14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Vorstellung und Umfrage

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Roter Teppich & Check-In
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Lena
Abc-Schütze


Beiträge: 4



BeitragVerfasst am: 02.01.2020 11:23    Titel: Vorstellung und Umfrage eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich stelle mich kurz vor. Mein Name ist Lena Müller, ich bin 21 Jahre alt und studiere Germanistik an der JMU in Würzburg. Ich bin im Rahmen einer Hausarbeit auf dieses Forum aufmerksam geworden. Ich schreibe eine Arbeit über Personennamen in literarischen Werken und würde euch bitten, an meiner kurzen Umfrage, die wirklich nicht mehr als 5 Minuten dauert, teilzunehmen.
Die Umfrage findet ihr hier: https: //www. survio. com/survey/d/E2S9F7Q3O0B2W3G5Q (bitte die Leerzeichen entfernen Very Happy )

Vielen Dank für eure Unterstützung!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerling
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 54
Beiträge: 1879
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

bevor ich jetzt einfach so einem Link folge, hätte ich zunächst gerne ein paar mehr Infos bezüglich dieser Umfrage.

_________________
Das Kanzlerspiel - Periplaneta Verlag (Sep. 2009)
Pakt des Bösen - Periplaneta Verlag (Apr. 2011)
Das Programm - Bookspot Verlag (Juli 2014)
Falsche Fährten - Bookspot Verlag (Juli 2015)
Sieben Gräber - Bookspot Verlag (März 2016)
Die Farm - Bookspot Verlag (Sep 2017)
Die Ewigen (Juni 2018)
Architekt des Bösen - Edition M (Aug 2019)
Tag X (2020)
Die Blutlinie (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RAc
Schreiberling


Beiträge: 155



BeitragVerfasst am: 02.01.2020 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lena,

ich habe den Fragebogen nach bestem Wissen und Gewissen ausgefüllt und wünsche Dir alles Gute für die Hausarbeit und das Studium generell, möchte aber doch meine Verwunderung über die Methodik hier äussern.

Geht man heutzutage in der empirischen Wissenschaft davon aus, dass ein gewisser Prozentsatz einer anonymen Umfrage schon ehrlich antworten wird und wenn ja, welcher? Woher weisst Du am Ende der Umfrage, ob und wie viel der beantworteten Fragebögen ehrlich und gewissenhaft ausgefüllt wurden?

Nur interessehalber; ich selber würde mich nie im Leben auf egal wie viele anonyme Antworten verlassen. Im worst case wird ein Erstsemester in IT security eine Gegenhausarbeit darüber schreiben, wie man einen bot für automatisierte Umfragen programmiert, und plötzlich hast Du 80% random Antworten (wenn der Erstsemester es schlau macht, wirst Du gerade so viele Zufallsantworten kriegen, dass Du nicht sicher erkennen kannst, was und wie viel davon relevante Antworten sind).

Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich dem data mining gegenüber sehr misstrauisch bin und deswegen solche Fragebögen mit einer gewissen Verschleierungstaktik behandele, d.h. ich versuche zumindestens meine persönlichen Daten so unpräzise zu halten, dass ein bösmeinender Dritter (wodurch macht Survio sein Geld? Dreimal darfst Du raten...) daraus kein Puzzle machen kann, in dessen Verlauf ich ganz wundersamerweise plötzlich mit Anzeigen bombardiert werde, in denen die Helden alle Heinz heissen. You get the idea?

Ich helfe gerne, wäre aber wesentlich eher dazu bereit, wenn ich das Gefühl hätte, dass die Anonymität  (oder auf einer anderen Ebene gerade die Nicht-anonymität) der Sache nicht so oder so einen Klotz vor das Bein schiebt.

Alles Gute noch für 2020!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pstruebe
Sonntagsschreiber


Beiträge: 27



BeitragVerfasst am: 02.01.2020 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Gerling hat Folgendes geschrieben:
bevor ich jetzt einfach so einem Link folge, hätte ich zunächst gerne ein paar mehr Infos bezüglich dieser Umfrage.


Ich wüßte ehrlich gesagt nicht, was in diesem Fall mehr Infos nötig sind als hier gegeben bzw. auf der Startpage der Umfrage, die (wenn ich es richtig verstehe) nicht zwingend den vollen Klarnamen erfordert. Solche Umfragen für Studienhausarbeiten sind sehr üblich – man kann's auch übertreiben mit der Paranoia ... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4419
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Gerling hat Folgendes geschrieben:
bevor ich jetzt einfach so einem Link folge, hätte ich zunächst gerne ein paar mehr Infos bezüglich dieser Umfrage.


Gerling. Das ist eine klassische Uni-Umfrage. Mann muss Leuten nicht immer was Böses unterstellen.


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christof Lais Sperl
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 58
Beiträge: 487
Wohnort: Hangover
Der silberne Roboter


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 12:41    Titel: Passwort Antworten mit Zitat

Wollte gern teilnehmen, da ich Wissenschaft in jeder Form unterstütze. Doch welches Passwort soll man am Portal eingeben?

_________________
Lais
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerling
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 54
Beiträge: 1879
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Es mag ja sein, dass ihr auf den ersten Blick erkannt habt, dass es sich um eine seriöse Umfrage handelt. Ich konnte das nicht. Und ich klicke halt nicht auf jeden Link, der mir vor die Nase gehalten wird.

_________________
Das Kanzlerspiel - Periplaneta Verlag (Sep. 2009)
Pakt des Bösen - Periplaneta Verlag (Apr. 2011)
Das Programm - Bookspot Verlag (Juli 2014)
Falsche Fährten - Bookspot Verlag (Juli 2015)
Sieben Gräber - Bookspot Verlag (März 2016)
Die Farm - Bookspot Verlag (Sep 2017)
Die Ewigen (Juni 2018)
Architekt des Bösen - Edition M (Aug 2019)
Tag X (2020)
Die Blutlinie (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 6881
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ist die Umfrage von der Ethikkommission der Universität genehmigt worden? Ich hab keinen Hinweis darauf gefunden, auch keinen darauf, was die Verarbeitung der Daten und den Datenschutz angeht.

_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MarVeRiCk94
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 25
Beiträge: 65
Wohnort: Dülmen


BeitragVerfasst am: 02.01.2020 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lena und dir erst einmal ein frohes neues Jahr 2020.

Des Weiteren heiße ich dich Herzlich Willkommen im Deutschen Schriftsteller-Forum und ein von Herzen kommendes Hallo auch an dieser Stelle.

Allerdings fällt mir das diesmal schwerer als die sonstigen male, wo ich Neulinge begrüße. Ich finde nämlich eher die Art, wie ein Blitz aus dem Nichts aufzutauchen und uns einen Link einer Umfrage vor die Füße zu werfen, mehr als fragwürdig und sogar Misstrauen erweckend sowie unhöflich und unfreundlich.

Obgleich ich nicht dein Vater, noch dein Erziehungsberechtiger bin, möchte ich dich doch eindringlich bitten, künftig an deinen Manieren zu feilen, und dich vielleicht erst einmal in der Familie des Deutschen Schriftsteller-Forums ein wenig einzuarbeiten, einzuleben und bekannt zu machen, ehe du uns ein Bündel Fragen vor die Füße knallst, so gut ihr Zweck auch sein mag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christof Lais Sperl
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 58
Beiträge: 487
Wohnort: Hangover
Der silberne Roboter


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 15:45    Titel: Lenas Umfrage Antworten mit Zitat

Weder auf ein Post noch eine PN (beide meinerseits) hast du, Lena , bisher reagiert.
Kommt da noch etwas?
LG, Christof


_________________
Lais
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Constantine
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2842

Goldener Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 16:23    Titel: Re: Lenas Umfrage Antworten mit Zitat

Christof Lais Sperl hat Folgendes geschrieben:
Weder auf ein Post noch eine PN (beide meinerseits) hast du, Lena , bisher reagiert.
Kommt da noch etwas?
LG, Christof


Lena war heute (3.1.2020) noch nicht online:


Wenn es dich interessiert, kannst du in ihrem Profil gelegentlich ein Auge drauf werfen, ob sie online war, und dann wird sich zeigen, ob sie dir und/oder in diesem Faden antworten wird.

LG Constantine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebenfluss
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3971
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

RAc hat Folgendes geschrieben:
(wodurch macht Survio sein Geld? Dreimal darfst Du raten...)

Raten muss man in diesem Fall nicht, da Survio neben dem kostenlosen Umfragetool auch noch drei kostenpflichtige Modelle anbietet.
Alles Weitere dürfte die Datenschutzerklärung regeln:
Mod-Edit: Link entfernt!

Was nicht heißen soll, dass ich deine Bedenken bezüglich der Methodik nicht teile. Aber das, was Survio macht, finde ich nicht per se unseriös, sondern ist gängige Praxis.


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebenfluss
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3971
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 16:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ach ja Rolling Eyes

Hab die Leerzeichen vergessen Twisted Evil


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4419
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht. Lena ist keine Autorin, sie hat nicht vor, in diesem Forum aktiv zu sein. Das hat sie im Grunde ganz ehrlich gesagt. Warum sie hier trotzdem was gepostet hat, hat sie auch erklärt. Eine simple Uni-Umfrage. Ich weiß nicht, wie viele solcher Studentenumfragen-Aufrufe ich inzwischen in meinen Studienjahren gelesen habe. Hundert definitiv.

Wenn man sich durch die Umfrage durchklickt, ist dabei keine Frage dabei, bei der bei mir die Alarmglocken läuten. Man darf seinen Namen angeben, muss man aber nicht. Gleiches gilt für die Namen seiner Figuren.

Absolut jede der dort gestellten Fragen wir hier im Forum bereitwillig beantwortet und absolut jeder, der über einen Internetzugang verfügt, kann hier die Antworten lesen.
Hier wird öffentlich alles Mögliche erzählt. Nur so ganz nebenbei.

Aber bei einer Umfrage, die von irgendeiner Studentin erstellt würde, um ihre Arbeit schreiben zu können, seid ihr panisch.


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pstruebe
Sonntagsschreiber


Beiträge: 27



BeitragVerfasst am: 03.01.2020 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Besser kann man es nicht zusammenfassen – so ist es. Daumen hoch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RAc
Schreiberling


Beiträge: 155



BeitragVerfasst am: 03.01.2020 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

nothingisreal hat Folgendes geschrieben:
Ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht. Lena ist keine Autorin, sie hat nicht vor, in diesem Forum aktiv zu sein. Das hat sie im Grunde ganz ehrlich gesagt. Warum sie hier trotzdem was gepostet hat, hat sie auch erklärt. Eine simple Uni-Umfrage. Ich weiß nicht, wie viele solcher Studentenumfragen-Aufrufe ich inzwischen in meinen Studienjahren gelesen habe. Hundert definitiv.

Wenn man sich durch die Umfrage durchklickt, ist dabei keine Frage dabei, bei der bei mir die Alarmglocken läuten. Man darf seinen Namen angeben, muss man aber nicht. Gleiches gilt für die Namen seiner Figuren.

Absolut jede der dort gestellten Fragen wir hier im Forum bereitwillig beantwortet und absolut jeder, der über einen Internetzugang verfügt, kann hier die Antworten lesen.
Hier wird öffentlich alles Mögliche erzählt. Nur so ganz nebenbei.

Aber bei einer Umfrage, die von irgendeiner Studentin erstellt würde, um ihre Arbeit schreiben zu können, seid ihr panisch.


Hallo,

ich kann nur für mich antworten:

1. Wo siehst Du in meiner Antwort irgendeine Anzeichen von Panik? Oder auch Kooperationsunwillen?
2. Es geht mir nicht inhaltlich um die Fragen und deren Antworten, sondern
2.1 darum, dass im Prozess der Beantwortung seitens Survio Daten gesammelt werden (wie die IP Adressen der Antwortenden), deren Verbleib und Verwertung nicht geklärt sind und die im Zusammenhang MIT den personenbezogenen Daten wie Alter und Geschlecht zum Profiling mitverwendet werden können und wahrscheinlich auch werden.
2.2 nur interessehalber darum, ob es im Uni Umfeld (in dem immerhin wissenschaftliche Arbeit erlernt werden soll) akzeptabel ist, Umfragen als Arbeiten einzureichen, die auf einem komplett anonymen und nicht nachvollziehbaren oder verifizierbaren Datenbestand beruhen. Da können noch so viele Millionen Umfragen auf diese Art und Weise gemacht werden, das hat mit erkenntnisbezogener oder gar wissenschaftlicher Arbeit meines Erachtens nach nichts zu tun.

Ich habe des Weiteren versucht zu erklären, warum ich im Zusammenhang mit 2.1 bewusst verschleiernde Angaben mache, die dem erwünschten Ergebnis (nämlich aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen) entgegenwirken. Das Ganze in keinerlei böser Absicht.

Da geht nicht der geringste Verdacht an Lena und ihre Arbeit, nur ein Argwohn gegenüber der Methodik und dem Dienstleister, den sie dafür heranzieht. Auch wenn es manchen Leuten nicht passt: Der Themenkreis Datenautonomie/Data Mining/meine Daten gegen Bequemlichkeit/If it's free you're the merchandise etc pp ist eine Zeitbombe, um die sich Jede/r Sorgen und Gedanken machen muss. Wenn man es bislang mit den üblichen Nichtargumenten versucht wegzuwischen ("Es wissen ja sowieso schon Alle Alles," "kann man eh nichts gegen machen," "was habe ich denn schon zu verbergen" etc), wird es nur später um so härter knallen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 6881
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

nothingisreal hat Folgendes geschrieben:
Ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht. Lena ist keine Autorin, sie hat nicht vor, in diesem Forum aktiv zu sein. Das hat sie im Grunde ganz ehrlich gesagt. Warum sie hier trotzdem was gepostet hat, hat sie auch erklärt. Eine simple Uni-Umfrage

Das ist keineswegs so simpel. Für Versuche mit Menschen (und das schließt Umfragen ein) gibt es Richtlinien in der universitären Forschung und Ethikkommissionen, die Forschungsvorhaben auf deren Einhaltung abklopfen. Das ist nicht zum Spaß eingeführt worden, sondern aufgrund von Missbrauch in der Vergangenheit. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf der medizinischen, biologischen und chemischen Forschung inklusive Experimenten mit Tieren aber auch auf der psychologischen Forschung. Selbst eine Umfrage kann alles Andere als harmlos sein, zum Beispiel politische, religiöse oder sexuelle Ansichten oder Vorlieben offenlegen, die der Befragte nicht mit dem Rest der Welt (etwa seinen Arbeitskollegen oder Chef/in oder gar öffentlich online) teilen will. Deshalb ist neben der Gewährleistung eines umfassenden Datenschutzes eine Einverständniserklärung vor dem Experiment zwingend vorgeschrieben und kann nur in Ausnahmefällen nach dem Experiment oder gar nicht eingeholt werden und nur dann, wenn es von der Ethikkommission als unbedenklich eingeschätzt wurde. Der englische Begriff ist informed consent, der klarer ist, weil das 'informiert' einschließt. Das heißt, dass vor dem Experiment/der Umfrage dem Teilnehmer mitgeteilt wird, was zu erwarten ist und wie die erhobenen Daten genutzt werden, wie beispielsweise Anonymität gesichert wird, und dass er oder sie jederzeit ohne Konsequenzen das Experiment abbrechen kann. Im Regelfall erfordert die Einverständniserklärung die Volljährigkeit eines Teilnehmers und wir haben Minderjährige im Forum. Die beworbene Umfrage fragt nach dem Klarnamen - das wäre sicher nicht durch die Ethikbegutachtung gekommen, denn es gibt keinen Grund, die Daten nicht anonym zu erheben. Die Begutachtung durch die Ethikkommision ist auch eine Rückversichung für die Uni und die Forscherin selbst: Im Moment könnte sich jemand beschweren und die Benutzerin würde erhebliche Schwierigkeiten bekommen.

Am Rande sei noch vermerkt, dass das Forum, das keine (öffentlich finanzierte) Forschung betreibt, natürlich AGB und Impressum besitzt, die den Umgang mit den Daten beschreiben und Verantwortliche nennen.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4419
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

@RaC: Ich hab dich gar nicht gemeint wink

@sleepless_lives: Das ist alles schön und gut. Und natürlich wird es Uni-Umfragen geben, die man lieber zuerst bei der Ethikkommission einreichen sollte. Das will ich gar nicht abstreiten.

Aber meine Erfahrung sagt: Ich habe an meiner Uni noch nie davon gehört, dass Uni-Umfragen irgendeiner Prüfung durch die Ethikkommissionen unterzogen wurden. Ich habe selbst etliche im Rahmen des Studiums erstellt und für andere ausgefüllt.

Und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Ethikkommission sich schlapp lachen würde, wenn Lena bei dieser Umfrage um Erlaubnis fragen würde. Ganz nebenbei bräuchte man mindestens hundert Mal so viele Mitarbeiter in dieser Kommission, um alle Uni-Umfragen bewerten zu können. Weißt du, wie viele davon jährlich erstellt werden? Laughing

Uni-Umfragen werden vor allem von Studenten für Hausarbeiten durchgeführt und mithilfe von Mailverteilern oder facebook vorwiegend an Mitstudenten weitergeleitet. Oft werden sie auch in"Fach"-Gruppen in facebook oder auch in "Fach"-Forum ausgeschrieben.  

Diese Umfragen sind nicht einmal ernt zu nehmen. Zu wenige Menschen nehmen daran teil, es gibt keine Sicherheit, dass die Antwort stimmen, die Ersteller haben keine Ahnung, wie man eine Umfrage richtig macht etc. Man braucht sie, um irgendeinen Argument zu "untermauern", das man in seiner Hausarbeit aufgestellt hat. Die Hausarbeit wird bewertet und man vergisst, jemals diese Umfrage gemacht zu haben. Ich könnte dir gerade nicht mal die Themen der Umfragen nennen, die ich vor paar Jahren erstellt habe. Von "Forschern" bei Uni-Umfragen kann man also - meistens - nicht sprechen.

Dass ihr aber als Forum solche Umfragen nicht unterstützen wollt bzw. könnt, steht dagegen auf einem völlig anderen Blatt.


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerling
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 54
Beiträge: 1879
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

nothingisreal hat Folgendes geschrieben:
Dass ihr aber als Forum solche Umfragen nicht unterstützen wollt bzw. könnt, steht dagegen auf einem völlig anderen Blatt.


Liebe NIR, ich hab mir jetzt nochmal alles durchgelesen und kann eigentlich nichts finden, was darauf hindeutet, dass niemand an der Umfrage teilnehmen möchte. Sogar ich hätte das getan, wenn ich die Gewissheit hätte, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Dass ich das nicht konnte, mag meiner Unerfahrenheit geschuldet sein, die ich in solchen Dingen habe.


_________________
Das Kanzlerspiel - Periplaneta Verlag (Sep. 2009)
Pakt des Bösen - Periplaneta Verlag (Apr. 2011)
Das Programm - Bookspot Verlag (Juli 2014)
Falsche Fährten - Bookspot Verlag (Juli 2015)
Sieben Gräber - Bookspot Verlag (März 2016)
Die Farm - Bookspot Verlag (Sep 2017)
Die Ewigen (Juni 2018)
Architekt des Bösen - Edition M (Aug 2019)
Tag X (2020)
Die Blutlinie (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4419
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Gerling hat Folgendes geschrieben:
nothingisreal hat Folgendes geschrieben:
Dass ihr aber als Forum solche Umfragen nicht unterstützen wollt bzw. könnt, steht dagegen auf einem völlig anderen Blatt.


Liebe NIR, ich hab mir jetzt nochmal alles durchgelesen und kann eigentlich nichts finden, was darauf hindeutet, dass niemand an der Umfrage teilnehmen möchte. Sogar ich hätte das getan, wenn ich die Gewissheit hätte, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Dass ich das nicht konnte, mag meiner Unerfahrenheit geschuldet sein, die ich in solchen Dingen habe.


 Question Nein, ich meinte das Forum als Instanz, nicht die Mitglieder des Forums.


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 47
Beiträge: 2293
Wohnort: Diaspora
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 03.01.2020 23:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lena,
ich habe mitgemacht und alles nach bestem Wissen und Gewissen ausgefüllt. Viel Erfolg bei deiner Arbeit!

beste Grüße,
Veith

PS:
Was die Frage nach dem Namen angeht: Ich denke, die könnte dafür da sein, Antworten von bekannten Autoren vielleicht mehr gewichten zu können. Was aber wenig haltbar ist, denn überprüfen kann das ja keiner. Ich hätte als Name ja auch z.B. Stephen King statt meinem eigenen Autorennamen angeben können.

Was die Angst vor Datensammlern angeht, verstehe ich die Panik nicht. Wenn man sich darum Sorgen macht, anonymisierten Browser und VPN verwenden, mache ich auch so. Ich bin meistens Pole, außer bei meiner Bank und PayPal, die sperren einen da nämlich schnell mal, da sie VPN-Zugriff aus Osteuropa schnell als Hackingversuch missverstehen.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kojote
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 29
Beiträge: 299
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 06.01.2020 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Lena war zuletzt am 2. Januar online.

Mich selbst drängt dies auf die Seite der Kritiker. Sich in diesem Forum anmelden, ohne selbst direktes literarisches Interesse zu haben – okay. Aber – denn es gibt immer ein Aber.

Ich habe immer gelernt, dass man sich für eine Einladung fünfmal bedanken soll: Beim Erhalt, bei der Ankunft, während des Events, am Ende des Events und nachher von zu Hause aus. Ein lapidares "Danke" im Voraus ist nicht ausreichend sondern gilt direkt als unhöflich. (Und, ja, in meinem Freundeskreis ist meine Kinderstube fast legendär. /Eigenlob-Modus aus.)

Und genau das wurde hier gemacht. Wir wurden eingeladen, an dieser Umfrage teilzunehmen. (Ob hierbei wirklich ein Datenschutz-Striptease durchgezogen wird, sei offengelassen). Einfach sämtliche Foristi in diese Umfrage drängen und sich dann nicht mehr blicken lassen? Ganz schlechter Stil.


_________________
Kojote – zu allem fähig, zu nichts zu gebrauchen!
Sent from the ACME Headquarters
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Roter Teppich & Check-In Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge der geschmack von freiheit und abenteuer Perry Werkstatt 0 27.03.2020 13:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Corona, Freud und Klopapier DLurie Trash 2 24.03.2020 17:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meine Ziele und träume Brownie Roter Teppich & Check-In 1 23.03.2020 17:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kalevi und Brudi: Eine Gespenstergesc... Bücherpapst Einstand 2 22.03.2020 15:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vorstellung Bernd Schubert Schubert3333 Roter Teppich & Check-In 6 12.03.2020 02:11 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchBuch

von Jocelyn

von Jocelyn

von BerndHH

von Ruth

von Cheetah Baby

von Einar Inperson

von Berti_Baum

von EdgarAllanPoe

von Leveret Pale

von Rike

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!