14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Buchmarkt in der Corona-Krise, Interview mit Tom Kraushaar

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Allgemeine Infos zum Literaturmarkt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BiancaW.
Geschlecht:weiblichMotivationsschubse


Beiträge: 804
NaNoWriMo: 68946



BeitragVerfasst am: 27.03.2020 18:51    Titel: Buchmarkt in der Corona-Krise, Interview mit Tom Kraushaar eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wie geht Büchermachen in Corona-Zeiten?

https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article206767827/Tom-Kraushaar-zu-Buchmarkt-und-Corona-Literatur-braucht-Gedraengel.html


_________________
Romina Gold:
28.07.2020: Dangerous Hearts 2 (Bastei Lübbe)
Dangerous Hearts 1 (Bastei Lübbe)
Louisiana Kisses (Romance Edition)
Das Haus der Sehnsucht (FeuerWerke Verlag)
Blättertanz - Seasons of Magic (Carlsen Verlag)
Bahamas Heartbeat - Reihe mit vier Bänden
Sieh nicht zurück! - Solid Rock
Geh deinen Weg! - Solid Rock 2
Kurzromanserie: Island Hearts
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ron Swanson
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 29
Beiträge: 821
NaNoWriMo: 4094
Wohnort: Gütersloh


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 00:38    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für den Link!

Sehr spanned
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gliese581
Schreiberling


Beiträge: 198
Wohnort: Sankt Augustin


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Mein neues Buch sollte am 23. Juli erscheinen. Wahrscheinlich wird auch die Veröffentlichung verschoben.
Manchmal überlege ich, ob es überhaupt noch Sinn gibt weiter zu schreiben. Zurzeit quäle ich mich noch mehr als vorher damit.
Drei Lesungen meines derzeitigen Buchs sind fest geplant. Ob sie stattfinden werden, weiß ich nicht.
Zur Kompensation hab ich ein Video auf Youtube eingespielt:

https://www.youtube.com/watch?v=MYfyAX5eyBg


_________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 40
Beiträge: 1186
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Lass dich nicht unterkriegen - nach dem Regen wird auch wieder die Sonne scheinen!

_________________
- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018/2020)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rainer Prem
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 62
Beiträge: 1157
Wohnort: Wiesbaden


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Kiara hat Folgendes geschrieben:
Lass dich nicht unterkriegen - nach dem Regen wird auch wieder die Sonne scheinen!


Ich weiß ja nicht, aber haben nicht momentan viele Leute mehr Zeit zum Lesen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerling
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 55
Beiträge: 1920
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Rainer Prem hat Folgendes geschrieben:
Kiara hat Folgendes geschrieben:
Lass dich nicht unterkriegen - nach dem Regen wird auch wieder die Sonne scheinen!


Ich weiß ja nicht, aber haben nicht momentan viele Leute mehr Zeit zum Lesen?


Sollte man meinen. Ich habe Anfang der Woche meinen Verlag gefragt, ob ich beim Überarbeiten des lektorierten Manuskriptes in normaler Geschwindigkeit arbeiten soll, oder aber ob ich mir Zeit lassen kann. Antwort: Bitte den Zeitplan einhalten, da das online Geschäft schließlich weiterläuft. Na gut ... geb ich halt Gas.


_________________
Das Kanzlerspiel - Periplaneta Verlag (Sep. 2009)
Pakt des Bösen - Periplaneta Verlag (Apr. 2011)
Das Programm - Bookspot Verlag (Juli 2014)
Falsche Fährten - Bookspot Verlag (Juli 2015)
Sieben Gräber - Bookspot Verlag (März 2016)
Die Farm - Bookspot Verlag (Sep 2017)
Die Ewigen (Juni 2018)
Architekt des Bösen - Edition M (Aug 2019)
Tag X (2020)
Die Blutlinie (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Maunzilla
Autor


Beiträge: 559



BeitragVerfasst am: 28.03.2020 22:31    Titel: Antworten mit Zitat

So lange Amazon nicht schließt, gibt es keinen Grund, nicht einach weiter zu machen.
Interessant wäre es interessant zu erfahren, ob sich die Online-Verkäufe in den letzten zwei Wochen signifikant erhöht haben.

Ich zumindest habe mir mehr und teuerere Bücher gekauft, als sonst.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schwarzistdiekatz
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 306
Wohnort: Graz


BeitragVerfasst am: 30.03.2020 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
So lange Amazon nicht schließt, gibt es keinen Grund, nicht einach weiter zu machen.
Interessant wäre es interessant zu erfahren, ob sich die Online-Verkäufe in den letzten zwei Wochen signifikant erhöht haben.

Ich zumindest habe mir mehr und teuerere Bücher gekauft, als sonst.


Das Problem ist, dass Amazon weltweit bis zumindest den 5. April keine Bücher von Verlagen mehr für ihre Warenhäuser annimmt. Ob das verlängert wird, weiß man nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina C
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 32
Beiträge: 434
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


BeitragVerfasst am: 30.03.2020 05:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ob es trotzdem sinnvoll ist, jetzt Manuskripte an Verlage zu schicken? Oder schmälert das womöglich die Chancen? Bin mir echt unsicher – wie seht ihr das?

Liebe Grüße

Nina


_________________
Wenn ihr nicht die gequälten Sklaven der Zeit sein wollt, macht euch trunken, ohn’ Unterlass! Mit Wein, mit Poesie mit Tugend, wie es euch gefällt. (Charles Baudelaire)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 40
Beiträge: 1186
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 30.03.2020 06:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde warten, bis sich die Lage wieder beruhigt hat. Leider werden sich das viele denken und nach der "Krise" die Verlage und Agenturen überschwemmen.
Dennoch glaube ich, dass momentan keine einfachen und langfristigen Entscheidungen getroffen werden können und somit "Wackelkandidaten" auf die falsche Seite fallen könnten.


_________________
- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018/2020)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nina C
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 32
Beiträge: 434
Wohnort: Nordrhein-Westfalen


BeitragVerfasst am: 31.03.2020 02:01    Titel: Antworten mit Zitat

@Kiara
So ziemlich genau die beiden Gedanken hatte ich auch. Zumal nun viele Menschen zuhause hocken und schreiben, denke ich. *g* Aber was dann sinnvoller ist? Gerade warte ich auch, zumindest mal bis Ostern.

Dass sich die Ausgangssperre nicht in besseren Umsätzen für Verlage zeigt, hat mich aber tatsächlich überrascht. Genervt hingegen hat mich Herrn Kraushaars Fabulieren über „nicht mit der Postkutsche“. Tatsächlich hat meine aktuelle Anschreib-Liste 27 Einträge für große und mittlere Publikumsverlage. Davon möchten 22 ihre Manuskripte per Post – bis vor einem Monat gehörte sein Verlag auch dazu. Dass das eigentlich schon vorher daneben, weil teuer für die Autoren und schlecht für die Umwelt war, interessierte bis dato nicht. Und dass sogar jetzt 21 der 22 weiter auf Papier bestehen, lässt schon tief blicken, meiner Meinung nach. Rolling Eyes

Liebe Grüße

Nina


_________________
Wenn ihr nicht die gequälten Sklaven der Zeit sein wollt, macht euch trunken, ohn’ Unterlass! Mit Wein, mit Poesie mit Tugend, wie es euch gefällt. (Charles Baudelaire)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Autor


Beiträge: 559



BeitragVerfasst am: 31.03.2020 03:47    Titel: Antworten mit Zitat

Nina C hat Folgendes geschrieben:
Ob es trotzdem sinnvoll ist, jetzt Manuskripte an Verlage zu schicken? Oder schmälert das womöglich die Chancen? Bin mir echt unsicher – wie seht ihr das?


Manuskripte prüfen und lektorieren, ist eine Arbeit, die man vozüglich auch zu Hause verrichten kann. Insofern sehe ich die Arbeit der Verlage (zumindest in diesem Bereich) nicht unbedingt als eingeschränkt an.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerling
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 55
Beiträge: 1920
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 31.03.2020 07:17    Titel: Antworten mit Zitat

Gerade bei größeren Verlagen wird das Programm bis zu zwei Jahre im voraus geplant. Darüber hinaus sind die Vorbestellungen der Buchhandlungen ein wichtiger Indikator für den Erfolg eines Buches. Und genau die fallen gerade weg ... was natürlich nicht bedeutet, das Lektoren jetzt keine Manuskripte prüfen. Nur dauert die Entscheidung in den meisten Fällen noch länger, als ohnehin schon üblich.

_________________
Das Kanzlerspiel - Periplaneta Verlag (Sep. 2009)
Pakt des Bösen - Periplaneta Verlag (Apr. 2011)
Das Programm - Bookspot Verlag (Juli 2014)
Falsche Fährten - Bookspot Verlag (Juli 2015)
Sieben Gräber - Bookspot Verlag (März 2016)
Die Farm - Bookspot Verlag (Sep 2017)
Die Ewigen (Juni 2018)
Architekt des Bösen - Edition M (Aug 2019)
Tag X (2020)
Die Blutlinie (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rodge
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 483
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 31.03.2020 07:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube, da gibt es derzeit mehrere gegenläufige Trends. Viele arbeiten mindestens genau so viel, wie früher, nur vom Home-Office aus. Nach so einem Tag ist einem nicht nach Lesen, sondern nach Bewegung.

Einige von denen, die nicht mehr arbeiten, nutzen die Zeit für Weiterbildung. Was ich so höre, ist auf den Online-Plattformen wie Udacity jede Menge Betrieb. Die anderen schauen Netflix. Gelesen wird immer weniger, diejenigen (dazu gehöre auch ich), die sich in Buchhandlungen zu Spontankäufen verleiten lassen, fallen komplett aus. Wer schnuppert schon bei Amazon, wenn er nicht weiß, was er will?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 51
Beiträge: 1186
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 31.03.2020 11:39    Titel: Antworten mit Zitat

In unserer Tageszeitung erschien jetzt ein Artikel über unsere beiden örtlichen inhabergeführten Buchhandlungen. Beide liefern aus, auch per Fahrrad. Die Buchhändlerin, bei der ich schon Lesungen hatte, schlug mir letzte Woche vor, eine Video-Lesung aufzunehmen, lt. Anregung von einer Kundin, die für sie die FB-Seite betreut. Das habe ich am Samstag gemacht und auch diesbezüglich meine Verlegerin kontaktiert. Sie hat das Video inzwischen über WeTransfer erhalten. Ich selbst werde es wohl auch über YouTube hochladen. Wenn die "klassische" Werbung mittels in-Buchhandlung-stöbern und direkter Lesung z.Zt. nicht möglich sind, muss man/frau neue Wege gehen.

_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Henkersweib: Ehre", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Junikäfer
Geschlecht:weiblichSchreiberassi


Beiträge: 70



BeitragVerfasst am: 31.03.2020 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich würde aktuell keine Manuskripte rausschicken. Eventuell verzögern sich die Programme noch mehr. Das ist für die Verlage momentan kaum planbar, wer weiß, ob beim Herbstprogramm schon wieder alles wie immer läuft. Mein erstes Buch soll nächstes Frühjahr erscheinen, wenn jetzt einiges in den Herbst verschoben wird, müssen Titel aus dem Herbst ins Frühjahr verlegt werden und so weiter. Ein ganzer Rattenschwanz eben.
Zusätzlich verlieren die Verlage gerade ordentlich Geld - also bezweifle ich, dass momentan viel eingekauft wird.
Und ja, Lektorat geht theoretisch vom Home-Office. Nur Lektorinnen sind auch oft Mütter und dann geht jetzt eben doch nicht viel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Allgemeine Infos zum Literaturmarkt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das Haus der Mächtigen BerndHH Werkstatt 1 15.07.2020 06:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Faschist Leveret Pale Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 10 14.07.2020 10:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge und wenn der Abend Tula Feedback 0 14.07.2020 00:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Dangerous Hearts – Mit dir gegen jede... BiancaW. Verlagsveröffentlichung 7 12.07.2020 10:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Irrdingen an der Irr (vorläufiger Arb... Mogmeier Feedback 3 11.07.2020 01:14 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von EdgarAllanPoe

von anuphti

von Tiefgang

von BerndHH

von Einar Inperson

von JGuy

von Amazonasqueen11

von Klemens_Fitte

von Enfant Terrible

von JJBidell

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!