14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Es fehlen Utopien (Thema und Vorgaben)


 

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Was wäre wenn
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
holg
Geschlecht:männlichReißwolf


Beiträge: 1693
Wohnort: knapp rechts von links
Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 19.06.2020 17:00    Titel: Es fehlen Utopien (Thema und Vorgaben) eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Es fehlen Utopien


«Viele Science-Fiction-Autorinnen und -Autoren haben ziemlich genau die Katastrophen beschrieben, in denen wir heute leben. Was sie niemals voraussehen konnten war, wie gelangweilt, blind und «normal» wir mit ihnen leben.»
- Georg Seeßlen, Zurück zur Zukunft. In: wespennest nr. 176


Die Welt ist kaputt. Es scheint, als wäre jede Dystopie der letzten hundert Jahre aus den Seiten der Bücher geschlüpft wie Arnold Schwarzenegger in «Last Action Hero» aus der Leinwand, oder – um im Medium zu bleiben – Capricorn aus Tintenherz.
Krankheiten, Kriege, Klimawandel. Despoten, Datenspeicherung, Desinformation. Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, autokratischer Nationalismus, Vernichtung von Lebensraum.
Offenbar lassen sich die Übel nicht zurück in Pandoras Büchse verbannen, die apokalyptischen Reiter haben reichlich Gefolge. Und keine große, Hoffnung spendende Erzählung weit und breit. Kein Weltraum, der zu bevölkern wäre, keine Vision einer besseren Gesellschaft. Manche reden gar vom Ende der Geschichte.


A map of the world that does not include Utopia is not worth even glancing at, for it leaves out the one country at which Humanity is always landing. And when Humanity lands there, it looks out, and, seeing a better country, sets sail. Progress is the realisation of Utopias.
― Oscar Wilde, The Soul of Man Under Socialism

„Eine Weltkarte auf der das Land Utopia nicht verzeichnet ist, verdient nicht einmal einen flüchtigen Blick, denn sie lässt die eine Küste aus, an der die Menschheit immer landen wird. Und wenn die Menschheit dort angelangt ist, hält sie Ausschau nach einem besseren Land und richtet ihr Segel dorthin. Fortschritt ist die Verwirklichung von Utopien.“

Genau wie die Dystopien aus den Schriften ihren Weg in die (sogenannte) Realität gefunden zu haben scheinen, haben Utopien die Chance, unsere Welt ein wenig besser zu machen. Indem sie Trost spenden, indem sie die neue Erzählung unserer Zeit entwerfen. Lasst uns der Welt neue Utopien schreiben! Lassen wir die Hoffnung hinaus, brechen wir auf zu neuen Ufern! Geben wir neue Ziele und einen Ausblick auf ein besseres Land! Machen wir die Welt wieder wert, betrachtet zu werden!



THEMA UND VORGABEN:


Was wäre wenn ...
Wir schreiben das Jahr 2020 (+/-). Denkt euch eine Welt, in der die Krisen, mit denen wir heute zu leben haben, nie stattfanden. Kein menschgemachter Klimawandel, keine Kriege, keine Pandemien und Despoten. Eine Welt, in der alles so ist, wie es sein sollte. Eine Utopie der Gegenwart. Nur eine Person ist überhaupt nicht zufrieden mit den Umständen. Es ist irgendwie ... zu ruhig. Zu schön.


        - Entwirf eine Utopie der Gegenwart oder der nahen Zukunft.
        
        - Betrachte darin mindestens zwei der größten Probleme unserer Zeit als längst gelöst (das können auch andere sein als die genannten).

        - Eine utopische Welt, in der alles so ist, wie es sein sollte, und dennoch:
          Eine der handelnden Personen wünscht sich, es wäre doch zu einer waschechten Krise gekommen.
        
        - In welcher Form du deine Utopie präsentierst, steht dir offen: ob Kurzgeschichte, Essay, (fiktive) Reportage, Lyrik, alles ist möglich.

        - Phantastische Elemente sind explizit erlaubt (aber kein Muss).

        - Innerhalb deines Textes aber muss die Realität konsistent bleiben. (Und nein, am Ende war nicht alles nur ein Traum.)

        - Dein Text umfasst maximal 2000 Wörter. Eine untere Begrenzung gibt es nicht.

        - Du hast 14 Tage Zeit. Los geht's!


Viel Spaß und Erfolg wünscht
das Orga-Team (Jenni, Eredor, holg & nebenfluss)




Formalitäten -  W I C H T I G  !

(1) Sende dein Gedicht, deinen Essay oder deine Geschichte (ein Beitrag pro Teilnehmer!) bitte bis Freitag, den 03. Juli, 19:00 Uhr an Señora Incógnita.

Solltest du deinen Beitrag erst kurz vor knapp einsenden: Falls deine Einsendung noch bis nach 19:00 Uhr im Postausgang liegt: Keine Panik. Es kann eine kurze Zeit dauern, bis die PNs abgeholt werden. Es gilt der Zeitstempel der PN, d.h. bearbeitet auf keinen Fall eure im Postausgang liegende Nachricht ab 19.00h - jede noch so geringe Änderung verändert das Einsendedatum und wir sind gezwungen den Beitrag zu disqualifizieren.

(2) Vergiss nicht, deinem Text einen aussagekräftigen Titel zu geben und verwende diesen als Betreff der PN (er darf natürlich, aber muss nicht, zusätzlich über dem Text stehen)

(3) Bei mehreren Einsendungen wird automatisch die erste berücksichtigt - das ist nicht verhandelbar. Änderung / Texttausch ist nach Abruf des Beitrages aus der Mailbox nicht mehr möglich - sende deinen Beitrag daher erst ab, wenn du wirklich sicher bist.

(4) Der Text darf (inklusive Titel, falls er mit im Textfeld steht) maximal 2000 Worte enthalten. Es gilt wie immer der Wortzähler des DSFO.


EDIT:Wir haben eine problematische Formulierung aus der Themenvorstellung entfernt und bedanken uns für den Hinweis.
Die Aufgabenstellung wird davon nicht tangiert.


_________________
Froh zu sein bedarf es wenig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Was wäre wenn Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Darf man in Jeans und Sweater auf den... Liliengewächs Roter Teppich & Check-In 18 27.11.2020 10:17 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge keine brüder und schwestern im geiste Perry Werkstatt 0 16.11.2020 19:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Neu und mit Tatendrang :-) Newcomerin Roter Teppich & Check-In 2 12.11.2020 11:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vom Berg und von der Freiheit (Überar... Benedict Werkstatt 1 10.11.2020 11:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Herr Müller und die Kröte Cathbad Einstand 12 09.11.2020 12:50 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Jana2

von Schmierfink

von Violet_Pixie

von Rike

von SonjaB

von Jocelyn

von Mogmeier

von Enfant Terrible

von anuphti

von Schmierfink

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!