15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Rivers Of Shades


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Feedback
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mikeykania
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 30
Beiträge: 140
Wohnort: Frankfurt am Main


BeitragVerfasst am: 07.03.2020 19:38    Titel: Rivers Of Shades eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

the rivers of shades
provide water for the forgotten
ones

who have been isolated
from all living in order to
dance

you'll find their silhouettes
behind curtains, in flickering, a
chance

for the living to look closer
in ice-packed letters forever
can't

you give it all back to me?
i need me my caring, my huggings
don't

stay away from me i wouldn't cope
i would grab a thick robe but ya know i
won't

everything counts no detachments
attachment: the rivers of shades approaching
us

we can't get away from them they
are here now and they will stay
more

depictions of endlees loopholes
children adults and groups
into rivers of shades:

the last curtain
the last candle
the last silhouette

"we can't get away from them"
you say looking at me but "no sweat
we'll be good baby" i'm echoing as we

become a combination of wolf & lioness
from one unit into one fluid
liquid

last echoes voices and shades
but the rivers remain
but the rivers remain



_________________
Eine breite Auswahl meiner englischen Texte ist auf allpoetry(.com) unter "Tizzop" zu finden.

"You gotta keep a sense of human" -- DMX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christof Lais Sperl
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 553
Wohnort: Hangover
Der silberne Roboter


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 08:12    Titel: Korrektur Antworten mit Zitat

endlees = endless. Aber warum überhaupt auf Englisch? Die Sprachregister gehen auch ganz gewaltig durcheinander. Lg C

_________________
Lais
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mikeykania
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 30
Beiträge: 140
Wohnort: Frankfurt am Main


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 15:47    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Den Schreibfehler von "endless" hatte ich nicht bemerkt. Wichtig.

Die Sprachregister sollen variieren. Das ist beabsichtigt.

Auf Englisch, da es die Urfassung von "Die Flüsse aus Schatten" (siehe meine Texte) ist. Ich schreibe erst im Englischen und übersetze dann ins Deutsche.


Danke für deine Kritik, hier die korrigierte Version:


the rivers of shades
provide water for the forgotten
ones

who have been isolated
from all living in order to
dance

you'll find their silhouettes
behind curtains, in flickering, a
chance

for the living to look closer
in ice-packed letters forever
can't

you give it all back to me?
i need me my caring, my huggings
don't

stay away from me i wouldn't cope
i would grab a thick robe but ya know i
won't

everything counts no detachments
attachment: the rivers of shades approaching
us

we can't get away from them they
are here now and they will stay
more

depictions of endless loopholes
children adults and groups
into rivers of shades:

the last curtain
the last candle
the last silhouette

"we can't get away from them"
you say looking at me but "no sweat
we'll be good baby" i'm echoing as we

become a combination of wolf & lioness
from one unit into one fluid
liquid

last echoes voices and shades
but the rivers remain
but the rivers remain


_________________
Eine breite Auswahl meiner englischen Texte ist auf allpoetry(.com) unter "Tizzop" zu finden.

"You gotta keep a sense of human" -- DMX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 3199
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mikeykania,

Zitat:
i would grab a thick robe
falls du hier ein Seil meinst und auf Erhängen anspielen möchtest (worauf deine deutsche Version hindeutet), wäre das rope und nicht robe. So hatte ich die Zeile erst mit etwas wie "sich warm anziehen" assoziiert und nicht mit einer Suiziddrohung.

Zitat:
become a combination of wolf & lioness
finde ich sehr hölzern ausgedrückt

Generell ist deine Sprache und auch die Struktur sehr simpel gehalten. Könnte ich mir gut als Lyrics für ein Mathcore-Stück im Dillinger Escape Plan Stil vorstellen, kurz geshoutete Zeilen im gefühlten Instrumentalchaos eines reißenden schwarzen Flusses, aber für ein alleinstehendes Gedicht ist mir das irgendwie zu wenig und zündet nicht richtig.

Einige Passagen deiner deutschen Version haben (für mich jedenfalls) auch eine völlig andere Bedeutungs- und Gefühlsebene als die englische Version, ist das beabsichtigt? Welche Version mir besser gefällt, kann ich nicht sagen, wirklich vom Hocker hauen sie mich beide nicht. Aber das ist natürlich subjektiv.

beste Grüße,
Veith


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mikeykania
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 30
Beiträge: 140
Wohnort: Frankfurt am Main


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 17:56    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Deine Meinung. Zum Glück nicht meine.

Wusstest du, dass Quentin Tarantinos Drehbücher voller Rechtschreibfehler sind?

Wen interessieren diese Details außer Lektoren? Soweit ist es noch nicht. Aber ich bleibe am Ball und subjektive Meinungen bleiben subjektiv. Umso besser wenn nicht "jeder" damit etwas anfangen kann...


_________________
Eine breite Auswahl meiner englischen Texte ist auf allpoetry(.com) unter "Tizzop" zu finden.

"You gotta keep a sense of human" -- DMX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Phenolphthalein
Geschlecht:männlichReißwolf


Beiträge: 1269

DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

mikeykania hat Folgendes geschrieben:

Wen interessieren diese Details außer Lektoren?


Glaub mir, die interessiert es auch nicht. Höchstens, weil sie davon leben.


_________________
Willst du die Bescheidenheit des Bescheidenen prüfen, so forsche nicht, ob er Beifall verschmäht, sondern ob er den Tadel erträgt.

Franz Grillparzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christof Lais Sperl
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 553
Wohnort: Hangover
Der silberne Roboter


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 18:57    Titel: Interessant Antworten mit Zitat

Eine beeindruckende Schreibtechnik. Bist du bilingual?

_________________
Lais
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a.no-nym
Klammeraffe


Beiträge: 535



BeitragVerfasst am: 08.03.2020 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mikeykania,

mikeykania hat Folgendes geschrieben:
Wusstest du, dass Quentin Tarantinos Drehbücher voller Rechtschreibfehler sind?

Wen interessieren diese Details außer Lektoren?

Ja, hm ... mal überlegen ... Wald oder Wild, rope oder robe,  Schwein oder Schrein, Flucht oder Frucht, Frieden oder Friesen, Reim oder Reis, Macke oder Kacke, Osama oder Obama  – ja, wen sollten derlei "Rechtschreibfehler" überhaupt interessieren?

mikeykania hat Folgendes geschrieben:
Deine Meinung. Zum Glück nicht meine. [...]

Umso besser wenn nicht "jeder" damit etwas anfangen kann...

Manchmal erzählt ein einziger Kommentar hier mehr über seinen Urheber als all dessen Werke zusammen.

Freundliche Grüße
a.

"Wer sich zu groß fühlt, um kleine Aufgaben zu erfüllen, ist zu klein, um mit großen Aufgaben betraut zu werden." (Jacques Tati)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 3199
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Warum so feindselig?

Ich hab deinen Text nichtmal niedergemacht, sondern nur gesagt, das haut mich nicht vom Hocker. Was übrigens für das meiste gilt, was ich lese, sofern ich es nicht als instant classic abspeichere. Sollte jedenfalls nicht als Euphemismus für "das ist der letzte Dreck" gemeint sein. Falls das so rüberkam, entschuldige ich mich. Immerhin hab ich deinem Text ja noch Songtextqualitäten zugestanden.

Du musst mich jetzt auch nicht als Rechtschreibnazi missverstehen, da sehe ich im Feedbackbereich eigentlich drüber hinweg. Aber es ist vom Sinn her nun mal doch ein ziemlich großer Unterschied, ob sich jemand in ein langes Gewand (robe) hüllt oder sich den Strick (rope) nimmt. Von daher dachte ich, der Hinweis auf den Vertipper könnte in deinem Sinne sein. Wenn dir allerdings egal ist, was von deinen Texten wie verstanden wird – warum überhaupt noch im Feedback Bereich posten?

Nix für ungut, mir scheint, ich hab wieder mal meine Zeit an jemanden verschwendet, der nicht einen Hauch von Kritik abkann. Warum geb ich mir das eigentlich immer wieder mit dem öffentlichen Forenbereich? Ach ja, weil man da manchmal ja doch ernstzunehmende Schreiber kennenlernt. Sorry, wenn ich dich da zuerst falsch eingeschätzt habe, sonst hätte ich gar nicht geantwortet.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mikeykania
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 30
Beiträge: 140
Wohnort: Frankfurt am Main


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 20:48    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@anonym: Solche Wörterlisten sparst du dir für deine Hobbyschüler auf.

_________________
Eine breite Auswahl meiner englischen Texte ist auf allpoetry(.com) unter "Tizzop" zu finden.

"You gotta keep a sense of human" -- DMX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant


Beiträge: 6150
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte mir, dass diese Version das Original ist, wegen der Reime und Assonanzen.

Hier

Zitat:
i need me my caring, my huggings


ist das me zu viel.
Warum schreibst du I klein?

Ich habe Probleme mit dem Inhalt. Das mag an manchen Bildern liegen, wie schon das im Titel und wiederholte

"The rivers of shades".

Oder die ice-packed letters in Strophe 4.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 3199
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

mikeykania hat Folgendes geschrieben:
@anonym: Solche Wörterlisten sparst du dir für deine Hobbyschüler auf.

Okay, die Antwort sagt doch jetzt alles und ich zu dir nur noch eins:

Blessed be & Begone fool,
Veith

ich meinte natürlich "become" und "cool", aber Rechtschreibfehler interessieren doch keinen


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mikeykania
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 30
Beiträge: 140
Wohnort: Frankfurt am Main


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 21:02    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@V.K.B.: Schreib mal selbst Literatur in englischer Sprache und schick sie rüber, anstatt mich einen "fool" zu nennen.

Ich habe Preise gewonnen mit diesem Text, hate ruhig weiter. Und zu beleidigen übers Netz zeugt ja, V.K.B., von deinen balls.


_________________
Eine breite Auswahl meiner englischen Texte ist auf allpoetry(.com) unter "Tizzop" zu finden.

"You gotta keep a sense of human" -- DMX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 3199
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Schreib mal selbst Literatur in englischer Sprache und schick sie rüber,
Challenge accepted, ist aber schon älter. Anfang einer experimentellen Kurzgeschichte für ein Creative Writing Seminar im Anglistik-Studium. Was Zugänglicheres habe ich jetzt auf die Schnelle nicht gefunden, aber passt thematisch ein bisschen zu deinem Text.

VKB im April 1999 hat Folgendes geschrieben:
Two brothers stalked the night, they were both hunters, and while one of them caught me of guard, the other took Lena. The flood.
Desire spirals downwards. What was the need for such a prolonged execution anyway?
Would you blame a knife for cutting, a fire for burning, a hunter for hunting?
I dreamt I was in heaven, but when I woke, it was hell I faced.
Hell is build by the hands of man.
The trip for the seven years anniversary of their love. The roaring of the sea echoed along the avenues of mind, turning them into deserted backroads of a forgotten ghost town. Nine swords surrounding an unseen tower.
Unseen but waiting.

He had come to the cave to die. Sitting in the sand, his hands clutching the little metal tube containing a beacon to call the brothers back for him. A bitter taste in mouth his eyes caught the book. A small leather bound tome lying in the sand. He hadn't swallowed yet, so he could still cancel the summoning he had intended.
Heaven can wait.  
A tiny white object in the sand which would not sleep. There were enough left in the tube for a later try. He picked up the book and began reading.

How does script differ from thought?
Is it not a liquid essence thereof, like an embryo enwombed in an opaque enigma of signs, characters and meaning, destined to be stillborn?

The insult to algebra, a blasphemous mocking of christ at the shoreline. It was her idea, and he watched. It had looked so cool in that movie.
Never try this at home, kids.
He watched the waxing flood, the torment of nature and time. Seconds ticking away slowly as the waves came closer. It was late at night, his eyes twinkling rapidly. Phantoms began their dance, dream followed. Then came the shock. The realization of passing time within his dream made him jump from sleep like a jolt of electricity.
Time will never run backwards.
It was too late. The water had doused her voice trying to reach him.
Sleep and Death walk hand in hand.
Or was it another thing that lured me from reality?
Nur ein kurzer Auszug.

Zitat:
anstatt mich einen "fool" zu nennen.
Shocked Ich denk, Rechtschreibfehler machen keinen Unterschied. Oder bist du nicht in der Lage, einen Spoilerkasten zu lesen?

Zitat:
Und zu beleidigen übers Netz zeugt ja, V.K.B., von deinen balls.
Look who's talking

Okay, ich glaube, wir belassen es jetzt dabei.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mikeykania
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 30
Beiträge: 140
Wohnort: Frankfurt am Main


BeitragVerfasst am: 08.03.2020 21:47    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wie lange und intensiv nochmal mit mir befasst. Viel Mühe hast du dir gegeben, well done.

_________________
Eine breite Auswahl meiner englischen Texte ist auf allpoetry(.com) unter "Tizzop" zu finden.

"You gotta keep a sense of human" -- DMX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christof Lais Sperl
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 553
Wohnort: Hangover
Der silberne Roboter


BeitragVerfasst am: 09.03.2020 15:18    Titel: Philosophisches Antworten mit Zitat

Ich bin der Überzeugung, wir sollten hier mal ein bißchen Dampf rausnehmen.
Die englische Sprache ist nach meiner und auch der Meinung vieler Experten eine der komplexesten der Welt. Tempora, Varietäten, Vokabelschatz, Präzision, Intonation und Nuancierung sind einzigartig und verzwickt.

Nabokov wechselte zum Englischen, weil das Russische ihm zum Ausduck seiner Ideen nicht mehr ausreichte. Als Weltsprache wird das Englische von einer großen Zahl an Sprechern mehr oder weniger gut beherrscht. Viele sind der Überzeugung, Englisch zu können, obgleich ihr Wissen nur einem platten Abklatsch des Möglichen ausmacht. Wir sind permanent vom Englischen umspült. Versatzstücke lagern sich an. Aus einem Fangnetz kann man sich Stücke zum groben Basteln fischen. Nur sehr wenige haben das Englische so gut erlernt, daß sie sich völlig frei und nuanciert in diesem Idiom ausdrücken können. Ich selbst habe mich jahrzehntelang mit einer großen Zahl von Sprachen  befaßt (ich habe die Kenntnis von sechs davon). Trotz jahrelanger Lektüre und Arbeit bin ich im Englischen befangen und gehemmt, obgleich fließende Kommunkation durchaus möglich ist. Ich habe Romanistik und Anglistik studiert. Im Romanischen fühlt sich für mich alles griffiger an. Ich habe größten Respekt vor der Kompetenz der Muttersprachler. Muttersprachler nennt man in der Wissenschaft Informanten, die zu Gegebenheiten ihrer Sprache befragt werden können. Nie würde es mir einfallen, Texte, die über das Technisch-Geschäftliche hinausgehen, also solche, die man als literarisch bezeichnen kann, in einer Fremdsprache zu verfassen. Oder besser gesagt: zusammenzuschrauben. Allenfalls würde sich so etwas als Experiment anbieten. Daher sehe ich Versuche mit Texten in der Zielsprache, die in die Muttersprache rückübersetzt werden, als schwerfällig und umständlich unbegründet, es sei denn, wahre Genies gäben sich der Übung hin. Manchem mag das also gelingen. Das kann man den Dichter*innen nur wünschen. Dennoch gehören für mich englische Texte in ein englischsprachiges Forum, damit sie dort von native speakers bewertet werden können. Dieses Forum dsfo aber sollte bestenfalls Übersetzungen von Texten aus Fremdsprachen bringen.


_________________
Lais
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mikeykania
Geschlecht:männlichLeseratte

Alter: 30
Beiträge: 140
Wohnort: Frankfurt am Main


BeitragVerfasst am: 09.03.2020 17:49    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke für deinen Kommentar, Christof. Ich kann dazu nur sagen: Let it flow. Ich schreibe halt in zwei Sprachen und werde das auch nicht sein lassen, da es mir sehr viel gibt. Meldet euch ruhig auch in englischsprachigen Foren (hellopoetry.com, allpoetry.com, etc.) an, was meint ihr, wie viele Nicht-Mutterprachler dabei sind?

Alles halb so wild. Hier ein Song für dich/ euch:


https://www.youtube.com/watch?v=4NQLmUOgT5M

Much Love
Mikey


_________________
Eine breite Auswahl meiner englischen Texte ist auf allpoetry(.com) unter "Tizzop" zu finden.

"You gotta keep a sense of human" -- DMX
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Feedback Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Shades fo Grey - Leser im Selbstversuch Samanter Roter Teppich & Check-In 12 07.04.2013 14:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 50 Shades of Shreibratgeber Sun Wukong Trash 40 07.02.2013 15:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Shades of Gay (Auszug) Detlefflour Trash 2 14.01.2013 22:50 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von TheSpecula

von EdgarAllanPoe

von Nina C

von MShadow

von Mardii

von Maria

von seppman

von Piratin

von Nemo

von Minerva

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!