13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Zwei Fabeln

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Roter Teppich & Check-In
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wunderkerze
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 92



BeitragVerfasst am: 02.01.2019 12:54    Titel: Zwei Fabeln eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wie die Tiere den amerikanischen Präsidenten dazu brachten, die Wahrheit zu sagen.
                            
                                                             Ein Märchen.
                                                                       
                                                                       1
    Zum wiederholten Male war der amerikaniche Präsident beim Lügen ertappt worden, und der Löwe beraumte eine Sitzung der Vereinten Tierwelt an. Versammlungsort sollte eine große Wiese hinter seiner Höhle sein. Nachtigallen wurden ausgesandt, die den Abgeordneten die Einladung vorsangen.
   Zum festgesetzten Zeitpunkt waren alle Deligierten zur Stelle. Das Kamel hielt die Eröffnungsrede. Sie war nur kurz und bestand im Wesenlichen aus der Ermahnung, fair und sachlich zu bleiben.
   Nun erhob sich der Verteter der Bundesvereinigung der Jagdhunde e. V. (BVJ), Freihund Otto von Thurn und Riech, ein Fraktionsmitglied der konservativen Hundeschaft. Seine Rede war von Leidenschaft und Aufrichtigkeit geprägt. Mit überzeugenden Worten geißelte er das immer weiter um sich greifende Fake-News-Unwesen, an dem der amerikanische Präsident nicht unschuldig sei. Die Vertreter seiner Fraktion hätten noch nie eine Lüge geäußert, und über seine Zunge würde noch nicht einmal eine gesellschaftlich akzeptierte Notlüge kommen.
   Hier sprang die Vertreterin der Alternativen Nimmersatte, Frau Marie-Louise Klapper-Storch, der nachgesagt wurde, dass sie mit ihrem langen Schnabel gerne in braunen Sümpfen herumstochere, entrüstet auf. "Huch, Herr von Thurn und Riech" rief sie auf ihre spitze Art, "was sind Sie auf einmal so empfindlich! Natürlich, eine Lüge wird man aus Ihrem Munde nicht hören! Dafür helfen Sie dem Menschen, harmlose Mitbrüder zur Strecke zu bringen. Nein, ein Lügner sind Sie nicht! Viel schlimmer: Sie sind ein Verräter!"
   Jetzt griff das Kamel ein und mahnte Mäßigung an, jeoch nur mit geringem Erfolg. Vielen Abgeordneten missfiel dessen hochmütiges Gesicht und die unangenehme Angewohnheit, ständig zu kauen.
    Es meldete sich Herr Isegrim von und zu Isernhagen, der Abgeordnete der Veganen Dachshunde, einer grünen Bewegung, zu Wort. Er gab zu bedenken, dass der Verrat seit Alters her ein Mittel der Politik sei. Wenn man übergeordnete Ziele erreichen wolle, müsse man manchmal die political correctnes außer Acht lassen. Insofern sei dem amerikanischen Präsidenten kein Vorwurf zu machen, wenn er Verbündete von heute auf morgen im Stich ließe.
   Bei diesen Worten erhoben sich die Tauben und flatterten aufs höchte aufgebracht um den Abgeordneten der Veganen Dachshunde herum. Für einen Moment sah es so aus, als wollten sie sich auf ihn stürzen. Der Hase musste mehrmals energisch klopfen, bevor wieder Ruhe einkehrte.
   "Meine Damen und Herren!" rief der Löwe jetzt, "so geht es nicht weiter! Sie benehmen sich ja fast wie die Menschen! Ich darf doch sehr bitten! Von jetzt ab sind nur noch Beiträge zugelassen, die sich mit den Thema befassen. Also, ich frage noch einmal: Wie können wir erreichen, dass der amerikaniche Präsidentent wenigstens einmal in seinem Leben die Wahrheit erzählt?"

                                                                           2
   Die SEG'R', die Spezielle Eingreifgruppe 'Ratte', bestand aus hundert hoch ausgebildeten Spezialkräften, die, über die ganze Welt verbreitet, stets auf Abruf bereitstanden. Es dauerte demnach eine ganze Weile, bis alle in der Höhle des Löwen versammelt waren.  
   "Meine Herren", sagte der Löwe, "die Vereinte Tierwelt hat einen Auftrag für Sie. Er ist nicht ungefährlich und wird wahrscheinlich nicht ohne Verluste abgehen."
   Die Ratten erhoben sich wie ein Mann und riefen wie aus einem Munde: "Majestät, wir sind bereit!"
   "Ich habe auch nichts anderes erwartet", sagte der Löwe und lächelte gnädig. "Kommen wir gleich zur Sache. Sie haben den Auftrag, die Computer des Oval Office in Washington lahmzulegen, indem Sie in die unterirdischen Versorgungskanäle eindringen und die Stromleitungen durchnagen. Um Ihnen einen geordneten Rückzug zu ermöglichen, wird mein Büro die Meldung verbreiten, der Schaden sei durch einen Hackerangriff seitens des russuischen Geheimdienstes erfolgt. Bei der Leichtgläubigkeit der Menschen dürfte diese Version schnell Gehör finden."
   Der Löwe erhob sich und verbeugte sich mit geziemender Würde. "Meine Herren, ich wünsche Ihnen den größtmöglichen Erfolg! Ich bin stolz auf Sie!"

                                                                        3
   Fräulein Haas ließ die Zeitung sinken. "Mama, hast du schon die Zeitung gelesen?"
   "Nein. Wieso? Steht was Neues drin?"
   "Ich denke schon. Hier steht: Der amerikanische Präsidentent hat zum ersten mal in seinem Leben öffentlich die Wahrheit ausgesprochen."
   "Ach nee!" Die Häsin stellte überrascht die Kaffeekanne ab. "Und was hat er gesagt?"
   "Er sagte: Scheiß Job!"





Zwei Freunde

Da gehen sie, die Freunde, eng und lianengleich umschlungen,
fast tanzend in des Abends sternenhohem Überschwang,
grad mürrisch noch, doch jetzt von keinem Zweifel mehr umwunden,
in heiterer Gelassenheit, mit stolzem Blick und festem Gang.

Das Stahlgewitter blauer Augen leuchtet in des Abends Nachtgewand,
kometengleich und wie betört in lächelnd-heiterem Vergnügen
der dunkle Blick des Wüstensohns, gefährdet einst, doch jetzt in Freundesland,
in wehmütiger Erinnerung an einen lichtdurchtränkten Süden.

Lasst Unken rufen, irre Hunde mit den kalten Ketten rasseln,
lasst doch die Toren ihre hirnlos-fürchterlichen Reden quasseln,
lasst wirre Nachbarn doch durch dunkle Straßen streichen:


Das Glück kennt weder Schwarz noch Weiß, kennt keine Farben!
Solln auf bemoosten Bäumen doch die Tiger falscher Sitten darben!
Was gibt es Schöneres, als einem lieben Freund die Hand zu reichen?


die wunderkerze ist mittlerweile 74 und brennt immer noch. Sie ist gerade dabei, ein eBook hochzuladen. Ihre Ziele: Möglichst vielen Lesern eine Freude bereiten.


_________________
wunderkerze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
malu_vs
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 38
Beiträge: 63
Wohnort: Hessen


BeitragVerfasst am: 02.01.2019 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Na dann herzlich wilkommen. Und netter Einstand smile

_________________
Malu Volksky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wunderkerze
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 92



BeitragVerfasst am: 03.01.2019 13:58    Titel: anfrage pdf-Datei Antworten mit Zitat

hallo, warum kann ich nicht posten, ich hab´doch schon zwei texte im roten teppich eingestellt
wunderkerze


_________________
wunderkerze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiara
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 39
Beiträge: 651
Wohnort: bayerisch-Schwaben


BeitragVerfasst am: 03.01.2019 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

Kommt drauf an, wo du posten willst. Es gibt zusätzlich noch Beschränkungen, die auf der Anzahl deiner gesamten Beiträge aufbauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4840
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 03.01.2019 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo wunderkerze,

willkommen im Forum!

Deine Frage habe ich an deinen Vorstellungsthread angehängt. Es kann nur einen geben. wink

Der Teppich ist übrigens nicht für Textvorstellungen gedacht, sondern für die Vorstellung deiner Person. Daher wirst du hier nicht viel Feedback dazu bekommen. Aber wie ich sehe, hast du den "Einstand" inzwischen gefunden. smile Wenn du dort zwei Texte gepostet hast, kannst du auch in den anderen Bereichen etwas einstellen. In Sinne wechselseitigen Gebens und Nehmens freuen sich andere AutorInnen natürlich auch über deine Kommentare zu ihren Texten.

Liebe Grüße
Bananenfischin


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Roter Teppich & Check-In Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Anführungszeichen und zwei Wörter mit... gold Rechtschreibung, Grammatik & Co 5 03.05.2019 11:16 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Text zum Bild "Zwei Kerzen"... Hallogallo Werkstatt 3 30.04.2019 12:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein Himmel mit zwei Sternen (Ein Drab... Ralfchen Feedback 0 30.04.2019 00:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zwei Gesichter - Kurzgeschichte Christof Lais Sperl Werkstatt 7 25.04.2019 13:28 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Steuernummer mal zwei? MrT Dies und Das 13 16.05.2018 22:45 Letzten Beitrag anzeigen


Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!