13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Wie das Copyright von alten Autoren herausfinden?

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Rechtliches / Urheberrecht / Copyright
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Stormtrooper
Abc-Schütze


Beiträge: 2
Wohnort: Asgard


BeitragVerfasst am: 09.02.2019 14:43    Titel: Wie das Copyright von alten Autoren herausfinden? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Guten Tag,

wie wäre es mir möglich das Copyright von Werken alter, 50- 150 Jahren, Autoren ausfindig zu machen, gibt es da eine Datenbank oder ähnliches?

Falls sagen wir einmal ein Verlag ein Werk eines Autoren aus den 1920er aus dem fränzösichen ins englische übersetzt hat,
darf ich dann trotzallem das Werk aus dem französischen ins deutsche übersetzen ohne Rechtsbrüche?

Was hindert mich Beispielsweise daran Tacitus Germania aufzulegen?

Über ein paar Ratschläge wäre ich sehr dankbar, als Zeichen meiner Wertschätzung gibts hier schon einmal ein schönes Bild für euch.

LG


_________________
Revoltiere gegen die moderne Welt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2313



BeitragVerfasst am: 09.02.2019 15:38    Titel: Re: Wie das Copyright von alten Autoren herausfinden? Antworten mit Zitat

Stormtrooper hat Folgendes geschrieben:
Guten Tag,

wie wäre es mir möglich das Copyright von Werken alter, 50- 150 Jahren, Autoren ausfindig zu machen, gibt es da eine Datenbank oder ähnliches?

Falls sagen wir einmal ein Verlag ein Werk eines Autoren aus den 1920er aus dem fränzösichen ins englische übersetzt hat,
darf ich dann trotzallem das Werk aus dem französischen ins deutsche übersetzen ohne Rechtsbrüche?

Kommt darauf an. Das Werk wird gemeinfrei, wenn der Urheber mehr als 70 Jahre tot ist. Hier ist das französische Urheberrecht genauso wie das deutsche.

Was hindert mich Beispielsweise daran Tacitus Germania aufzulegen?

keine Ahnung, was dich daran hindert. Keine Zeit, kein Interesse, keine Lateinkenntniss? Rein rechtlich würdest du es dürfen.

Über ein paar Ratschläge wäre ich sehr dankbar, als Zeichen meiner Wertschätzung gibts hier schon einmal ein schönes Bild für euch.



_________________
"Von Literatur verstehen Autoren so viel wie Vögel von Ornithologie." (Marceel Reich-Ranicki)

„Ist es nicht idiotisch, sieben oder gar acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann?“ (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Stormtrooper
Abc-Schütze


Beiträge: 2
Wohnort: Asgard


BeitragVerfasst am: 09.02.2019 17:41    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke dir.

LG


_________________
Revoltiere gegen die moderne Welt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BrianG
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 41
Beiträge: 92



BeitragVerfasst am: 11.02.2019 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Disclaimer: ich bin kein Anwalt oder Jurist, und alles, was ich in Folge schreibe, ist keine Rechtsberatung, sondern nur meine höchsteigene und subjektive Meinung.

Was das Copyright angeht: schau mal auf gutenberg.org. Wenn du deinen Autor dort findest, stehen deine Chancen gut, dass seine Werke tatsächlich gemeinfrei sind. Soweit ich allerdings weiß (Achtung, keine Rechtsberatung!) ist der hiesige Begriff der Gemeinfreiheit nicht 100%ig deckungsgleich mit dem, was die Amis etwa als "public domain" bezeichnen.

Was Übersetzungen angeht (Achung, keine Rechtsberatung), so sind diese als eigenständige Werke zu betrachten. Das heißt, eine existierende englische Übersetzung eines französischen Buches kann dir im Grunde genommen völlig wurscht sein. Es ist sogar so (Achtung, keine - na, du weißt schon), dass bei einer Übersetzung, die du vornimmst, das Urheberrecht dafür - und nur dafür - neu zu laufen beginnt. D.h. das französische Original mag zwar gemeinfrei sein, deine Übersetzung ist es aber nicht. Bei der wäre das erst 70 Jahre nach deinem Hechtsprung über den Jordan der Fall.

Bei Werken, die noch nicht gemeinfrei sind, brauchst du aber für eine Übersetzung auf jeden Fall die Einwilligung des Urhebers oder der Erben.

Eine Berücksichtigung meiner Ausführungen erfolgt auf eigene Gefahr. Ich rate dir, eine kompetente Rechtsberatung bei einem Anwalt, der sich in der Materie auskennt, in Anspruch zu nehmen.


_________________
Aus dem Chaos sprach die Stimme: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen."
Und ich lächelte und war froh.
Und es kam schlimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pickman
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 51
Beiträge: 430
Wohnort: Diaspora


BeitragVerfasst am: 16.02.2019 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Stormtrooper,

Deine Fragen werfen Fragen auf. Bist Du hier als Übersetzer oder als Verleger unterwegs oder als Schriftsteller?

Cheers

Pickman


_________________
"Damit sich alles erfüllt, damit ich mich weniger allein fühle, brauche ich nur noch eines zu wünschen: am Tag meiner Hinrichtung viele Zuschauer, die mich mit Schreien des Hasses empfangen." (Albert Camus: Der Fremde)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Rechtliches / Urheberrecht / Copyright Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wie würdet ihr das handeln? eng deu IvoCH Genre, Stil, Technik, Sprache ... 1 20.02.2019 22:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das geistige Auge.... Ribanna Genre, Stil, Technik, Sprache ... 11 18.02.2019 08:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie packt man mehrere Handlungssträng... Papiertiger Plot, Handlung und Spannungsaufbau 19 17.02.2019 22:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wie heißt es? Ralphie Ideenfindung, Recherche 11 11.02.2019 13:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zeitreisen und wie man in die Vergang... träumerchen Plot, Handlung und Spannungsaufbau 31 09.02.2019 21:39 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Keren

von MShadow

von Tiefgang

von BerndHH

von Micki

von ELsa

von Rike

von Selanna

von Papagena

von MoL

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!