränken, "Iraspin" nähmen und "BWM" führen. Laughing


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 51
Beiträge: 1180
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 30.06.2020 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wäre auch eher für den Wirkstoff, wenn du die Mischung exakt angeben willst. Vielleicht klingt es paranoid, aber ich stelle mir bei so etwas gerne vor, wie jemand das im Roman angegebene Rezept nachbraut und ausprobiert. Bei "meinen" Heil- bzw. Giftkräutern bleibe ich z.B. in Punkto Menge sehr vage, nenne die Pflanze jedoch beim Namen.
Bei der Gelegenheit fällt mir ein, dass du, sofern es in dein Rezept passt, die Wirkstoffe auch von den Pflanzen direkt, statt über den Umweg Pharmaindustrie (die verwenden ja u.a. Auszüge von Pflanzen), nehmen kannst. Diverse Pflanzen haben sehr interessante Wirkungsweisen.


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Henkersweib: Ehre", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michel
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 48
Beiträge: 2435
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 30.06.2020 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Pharmakonzerne haben vermutlich wenig Interesse daran, dass ihre Produkte für eine fiktive Willensdroge eines Täters genannt werden. Das könnte Probleme geben. Da würde ich auch eher bei den Wirkstoffen selbst bleiben.
Musst Du für Deinen Text denn alles genau beschreiben? Häufig bleibt das ja als Hintergrundwissen beim Autor und der Antagonist sagt mit fiesem Grinsen: "Geheimnis!"


_________________
Ab November 2019 im Handel: "Shevon", erster Band der Flüchtlings-Chroniken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BirgitJ
Autor


Beiträge: 588
NaNoWriMo: 51762
Wohnort: DD


BeitragVerfasst am: 30.06.2020 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

ich würde es auf mich zukommen lassen und erst einmal die Szene schreiben, um zu sehen ob sie mit Medikamentennamen oder mit Wirkstoffnamen aufs Papier will. Als chemnische Null, die ich nun einmal bin, wären meine größte Sorge nicht die Pharmaunternehmen, die daherkommen könnten, sondern dass ich was aufschreibe, was chemisch nie und nimmer zur behaupteten Wirkung führt. Aus diesem Grunde würde ich vage bleiben. Es sollte auch keiner die Mischung nachbauen können, damit würde ich mich unwohl fühlen.

Grüße wünscht BirgitJ


_________________
"Die Maitresse" Aufbau Taschenbuch Juli 2020
"Das Erbe der Porzellanmalerin" Aufbau Taschenbuch Juni 2019
"Das Geheimnis der Zuckerbäckerin" Aufbau Taschenbuch Oktober 2018
"Das Geheimnis der Porzellanmalerin" Aufbau Taschenbuch Dezember 2017
"Der Duft des Teufels" Aufbau Taschenbuch Juli 2017
"Luther und der Pesttote" Aufbau Taschenbuch April 2016
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Willebroer
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3192
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 30.06.2020 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann ja den Spieß einfach umdrehen: Einfach die abenteuerlichsten Zungenbrecher erfinden. Am besten welche, durch die man schlagartig gesund wird (oder irre), wenn man nur einmal den Namen aussprechen kann.

Wenn man Glück hat, bekommt man gleich Angebote von Pharmafirmen, die einem den Namen abkaufen wollen. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Brechbohne
Sonntagsschreiber


Beiträge: 23



BeitragVerfasst am: 30.06.2020 12:26    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielen Dank für eure Meinungen! Ja, ich werde schauen, dass ich es etwas neutral halte.

Liebe Grüße smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina C
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 32
Beiträge: 432
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


BeitragVerfasst am: 06.07.2020 02:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde den Wirkstoff nennen, wenn das Medikament wenig bekannt / speziell ist und den Medikamentennamen, wenn er für das Medikament selbst steht. Die müssten meistens auch lange genug existieren, als dass das rechtlich kein Problem mehr sein sollte (würde ich aber trotzdem rechtlich abklären). Beispiele: Valium, Prozac (siehe „Prozac Nation“), Aspirin etc.

Liebe Grüße

Nina


_________________
Wenn ihr nicht die gequälten Sklaven der Zeit sein wollt, macht euch trunken, ohn’ Unterlass! Mit Wein, mit Poesie mit Tugend, wie es euch gefällt. (Charles Baudelaire)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Rechtliches / Urheberrecht / Copyright Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Unter welchen Bedingungen darf ich re... Nightshade Rechtliches / Urheberrecht / Copyright 7 07.04.2019 21:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Facebook im Roman erwähnen Volker Rechtliches / Urheberrecht / Copyright 9 16.06.2015 20:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Namen der Preisverleihungen im Buch e... injustice Sonstige Diskussion 8 11.02.2014 13:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Darf ich Medikamentennamen verwenden? zitronenkuchen Rechtliches / Urheberrecht / Copyright 4 29.01.2014 21:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Motive eines Romans im Exposé erwähnen? raffis Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel 1 23.10.2013 12:51 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von KeTam

von Keren

von Rote Wölfin

von Soraya

von Gefühlsgier

von Nordlicht

von nebenfluss

von EdgarAllanPoe

von EdgarAllanPoe

von hexsaa

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!