13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Fragenfaden


 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Zehntausend
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Guy Incognito
Schreiberling

Alter: 64
Beiträge: 166



BeitragVerfasst am: 01.01.2019 18:57    Titel: Fragenfaden eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Nur für ernst gemeinte Fragen zum Wettbewerb. Kein Spam!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ithanea
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 28
Beiträge: 1271

Ei 3


BeitragVerfasst am: 01.01.2019 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Habe ich richtig verstanden, dass bei Variante 2 die Ereignisse genau einer Minute geschildert werden sollen, und nicht beispielsweise Ereignisse der einen Minute - Zeitsprung - Ereignisse einer weiteren Minute etwas später?

_________________
Verschrieben. Verzettelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4532
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 01.01.2019 22:42    Titel: Antworten mit Zitat

Genau, du hast es richtig verstanden. Es geht in Variante 2 um parallel in einer Minute ablaufende Ereignisse.

_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ithanea
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 28
Beiträge: 1271

Ei 3


BeitragVerfasst am: 01.01.2019 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Cool na also, ist doch alles klar

_________________
Verschrieben. Verzettelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5744
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 01.01.2019 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

Und es darf nichts aus Vergangenheit oder Zukunft den Ereignissen in dieser Minute hinzugefügt werden?

Also nicht etwa:

Nachdem er einige Jahre vor sich hin vegetiert hatte, begann X die ersten Sätze für einen Wettbewerb zu schreiben?

Oder:

 und Y buchten einen Flug nach Z, um dort im Juni ihre Flitterwochen zu verbringen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Moderator
Alter: 54
Beiträge: 6631
Wohnort: Guildford, UK
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 01.01.2019 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Doch, natürlich schon. Das ließe sich ja auch nicht wirklich vermeiden. Irgendwie spielen Vergangenheit und Zukunft immer mit hinein. In einzelnen Sätzen oder kurzen Abschnitten ist das kein Problem. Etwas Anderes wäre es, wenn beispielsweise ein Viertel des Textes eine Rückblende wäre.

_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
a.no-nym
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 133



BeitragVerfasst am: 01.01.2019 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Prosatext muss entweder (1) in extremer Zeitraffung das gesamte Leben einer Figur umfassen


Ist damit das gesamte Leben einer Figur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt gemeint (also z.B. bis in eine (Un)-Haltbare Gegenwart) - oder meint "gesamtes Leben" tatsächlich das Leben der Figur von Geburt bis Tod?

Herzlichen Dank und freundliche Grüße
a.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 45
Beiträge: 1520
Wohnort: an der Nordseeküste
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 02.01.2019 01:18    Titel: Antworten mit Zitat

Frage zu Thema 2: Muss hier distanziert über eine Region oder Stadt berichtet werden, so dass alles im Fokus ist, oder darf es auch exemplarisch sein? Ich versuch mal an einem Beispiel zu erklären, was ich meine: Nehmen wir an, ich schreibe über die Nacht vorm neuen Jahr, 23:59 Uhr, und die Geschichte spielt in einer Shanty-Town namens Wellblechhausen in der ostfriesischen Provinz (tut sie natürlich nicht, ich nehme das nur als Beispiel, um nichts zu verraten). Darf sie dann aus (sich vielleicht überlappenden Szenen) bestehen, wie die Dorfdeppen Idi und Trolli versuchen, eine Flasche Sekt zum Anstoßen bei Lidl zu klauen, Max sich als Last-Minute-Gärtner versucht, weil er sich "Garten schön machen" letztes Jahr als Vorsatz gemacht hatte, wie die Mayers sich aufs Böllern vorbereiten und verzweifelt ein Feuerzeug suchen, wie der verstörte Teenager Nata S. versucht, als besonderes Feuerwerk den Kirchturm zu sprengen und es endet mit der großem Neujahrsparty aus der Perspektive eines davonfliegenden Wellensittichs, der bei Hubert gerade aus dem Käfig entkommen ist, während dieser sich philosophische Gedanken über Marcel Prousts Gesamtwerk in Relation zum Lied "Alle Jahre wieder" macht?

Würde eine solche Geschichte den Vorgaben entsprechen oder nicht? (Jetzt mal abgesehen vom Aspekt der Ernsthaftigkeit, soll nur ein abstruses Platzhalterbeispiel sein, was ich mit "exemplarisch" meine)


_________________
»Sticks & stones may break your bones – but words … they will define you!«
(Phil Orani)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Moderator
Alter: 54
Beiträge: 6631
Wohnort: Guildford, UK
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 02.01.2019 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

a.no-nym hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Der Prosatext muss entweder (1) in extremer Zeitraffung das gesamte Leben einer Figur umfassen


Ist damit das gesamte Leben einer Figur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt gemeint (also z.B. bis in eine (Un)-Haltbare Gegenwart) - oder meint "gesamtes Leben" tatsächlich das Leben der Figur von Geburt bis Tod?

Herzlichen Dank und freundliche Grüße
a.

Das gesamte bisherige Leben (bis zum Zeitpunkt X) ist auch in Ordnung. Wir sagen einfach, es stellt eine schwächere Form der Vorgabe dar. Nicht zulässig ist es aber, eine Geschichte zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erzählen und nur ein paar Informationen zum bisherigen Leben der Figur nachzuliefern. Das würde ja die Vorgabe aushebeln.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Moderator
Alter: 54
Beiträge: 6631
Wohnort: Guildford, UK
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 02.01.2019 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

V.K.B. hat Folgendes geschrieben:
Frage zu Thema 2: Muss hier distanziert über eine Region oder Stadt berichtet werden, so dass alles im Fokus ist, oder darf es auch exemplarisch sein? Ich versuch mal an einem Beispiel zu erklären, was ich meine: Nehmen wir an, ich schreibe über die Nacht vorm neuen Jahr, 23:59 Uhr, und die Geschichte spielt in einer Shanty-Town namens Wellblechhausen in der ostfriesischen Provinz (tut sie natürlich nicht, ich nehme das nur als Beispiel, um nichts zu verraten). Darf sie dann aus (sich vielleicht überlappenden Szenen) bestehen, wie die Dorfdeppen Idi und Trolli versuchen, eine Flasche Sekt zum Anstoßen bei Lidl zu klauen, Max sich als Last-Minute-Gärtner versucht, weil er sich "Garten schön machen" letztes Jahr als Vorsatz gemacht hatte, wie die Mayers sich aufs Böllern vorbereiten und verzweifelt ein Feuerzeug suchen, wie der verstörte Teenager Nata S. versucht, als besonderes Feuerwerk den Kirchturm zu sprengen und es endet mit der großem Neujahrsparty aus der Perspektive eines davonfliegenden Wellensittichs, der bei Hubert gerade aus dem Käfig entkommen ist, während dieser sich philosophische Gedanken über Marcel Prousts Gesamtwerk in Relation zum Lied "Alle Jahre wieder" macht?

Würde eine solche Geschichte den Vorgaben entsprechen oder nicht? (Jetzt mal abgesehen vom Aspekt der Ernsthaftigkeit, soll nur ein abstruses Platzhalterbeispiel sein, was ich mit "exemplarisch" meine)


Natürlich! Es ist ja unmöglich, alles zu beschreiben, und so gut wie unmöglich, alles Wichtige (wie auch immer das genau definiert wäre) zu berücksichtigen, das in der Stadt oder Gegend passiert. Die Herausforderung besteht gerade darin, auszuwählen, um dem Charakter der Ereignisse insgesamt gerecht zu werden oder die generelle Situation darzustellen oder auch nur Verbindungen zwischen Dingen und Vorgängen herzustellen, die für die 'Geschichte' von Belang sind.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebenfluss
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3597
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 02.01.2019 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich frage mich gerade, was groß bzw. klein ein Gebiet sein muss, um als Gegend zu gelten.

Wär ein einzelner Straßenzug oder ein Stadtviertel auch schon eine Gegend?
Helgoland? Der Ruhrpott? Die Ostküste der USA? Russland?

Wenn das alles jeweils Gegend ist, okay.
Ansonsten bitte ich um etwas nähere Erläuterung.


_________________
fehlende Quellenangabe: mein Kopf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4532
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 02.01.2019 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Das passt schon alles so. Nach oben ist es im Prinzip offen, kleiner als ein Straßenzug sollte die "Gegend", pauschal gesagt, nicht werden. Wobei es auch da, je nach Auswahl der Figuren zum Beispiel, Ausnahmen geben kann - das würde sich aber im Fall des Falles durch den Textinhalt erklären müssen/können.

_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
d.frank
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 39
Beiträge: 870
Wohnort: berlin


BeitragVerfasst am: 02.01.2019 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nicht zulässig ist es aber, eine Geschichte zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erzählen und nur ein paar Informationen zum bisherigen Leben der Figur nachzuliefern.


Ich kapiers mal wieder nicht. Embarassed
Was ist nicht zulässig?
Eine Geschichte zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erzählen?
Oder: Nur ein paar Informationen zum bisherigen Leben der Figur nachzuliefern?


_________________
Die Wahrheit ist keine Hure, die sich denen an den Hals wirft, welche ihrer nicht begehren: Vielmehr ist sie eine so spröde Schöne, daß selbst wer ihr alles opfert noch nicht ihrer Gunst gewiß sein darf.
*Arthur Schopenhauer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Moderator
Alter: 54
Beiträge: 6631
Wohnort: Guildford, UK
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 03.01.2019 01:16    Titel: Antworten mit Zitat

Das war wahrscheinlich ein wenig unklar formuliert, denn es ist beides. Wenn die eigentliche Geschichte nur über einen eng begrenzten Zeitraum hinweg abläuft, ist es ein Problem, aber auch wenn lediglich ein paar oder ein paar mehr Informationen über die Figur (nach-)geliefert werden. In den meisten Fällen lässt sich das aber sowieso nicht trennen, meiner Meinung nach.

Ein Beispiel für einen nicht zulässigen Text: Die Geschichte spielt am Freitag, dem 13., und Samstag, dem 14,. auf Helgoland. Ein Radfahrer wird von der Polizei verfolgt und stürzt am 13. von einer Klippe. Er wird aber gerettet und verliebt sich am 14. in der Notfallklinik in der Nähe von Husum in die Krankenhausgärtnerin. So zwischendrin wird hier und da mal ein wenig von der Kindheit und Jugend des Radfahrers in einem Kugellager erzählt und später gibt es noch zwei Rückblenden, in denen er ein Studium der Klingeltechnik beginnt und Jahre später, gereift und besonner geworden, einen Job als Gummireifen bekommt.

Der Fokus ist nicht auf dem Leben der Figur, sondern auf den Ereignissen in Helgoland. Wäre es umgekehrt, wäre es in Ordnung.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.frank
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 39
Beiträge: 870
Wohnort: berlin


BeitragVerfasst am: 03.01.2019 02:39    Titel: Antworten mit Zitat

Was ist mit einem, der sich, in diesem Moment, zurückerinnert?
Oder wenn man jemanden in diesem Moment draufgucken lässt?


_________________
Die Wahrheit ist keine Hure, die sich denen an den Hals wirft, welche ihrer nicht begehren: Vielmehr ist sie eine so spröde Schöne, daß selbst wer ihr alles opfert noch nicht ihrer Gunst gewiß sein darf.
*Arthur Schopenhauer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merlinor
Geschlecht:männlichArt & Brain

Alter: 67
Beiträge: 7896
Wohnort: Bayern
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 03.01.2019 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ist Frankreich eine "Gegend"?

_________________
„Ich bin fromm geworden, weil ich zu Ende gedacht habe und nicht mehr weiter denken konnte.
Als Physiker sage ich Ihnen nach meinen Erforschungen des Atoms:
Es gibt keine Materie an sich, Geist ist der Urgrund der Materie.“

MAX PLANCK (1858-1947), Mailand, 1942
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4532
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 03.01.2019 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

d.frank hat Folgendes geschrieben:
Was ist mit einem, der sich, in diesem Moment, zurückerinnert?
Oder wenn man jemanden in diesem Moment draufgucken lässt?


Ich weiß nicht, ob ich das Problem richtig verstehe, aber ich sage mal dies: Du kannst einen Moment in der Gegenwart als Ausgangspunkt nehmen und von dort zurückspringen. Der Fokus des Texts insgesamt soll aber auf dem Lebensverlauf liegen und sich nicht auf eine Szene konzentrieren. Ein, zwei punktuelle Rückbezüge würden also nicht ausreichen.


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Moderatorin

Beiträge: 4532
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 03.01.2019 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Merlinor hat Folgendes geschrieben:
Ist Frankreich eine "Gegend"?


Unserer sehr weiten Definition nach: ja.
Ich gehe davon aus, dass das natürlich nur ein Beispiel ist, denn wir wollen ja vermeiden, dass sich aufgrund solcher Details die Texte später den SchreiberInnen zuordnen lassen.


_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
crim
Geschlecht:männlichsex, crim & rock'n'roll


Beiträge: 1331
Wohnort: Wiesbaden/München
Die lange Johanne in Gold Lezepo 2015
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VII & Lezepo V



BeitragVerfasst am: 04.01.2019 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ist Italien eine Gegend?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Moderator
Alter: 54
Beiträge: 6631
Wohnort: Guildford, UK
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 04.01.2019 02:29    Titel: Antworten mit Zitat

Nein. Wink
Zumindest nicht für dich (Sonderbedingung), für alle anderen natürlich schon.


_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
UtherPendragon
Hobbyautor


Beiträge: 327



BeitragVerfasst am: 10.01.2019 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich Guy Inkognito mein Erzählchen schicke, dann wird die Nachricht nicht unter "gesendete Nachrichten" angezeigt, auch nicht nach Warten und mehrmaligem Aktualisieren. Ist dies eine Eigentümlichkeit des Accounts oder dauert es einfach länger, bis das Postfach reagiert?

Frosneus Grüßgott und Danke


_________________
Dies ist ein Text, der an jeden Deiner Beiträge angehangen werden kann. Es besteht ein Limit von 400 Buchstaben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sleepless_lives
Geschlecht:männlichSchall und Wahn

Moderator
Alter: 54
Beiträge: 6631
Wohnort: Guildford, UK
DSFo-Sponsor Ei 4
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VI


BeitragVerfasst am: 11.01.2019 01:59    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Guy (wir) sie noch nicht abgeholt hat (haben), ist sie noch im 'Postausgang' und sollte dort auch angezeigt werden. Mit dem Abholen wechselt sie in 'Gesendete Nachrichten'.

_________________
Es sollte endlich Klarheit darüber bestehen, dass es uns nicht zukommt, Wirklichkeit zu liefern, sondern Anspielungen auf ein Denkbares zu erfinden, das nicht dargestellt werden kann. (Jean-François Lyotard)

If you had a million Shakespeares, could they write like a monkey? (Steven Wright)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Zehntausend Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Wichtig: Fragenfaden Bananenfischin Zehntausend 12/2017 31 27.12.2017 19:00 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von fancy

von Enfant Terrible

von EdgarAllanPoe

von Versuchskaninchen

von Amazonasqueen11

von Pickman

von Pickman

von Beka

von EdgarAllanPoe

von Cheetah Baby

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!