13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Sekt im Foyer


 
Gehe zu Seite  1, 2, 3 ... 13, 14, 15  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Festival der Flinken Feder
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
femme-fatale233
Geschlecht:weiblichFüßchen

Alter: 26
Beiträge: 2087
Wohnort: München
Das Bronzene Pfand


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 18:01    Titel: Sekt im Foyer eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Der Small Talk vor der Vorstellung ist ja bekanntlich manchmal spannender als das Stück selbst. Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 39
Beiträge: 740
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Klingt spannend - ich bedanke mich vorab für die Organisation smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jenni
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3874

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Auch spannend: Was haben die Leute an? Ist die Vorstellung ausverkauft? Wer kommt mal wieder zu spät und sitzt natürlich ganz genau in der Mitte? Wer verlässt während der Vorstellung den Raum und warum, und wem fällt hinterher noch irgendwas Schlaues oder überhaupt etwas zu sagen ein?
Wieder einmal bleiben alle Fragen offen und darauf: Prost. smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 55
Beiträge: 6743
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Die Dame da hinten rechts in dem grünen Kleid hat gefragt, ob Pantomime auch erlaubt  sei.

Ich denk schon, es sollte halt nicht zu laut sein.

Außerdem finde ich schon, dass man den Hamlet auswendig kennen sollte. So nebenbei halt. Ich fang mal an - von Anfang an:

Wer da?

... hmm ... weiter weiß ich auch nicht.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michel
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 47
Beiträge: 2068
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Er kommt. Ganz bestimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
V.K.B.
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 46
Beiträge: 2051
Wohnort: Diaspora
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ah, Hamlet:

’tis now the very witching time of night
when churchyards yawn and hell itself
breathes out contaigon to this world
now could I drink hot blood
and do such bitter business the day would quake
to look upon

Komplett aus dem Gedächtnis, ohne Garantie auf Fehler. Für das ganze Stück reicht's aber nicht, sorry.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally scare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 46
Beiträge: 2051
Wohnort: Diaspora
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 20:38    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, was mir zu dieser Wettbewerbsart noch ernsthaftes einfällt: Richtig spannend wäre es, wenn man den bisher geschriebenen Textteil einsenden muss, um die nächste Vorgabe (vielleicht per PN) zu erhalten und dann nicht mehr ändern darf. Denn im Theater kann man ja auch etwas bereits Gespieltes nicht rückgängig machen oder umändern. Aber ich weiß nicht, ob sich das technisch umsetzen lässt. Aber das wäre bestimmt eine richtig spannende Schreiberfahrung.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally scare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michel
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 47
Beiträge: 2068
Wohnort: Südwest
Das goldene Niemandsland Der silberne Spiegel - Prosa
Silberne Neonzeit


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 20:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Richtig spannend wäre es, wenn man den bisher geschriebenen Textteil einsenden muss, um die nächste Vorgabe (vielleicht per PN) zu erhalten und dann nicht mehr ändern darf.
Mein erster Teil beginnt dann mit der wörtlichen Rede: "Ihr spinnt doch alle." Grr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 55
Beiträge: 6743
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Michel hat Folgendes geschrieben:
Mein erster Teil beginnt dann mit der wörtlichen Rede: "Ihr spinnt doch alle." Grr

Die wörtliche Rede ist auch aus Hamlet, oder? Ophelias Antwort auf diese Passage von Hamlet:
Der Barde hat Folgendes geschrieben:
Welch ein Meisterwerk ist der Mensch! Wie edel durch Vernunft! Wie unbegrenzt an Fähigkeiten! In Gestalt und Bewegung wie bedeutend und wunderwürdig! Im Handeln wie ähnlich einem Engel! Im Begreifen wie ähnlich einem Gott! Die Zierde der Welt! Das Vorbild der Lebendigen!

Oder ist sie da schon tot? Wahrscheinlich.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenni
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3874

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Und darauf Titania:
Der Barde hat Folgendes geschrieben:
Mit bunter Schmetterlinge Flügelein
Wehrt fächelnd ihm vom Aug den Mondenschein.


Wo ist eigentlich Hobbes?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
femme-fatale233
Geschlecht:weiblichFüßchen

Alter: 26
Beiträge: 2087
Wohnort: München
Das Bronzene Pfand


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 23:25    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielleicht hätte man es doch zur Vorgabe machen sollen, dass jeder Hamlet auswendig kennen muss, so wie hier mit Kenntnis um sich geschmissen wird. Da kann ich nur ergänzen: Mehr Inhalt, weniger Kunst!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenni
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3874

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 25.08.2019 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Und falls hier echt jemand Hamlet nicht auswendig kann, es sind ja auch noch drei Wochen Zeit es zu lernen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 46
Beiträge: 1995
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 26.08.2019 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hamlet? Hamlet ist irgendwie an mir vorbeigegangen (so storytechnich und so). Einzig nachgesagten Bezug dazu fand ich etwaig in »Infinite Jest« und so.

_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebenfluss
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3816
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 26.08.2019 09:15    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht habe ich die Ankündigung zu flüchtig gelesen.
Wo werden jetzt die Fotos in alberner Verkleidung gesammelt?
Ich hoffe, dass ist dann öffentlich zugänglich.
hobbes mit riesigen Schmetterlingsflügeln würde ich z. B. gerne mal sehen.


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenni
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3874

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 26.08.2019 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Fotos in alberner Verkleidung? Du meinst sowas wie ‚nebenfluss in Badehose‘?
In der Requisite: gleich hinter den Toiletten links die grüne Tür, drei Treppen runter, den Gang immer geradeaus bis es nicht mehr weitergeht, dort dann die letzte Tür auf der rechten Seite. Kann man gar nicht verfehlen. angel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebenfluss
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3816
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 26.08.2019 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Und da sitzt du dann und hast Davids Hut auf, oder wie?

EDIT: Es ist übrigens Common Sense, dass frischerworbene Textilien "eingetragen" werden müssen, bevor sie ihren Träger schmücken.


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Piratin
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger

Alter: 54
Beiträge: 2438
Wohnort: Mallorca
Ei 2


BeitragVerfasst am: 26.08.2019 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Klingt super, was für eine grandiose Idee Daumen hoch²
Leider muss das ohne mich stattfinden, wünsche mir aber, dass dieses Format ein tolles Erlebnis für alle wird.


_________________
Das größte Hobby des Autors ist, neben dem Schreiben, das Lesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jenni
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3874

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 26.08.2019 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Beschwerde hat mich erreicht, um nicht zu sagen eine theatralische Drohung, ich habe den Grundsatz "Mehr Inhalt, weniger Kunst" missachtet, deshalb

eine Richtigstellung: Nebenfluss hat einen stattlichen Körper, dem selbst eine frischerworbene und noch nicht eingetragene Badehose ganz wunderbar steht. Nicht die äußere Erscheinung des 'Nebenfluss in Badehose' lässt an eine alberne Verkleidung denken, sondern einzig das, was er darunter zu tragen pflegt.

Zufrieden, Neb? angel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 39
Beiträge: 740
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 26.08.2019 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Keuschheitsgürtel, heutzutage? Tss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
nebenfluss
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3816
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 26.08.2019 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Keuschheitsgürtel brauchen heutzutage nur noch ganz wenige.

Möchte noch darauf hinweisen, dass ich die Forderung "Mehr Inhalt, weniger Kunst" mit Bezug auf eine von einem Mann getragene Badehose nicht unbedingt unterstützen würde.


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbes
Geschlecht:weiblichTretbootliteratin


Beiträge: 3214

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 26.08.2019 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Jenni hat Folgendes geschrieben:

Wo ist eigentlich Hobbes?


Im Theater Schmetterlingshaus natürlich.

hobbes hatte keine Zeit.

Sagt, gibt es zu diesem Hamlet auch einen Film?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eliane
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 691



BeitragVerfasst am: 26.08.2019 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
Oh, was mir zu dieser Wettbewerbsart noch ernsthaftes einfällt: Richtig spannend wäre es, wenn man den bisher geschriebenen Textteil einsenden muss, um die nächste Vorgabe (vielleicht per PN) zu erhalten und dann nicht mehr ändern darf. Denn im Theater kann man ja auch etwas bereits Gespieltes nicht rückgängig machen oder umändern. Aber ich weiß nicht, ob sich das technisch umsetzen lässt. Aber das wäre bestimmt eine richtig spannende Schreiberfahrung.


Das fände ich auch spannend!

*hamletdvdausdemregalholzurvorbereitung*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Festival der Flinken Feder Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite  1, 2, 3 ... 13, 14, 15  Weiter
Seite 1 von 15



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Sekt oder Selters Adam Aurel Einstand 6 24.04.2014 13:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kaloriengehalt von Sekt und Tequila Nayeli Irkalla Ideenfindung, Recherche 2 14.10.2012 20:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eislauf im Foyer Marten Werkstatt 2 02.02.2009 11:00 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Soraya

von Enfant Terrible

von CAMIR

von Schmierfink

von nebenfluss

von EdgarAllanPoe

von Beka

von WhereIsGoth

von Selanna

von Mogmeier

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!