14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Backups! Oder: Wie wichtig ist euch eure Arbeit?

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Profession Schriftsteller (Leid und Lust)
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Wie haltet ihr es mit Backups?
Ja, ich nehme die 3-2-1-Regel sehr ernst!
27%
 27%  [ 5 ]
Ja, aber ich habe nur ein Backup.
50%
 50%  [ 9 ]
Au weia … jetzt hast du mich echt überzeugt, ein Backup zu brauchen!
5%
 5%  [ 1 ]
Ich habe kein Backup und werde wohl auch keines brauchen.
0%
 0%  [ 0 ]
Andere Antwort (bitte im Faden schreiben!)
16%
 16%  [ 3 ]
Stimmen insgesamt : 18

Autor Nachricht
Kojote
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 30
Beiträge: 350
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 27.03.2020 18:39    Titel: Backups! Oder: Wie wichtig ist euch eure Arbeit? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es gibt in Computerforen genügend Naseweise, die im Falle vom Verlust wichtiger Daten zynischerweise behaupten: "Dann waren die Daten nicht wichtig." Keinesfalls würde ich mich so weit aus dem Fenster lehnen. Als die meisten von uns gelernt haben, Computer zu benutzen, war an Backups im Privatbereich kaum zu denken. Aber Zeiten ändern sich eben.

Und euch als Schriftsteller und -innen sind doch bestimmt eure Arbeit oder besser gesagt die Früchte daraus wichtig. Wichtig genug, um sich für den Fall der Fälle abzusichern.

Die 3-2-1-Regel besagt:
Immer mindestens drei Kopien eurer Daten behalten: Einmal als Original und mindestens zwei Sicherungskopien.
Immer die beiden Sicherungskopien auf unterschiedlichen Medien, am besten auch unterschiedlicher Bauart, sichern, gut voneinander trennen, und nie beide gleichzeitig anschließen (Überspannung --> Kaboom).
Und eines der Backups möglichst entfernt von den anderen Kopien lagern. Am besten in einem anderen Gebäude; oder gleich in einer anderen Stadt; oder einem anderen Bundesland. Oder auf einem anderen Kontinent. Jedenfalls: So weit weg wie irgend möglich!

Die Gefahr, dass sämtliche eurer drei Instanzen flöten gehen, ist somit minimiert.

Backups mache ich schon seit Ewigkeiten. Heute habe ich mir eine zweite externe Festplatte gekauft. So läuft meine Datensicherung:

1) Arbeitsgerät: MacBook Pro 13" (512 GB SSD)
2) Backup 1: 1-TB-HDD mit Sicherung über Time Machine
3) Backup 2: 1-TB-HDD mit Sicherung eines geklonten Systems mit CCC.

Da ich davon ausgehe, dass so ziemlich allen Foristi ihre Arbeit extrem wichtig ist und viel bedeutet, stelle ich mal die Frage in die Runde:

Wie haltet ihr es mit Backups?

Liebe Grüße
der Kojote


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2538



BeitragVerfasst am: 27.03.2020 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Das sicherste Backup ist der Ausdruck

_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4777
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 27.03.2020 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Seitdem ich im Altersheim bin, mache ich bei jeder Änderung immer zwei Sicherheitskopien - ich habe mir deswegen extra zwei Joysticks vom Real zugelegt.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 40
Beiträge: 1183
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 27.03.2020 19:50    Titel: Antworten mit Zitat

Drei Sicherungen, zwei davon extern, diese aber nicht topaktuell, zusätzlich eine intern, diese so aktuell wie ich sie benötige, sprich, wenn viel gearbeitet wurde. Nach viel Arbeit auch gerne mal eine E-Mail an mich selbst.

_________________
- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018/2020)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Abari
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1023
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 27.03.2020 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Dummerweise vergesse ich die Backups allzu gerne. Aber ich arbeite an mir. Immerhin.

_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ribanna
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 57
Beiträge: 487
Wohnort: am schönen Rhein...


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sichere einmal auf USB, einmal auf der Platte meines PC und einmal in der Cloud - allerdings nicht jedesmal, wenn ich speichere. Außerdem gibt es einen Ausdruck der Rohversion.

_________________
Wenn Du einen Garten hast und eine Bibliothek wird es Dir an nichts fehlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Taranisa
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 51
Beiträge: 1182
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich handhabe es (fast) wie Ribanna, nur auf den Ausdruck verzichte ich, dafür stelle ich überarbeitete Kapitel in meine Testlese-AG.

_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
"Henkersweib: Ehre", Burgenwelt Verlag, ET 12/20
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
V.K.B.
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 47
Beiträge: 2595
Wohnort: Diaspora
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hatten wir das nicht schon mal? Egal.

Immer, wenn ich schreibe, Terminal auf und dieses Script laufen lassen:

#!/bin/bash
echo automatic book backup started …
echo "checking for hidrive"
if [ -f /home/veith/strato_hidrive_secure/.marker_shd ];
then
  echo hidrive_mounted
else
  zenity --error --text "Bitte Hidrive mounten."
  exit
fi
echo ----------------------------------------
while [ true ]; do
  DAY=`date "+%d"`
  MONTH=`date "+%m"`
  YEAR=`date "+%y"`
  UHR=`date "+%R"`
  fName=y$YEAR-m$MONTH-d$DAY-t$UHR-Desktop-Mint19
  mkdir "/home/veith/buch_backup/$fName"
  mkdir "/home/veith/strato_hidrive_secure/buchbackup/$fName"
  echo backup to local folder:
  rsync -vruLpth /home/veith/Buchbackup_links/ "/home/veith/buch_backup/$fName/"
  echo ----------------------------------------
  echo backup to cloud:
  rsync -vruLpth /home/veith/Buchbackup_links/ "/home/veith/strato_hidrive_secure/buchbackup/$fName/"
  echo ----------------------------------------  
  figlet "done"
  zenity --notification --text "Backup von Manuskripten gemacht"
  echo ----------------------------------------
  echo removing duplicates and empty folders
  echo on cloud:
  fdupes /home/veith/strato_hidrive_secure/buchbackup/ -r -d -N
  find /home/veith/strato_hidrive_secure/buchbackup/. -type d -print | xargs rmdir --ignore-fail-on-non-empty
  echo locally:
  fdupes /home/veith/buch_backup/ -r -d -N
  find /home/veith/buch_backup/. -type d -print | xargs rmdir --ignore-fail-on-non-empty
  echo ----------------------------------------
  figlet "waiting for next backup"
  echo ----------------------------------------
  echo 30 minutes until next backup
  sleep 5m
  echo 25 minutes until next backup
  sleep 5m
  echo 20 minutes until next backup
  sleep 5m
  echo 15 minutes until next backup
  sleep 5m
  echo 10 minutes until next backup
  sleep 5m
  echo 5 minutes until next backup
  sleep 4m
  echo next backup in one minute …
  sleep 1m
  echo "Backuping now:"  
done


ich muss nur alle Dateien, an denen ich arbeite und die in den Backup eingeschlossen werden sollen, nach /home/veith/Buchbackup_links/ verlinken, und brauch mir um nichts Sorgen zu machen. Ein Backup geht auf die Cloud, der andere auf die Datenfestplatte des Rechners (nicht SSD, auf der das System läuft und die Arbeitsverzeichnisse liegen). Der Vorteil hierbei: ich behalte alle alten Versionen, heißt also, wenn ich mal Blödsinn mache, einen Textblock lösche und speichere, habe ich immer noch die alten. Duplikate (also Dateien, an denen sich seit dem letzten Backup nichts geändert hat, werden automatisch aus dem Backup gelöscht) Kann damit also maximal eine halbe Stunde Arbeit verlieren. Und die ewig alten Backupverzeichnisse kann man ab und zu von Hand löschen, sind ja alle schön nach Datum und Uhrzeit geordnet.

Wer es brauchen kann, darf sich das Script selbstverständlich gerne abschauen. Wenn was unklar ist, einfach fragen. (fdupes, figlet, zenity und xargs muss man vielleicht nachinstallieren, sind meist nicht vorinstalliert (oder zenity nur bei GTK-Desktops))

(Ja, ich weiß, es gibt auch fertige Programme für Versionierung und sowas, aber bei meinen Daten vertrau ich nur meinen eigenen Sachen.)

PS: Deine 3-2-1 Regel hilft nicht viel. Geht dir eine Datei kaputt oder du löschst versehentlich was irgendwo raus und merkst es nicht, hast du auch nur 2 kaputte Kopien.

beste Grüße & bleibt gesund,
Veith


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4777
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Veith!

Das mit den defekten Kopien ist mir auch schon bitter aufgestoßen. Deshalb speichere ich mein Dokument alle paar Wochen in einem Unterordner namens "Archiv".


_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 40
Beiträge: 1183
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

Edit wegen V.K.B.s berechtigtem Einwurf: Die Backups werden unter verschiedenen Ordnern gespeichert, somit habe ich immer 5-10 ältere Versionen, falls Dateien beschädigt sind.

_________________
- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018/2020)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kojote
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 30
Beiträge: 350
Wohnort: Wurde erfragt


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 12:49    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
PS: Deine 3-2-1 Regel hilft nicht viel. Geht dir eine Datei kaputt oder du löschst versehentlich was irgendwo raus und merkst es nicht, hast du auch nur 2 kaputte Kopien.


Öhm ... nein.

Wer sagt denn, dass jedes Backup das vorhergehende überschreibt?

Time Machine sichert jedes Backup inkrementiell. Wenn ich das Programm starte, kann ich jede beliebige Datei (in jedweder Überarbeitungversion) und jedes Programm wiederherstellen, die ich die letzten anderthalb Jahre hindurch auf meinem Rechner hatte.


_________________
Trust ██ ██. ██ your ███ government!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Smilla R. T.
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze


Beiträge: 9
Wohnort: Saarland


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war nie ein Freund von Backups, mein Mann hat mich dahingehend nach langer Bearbietung überzeugt. Und siehe da - eine komplett Wiederherstellung des Systems war auch bereits notwendig.

Was meine Projekte angeht, so speichere ich sie nach jeder Sitzung 2x ab, lokal und auf einem Server und schicke die aktuelle Datei an meine Testleserin. (anderer Ort, nicht anderer Kontinent, aber immerhin.) Dazu existiert eine gedruckte Version.
Es ist der absolute Alptraum ein Projekt in das man Tage, Wochen und Monate gesteckt hat zu verlieren Shocked

Mit automatischen Backups habe ich so meine Schwierigkeiten, mein Mann legt sie zwar an, aber da ist auch schon mal das ein oder andere schief gelaufen und so habe ich die Kontrolle darüber. Da vertraue ich eher mir als einem System Embarassed


_________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 40
Beiträge: 1183
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 15:15    Titel: Antworten mit Zitat

Smilla R. T. hat Folgendes geschrieben:
Es ist der absolute Alptraum ein Projekt in das man Tage, Wochen und Monate gesteckt hat zu verlieren Shocked

Oh ja. Vor allem bekommt man es nicht wieder genau so hin. Vielleicht ähnlich. Manchmal vielleicht sogar besser, so könnte es sein, aber sicher ist man ja nicht, weil man nicht mehr genau weiß, was vorher war.


_________________
- Düstere Lande: Das Mahnmal (2018/2020)
- Düstere Lande: Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 67
Beiträge: 4777
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 16:05    Titel: Antworten mit Zitat

Bis jetzt hatte ich immer Glück und bekam das Manuskript nach einem Crash oder einem PC-Wechsel wieder so hin, wie es vorhin war - das ist erstaunlich, denn ich habe in den vergangenen 36 Jahren so manchen Crash erlebt und so manchen Computerwechsel mitgemacht.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 47
Beiträge: 2595
Wohnort: Diaspora
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Kojote hat Folgendes geschrieben:
Wer sagt denn, dass jedes Backup das vorhergehende überschreibt?
Du, und zwar mit der Formulierung:
Kojote hat Folgendes geschrieben:
Immer mindestens drei Kopien eurer Daten behalten: Einmal als Original und mindestens zwei Sicherungskopien.
Das reicht eben nicht aus. Du selbst gehst ja auch weit über die von dir formulierte Regel hinaus und nutzt mit Time Machine auch ein Versionierungstool, behältst also weit mehr als drei (identische) Kopien, was ja auch absolut vernünftig ist. Aber so, wie du die Regel formulierst, hilft sie bei Umsetzung deiner Mindestanforderungen niemandem.

Smilla R. T. hat Folgendes geschrieben:
Mit automatischen Backups habe ich so meine Schwierigkeiten, mein Mann legt sie zwar an, aber da ist auch schon mal das ein oder andere schief gelaufen und so habe ich die Kontrolle darüber. Da vertraue ich eher mir als einem System
Full Ack. Verlass dich auf andere, und du bist verlassen. Deshalb habe ich ja auch mein Script geschrieben. Es macht eben exakt genau das Gleiche, was ich auch tun würde, würde ich einen Backup von Hand erstellen. Und da weiß ich, dass es funktioniert. Und da es in einem Terminal läuft, sehe ich auch ganz genau, dass es noch läuft und wann es die Backups macht. Ich hab mir da also lediglich die Arbeit abgenommen, die rsync-Befehle von Hand tippen und vor allem immer daran denken zu müssen.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Autor


Beiträge: 553



BeitragVerfasst am: 28.03.2020 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich übertreibe es nicht so mit Backups.
Zum einen schreibe ich die erste Entwurfsfassung immer mit dem Füller. Die überarbeitete Fassung am PC landet auf der Festplatte, und auf einem USB-Stick. Zudem mache ich einmal im Monat ein Backup der Festplatte auf eine externe Platte. Das muß reichen.
Und ich drucke jedes fertige Kapitel aus, weil ich es so nämlich besser korrigieren kann als am Bildschirm.
Früher hatte ich auch mal Dropbox genutzt. Aber nachdem die ihre Leistungen für Gratis-Nutzer massiv eingeschränkt haben, und ich nicht bereits bin, dafür regelmäßig Geld zu zahlen, verwende ich es nicht mehr.

So lange ich mit meinen Werken kein Geld verdiene, und angesichts der Tatsache, daß nach meinem allfälligen Ableben ohnehin alles auf dem Müll landet, ist es auch nicht so wichtig, alles für alle Eventualitäten abzusichern.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Smilla R. T.
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze


Beiträge: 9
Wohnort: Saarland


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Kiara hat Folgendes geschrieben:
Smilla R. T. hat Folgendes geschrieben:
Es ist der absolute Alptraum ein Projekt in das man Tage, Wochen und Monate gesteckt hat zu verlieren Shocked

Oh ja. Vor allem bekommt man es nicht wieder genau so hin. Vielleicht ähnlich. Manchmal vielleicht sogar besser, so könnte es sein, aber sicher ist man ja nicht, weil man nicht mehr genau weiß, was vorher war.


Ganz genau. Wenn mir ein Abschnitt flöten geht kriege ich schon Anfälle, weil DEN Satz krieg ich so auch schon nicht mehr hin, mein Gedächtnis ist da eine Katastrophe. Allein schon wenn ich nicht binnen zwei Minuten einen Stift finde, wenn mir ein Satz einfällt, ist er auf ewig verloren  Rolling Eyes
Zitat:
Full Ack. Verlass dich auf andere, und du bist verlassen. Deshalb habe ich ja auch mein Script geschrieben. Es macht eben exakt genau das Gleiche, was ich auch tun würde, würde ich einen Backup von Hand erstellen. Und da weiß ich, dass es funktioniert. Und da es in einem Terminal läuft, sehe ich auch ganz genau, dass es noch läuft und wann es die Backups macht. Ich hab mir da also lediglich die Arbeit abgenommen, die rsync-Befehle von Hand tippen und vor allem immer daran denken zu müssen.


Ok. Ich glaube da müsste ich mich jetzt seeeehr intensiv einlesen, ich habe keine Ahnung was du da sagst Embarassed
So grob weiß ich, dass ein Script ein Handlung am PC automatisch ausführt. Aber ich weiß nicht einmal wie ich ein Script ausführe. Oder wo. Oder überhaupt. In der DOS Konsole?  Ich schreibe auch auf einem Tablet, da weiß ich erst recht nicht ob das geht. Embarassed


_________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 47
Beiträge: 2595
Wohnort: Diaspora
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Smilla R. T. hat Folgendes geschrieben:
Oder überhaupt. In der DOS Konsole?
Kannst du sicher auch machen, bräuchtest aber andere Befehle. Mein Script ist für Unix-Terminal-Emulatoren, die man zum Beispiel unter GNU/Linux oder BSD (und Apple glaub ich auch) als Konsole nutzt. Soweit ich weiß, lässt sich auch unter Windows ein Unix-Terminal-Emulator installieren, der kann eben sehr viel mehr als die DOS-Konsole, aber man muss sich in die Bedienung ein bisschen einlesen.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Autor


Beiträge: 553



BeitragVerfasst am: 28.03.2020 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Was hat man davon, ein automatisiertes Skript laufen zu lassen? Das bedingt doch, daß das Sicherungslaufwerk ständig verfügbar ist. Und das wiederum erhöht das Risiko eines Geräteausfalls oder einer Virusinfektion sehr, gegenüber einem Laufwerk, daß nur zum Zeitpunkt der Sicherung angeschlossen und danach sofort wieder getrennt wird. Sonst könnte man auch gleich ein RAID-Verbund einrichten und braucht sich um gar nichts zu kümmern.

Ein USB-Stick eignet sich übrigens sehr gut, um Dateien zu sichern, denn man kann ihn in der Hosentasche oder am Schlüsselbund stets mit sich führen und ist so auf der sicheren Seite, sollte in eines Abwesenheit etwa das Haus abbrennen oder dergleichen.


_________________
"Im Internet weiß keiner, daß du eine Katze bist." =^.^=
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Alter: 47
Beiträge: 2595
Wohnort: Diaspora
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 28.03.2020 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Maunzilla hat Folgendes geschrieben:
Was hat man davon, ein automatisiertes Skript laufen zu lassen? Das bedingt doch, daß das Sicherungslaufwerk ständig verfügbar ist. Und das wiederum erhöht das Risiko eines Geräteausfalls oder einer Virusinfektion sehr, gegenüber einem Laufwerk, daß nur zum Zeitpunkt der Sicherung angeschlossen und danach sofort wieder getrennt wird.
Nicht, wenn eins der Sicherungsverzeichnisse ein Webdav-Laufwerk auf einem entfernten Server ist, das nur gemountet wird, wenn man es braucht. Die Datenplatte im Rechner läuft immer, das stimmt. Aber das tut sie sowieso und es ist verdammt unwahrscheinlich, dass SSD und HDD gleichzeitig den Geist aufgeben. Und dann hat man ja immer noch die Webdav-Kopie.
Was Viren angeht: Bei einem unsicheren System stimmt das, aber ein Produktivsystem, auf dem man schreibt, sollte eh sicher sein, sonst taugt es nicht als Produktivsystem. Und da spielt man ja auch nicht mit allem möglichen Blödsinn rum, also jede Müll-App installieren, die man irgendwo im Web findet, oder ohne Scriptblocker auf jede Warez-Seite gehen. Sowas kann man in einer VirtualBox machen, wenn man denn meint. Aber klar, Sicherheit hängt immer vom Verantwortungsbewusstsein des Users ab. Läuft im Hintergrund ein bösartiges Programm, das angeschlossene Dateisysteme korrumpiert und man hat es noch nicht bemerkt, ist das Sicherungslaufwerk auch betroffen, sobald man es anschließt, egal ob physisch oder Cloud.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xeomer
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 32
Beiträge: 125
Wohnort: Xeothon


BeitragVerfasst am: 29.03.2020 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mach in der Regel jeden Tag eine Versionierung. yWriter mit dem ich Anfangs geschrieben habe, hat dies auch automatisch gemacht. Ja ich weiß, dass ist noch kein Backup Wink.

Das Backup erfolgt dann zusätzlich aufs eigene NAS, sowie alle paar wichtige Versionsschritte verschlüsselt in die Cloud.


_________________
"Zone 84" Buchtrailer: youtube.com/watch?v=ZygK3Te0jV8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flar
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 52
Beiträge: 384
Wohnort: Bei Halle, Sachsen-Anhalt


BeitragVerfasst am: 29.03.2020 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Bis vor kurzem hatte ich eher selten ein Backup - jetzt ab und zu mit "TimeMachine". Also zumindest dann, wenn mich mal wieder das schlechte Gewissen packt. Zum Glück hatte ich noch nie einen Text, der unwiderruflich verloren gegangen ist.
Ich denke, ein zusätzlicher USB-Stick wäre gar nicht so schlecht. Manchmal sende ich mir auch das aktuelle Projekt als Mail mit der Überschrift "Sicherheitskopie".


_________________
"Leute fragen mich, warum ich so grausame Sachen schreibe. Ich erkläre ihnen dann gerne, dass ich das Herz eines kleinen Jungen habe… und es in einem Einmachglas auf meinem Schreibtisch steht."

(King of Horror Stephen King)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Profession Schriftsteller (Leid und Lust) Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Alle Bücher unter Pseudonym oder ande... Tahoe Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 5 11.07.2020 19:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Sternenritter guter Anfang oder abgeg... Orochi Neko Werkstatt 13 07.07.2020 21:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Colin ist schuld........ ulitie Roter Teppich & Check-In 7 06.07.2020 17:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Welchen Umfang haben eure Bücher? Hummelchen48 Dies und Das 15 02.07.2020 09:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge [Die schlechteste Geschichte]Auf der ... Tagtraumzauber;) Inhalt 2 28.06.2020 21:59 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Cheetah Baby

von Alien78

von Nordlicht

von zwima

von hexsaa

von BerndHH

von Jarda

von Schreibmaschine

von Lapidar

von nebenfluss

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!