14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Freiheit


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
AlexPee
Erklärbär

Alter: 38
Beiträge: 2
Wohnort: 94113 Tiefenbach


BeitragVerfasst am: 21.05.2020 11:56    Titel: Freiheit eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Freiheit

Die Gedanken sind wie ein Himmelsstern,
so fern man mag sie nur bestaunen.
Verraten kann man sie niemals, zu weit
im stillen Kreis Sie warten.

Durch Augenblicke als warme Winde grüßen
in der Nacht, so sacht sie zogen weiter
ins Land. Federbetten wohl gezimmert Kleid,
das von Honig Waben erzählt wie die Zucker süße erinnernd Zeit.

Der Moment schönt und wärmt zugleich.
Weich erklingt ein Harfen Lied und singt,
alle Tage wie ein Tropfen wahrer Liebe.
Entfachte Funken, stille Stunden.

Wie Knospen Tage Morgenstunden,
als auch im Anfang glich der Tau dem Tropfen. Die Freiheit spürt man, leises Hoffen. Kein Tag noch Nacht kann sie erraten.

Sie legen Feigenblätter in den grünsten Garten. Auf das man sucht so sacht, kann es erahnen. Die Gedanken ziehen ihre Bahnen, man kann sie nur erahnen.

Gedicht geschrieben von Alexander Paukner (geb.1982)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katinka2.0
Geschlecht:weiblichEselsohr


Beiträge: 243



BeitragVerfasst am: 25.05.2020 17:18    Titel: Re: Freiheit Antworten mit Zitat

Hallo AlexPee Smile,
AlexPee hat Folgendes geschrieben:
Freiheit

Die Gedanken sind wie ein Himmelsstern,
so fern man mag sie nur bestaunen.
Verraten kann man sie niemals, zu weit
im stillen Kreis Sie warten.

Ich habe Dein Gedicht mehrmals gelesen, und mir kommt bereits in der ersten Strophe einiges unlogisch vor. Gedanken sind Ergebnisse eines Denkprozesses, sie werden durch das eigene Bewusstsein hervorgebracht und sind demnach so ziemlich das Gegenteil von fern. Sprichst Du von den Gedanken anderer, sind diese nicht nur fern, sondern logischerweise unerreichbar, da nicht zugänglich.

Meinst Du verraten im Sinne von preisgeben, weitererzählen? Weshalb sollte man dies nicht tun können? Gedanken warten auch nicht, sie kommen und gehen, kehren vielleicht wieder, aber sie verharren nicht.

Vielleicht kannst Du mich aufklären? Btw, lustiger nickname Laughing

LG Katinka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AlexPee
Erklärbär

Alter: 38
Beiträge: 2
Wohnort: 94113 Tiefenbach


BeitragVerfasst am: 01.06.2020 13:40    Titel: Die Gedanken sind frei pdf-Datei Antworten mit Zitat

Das Gedicht ist eine Anlehnung an das Lied „Die Gedanken sind frei“! So sind Gedanken fern für uns und wir können sie nicht erraten also mehr aus der ganzheitlichen Sicht über Gedanken! Ich hoffe ich konnte die Frage beantworten!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elena
Geschlecht:weiblichLeseratte

Alter: 79
Beiträge: 111
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 02.06.2020 15:56    Titel: Freiheit Antworten mit Zitat

AlexPee, wenn das Gedicht deine Gedanken zum Lied "Die Gedanken sind frei" sind, dann verwechselst du da etwas, wenn du schreibst, sie seien fern. Es geht in dem Lied doch nicht darum, dass man selbst die Gedanken nicht erraten kann, sondern eine Liedzeile lautet: Wer kann sie erraten? Und diese Frage beantwortet sich selbst: Niemand, also kein anderer.

Lieben Gruß, Elena
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Vom Berg und von der Freiheit Benedict Einstand 7 18.10.2020 19:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Sonne der Freiheit mikeykania Feedback 0 08.09.2020 21:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge der geschmack von freiheit und abenteuer Perry Werkstatt 0 27.03.2020 13:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schatten der Freiheit - Erstes Kapitel Waage Einstand 7 04.12.2019 18:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Mein muss die Freiheit bleiben Leseprobe Werkstatt 4 27.11.2019 11:32 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von silke-k-weiler

von Rufina

von Literättin

von JT

von Dichternarzisse

von Micki

von MT

von mondblume

von Christof Lais Sperl

von Traumfänger

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!