15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Solar-Lunare Dominationen


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Lesezeichenpoesie
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Zinna
Geschlecht:weiblichschweißt zusammen, was


Beiträge: 1711
Wohnort: zwischen Hügeln und Aue...
Das Silberne Pfand Lezepo 2015
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 03.04.2020 18:00    Titel: Solar-Lunare Dominationen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat












Knecht
bleibt er bezaubernd
in Glanzlivree posiert
vor großer Leinwand
unsere Liaison sehr öffentlich

Distanz
gehört zum Wiederspiel
ein Band im Vierteltakt

einmal
herze ich ihn
dem Publikum bleibt
die Szenerie
mondleer





Zu Luna sagt Klärchen am Morgenazur:
"Oh, Schätzchen, die modische Sichelfigur
steht Ihnen perfekt!"

 
    "Typische, sonnige Spöttelkultur -
    Ihretwegen präsentiere ich nur
    den Jo-Jo-Effekt."

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAlla breve

Alter: 39
Beiträge: 1371
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 10.04.2020 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr gut. Leider habe ich die höchste Punktzahl schon vergeben, aber der Scherz ist es mir wert, dass Du Platz zwei erhältst. Es ist so locker-luftig geschrieben und sogar vermeintlicher Ernst - Theater (ohne Reime) und Spaß (mit Reimen) gegenübergestellt. Sehr schön.

_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Susanne2
Geschlecht:weiblichKlammeraffe


Beiträge: 776
NaNoWriMo: 53854



BeitragVerfasst am: 13.04.2020 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe(r) AutorIn,

leider habe ich keine fundierten Kenntnisse zu Lyrik . entweder sie gefällt mir, oder sie kann mich nicht erreichen.


Mondgeflüster ist immer ansprechend.

Freundliche Grüße
Sanne


_________________
Das Leben geht immer weiter - bis zum Tod.
(S.E.- BJ 1959)

----------------------------------------------------------
Wer seinen Kopf verliert, beweist damit noch lange nicht, dass er vorher einen gehabt hat ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 3160
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 14.04.2020 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko,
damit kann ich leider überhaupt nichts anfangen.

beste Grüße,
Veith


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Missing Tales
Schmierfink


Beiträge: 52
Wohnort: Zwischen den Zeilen, Deutschland


BeitragVerfasst am: 14.04.2020 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber unbekannter Dichter,

deine beiden Gedichte sind die unterschiedlichsten des ganzen Wettbewerbes und so unterschiedlich wie sie sind, so unterschiedliche Reaktionen lösen sie in mir aus. Während das erste Gedicht mich zunächst ratlos zurückgelassen hat, musste ich bei dem zweiten fortwährend schmunzeln, grinsen und lachen und fand es ganz und gar köstlich und amüsant. Warum, warum nur das erste Gedicht? Im Vergleich zum zweiten wirkt es so viel schwächer auf mich (und das wahrscheinlich nur, weil ich einfach eine ganz ganz starke Liebe für Reime hege, und die Reime des Zweiten... ah, ich werde meiner Struktur untreu, alles der Reihe nach! Smile )

Erster Eindruck:
Der Titel machte mich schon sehr neugierig, er klingt wie ... ironische Wissenschaft. Falls es das noch nicht gibt, sollte das erfunden werden und dein Werk und Titel gehören da hinein. Während aber in deinem ersten Gedicht ein Wort mir ganz aus der Seele spricht, "Distanz", die fühle ich zu den Zeilen dort, bin ich beim zweiten gleich in einem gemütlichen himmlischen Wohnzimmer und lausche schmunzelnd den kleinen Neckereien der beiden liebenswerten Protagonisten. Der Ton ist ein ganz anderer, erfrischend und fast hüpfend fröhlich mit einem neckischen Augenzwinkern.

Vorgaben:
BeGegnerIn in Form einer Interaktion zwischen Sonne und Mond? Es wird mir nicht vollständig klar. Beide Gedichte scheinen Sonne und Mond als personifizierte Handelnde zum Gegenstand zu haben, also könnte man sagen, joa, Vorgaben eingehalten.

Sprache/Stil:
Das Thema des ersten Gedichtes kam mir erst nach dem dritten oder vierten Lesen mit Titel näher, für mich bleiben die Bilder zu abstrakt, als dass ich gut folgen kann, auch wenn es ohne Zweifel sehr künstlerisch wirkt. Ich kann hier also zum Stil wenig sagen, es klingt einfach nicht für mich.
Das zweite Gedicht aber besticht durch wunderschöne Wortschöpfungen ("Morgenazur" für den blauen Morgenhimmel, und "Spöttelkultur") dazu dieser tolle Reim "azur" auf "figur" und dann noch mal "kultur" und "nur"... ich weiß nicht, ich kann es gar nicht unemotional beurteilen, ich mag es einfach und es machte mich glücklich das zu lesen. Dazu dieser springende Rhythmus (ich weiß es hat einen eigenen Namen, aber da war der Deutschunterricht jetzt doch wieder zu lange her) mit der betonten auf zwei unbetonte Silben. Das hat so was Beschwingtes, Leichtes, ebenfalls ein bisschen Spöttelndes. Und der Jojo-Effekt am Ende fand ich ne tolle, überraschende Wendung, klar, der Mond wird schmal und schwillt an, eine lustige Idee.

Verständnis:
Also beim ersten Gedicht halte ich den "Knecht" für den Mond, den Trabanten, die große Leinwand wohl der Himmel? Ein Band im Vierteltakt, da musste ich lange rätseln. Vielleicht die vier Phasen des Mondes, Voll- Neu, zunehmender und abnehmder Mond? Und das "Herzen" klingt wie eine Sonnen/ oder Mondfinsternis, wo der Mond nicht zu sehen ist, die Szenerie also mondleer bleibt. Komme ich dem nahe?
Beim zweiten Gedicht ist natürlich klar, Luna ist der Mond, dann wäre "Klärchen" die Sonne? Wegen der sonnigen Spöttelkultur? Sonnig, auch wieder eine Zweideutigkeit, "voller Sonne" und übertragen, das "sonnige Gemüt", das sich in diesem Gedicht auch niederschlägt.

Fazit:
Würde ich nur ein einziges Gedicht bewerten müssen, würdest du mit Luna und Klärchen ganz weit oben auf meiner Liste landen. Aber weil das andere Gedicht so völlig anders ist und für mich nur entfernt einen abstrakten Bezug zu seinem Konterpart erkennbar ist, und weil die Vorgaben für mich nicht ganz so deutlich umgesetzt sind wie in anderen Beiträgen, landet dein Beitrag leider nur im Mittelfeld. Trotzdem, ich hab sie sehr gern gelesen!

lg Tales


_________________
Und zwischen den Zeilen eine Unendlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinna
Geschlecht:weiblichschweißt zusammen, was


Beiträge: 1711
Wohnort: zwischen Hügeln und Aue...
Das Silberne Pfand Lezepo 2015
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 14.04.2020 22:43    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Na, da hat dich das gleichzeitige Gegenüber von Sonne und Mond am Himmel ja zu etwas inspiriert.

Wirst schon sehen, wie die beiden Begegnerinnen sich schlagen werden und ob die Extrastunden Sonnen- und Mondkunde gereicht haben.
 Buch

Die Namen im zweiten Gedicht habe ich lange gewechselt und ausgetestet: Sol, Helios, Karl(Mond's Karle). Karle vs. Klärchen gefiele mir am meisten, jedoch befürchtete ich, dass Karle zu unbekannt sein könnte.
Die Paarbildung aus griechisch-griechisch oder lateinisch-lateinisch bei der Namenswahl schmeckte mir nicht, so blieben Klara und Luna.   smile


_________________
Wenn alle Stricke reißen, bleibt der Galgen eben leer...
(c) Zinna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lilli.vostry
Wortschmiedin


Beiträge: 1225
Wohnort: Dresden


BeitragVerfasst am: 14.04.2020 22:54    Titel: aw: Antworten mit Zitat

Hallo,

der Titel weckt Neugier. Die beiden Texte, für mein Empfinden wenig lyrisch
und mehr umbrochene Prosa und im zweiten Teil eindeutig Prosa-Dialog, lassen mich ratlos zurück. Auch was die Bezüge der beiden Texte zueinander betrifft. Die unterschiedlichen Schriftarten irritieren zusätzlich.

Ich vermute mal, es wird hier dasselbe Ereignis aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet, möglich wäre aber auch dasselbe physische Objekt.

Da umgarnen und streiten wohl zwei Himmelskörper - Sonne und Mond und deren Glanz oder Abglanz und Energien - um die Gunst des LI vor nächtlicher Leinwand und am Tag...

Teil 1 find ich gelungener als den stilistisch gänzlich anderen, wenig zum ersten passenden Text.

Echt schwer zu bewerten.

Lilli


_________________
Wer schreibt, bleibt und lebt intensiver
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ribanna
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 57
Beiträge: 581
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 15.04.2020 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Poesie/Lyrik-Autoren. Ich kann leider keine Bewertung abgeben,

 
erstens verstehe ich nichts davon,
zweitens finde ich alle auf ihre Art schön und drittens
bin ich selbst beim Versuch, Lyrik zu schreiben, schmählich gescheitert.


Ich finde hier eine ganz andere Art, mit Worten umzugehen, die mir gefällt, aber nicht nah genug ist, um etwas dazu zu schreiben.


_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Constantine
Geschlecht:männlichExposéadler


Beiträge: 2969



BeitragVerfasst am: 16.04.2020 21:25    Titel: Re: Solar-Lunare Dominationen Antworten mit Zitat

Postkartenprosa hat Folgendes geschrieben:











Knecht
bleibt er bezaubernd
in Glanzlivree posiert
vor großer Leinwand
unsere Liaison sehr öffentlich

Distanz
gehört zum Wiederspiel
ein Band im Vierteltakt

einmal
herze ich ihn
dem Publikum bleibt
die Szenerie
mondleer





Zu Luna sagt Klärchen am Morgenazur:
"Oh, Schätzchen, die modische Sichelfigur
steht Ihnen perfekt!"

 
    "Typische, sonnige Spöttelkultur -
    Ihretwegen präsentiere ich nur
    den Jo-Jo-Effekt."


Bonjour

insgesamt für mich der Favorit im Lyrikwettbewerb. Zwei eigenständige Gedichte den Vorgaben entsprechend gut umgesetzt.
Gedicht 1 kommt mit schönen Bildern und passender sprachlicher Umsetzung. Sehr gerne gelesen. Mag ich.

"Gedicht" 2 ist köstlich humorvoll, werden hier die Mondphasen mit der Gewichtszu- und -abnahme von Klärchen gleichgestellt und schöne bildliche Wortspiele. Mag ich.

Merci beaucoup
Constantine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Alter: 68
Beiträge: 6440
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 18.04.2020 07:17    Titel: Re: Solar-Lunare Dominationen Antworten mit Zitat

Postkartenprosa hat Folgendes geschrieben:











Knecht
bleibt er bezaubernd
in Glanzlivree posiert
vor großer Leinwand
unsere Liaison sehr öffentlich

Distanz
gehört zum Wiederspiel
ein Band im Vierteltakt

einmal
herze ich ihn
dem Publikum bleibt
die Szenerie
mondleer





Zu Luna sagt Klärchen am Morgenazur:
"Oh, Schätzchen, die modische Sichelfigur
steht Ihnen perfekt!"

 
    "Typische, sonnige Spöttelkultur -
    Ihretwegen präsentiere ich nur
    den Jo-Jo-Effekt."




Hallo Inco,

Ein ungewöhnlicher Text mit beeindruckenden Bildern.
Dieser Text verursacht bei mir ein Schwanken und Straucheln und ich fühle mich auf grausame Art schlichtweg überfordert, sprich,  dein Text ist mir zu hermetisch. Ich muss passen. Außerdem fehlen mir Kenntnisse in Astronomie und auch einer Oper, die für die Interpretation deines Textes wohl vonnöten sind.


Liebe Grüße
gold


_________________
es sind die Krähen
die zetern
in wogenden Zedern

Make Tofu Not War (Goshka Macuga)

Es dauert lange, bis man jung wird. (Pablo Picasso)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 26
Beiträge: 704



BeitragVerfasst am: 19.04.2020 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zum bewerten

_________________
in unserer welt
gehen wir hin über höllen
und sehen die blumen

"Issa"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
poetnick
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 58
Beiträge: 718
Wohnort: Europa


BeitragVerfasst am: 19.04.2020 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Zinna,

das ist für mich ganz stark. Hatte keine Zeit für Bewertungen,
nicht einmal für eingehendes Lesen, doch dieses fiel mir zwischenzeitlich/zeilentlich besonders auf.

LG - Poetnick


_________________
Wortlos ging er hinein,
schweigend lauschte er der Stille
und kam sprachlos heraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinna
Geschlecht:weiblichschweißt zusammen, was


Beiträge: 1711
Wohnort: zwischen Hügeln und Aue...
Das Silberne Pfand Lezepo 2015
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 19.04.2020 22:46    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

'n Abend und danke für's Kommentieren und Befedern.

@ Abari Freut mich, dass dich meine Sonne-Mond-Begegnung erreicht hat.  Locker-luftiges Dankeschön

@ Susanne2 Fein, dass du dich dennoch mit den Lyrikbeiträgen beschäftigt hast.

@ V.K.B. Das ist dann halt so.

@ Missing Tales Wie detailliert du deine Eindrücke von den beiden Texten ausgeführt hast - Respekt. Dankeschön dafür, und ich freue mich, dass dir Luna und Klärchen Vergnügen bereiten konnten. smile extra

@ lilly vostry In den Vorgaben stand nicht,dass die beiden Gedichte zueinander passen müssen.
Danke für deine Einschätzung und Punkte.

@ Ribanna Es ist schön,dass du dich dennoch in diese Gefilde begeben hast.

@ Constantine Dass mein Sonne-Mond-Begegnen dir gefällt - mag ich. Danke

@ gold Oh, zum Straucheln und Schwanken wollte ich dich nicht bringen. Es ging hoffentlich ohne Blessuren aus Wink
Das beeindruckte Bilder freut mich.

@ Patrick Schuler Ja, genau.

Hey Poetnick, Dankeschön smile

Grüße
Zinna


_________________
Wenn alle Stricke reißen, bleibt der Galgen eben leer...
(c) Zinna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 3160
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 20.04.2020 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
@ V.K.B. Das ist dann halt so.
Nee, ist nicht so. Kopf an die Wand Ich muss mich entschuldigen. Hätte den Titel mal lesen sollen, der nicht direkt drüber stand und mir so irgendwie entgangen ist. Mit dem Titel hätte ich es verstanden. Sorry, das war saublöd von mir. Ohne Ahnung streifte ich durch den Text, suchte nach irgendwas, was ich einordnen kann. Blieb dann bei "Schätzchen", "modische Sichelfigur" und "Jojo-Effekt" hängen. Und schon rutschte der Text in eine Hass-Schublade. Dieses Konzentrationslager-Schönheitsideal schon wieder? Och nee, geh mir weg! Gibt schon genug Problem mit Magersucht auf der Welt, das muss man nicht noch fördern und gesellschaftlich aufzwingen. Und schon hab ich dichtgemacht.
Mann, das war ja mal wieder ein Paradebeispiel, wie man an Texte NICHT herangehen sollte! Ich hab deinem Text aufgrund ein paar aus dem Zusammenhang gerissener Reizwörter Unrecht getan und entschuldige mich. Erst jetzt hab ich den Titel bewusst gelesen und mir nur gedacht: Kopf an die Wand Kopf an die Wand Kopf an die Wand Kopf an die Wand Kopf an die Wand Kopf an die Wand Kopf an die Wand Aua, aua, aua!


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinna
Geschlecht:weiblichschweißt zusammen, was


Beiträge: 1711
Wohnort: zwischen Hügeln und Aue...
Das Silberne Pfand Lezepo 2015
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 20.04.2020 22:25    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Das ist natürlich schade.

_________________
Wenn alle Stricke reißen, bleibt der Galgen eben leer...
(c) Zinna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 3160
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 21.04.2020 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Zinna hat Folgendes geschrieben:
Das ist natürlich schade.
Ja, ist es. Aber ich habe gerade nochmal nachgerechnet und erleichtert festgestellt: Selbst wenn ich den Text verstanden und so bewertet hätte, wie ich ihn jetzt bewerten würde (Platz 3 in meiner internen Liste), hätte es trotzdem nicht fürs Treppchen gereicht. Puh, nochmal Glück gehabt, sonst hätte mich jetzt echt ein schlechtes Gewissen geplagt.

Ich hätte schweigen können über meinen Fehler und es bei "kann ich nichts mit anfangen" belassen, aber ich fand es nur fair, dir jetzt nochmal zu sagen, woran es gelegen hat und wie ich den Text jetzt sehe (er gefällt mir jetzt nämlich echt gut). Ich denke, man muss auch mal Fehler zugeben und über sich selbst lachen können.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinna
Geschlecht:weiblichschweißt zusammen, was


Beiträge: 1711
Wohnort: zwischen Hügeln und Aue...
Das Silberne Pfand Lezepo 2015
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 21.04.2020 18:37    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey Veit,

es freut mich, dass du dich noch einmal meldest.
Meine Antwort gestern war doch recht kurz und  lakonisch, sorry.

Ich finde es einfach richtig gut,  dass  du geschildert hast, warum du mit meinen Beiträgen nichts anfangen konntest.
Manchmal hat man ein Brett vor den Augen. Wink

Es beruhigt mich, zu wissen, dass es doch funktioniert.
(Hatte extra am ersten Gedicht das mondleer angefügt, um den Zugang zu erleichtern.
Das kommt, nur so für mich, nochmal auf die Werkbank, die Wettbewerbsfesseln abschleifen.)

Danke dir
Zinna


_________________
Wenn alle Stricke reißen, bleibt der Galgen eben leer...
(c) Zinna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Lesezeichenpoesie Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


EmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungBuch

von Mika

von sleepless_lives

von Ruth

von JJBidell

von i-Punkt

von fancy

von JGuy

von Jana2

von Amarenakirsche

von pna

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!