14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Der Rezensentenpreis

 

 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Zehntausend 01/2019
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 7182
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Pokapro und Lezepo 2014
Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 27.01.2019 20:12    Titel: Der Rezensentenpreis eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ein/e anonyme/r Spender/in hat wieder einen Rezensentenpreis gestiftet! Darüber freuen wir uns als Veranstalter natürlich sehr, denn was wäre der Wettbewerb ohne die oft umfangreichen, detailgenauen und klugen Kommentare. Wir suchen also den/die ‚besten‘ Rezensenten/in. Wer hat eurer Meinung nach die aufschlussreichsten Kommentare geschrieben? Die, die einen am meisten weiterbringen, egal ob sie loben oder kritisieren, die einen die Werke anderer Autoren in einem neuen Licht sehen lassen, manchmal vielleicht sogar das eigene.

Technisch läuft es folgendermaßen ab: In diesem Faden könnt ihr jemand nominieren oder, wenn ihr es lieber anonym machen wollt, die Nominierung per PN direkt an einen der beiden Veranstalter schicken. Bis Dienstag, den 29. Januar, 20:00 Uhr, sammeln wir Nominierungen. Danach werden alle Kandidaten in einem Umfragefaden zur Abstimmung gestellt. Ihr habt dann drei weitere Tage Zeit, eure Stimme abzugeben, also bis Freitag, den 1. Februar, 20:00 Uhr. Wer die meisten Stimmen erhält, hat gewonnen.

Der Preis ist ein Amazon-Gutschein im Wert von 18 Euro! Schön, nicht wahr, aber warum genau 18 Euro? Wir haben ein dreiköpfiges Forschungsteam damit beauftragt, diese Frage zu lösen, aber die Antwort war nur ein unbestimmtes Knurren. Wir hätten vielleicht gewarnt sein sollen, dass das Team auf den Namen Kerberos hörte. Also sagen wir einfach, die 18 ist die magische Zahl des Volkes der Rezensenti, die hinter dem Regenbogen leben, erste Straße rechts. Jetzt aber genug des Unsinns, jetzt wird nominiert!
  

Das Organisationsteam (Bananenfischin & sleepless_lives)


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 40
Beiträge: 1314
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 27.01.2019 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

mache ich das jetzt richtig?

Ich nominiere hiermit V.K.B., weil er bei seinen Kommentaren nicht vorsichtig vorgeht, nur um zu gefallen und nicht anzuecken. Ich mag, dass er nicht bauchpinselt in der Hoffnung, viele Freunde um sich zu scharen.

Er schreibt, was ihm durch den Kopf geht - das mag nicht immer gefühlvoll sein, doch es ist ehrlich und, meinem bescheidenen Urteilsvermögen nach, fundiert. Auch, wenn es manchmal schmerzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 7182
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Pokapro und Lezepo 2014
Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 27.01.2019 20:38    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Kiara hat Folgendes geschrieben:
mache ich das jetzt richtig?

Jawohl.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidi
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 39
Beiträge: 1307
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 27.01.2019 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nominiere Municat. Ihre Rezensionen sind sehr tief und sensibel. Mich fasziniert, wie sie es schafft, bei der Menge an Texten so intensiv zu lesen, denn das merkt man ihren Überlegungen an.

_________________
Scheiße darf keine Flügel haben
der Phallus braucht Flügel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2845
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 27.01.2019 22:27    Titel: Antworten mit Zitat

Heidi hat Folgendes geschrieben:
Ich nominiere Municat. Ihre Rezensionen sind sehr tief und sensibel. Mich fasziniert, wie sie es schafft, bei der Menge an Texten so intensiv zu lesen, denn das merkt man ihren Überlegungen an.
Dem möchte ich mich anschließen!

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anderswolf
Geschlecht:männlichEselsohr


Beiträge: 425
Wohnort: Bad Nauheim


BeitragVerfasst am: 28.01.2019 12:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich möchte Literättin nominieren, deren einfühlsamer Kommentar zu meinem Text sogar mich erklärt, und Nihil, der zielsicher und schonungslos all das als Mängel benennt, woran ich selbst zweifle.
Soweit ich das gesehen habe und nachvollziehen konnte, haben die beiden sich auch anderen Beiträgen mit Respekt und Gründlichkeit angenommen und mir so einen Zugang zu jenen Texten ermöglicht, die sich mir nicht erschlossen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2845
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 28.01.2019 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

anderswolf hat Folgendes geschrieben:
und Nihil, der zielsicher und schonungslos all das als Mängel benennt, woran ich selbst zweifle.
Stimmt zwar, dass Nihils Kommentare oft hochwertig sind, aber er hat in diesem Wettbewerb nicht einmal die Hälfte aller Texte kommentiert (hab gerade mal nachgezählt). Ich denke, wer für den Rezensentenpreis nominiert wird, sollte auch tatsächlich alles (oder zumindest ein Großteil) rezensiert haben.

_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbes
Geschlecht:weiblichTretbootliteratin


Beiträge: 3531

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 28.01.2019 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
Ich denke, wer für den Rezensentenpreis nominiert wird, sollte auch tatsächlich alles (oder zumindest ein Großteil) rezensiert haben.

Sehe ich nicht so. Ich sehe Qualität vor Quantität. Und klar wäre beides zusammen das Optimum, aber über das Optimum können wir dann ja schlussendlich alle selbst abstimmen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 7182
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Pokapro und Lezepo 2014
Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 28.01.2019 23:23    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
anderswolf hat Folgendes geschrieben:
und Nihil, der zielsicher und schonungslos all das als Mängel benennt, woran ich selbst zweifle.
Stimmt zwar, dass Nihils Kommentare oft hochwertig sind, aber er hat in diesem Wettbewerb nicht einmal die Hälfte aller Texte kommentiert (hab gerade mal nachgezählt). Ich denke, wer für den Rezensentenpreis nominiert wird, sollte auch tatsächlich alles (oder zumindest ein Großteil) rezensiert haben.

Als Kandidat negativ über andere Kandidaten reden ... *räusper*


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenni
Geschlecht:weiblichPapiertiger


Beiträge: 4052

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 28.01.2019 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

sleepless_lives hat Folgendes geschrieben:
V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
anderswolf hat Folgendes geschrieben:
und Nihil, der zielsicher und schonungslos all das als Mängel benennt, woran ich selbst zweifle.
Stimmt zwar, dass Nihils Kommentare oft hochwertig sind, aber er hat in diesem Wettbewerb nicht einmal die Hälfte aller Texte kommentiert (hab gerade mal nachgezählt). Ich denke, wer für den Rezensentenpreis nominiert wird, sollte auch tatsächlich alles (oder zumindest ein Großteil) rezensiert haben.

Als Kandidat negativ über andere Kandidaten reden ... *räusper*


Wieso eigentlich, er diskreditiert sich doch nur selbst.

Wenn es zu so einem unmöglichen Kommentar überhaupt noch etwas zu sagen gibt, dann das: Nihil hat selbst keinen Text eingereicht und sich trotzdem die Zeit genommen die Texte alle zu lesen und viele davon zu kommentieren, und das ausführlicher und treffender als die meisten.

Ich unterstütze die Nominierung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.frank
Geschlecht:weiblichKlammeraffe

Alter: 41
Beiträge: 984
Wohnort: berlin


BeitragVerfasst am: 29.01.2019 02:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde Nihils Kommentare ebenfalls sehr wertvoll, aber wo wir schon dabei sind, möchte ich lieber Eredor und Jenny vorschlagen. Ich kann das sehr wohl verstehen, dass Nihil sich auf seine Favoriten beschränkt hat, aber die beiden anderen haben ebenfalls wertvolle Kommentare hinterlassen, dazu noch ein durchgängiges Wohlwollen, das ihnen sicher manchmal schwer gefallen ist (Eredor) und ich möchte das honorieren, weil es hier nicht nur um Texte, sondern auch um Autoren geht. Die von diesem Wettbewerb in erster Linie profitieren, weil ihnen jemand Feedback gibt. Das ist kein Vorwurf an Nihil, sondern eher bezogen auf den Preis, für den es hier zu nominieren gilt und aus dieser Warte heraus kann ich VKBs Einwand durchaus nachvollziehen.

_________________
Die Wahrheit ist keine Hure, die sich denen an den Hals wirft, welche ihrer nicht begehren: Vielmehr ist sie eine so spröde Schöne, daß selbst wer ihr alles opfert noch nicht ihrer Gunst gewiß sein darf.
*Arthur Schopenhauer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlich[Error C7: not in list]

Alter: 47
Beiträge: 2845
Wohnort: Nullraum
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 29.01.2019 02:26    Titel: Antworten mit Zitat

Jenni hat Folgendes geschrieben:
sleepless_lives hat Folgendes geschrieben:
V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
anderswolf hat Folgendes geschrieben:
und Nihil, der zielsicher und schonungslos all das als Mängel benennt, woran ich selbst zweifle.
Stimmt zwar, dass Nihils Kommentare oft hochwertig sind, aber er hat in diesem Wettbewerb nicht einmal die Hälfte aller Texte kommentiert (hab gerade mal nachgezählt). Ich denke, wer für den Rezensentenpreis nominiert wird, sollte auch tatsächlich alles (oder zumindest ein Großteil) rezensiert haben.

Als Kandidat negativ über andere Kandidaten reden ... *räusper*


Wieso eigentlich, er diskreditiert sich doch nur selbst.

Wenn es zu so einem unmöglichen Kommentar überhaupt noch etwas zu sagen gibt, dann das: Nihil hat selbst keinen Text eingereicht und sich trotzdem die Zeit genommen die Texte alle zu lesen und viele davon zu kommentieren, und das ausführlicher und treffender als die meisten.


So, ich habe gerade echt keine Lust mehr darauf, dass mir von einigen Leuten hier jedes Wort im Mund rumgedreht wird, nur um mir irgendeine möglichst böse Absicht zu unterstellen. Wenn mir jede Meinungsäußerung hier als plumper Manipulationsversuch oder was auch immer ausgelegt wird, dann spielt euer Game of Thrones bitte alleine (und damit klar ist was ich meine: ICH NEHME DIESE NOMINIERUNG (die ich bisher übrigens übersehen hatte) NICHT AN!!!).

Ach, und selbst wenn mir das sowieso auch keiner glaubst, bei den bisher vorgeschlagenen Kandidaten hätte ich nicht mal für mich selbst gestimmt (keine Ahnung, ob das geht). Aber okay, Mission accomplished: Das war mein letzter Wettbewerb hier und auch meine letzte Äußerung im öffentlichen Bereich dieses Forums. Und weiteres Bashing könnt ihr euch sparen, ich lese diesen Thread nicht mehr. Ich liege seit 4 Tage mit Grippe, 40 Fieber und Laptop im Bett und fühle mich auch psychisch zu angeschlagen, als dass ich diese bösartigen/blödartigen Unterstellungen hier mal einfach wegstecken könnte. So, jetzt könnt ihr mich auch noch als unzurechnungsfähig oder gar psychisch krank abstempeln, oder –nein, natürlich werdet ihr mir lieber unterstellen, ich erfinde das alles um mich rauszureden. Scheint ja hier üblich zu sein, immer das schlechteste zu unterstellen.

Schade, ich hab mich hier mal wirklich zuhause gefühlt. Falls mal jemand an meinen bescheidenden Testleserfähigkeiten interessiert ist (und mich nicht von vorne herein für ein manipulatives Arschloch hält oder sicher ist, ich würde ihn*sie*whatever für dumm abqualifizieren wollen), darf er mich gerne in seine AG einladen. Aber ich werde hier nicht länger die Schießbudenfigur für euch spielen.


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally jumpscare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Literättin
Geschlecht:weiblichExposéadler

Alter: 54
Beiträge: 2085
Wohnort: im Diesseits
Das silberne Stundenglas Der goldene Roboter
Lezepo 2015 Lezepo 2016


BeitragVerfasst am: 29.01.2019 07:38    Titel: Antworten mit Zitat

Will ich jetzt nur mal hier loswerden: Ich empfinde Veiths Äußerung weitaus weniger destruktiv für die Atmosphäre in diesem verrückten Wettbewerb, als die immer mal wieder eingestreuten "Positiv-Vergleiche" in Sachen Relevanz von Kommentaren einzelner Kommentatoren im Vergleich zu all den irrelevanten (oberflächlichen, inkompetenten).

Veiths Äußerung zu Nihils oft hochwertigen Kommentaren las sich für mich wie ein "sollte man nicht alle Texte kommentiert haben?"

Nicht mehr und nicht weniger.

Und wie gesagt: So manche positive Hervorhebung persönlicher Art scheint mir sehr viel abwertender im Allgemeinen, weil auf "den Rest der stinknormalen Wettbewerbsteilnehmer" bezogen.

Damit meine ich nicht Nominierungen schlechthin oder positive Textkommentare, sondern die positiv-persönlichen Bezüge wie: Besonders viel Wert lege ich auf die Meinung von X, Y und Z, oder Besonders freue ich mich für meine Favoriten A und B, oder auch ein so einen Text will ich lesen (und andere eben nicht), sei es wettbewerbsintern oder auch mal als extern herangezogenes Beispiel - edit: und nicht zuletzt eben auch ungeschickte Variationen von: Wie schön, dass dieser, mein Favorit von dir ist (o je, wäre x säuerlich gewesen, wenn ich was in seinen/ihren Augen wertes verfasst hätte, also "mich versehentlich", weil anonym, positiv bewertet hätte?). Da darf ich dann gleich immer die öffentliche Abwertung der anderen und meiner selbst, weil regulär nicht öffentlich-persönlich positiv benannt und hervorgehoen, mitlesen.

Während Nihil hier nicht abgewertet wurde. Weder seine Kommentare, noch seine Person. Der Bezug lag - ja, ungeschickt formuliert - auf dem informell vereinbarten oder auch nicht vereinbarten Verfahren (sprich Anzahl der Kommentare). Nihils Kommentare wurden hier positiv benannt. Ohne die anderen gleich mit abzuwerten, wie es hier in diesem Wettbewerb öfter geschieht.


_________________
when I cannot sing my heart
I can only speak my mind
- John Lennon -

Christ wird nicht derjenige, der meint, dass "es Gott gibt", sondern derjenige, der begonnen hat zu glauben, dass Gott die Liebe ist.
- Tomás Halík -

Im günstigsten Fall führt literarisches Schreiben und lesen zu Erkenntnis.
- Marlene Streeruwitz - (Danke Rübenach für diesen Tipp.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Catalina
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 47
Beiträge: 417
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 29.01.2019 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

Veith, wie schön, dass Du das im Fieberwahn geschrieben hast. Da muss ich mit doch keine Sorgen drüber machen, dass Du das auch ohne Fieber so meinst?! Pfiffig Blinzeln

Du trägst nämlich ein ganzes Stück dazu bei, dass ich mich hier zuhause fühle.

Und wenn ich sämtliche Kommentare bei diesem Wettbewerb durchlese, wird niemand so wertschätzend von so vielen Seiten erwähnt, wie Du.
Lass' doch bitte die Meinung einer Einzelperson nicht so viel Gewicht haben. Ein "unmöglicher Kommentar" war Deiner für mich - und wie Du siehst, auch für andere - nicht.

Mal abgesehen davon gibt es einen großen Unterschied zwischen "da findet einer meinen Kommentar Mist" und "da findet einer mich scheiße"!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eredor
Geschlecht:männlichDichter und dichter

Moderator
Alter: 28
Beiträge: 4714
Wohnort: Heidelberg
Das silberne Stundenglas DSFx
Goldene Harfe Pokapro III & Lezepo I


Traumtagebuch
BeitragVerfasst am: 29.01.2019 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Veith, gute Besserung. Ruh dich aus, und komm bitte wieder, sobald du fit bist.
Ich kann sehr gut nachvollziehen, wenn du dich im falschen Licht dargestellt fühlst. Immerhin erwischt dich die Breitseite, sei es eine aus beiderseitigen Missverständnissen resultierende oder nicht, schon seit der E-U-Diskussion, was gar nichts mit der Qualität deiner Beiträge zu tun hatte, sondern mit dem polarisierenden Thema, zu dem du eine extrem dezidierte Meinung hast (was automatisch dazu führt, dass diese Meinung auf die Goldwaage gelegt wird; nicht aus Zweifel an ihrer Gültigkeit, sondern aus Gründen der Thematik, die nur bedingt objektiv diskutiert werden kann). Und doch musst du auch sehen, wie dein Kommentar hier wirken kann (nicht wirkt!). Für mich ist es ein ungeschriebenes Gesetz, die Nominierungen der anderen nicht zu kommentieren (in welcher Weise auch immer). Ich halte den Akt des Nominierens für etwas sehr Mutiges, weil hier völlig selbstlos ein Mitmensch für seine Leistung gewürdigt wird. Diese Nominierung nun infrage zu stellen bzw in deinem Fall eine kritische Anmerkung dazu zu machen, koppelt auch auf den/die Nominierende zurück - ob du das bezweckt hast oder nicht, es koppelt einfach. Und ergibt eine Kettenreaktion, denn nun wird der nominierte User A als in der Abstimmung benachteiligt gesehen, weil er der einzige ist, der in diesem Thread eine kritische Anmerkung erhalten hat. Jetzt möchte man dagegensteuern, um das Gleichgewicht wieder herzustellen, was ja so gar nicht mehr möglich ist, schließlich kann man Worte nicht mit anderen Worten auslöschen, allerhöchstens überlagern —- möchte man jetzt alle anderen nominierten auch kritisieren, also die Rezensionen rezensieren, oder einfach ein Gegengewicht zur Kritik aufbauen, indem man A‘s Leistung verschieden als „nominierungswürdig“ zu argumentieren versucht? Ich sehe das, was hier passiert ist, nicht als Unterstellung. Ich lese in keinem Kommentar, dass du dich manipulativ verhältst und ich sehe dich auch nicht als manipulativ. Ich sehe nur, dass dein Kommentar eines dieser ungeschriebenen Gesetze gebrochen hat - und alles andere waren nur Versuche, das Boot wieder auf einen geraden Kurs zu bringen. So ehrlich muss ich dir gegenüber sein: Das war vielleicht ein ehrlicher Kommentar von dir, aber wirklich kein durchdacht platzierter. Und nur deshalb gab es hier die ein oder andere Spitze gegen dich, so sehe zumindest ich das. Auf dich als Person habe ich nicht geschlossen, zumal du in diesem Forum wirklich einiges mehr bist als ein deplatzierter Kommentar (den gibt nämlich jeder Mal ab). Du bist die Summe all deiner Kommentare, und diese Summe ist mehr als Positiv.


_________________
"vielleicht ist der mensch das was man in den/ ersten sekunden in ihm sieht/ die umwege könnte man sich sparen/ auch bei sich selbst"
- Lütfiye Güzel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Municat
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 52
Beiträge: 382
Wohnort: Zwischen München und Ingolstadt


BeitragVerfasst am: 29.01.2019 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Oh Mann ...

Ich wünsche mir auch, dass Veith  im öffentlichen Bereich wieder kommt. Er ist ein Mensch, der immer seine Meinung vertritt und auch ausspricht - unabhängig davon, ob sie bequem ist oder nicht. Ich weiß diese direkte, ehrliche Art wirklich zu schätzen und umgebe mich sehr gerne mit Menschen, deren Statements ich so nehmen kann wie sie sind - ohne Arbeitszeugnis-Filter. Wenn er einen meiner Texte lobt, weiß ich, dass ich vieles richtig gemacht habe. Kritik von seiner Seite empfinde ich als konstruktiv und sehr oft mit einem Augenzwinkern kombiniert.

Ich kann Veiths Reaktion tatsächlich verstehen (obwohl ich wirklich sehr hoffe, dass sie reversibel ist). Seit die Bewertungsrunde läuft, ist er von verschiedenen Seiten angefeindet und (bewusst?) falsch verstanden worden. Das hier ist einfach nur die Spitze des Eisbergs. Die Frage, ob man nun alle Beiträge kommentiert haben sollte, um hier vorgeschlagen zu werden, ist einfach nur ein Argument. Nicht mehr und nicht weniger. In den Wettbewerben kommentieren wir ja auch alle die Beiträge der "Konkurrenten", ohne dabei direkt den Verdacht zu erregen, wir wollten durch Kritik und (Nicht-)Punkte unsere eigenen Texte aufwerten. Dazu kommt, dass Veith, als er das Argument auf den Tisch gelegt hat, noch gar nicht bemerkt hatte, dass er selbst nominiert ist.

Achja:

Zitat:
Falls mal jemand an meinen bescheidenden Testleserfähigkeiten interessiert ist
Die sind alles Andere als bescheiden! Ich genieße den Austausch in meiner AG, in seinen eigenen AGs und in diversen anderen AGs. Mein Projekt hat durch Veiths Anregungen eindeutig gewonnen und ich selbst habe in den Diskussionen über Gott und die Welt jede Menge neue Blickwinkel entdeckt.

_________________
Gräme dich nicht, weil der Rosenbusch Dornen hat, sondern freue dich, weil der Dornbusch Rosen trägt smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebenfluss
Geschlecht:männlichPapiertiger


Beiträge: 4172
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 29.01.2019 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich möchte vorschlagen, die Nominierung für einen Rezensentenpreis das nächste Mal ausschließlich per PN zuzulassen.
Vielleicht machen sich die Veranstalter ja eine Notiz dazu.


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Alter: 67
Beiträge: 6387
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 29.01.2019 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

wollte mich eigentlich raushalten, aber ich merke, dass mich diese Diskussion nicht ganz kalt lässt. Meine Frage daher, gibt es objektive Kriterien, die ein Rezensent erfüllen muss, um den Rezensentenpreis zu erhalten? Wenn nicht, wäre es vielleicht gut, diese würden festgelegt und irgendwo festgehalten, sodass es im Nachhinein nicht mehr zu diesen unglücklichen Diskussionen kommt. Im Zweifelsfall könnten die Moderatoren dann auf die festgelegten Kriterien verweisen. Vielleicht gibt es sie ja schon und es ist mir nur entgangen?

Generell denke ich, wenn ein Rezensent nicht alle Beiträge rezensiert, hat er viel mehr Möglichkeit sich auf die Texte zu konzentrieren, die in ihm etwas zum Schwingen bringen und das könnte dann auch die Qualität seiner Rezensionen entsprechend optimieren. Ich finde das, gelinde gesagt, etwas ungerecht denjenigen gegenüber, die die Auffasung vertreten, dass es wichtig sei, dass jeder Text rezensiert wird und sie evtl. auf diese Weise "schlechter" rezensieren.
Um das auszuschließen, müsste man m.M.n. unbedingt von vornherein festlegen, welche Anzahl von Texten ein Rezensent kommentieren soll, damit er für die Nominierung in Frage kommt.
Meine five cents.

Grüße
gold


_________________
es sind die Krähen
die zetern
in wogenden Zedern

Make Tofu Not War (Goshka Macuga)

Es dauert lange, bis man jung wird. (Pablo Picasso)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Moderatorin

Beiträge: 5137
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 29.01.2019 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

nebenfluss hat Folgendes geschrieben:
Ich möchte vorschlagen, die Nominierung für einen Rezensentenpreis das nächste Mal ausschließlich per PN zuzulassen.
Vielleicht machen sich die Veranstalter ja eine Notiz dazu.


Das scheint mir eine gute Idee zu sein.  

Ansonsten scheint mir hier eine unheilvolle Kette in Gang gekommen zu sein,  bei der die Interpretation eines Postings immer auch von Vorhergegangenem beeinflusst ist. Eredor hat eigentlich schon alles Wesentliche dazu gesagt.

@gold: Mehr als das oben schon Angegebene wollen wir euch nicht vorgeben:
Zitat:
Wer hat eurer Meinung nach die aufschlussreichsten Kommentare geschrieben? Die, die einen am meisten weiterbringen, egal ob sie loben oder kritisieren, die einen die Werke anderer Autoren in einem neuen Licht sehen lassen, manchmal vielleicht sogar das eigene.

An Ende entscheidet dann die Mehrheitsmeinung.

Also, wer noch mag: Bis 20.00 Uhr habt ihr Zeit für weitere Nominierungen!


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jenni
Geschlecht:weiblichPapiertiger


Beiträge: 4052

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 29.01.2019 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich entschuldige mich für das Wort "unmöglich", das war unpassend.

Mich hat die Herablassung, mit der VKB in den letzten Tagen den Kommentaren in seinem Thread begegnet ist, sehr gestört (gerade weil ich ihn sonst eigentlich als besonnen diskussionsfreudig kenne und schätze), und gestern habe ich das fälschlicherweise so aufgefasst, als wolle er jetzt hier im gleichen Ton weitermachen - noch dazu auf Nihils Rücken, der beim letzten Wettbewerb schon so viel abbekommen hat und sich dem zum Trotz dieses Mal wieder sehr engagiert hat.

Gute Besserung, Veith! Ich freue mich drauf, wenn man mit dir wieder richtig (über Texte, und nicht über "Themen") diskutieren kann. Mach dich auf was gefasst. wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anderswolf
Geschlecht:männlichEselsohr


Beiträge: 425
Wohnort: Bad Nauheim


BeitragVerfasst am: 29.01.2019 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Da war ich ganz schön naiv, als ich den Impuls, per PN zu nominieren, mit dem Gedanken relativiert habe: was soll denn schon schlimmstenfalls passieren?

Ansonsten: vielleicht könnte man das Nominieren auch überflüssig machen, indem alle, die kommentieren, automatisch als Kandidat bei der Wahl zur bestes Rezensent teilnehmen. Wer bspw. nur einen einzigen Kommentar schreibt, wird schätzungsweise nämlich nicht die meisten Teilnehmenden von sich überzeugen können. Die Prozesse demokratischer Wahlen erledigen dann vielleicht einfach den Rest.

Naja. Ich bitte jedenfalls um Verzeihung für die Unannehmlichkeiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Administrator
Alter: 56
Beiträge: 7182
Wohnort: Fürth
DSFo-Sponsor Pokapro und Lezepo 2014
Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 29.01.2019 19:17    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

anderswolf hat Folgendes geschrieben:

Ansonsten: vielleicht könnte man das Nominieren auch überflüssig machen, indem alle, die kommentieren, automatisch als Kandidat bei der Wahl zur bestes Rezensent teilnehmen.

Haben wir überlegt, aber das Problem mit diesem Ansatz ist, dass dann einige ganz ohne Stimmen ausgehen. Das ist ja auch kein so tolles Gefühl, auch wenn oder gerade weil die Betroffenen vielleicht nie für den Rezensentenpreis antreten wollten (weil zum Beispiel aus Zeitgründen nur minimale Kommentare möglich waren).


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Zehntausend 01/2019 Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Der Push- und/oder Pull-Effekt MoL Sonstige Diskussion 14 29.09.2020 10:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Uhu Elena Feedback 14 28.09.2020 16:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eine Frage der Zeit nothingisreal Genre, Stil, Technik, Sprache ... 7 28.09.2020 09:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Planet 394 - Der Funke der Rebellion ... sovaltor Einstand 2 27.09.2020 12:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Hund wohe Werkstatt 2 26.09.2020 17:08 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchBuchBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Alien78

von d.frank

von Probber

von Traumtänzerin

von BiancaW.

von Piratin

von BiancaW.

von Lionne

von Cheetah Baby

von MosesBob

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!