14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Das Känguru und der Möchtegern-Autor


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kiara
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 40
Beiträge: 1177
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 29.04.2020 10:13    Titel: Das Känguru und der Möchtegern-Autor eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Eine Hommage an Marc-Dieter Kling.

Das Känguru wirft sich eine Schnapspraline in den Mund und unterbricht schmatzend meine Gedanken: "Ihr Schriftsteller nehmt euch alle viel zu wichtig. Lass doch etwas weg!"
 Seufzend schaue ich von meinem Manuskript auf. "Was soll ich denn da bitte weglassen?"
 "Die kürzen dir sowieso die Hälfte, also mach's lieber gleich selber. Dann kannst du wenigstens entscheiden, was wegfällt."
 "Und was?"
 "Die Kinder, zum Beispiel. Und die Bestie. Augsburg. Das interessiert alles niemanden."
 "Wie bitte?" Ich sehe das Känguru aufgebracht an.
 "Wir leben in einer schnelllebigen Zeit", erklärt es mit besserwissender Miene. "Die Aufmerksamkeitsspanne von Menschen, die viel im Socialmedia unterwegs sind - und das sind nun einmal die meisten - ist auf ein minimales Level gesunken. Wenn einer schon Bücher liest - was die Ausnahme darstellt - muss da sofort Action und / oder Liebe kommen."
 "Ja, bei mir beginnt es mit dem Protagonisten, dem Antagonisten und einer Hexenverbrennung."
 "Verbrennen ist gut. Aber streich das Historische. Alles Blödsinn. Konzentriere dich auf das Wesentliche. Ennlin und Mathes klären Mord auf. Fertig."
 "Fertig?"
 "Dabei wird eine Hexe verbrannt. Und die Bankverbindung nicht vergessen. Damit man weiß, wohin man spenden kann."
 "Spenden?"
 Das Känguru streckt sich und gähnt. Anschließend wirft es mir einen mitleidigen Blick zu. "Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass dein Buch nicht erfolgreich wird." Das Känguru räuspert sich gekünstelt und fährt fort: "Es könnte ja sein. Wenn es so kommt, haben manche Menschen Mitleid und spenden dir etwas. Du musst ja auch leben. Das Herz der Bevölkerung schlägt für die Schwachen."
 "So ein Blödsinn, Beuteltier."
 "Ha, wenn du meinst. Aber kürzen solltest du auf jeden Fall."
 "Jetzt mal ehrlich - wie viel würdest du kürzen?" Ich blicke das Känguru interessiert an.
 "Alles, bis auf die Spannung. Vielleicht. Obwohl..."
 "Du meinst... warte. Wie würdest du Herr der Ringe beschreiben?"
 Das Känguru blickt kurz an die Decke und sagt anschließend: "Typ läuft durch die Welt, erlebt Abenteuer und schmeißt einen Ring in den Abgrund, um ihn zu vernichten."
 "So lang?"
 "Stimmt. Typ schmeißt Ring weg." Das Känguru rülpst.
 "Ist der Ring wichtig?", frage ich.
 "Naja, das Buch heißt... egal, du hast recht. Typ. Einfach nur: Typ. Und die Bankverbindung."
 "Wie komme ich da auf vierhundert Seiten? Mit Schriftgröße fünftausend?"
 "Lass die Seiten frei. Druck 'Typ' irgendwo in der Buchmitte. Und die Bankverbindung mehrfach, damit man sie immer wieder sieht. Das wird DER Erfolg, sage ich dir, weil die Leser schnell damit fertig sind und gleich was anderes machen können."
 Ich verschränke die Arme. "Du weißt, wie blöd sich das anhört?"
 "Na hallo, das ist im übertragenen Sinne gemeint. Laber einfach nicht so viel."
 "Hab's verstanden."
 "Ehrlich?"
 "Ja. Ich setze mich gleich dran und kürze mein Manuskript."

 Das Känguru sieht mir in den folgenden Stunden dabei zu, wie ich eifrig arbeite.
 "Weißt du was?", sagt es plötzlich und fischt die letzte Schnapspraline aus der Schachtel. "Schreib nur die Bankverbindung rein. Sonst gar nichts. Geschichten und Gefühle - das sind bürgerliche Kategorien."



_________________
- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018/2020)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4496
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 29.04.2020 10:26    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank, Kiara. Laughing

_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RAc
Schreiberling


Beiträge: 216



BeitragVerfasst am: 29.04.2020 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ääääähhh...

Marc-UWE. Dieter ist nur der Nuhr.

Ansonsten aber ganz nett!

 Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 40
Beiträge: 1177
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 29.04.2020 13:01    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

RAc hat Folgendes geschrieben:
Ääääähhh...

Marc-UWE. Dieter ist nur der Nuhr.

Ansonsten aber ganz nett!

 Very Happy


Setzen, sechs Laughing

Erklärung: Ist im ersten Band der Känguru-Reihe zu finden...


_________________
- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018/2020)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RAc
Schreiberling


Beiträge: 216



BeitragVerfasst am: 29.04.2020 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

ok, Julia, her mit der Eselsmütze... Evil or Very Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Amarenakirsche
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 27
Beiträge: 291
Wohnort: tief im Westen


BeitragVerfasst am: 29.04.2020 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Schön, wenn man beim Lesen diese ganz bestimmte Stimme im Kopf hört. lol2
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4774
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 29.04.2020 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Köstlich. Very Happy

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
A.J.Triskel
Schreiberassi

Alter: 53
Beiträge: 62



BeitragVerfasst am: 16.05.2020 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Dativ oder Genitiv; Das sind doch bürgerliche Kategorien

_________________
Natürlich spreche ich mit mir selber. Auch ich brauche kompetente Beratung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Der Onkel II mikeykania Feedback 2 06.07.2020 21:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Mann, der nicht weinen konnte Andreas Kinell Feedback 1 06.07.2020 06:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge der Unvollendete Tula Werkstatt 0 05.07.2020 23:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Thread für Stephen King Fans Elbenkönigin1980 Rund ums Buch, Diskussionen, Lesegewohnheiten, Vorlieben 3 05.07.2020 19:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fülle an Ideen und zu keiner Entschei... fibeline Sonstige Diskussion 11 05.07.2020 17:34 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von Terhoven

von holg

von Lapidar

von Nicki

von Piratin

von SonjaB

von Cheetah Baby

von Enfant Terrible

von Kristin B. Sword

von hexsaa

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!