14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Haiku


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wortklang
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 85
Wohnort: Süddeutschland


BeitragVerfasst am: 03.11.2019 23:09    Titel: Haiku eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

überm Feld weht der Rauch
zu viel heiße Luft
die Welt kocht über

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 40
Beiträge: 1177
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 04.11.2019 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn du hier auf "zu viel Gerede" und "zu wenig Taten" anspielst - denn so ist das bei mir angekommen - finde ich es gelungen smile

_________________
- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018/2020)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
meerenblau
Dichter und Denker


Beiträge: 1158



BeitragVerfasst am: 04.11.2019 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Kiara hat Folgendes geschrieben:
Wenn du hier auf "zu viel Gerede" und "zu wenig Taten" anspielst - denn so ist das bei mir angekommen - finde ich es gelungen smile


Gibt es in einem Haiku überhaupt Anspielungen? Ich hab damals gelernt, dass ein Haiku nicht interpretierbar ist, da er/es nur die Aufgabe hat, wohlgefällige Bilder in das Hirn des Lesers zu malen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I.J. Melodia
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 35
Beiträge: 102
Wohnort: Freiburg


BeitragVerfasst am: 05.11.2019 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, Anspielungen sind erlaubt, da Haikus ihre „Geschichte“ offen halten.
Wobei ohnehin stets die Frage im Raum stet, wie traditionell kann / soll man ein Haiku halten? Besonders, wenn es nicht auf Japanisch verfasst ist.

Klassische Merkmale hier wären, dass es ein offenes Ende hat, die Silbenzahl einhält (darüber gibt es genug Diskussionen) und sich mit der Gegenwart befasst.
Dagegen spräche die fehlende Jahreszeit (es sei denn, Rauch über Felder hätte eine spezifische zeitliche Verortung) sowie ein bestehendes Gefühl des LI, da die Formulierung „zu viel“ wertend ist. Außerdem ist es nicht konkret, da die Beschreibung keinen expliziten Sachverhalt darstellt. Zumindest lese ich das so.    

Finde es aber durchaus gelungen. Einzig beim "zu viel" würde ich eventuell etwas ändern.

LG


_________________


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wortklang
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 85
Wohnort: Süddeutschland


BeitragVerfasst am: 21.11.2019 19:47    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielen Dank, Kiara.

Kiara hat Folgendes geschrieben:
"zu viel Gerede" und "zu wenig Taten"

 Ja, das ist eine schlüssige und intendierte Lesart.

Gruß von wortklang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wortklang
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 85
Wohnort: Süddeutschland


BeitragVerfasst am: 21.11.2019 19:51    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke, Melodia, für Deine Gedanken zu Haikus.

I.J. Melodia hat Folgendes geschrieben:
Ich denke, Anspielungen sind erlaubt, da Haikus ihre „Geschichte“ offen halten.
Wobei ohnehin stets die Frage im Raum stet, wie traditionell kann / soll man ein Haiku halten? Besonders, wenn es nicht auf Japanisch verfasst ist.

Finde es aber durchaus gelungen. Einzig beim "zu viel" würde ich eventuell etwas ändern.


Das "zu viel" könnte ich ohne Verlust auf "viel" kürzen, finde ich auch.

Gruß von wortklang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wortklang
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 85
Wohnort: Süddeutschland


BeitragVerfasst am: 21.11.2019 19:57    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke, meerenblau, für deine Anmerkungen.

meerenblau hat Folgendes geschrieben:
Ich hab damals gelernt, dass ein Haiku nicht interpretierbar ist, da er/es nur die Aufgabe hat, wohlgefällige Bilder in das Hirn des Lesers zu malen.


Ich gehe davon aus, dass das "Hirn des Lesers" automatisch interpretiert - Gedanken, z.B. subjektive Assoziationen dazu produziert, weitere Bilder vor sich sieht, mit eigenen Erinnerungen verknüpft usw. Da ist immer etwas Subjektives dabei. Nur auf bestimmten Interpretationen zu bestehen, ist problematisch, finde ich.
Oft verändern sich die Gedanken ja schon beim nochmaligen Lesen.

Gruß von wortklang
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Frosch Haiku Patrick Schuler Feedback 14 06.03.2020 03:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Haiku/ Konsorten Patrick Schuler Werkstatt 10 23.01.2020 20:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Haiku Übung Oroboros Gedichtgattungen 0 13.12.2019 01:03 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein Haiku Kyniker Einstand 1 23.08.2018 07:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Haiku-Übung (Herbst) Mombi Gedichtgattungen 14 17.02.2015 20:33 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!