12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Der letzte Strahl

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Biografisches
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 25
Beiträge: 10334
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 12.01.2008 10:20    Titel: Der letzte Strahl eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ende Dezember, heuer lässt sich
der Frühling aber spät blicken!
Der Schnee ist vor langer Zeit verschwunden,
als die Natur ihre Phantasie verkauft hatte.
Doch das Eis beantragt Asyl in den Pfützen,
und verspricht, niemanden oben zu halten.
Wunderbares Wetter für eine Mittagspause
pünktlich nach dem Aufstehen.

Erinnerst du dich an mich?
Wenn ich geboren bin, setz dich zu mir –
an den Rand des Abgrunds; pass dabei auf,
dass dich die Erddrehung nicht stolpern lässt.
Hol deine Brotzeit heraus, die schon beim Kochen verdorben,
und um punkt 12 Uhr betrachten wir
den Sonnenuntergang, dessen letzter Strahl
deine grauen Haare beleuchtet.

Ich hätte gerne deine Hand gehalten,
aber während wir noch unseren Worten nachhinkten,
ist sie zu Asche zerfallen.



_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Gast







BeitragVerfasst am: 14.01.2008 09:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
als die Natur ihre Phantasie verkauft hatte.
Doch das Eis beantragt Asyl in den Pfützen

Sehr schöne Bilder.

So ganz verstehe ich den Text nicht, aber das ist ja wieder so was Gedichtmäßiges, das sagt mir halt nicht so viel. (Außer daß Du in Bayern lebst, weil es um eine "Brotzeit" geht und "heuer" heißt.)

Ich weiß, Gedichte soll man nicht erklären, aber könntest Du vielleicht so ein bißchen andeuten, was das Thema ist, um was es geht?
Nach oben
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 25
Beiträge: 10334
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 14.01.2008 17:38    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Naja, der Dialekt war eher Fehler als Absicht.  Embarassed
Lass einfach die Bilder auf dich wirken.
Der Frühling soll schon im Dezember kommen. Es gibt keinen Schnee mehr. Die Zeit vergeht so schnell, dass schon kurz nach dem Aufstehen Mittagspause gehalten wird, kurz danach geht die Sonne unter und der Mensch, mit dem man diesen Sonneuntergang betrachtet, wird noch währenddessen alt. Die Erde dreht sich immer schneller...


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Ghostwriter55
Abc-Schütze

Alter: 54
Beiträge: 9



BeitragVerfasst am: 17.01.2008 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Vergänglichkeit und dass sich die Welt immer Schneller dreht - utopisch und doch so realistisch dass mir dein "Gedicht" den Atem raubt. Die Metaphern sind nicht zu dick aufgetragen und dennoch sehr aussagekräftig man fühlt alles nach... fast schon gruselig beim lesen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
princess of night
Geschlecht:weiblichCaitiff

Alter: 55
Beiträge: 907
Wohnort: Planet Erde


BeitragVerfasst am: 17.01.2008 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

ich setze mich gerne neben dich mit der ekligen brotzeit und wir schauen gemeinsam die sonne an..nette geschichte..endzeitdrama..gefällt mir...mehr muss ich dazu nicht sagen..
LG
princess


_________________
Das eine oder andere Gute steckt schon im Menschen.
Ansonsten wären Organspenden ja völlig überflüssig.

Der Zynismus ist meine Rüstung, der Sarkasmus mein Schwert und die
Ironie mein Schild.

▬|████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz in your Signatur to make better Kuchens and other Teigproducts!

Fiktive Autorin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 25
Beiträge: 10334
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 17.01.2008 14:18    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ja, "Endzeit" ist das Stichwort... und dass sie nicht ganz fern ist...
freut mich, dass du mit diesem Text etwas anfangen konntest!


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Enfant Terrible
Geschlecht:weiblichalte Motzbirne

Alter: 25
Beiträge: 10334
Wohnort: München


Ein Fingerhut voller Tränen - Ein Gedichtband
BeitragVerfasst am: 08.02.2008 18:36    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

I hob's a bissl überarbeitet, damit's net so boarisch wirkt  Cool

Ende Dezember, der Frühling lässt sich
dieses Jahr aber spät blicken!
Der Schnee ist vor langer Zeit verschwunden,
als die Natur ihre Phantasie verkauft hatte.
Doch das Eis beantragt Asyl in den Pfützen,
und verspricht, niemanden oben zu halten.
Wunderbares Wetter für
 eine Mittagspause im verwesenen Grün,
pünktlich nach dem Aufstehen.

Erinnerst du dich an mich?
Falls ich schon geboren bin,
setz dich zu mir – an den Rand des Abgrunds;
pass dabei auf, dass dich
die Erddrehung nicht stolpern lässt.
 
Hol dein Picknick heraus,
schon beim Kochen verdorben,
und um punkt 12 Uhr betrachten wir
den Sonnenuntergang.
Obwohl ich erblinde, stelle ich mich vor,
wie schön sein letzter Strahl
auf deine grauen Haare fallen muss.

Ich hätte gerne deine Hand gehalten,
aber während wir noch unseren Worten nachhinkten,
ist sie zu Asche zerfallen.


_________________
"...und ich bringe dir das Feuer
um die Dunkelheit zu sehen"
ASP

Geschmacksverwirrte über meine Schreibe:
"Schreib nie mehr sowas. Ich bitte dich darum." © Eddie
"Deine Sprache ist so saftig, fast möchte man reinbeißen." © Hallogallo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger Skype Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Biografisches Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anfang- Weg der Unsterblichen malu_vs Einstand 0 12.12.2018 21:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Am Rand der Zeit Inkognito Feedback 1 12.12.2018 11:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer fällt nach der Veröffentlichung a... Nordica Eure Gewohnheiten, Schreibhemmung, Verwirrung 9 11.12.2018 14:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Nachtflüsterer Hankeys Verlagsveröffentlichung 5 10.12.2018 15:48 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Züge in der Nacht Hallogallo Werkstatt 1 10.12.2018 08:48 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!