13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


fortgeschritten

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ...
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 66
Beiträge: 4432
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 23.10.2019 04:13    Titel: fortgeschritten eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ortfried bekam eine Glatze, das heißt, seine Geheimratsecken waren schon so weit fortgeschritten, dass sich über seiner Stirn ein Büschel Haare gebildet hatte, das wie eine Insel im Schobenfluss aussah.

Kann sich jemand unter "fortgeschritten" etwas vorstellen?


_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas74
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 45
Beiträge: 292
Wohnort: Annaburg


BeitragVerfasst am: 23.10.2019 05:23    Titel: Antworten mit Zitat

Jo, "fortgeschritten" ist verständlich und passt. Ich hätte wahrscheinlich ein etwas ironischeres "ausgeufert" verwendet.

_________________
Optimismus ist, bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf dem höchsten Berg zu stehen und "Scheiß Götter!!" zu rufen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 66
Beiträge: 4432
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 23.10.2019 05:26    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke, Thomas. Ich habe mich für "gediehen" entschieden. Aber "ausgeufert" ist auch toll. Ich werde mal überlegen.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunzilla
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 99



BeitragVerfasst am: 23.10.2019 07:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wie wäre es mit "Seine Geheimratsecken waren bereits so weit nach oben gewandert..." oder "Seine Stirn strebte mit Macht danach bis zum Nacken vorzudringen und hatte erfolgreich den letzten Widerstand des Haupthaares gebrochen, das seit einigen Jahren ein Rückzugsgefecht nach dem anderen verlor..."
smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 66
Beiträge: 4432
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 23.10.2019 08:32    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Tolle Idee!

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RAc
Schreiberassi


Beiträge: 62



BeitragVerfasst am: 23.10.2019 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

"Ortfried bekam eine Glatze, das heißt, seine Geheimratsecken hatten den Eckenstatus bereits aufgegeben und waren das flächenbestimmende (alternativ dominierende) Element in seiner Kopflandschaft."

Oder so ähnlich.

Wenn ich es richtig verstehe, willst Du den genauen Status von Ortfrieds verbleibender Behaarung möglichst bildhaft schildern? Eigentlich ist "Glatze" schon hinreichend selbsterklärend, also finde ich die Ausführung etwas redundant.

Wenn es wichtig ist, wie weit seine Haarlosigkeit fortgeschritten (!) ist, würde ich stattdessen eher so etwas schreiben wie

"Ortfried war auf dem Weg zur Glatze bereits ein gutes Stück vorangekommen, das heißt, seine Geheimratsecken hatten den Eckenstatus bereits aufgegeben und waren das flächenbestimmende Element in seiner Kopflandschaft."

Was natürlich etwas Aktives impliziert und somit mglw. nicht das ist, was Du ausdrücken willst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2403



BeitragVerfasst am: 23.10.2019 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Unter fortgeschritten kann ich mir spontan was vorstellen, nicht aber unter Schobenfluss.

sorry wegen off-topic


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 66
Beiträge: 4432
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 23.10.2019 13:34    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Der Schobenfluss ist ein Fluss in Masuren.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2403



BeitragVerfasst am: 23.10.2019 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

So habe ich die spärlichen Google-Treffer auch interpretiert, aber spontan?

_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 66
Beiträge: 4432
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 23.10.2019 13:43    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Das ist wohl eher ein Bach. Ich hätte auch die Crutinna nehmen können, die ist ein bisserl bekannter.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 66
Beiträge: 4432
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 24.10.2019 00:46    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@Rübenach

Danke, dass du mich noch mal auf den Schobenfluss aufmerksam gemacht hast. Der hieß nämlich ab dem Paterschobensee Sawitz.


_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 66
Beiträge: 4432
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 10.11.2019 12:40    Titel: Satz umformulieren pdf-Datei Antworten mit Zitat

Sie trug einen langen, schwarzen Röhrenrock mit einem Schlitz an der Seite, wie ihn sonst nur die Frauen in den Bodegas rings um die Basilica del Santísimo Sacramento in Buenos Aires trugen.

Wie kriege ich diesen Satz umgeschrieben, damit der Leser weiß, dass der Rock gemeint ist, auf den sich der letzte Teil des Satzes bezieht?


_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gliese581
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 134
Wohnort: Sankt Augustin


BeitragVerfasst am: 10.11.2019 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Der Satz kann so bleiben, es sei denn, der Schlitz ist nicht üblich bei den Frauen in Bdegas ..

Der letzte Teil des Satzes bezieht sich eindeutig auf den Rock mit Schlitz.


_________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 39
Beiträge: 729
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 10.11.2019 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

ansonsten könnte es ein "seitlich geschlitzter Röhrenrock" werden, damit jegliche Verwechslung ausgeschlossen ist

_________________
- Das Mahnmal (2019)
- Schatten des Zorns (2020)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4874
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 10.11.2019 13:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ralphie,

du warst im Thread eines anderen Users gelandet. Ich habe deine Frage mal zu einer anderen Formulierungsfrage von dir gesteckt. So etwas könnte eigentlich immer in diesen Thread, dann muss nicht jedes Mal ein neuer aufgemacht werden für etwas, das in der Regel ja schnell geklärt ist. smile

Liebe Grüße
Bananenfischin


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Taranisa
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 50
Beiträge: 922
Wohnort: Frankenberg/Eder


BeitragVerfasst am: 10.11.2019 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

Der Satz ist eindeutig, könnte eventuell jedoch gekürzt werden:
Sie trug einen langen, schwarzen, seitlich geschlitzten Röhrenrock, wie ihn sonst nur die Frauen in den Bodegas rings um die Basilica del Santísimo Sacramento in Buenos Aires trugen.


_________________
"Henkersweib", Burgenwelt Verlag, ET 12/18
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralphie
Geschlecht:männlichForenonkel

Alter: 66
Beiträge: 4432
Wohnort: 50189 Elsdorf
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 10.11.2019 20:27    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Nun ja, dann habe ich ein zusätzliches Adverb und Adjektiv. Bleibt die Frage, ob ich es so lasse.

_________________
LG
Ralphie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RAc
Schreiberassi


Beiträge: 62



BeitragVerfasst am: 10.11.2019 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr Rock war von der Art, wie ihn sonst nur die Frauen in den Bodegas rings um die Basilica del Santísimo Sacramento in Buenos Aires trugen: Ein langer, schwarzer Röhrenrock mit einem Schlitz an der Seite.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2730
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 10.11.2019 22:26    Titel: Re: Satz umformulieren Antworten mit Zitat

Ralphie hat Folgendes geschrieben:
Sie trug einen langen, schwarzen Röhrenrock mit einem Schlitz an der Seite, wie ihn sonst nur die Frauen in den Bodegas rings um die Basilica del Santísimo Sacramento in Buenos Aires trugen.

Wie kriege ich diesen Satz umgeschrieben, damit der Leser weiß, dass der Rock gemeint ist, auf den sich der letzte Teil des Satzes bezieht?


Man kann den "Schlitz" nach hinten ziehen. Wenn das sachlich noch stimmt:

Zitat:
Sie trug einen langen, schwarzen Röhrenrock, wie ihn sonst nur die Frauen in den Bodegas rings um die Basilica del Santísimo Sacramento in Buenos Aires trugen, mit einem Schlitz an der Seite.


Wenn der Schlitz das Typische ist, kann man das noch zusätzlich betonen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Genre, Stil, Technik, Sprache ... Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuch

von Jocelyn

von jon

von Micki

von anuphti

von Klemens_Fitte

von Traumfänger

von Christof Lais Sperl

von Cheetah Baby

von fancy

von Lionne

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!