13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Die Einheimischen


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 226



BeitragVerfasst am: 10.03.2019 13:46    Titel: Die Einheimischen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

ab und an das stöhnen der touristen, die
die sonne milder kennen und
den film aus schweiß von ihren stirnen streichen

sonst ist es ruhig. in den orangenbäumen
faltet sich die stille und wird frucht.
der schatten den sie werfen ist

groß genug für all die herzen der
einheimischen, die den abend lieben, wenn
die stadt wieder zur heimat wird und mild.

sie sprechen nicht. sie bleiben innerlich
mit müden augen bitten sie die letzten
fremden fort. in die hotels und bars
am rand der stadt

dann trinken sie und lauschen
dem wind, dem meer, den tauben, wenn
die sonne sinkt und kühle kommt.

und manchmal sieht man einen lächeln
ganz so wie einer der zufrieden ist
während die müden augen noch
die letzten lichter suchen
 welche bald verlöschen werden

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 226



BeitragVerfasst am: 10.03.2019 13:48    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Der Text ist uralt.
Mich würde allerdings interessieren, ob der Stil tauglich ist, oder eher überarbeitungswürdig daherkommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Bestseller-Autor


Beiträge: 4164



BeitragVerfasst am: 10.03.2019 13:57    Titel: Re: Die Einheimischen Antworten mit Zitat

hi patrick,

ich habe etwas umgebaut.
es ist mein versuch, (m)eine version deiner worte.
schau einfach, ob brauchbares dabei ist für dich.

liebe grüße
nina


ab und an

das stöhnen der touristen die sonne
die sie milder kennen
der film
aus schweiß
von ihren stirnen
streichen

in den orangenbäumen
ist es ruhig
die stille wird
frucht
sie werfen
schatten

groß genug
für die herzen der einheimischen
die den abend lieben
den moment
wenn die stadt wieder heimat wird

und mild
sprechen sie
bleiben innerlich
mit müden augen
bitten sie
die letzten

geht fort
verlasst hotels und bars
am rand der stadt
trinken sie

und lauschen
dem wind
dem meer
den tauben

die sonne sinkt
und kühle kommt

manchmal ein lächeln
von einem der zufrieden wirkt
während die müden
augen lichter suchen
die bald verlöschen

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5937
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 10.03.2019 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab auch eine Version passend zu meiner Lesart deines Gedichtes, das mir gut gefällt, gemacht.
Anders als Ninas. Gerade nicht so zerpflückt.
 

ab und an das stöhnen der touristen,
die die sonne milder kennen
und den film aus schweiß von ihren stirnen streichen

sonst ist es ruhig. in den orangenbäumen
faltet sich die stille und wird frucht.

der schatten den sie werfen groß genug
für all die herzen der einheimischen,
wenn die stadt am abend heimat wird und mild.

sie sprechen nicht. sie bleiben innerlich,
mit müden augen bitten sie die letzten
fremden fort in die hotels und bars
am rand der stadt

dann trinken sie, lauschen dem wind,
dem meer, den tauben, wenn die sonne sinkt
und kühle kommt.

und manchmal sieht man einen lächeln, so
wie einer, der zufrieden ist, mit müden
augen noch die letzten lichter suchend,
welche bald verlöschen werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Agenturen - die Schwarzen Löcher des ... BaronHarkonnen Agenten, Verlage und Verleger 3 21.05.2019 18:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wann setzt die Blutgerinnung ein? gold Ideenfindung, Recherche 2 20.05.2019 14:51 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein Hallo in die erlauchte Runde ! hwg SmallTalk im DSFo-Café 2 16.05.2019 16:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Angst vor dem 2. Buch Tocco82 Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 5 09.05.2019 10:34 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kreativ-Spiel: Vervollständige die Ge... Kojote SmallTalk im DSFo-Café 8 08.05.2019 14:06 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von BerndHH

von Cheetah Baby

von Ralphie

von Kristin B. Sword

von MShadow

von Soraya

von Mana

von Einar Inperson

von MShadow

von BlueNote

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!