14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


einkleinergedankenerguss


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ohlear
Geschlecht:weiblichSchneckenpost


Beiträge: 13



BeitragVerfasst am: 28.02.2020 02:32    Titel: einkleinergedankenerguss eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Und dann
wie immer das gleiche.
Schon tausend mal gesehen und tausend mal berührt, nur noch in Versuchung, weil das Leben endlich ist und "wir" schweigend gestorben sind.
Manchmal frage ich mich, wer, wenn nicht wir und warum du, wenn ich doch so sehr wollte.
Erinnerst du dich an den "nächsten Sommer"? Und daran, wie du davon schrittst als ich dir sagte, du solltest es tun. Meine Existenz versiegte zusammen mit deiner Nähe. Ich war nicht mehr Herr meiner Gedanken, egal wie intensiv ich es beteuerte.
Wenn du geblieben wärst, hättest du mich nicht mehr erkannt. Als hätte ich billig The Great Gatsby inszeniert, nur noch selbstloser und verzweifelter, pompöser und getriezter.
Durch das Fehlen deiner Erinnerungen an das, was ich einmal gewesen war, fehlte mir jede Grundlage wieder das zu sein, das ich sein sollte.

Mein Höheflug verschmolz mit einerm Sturm.
Gänsehaut als ein einziges Gefühl.
-Wenn du hoch springst, dann spring auch für sie.-
Falls sie das denn möchte
Verdirb dich, dann lebst du für den Bruchteil einer Milisekunde im Paradies, auf das der Boden schon im nächsten Moment auseinander bricht.
Der Aufprall weckt dich, die Verdorbenheit ist über all, in jeder Pore deiner Haut.
Wer zum Teufel ist der Mann, den du im Spiegel siehst. Wie konntest du ihm nur das nehmen, das er am meisten gebraucht hatte, wie konntest du nur seinen Körper schänden.
Oh, wie hast du ihm nur seinen Kopf und seine Gedanken stehlen können

Es ist nicht mehr so, dass ich davon fliegen würde, wenn ich könnte.
Ich bin jetzt des Himmels Sklave, angepinnt an der Unendlichkeit des strahlenden Blaus.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Whatevermancer
Schneckenpost


Beiträge: 13



BeitragVerfasst am: 28.02.2020 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hey smile

wenige Worte und obwohl nichts direkt gesagt wird, kommen die Gefühle rüber, das finde ich schon mal gut lol2

ohlear hat Folgendes geschrieben:
Schon tausend mal gesehen und tausend mal berührt

Da bekomm ich ja gleich einen Ohrwurm ^^

ohlear hat Folgendes geschrieben:
Meine Existenz versiegte zusammen mit deiner Nähe. Ich war nicht mehr Herr meiner Gedanken, egal wie intensiv ich es beteuerte.

wenn du willst, könntest du das ein bisschen ausführen, also 1-2 konkrete Momente beschreiben, wo das passiert ist

ohlear hat Folgendes geschrieben:
Mein Höheflug verschmolz mit einerm Sturm.
Gänsehaut als ein einziges Gefühl.
-Wenn du hoch springst, dann spring auch für sie.-

Ich weiß nicht, ob man es lösen kann bzw ob du es überhaupt lösen willst, aber ab hier habe ich etwas gebraucht um zu verstehen, was passiert ist^^" Ganz sicher bin ich nicht, aber ich denke mal, er hat sich sich von wo hinuntergestürzt und ist gestorben...
Dass es ein bisschen frei zur Interpretation ist, kann aber absicht sein und auch so bleiben smile

Sind alles nur meine Gedanken dazu, ich hoffe, sie helfen dir smile

LG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ohlear
Geschlecht:weiblichSchneckenpost


Beiträge: 13



BeitragVerfasst am: 01.03.2020 15:54    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke dir, whatevermancer!
es ist immer gut andere meinungen zu hören, dazu auch noch interpretationsmöglichkeiten, weil man, wenn man die sache selber schreibt, kaum noch etwas anderes sehen kann, als das was man sich vorgenommen hat.
Ich hoffe das war verständlich Sich kaputt lachen

Der Text ist ein auszug eines romans und bis zu dem zeitpunkt, kennt man ein paar momente, in denen klar wird, dass er nicht mehr herr seiner gedanken ist.
und eigentlich springt er nicht, es soll nur darstellen, wie er von einem übertriebenen hochgefühl sozusagen symbolisch auf den boden der tatsachen klatscht.
Die Phrase innerhalb der bindestriche, ist ein zum teil und stark verändertes zitat von "der große gatsby"
Ich hoffe, das konnte es verständlicher machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a.no-nym
Klammeraffe


Beiträge: 533



BeitragVerfasst am: 01.03.2020 16:18    Titel: Re: einkleinergedankenerguss Antworten mit Zitat

ohlear hat Folgendes geschrieben:
Als hätte ich billig The Great Gatsby inszeniert, nur noch selbstloser und verzweifelter, pompöser und getriezter.


Hallo Ohlear,

wahrscheinlich ist es Geschmackssache, aber ich finde solche Zitate oder gedanklichen Anleihen an Filme, Bücher, Musik, Kunstwerke usw. immer äußerst heikel (und vermeide sowas konsequent), weil sie all jene Leser ausschließen (oder zumindest aus dem Lesefluss reißen), die das zitierte Werk nicht kennen.

Freundliche Grüße
a.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


BuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuch

von hexsaa

von Gefühlsgier

von seppman

von Sabine A.

von EdgarAllanPoe

von i-Punkt

von Enfant Terrible

von MShadow

von hexsaa

von KeTam

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!