13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Nordsee


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Feedback
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
davidmuc
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 52
Beiträge: 150
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 20.10.2018 02:24    Titel: Nordsee eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wir hudigten den Frauen, Nachmittagen,
da lagen wir im Hafen und verschlangen
ein Fischfilet, verschlafen und verhangen
im Blick: - der sah den Tauen nach mit Fragen.

Es wehte Duft, der Schwall Benzin vom Leck
Wir warn die Mitte, ließen unser Neben
daneben sein, genießen unser Leben,
sehn in der Luft der Schwalben Ziehn vom Deck.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1830
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 20.10.2018 17:22    Titel: Re: Nordsee Antworten mit Zitat

davidmuc hat Folgendes geschrieben:
Wir hudigten den Frauen, Nachmittagen,
da lagen wir im Hafen und verschlangen
ein Fischfilet, verschlafen und verhangen
im Blick: - der sah den Tauen nach mit Fragen.

Es wehte Duft, der Schwall Benzin vom Leck
Wir warn die Mitte, ließen unser Neben
daneben sein, genießen unser Leben,
sehn in der Luft der Schwalben Ziehn vom Deck.


Lieber David,
ich traus's mich kaum zu sagen: Das ist mal eins, was mir nicht ganz so gut gefällt.
Hier wäre mir was Schüttelfreies lieber:

Zitat:
Wir huldigten den Frauen. Nachmittage
lagen wir im Hafen, ernährten uns von
Fischfilets, ganz schläfrig und verhangen
im Blick: Der sah den Dampfern nach mit Fragen.

Es wehte Duft, ein Schwall Benzin vom Heck und
wir. Wir waren Mitte und  ließen unser Neben
neben sein, genossen unser Leben,
sahn in der Wolken Pracht die Schwalben ziehn.


Das soll jetzt nicht heißen, dass ich's "besser" weiß, finde aber, dass die Verse durch das Schütteln inhaltlich in die falsche Richtung laufen.

Was meinst du? (Ist nur ein Beispiel ...)

Bange Grüße
m.


_________________
Alles Amok! (Anita Augustin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davidmuc
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 52
Beiträge: 150
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 20.10.2018 21:12    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo menetekel,

danke Dir - und keine Angst, dafür ist der Feedback Bereich ja da.
Schon was den Anfang betrifft, spricht eindeutig mehr für Deine Version.  

Die Äquivokpassagen, als formaler Witz, verlangen offenbar zu viele Zugeständnisse. Da wird also nochmal dran gebastelt.

Die Zeitenfolge ist übrigens auch nicht ganz logisch, wenn ichs jetzt so ansehe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
poetnick
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 57
Beiträge: 450
Wohnort: Möglichkeiten


BeitragVerfasst am: 20.10.2018 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo David,

so wie sich das Gedicht jetzt verändert macht es Sinn und ich bin gespannt, wie die weitere Bearbeitung sich in Form und sinnig darstellt.
Gestehe auch, dass mir derlei gar nicht in den Sinn kam, beim (zu flüchtigen) Lesen.
Mir gefällt die Szenerie mit ihren luftigen Betrachtungen und dem scheinbaren Einssein mit sich und der Welt.

LG - Poetnick


_________________
Wortlos ging er hinein,
schweigend lauschte er der Stille
und kam sprachlos heraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
davidmuc
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 52
Beiträge: 150
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 25.10.2018 01:56    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich glaube nicht, dass es mein Weg ist, schnelle nächtliche Gedichte zu verbessern, wenn Form und Inhalt so untrennbar sind: Es ist, als wolle man ein Palindrom zerstören, um dessen Inhalt grammatikalisch ins Reine zu schreiben.
Ich habe mittlerweile 2 Gedichte geschrieben, die ich gelungener finde, und mehr Zeit vergebens investiert, dieses zu retten.
Ich wollte auch längst meine Shakespeare-Ausgabe korrigieren, damit das endlich in Druck gehen kann.  Davor drücke ich mich auch so erfolgreich. Z.B. Frage: Was macht man zum Beispiel mit einem Sonett, in dem das Wort "Apokalypse" eigentlich zwingend vorkommen soll? In meinem Stil bräuchte man ja einen Reim auf ypse. Also suche ich ein Synonym, das in den Kontext passt.  Die nächste Zeile spielt schon auf deren Reiter an, also geht nicht sowas wie jüngster Tag.- Antwort: so ein Sonett schiebt man so lange vor sich her, bis man vergessen hat, dass eine Ausgabe von 153 fertigen Gedichten daran scheitert...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Feedback Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Schifffahrt an der Nordsee-Wattenmeer... pripri Ideenfindung, Recherche 7 11.04.2013 01:40 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Meine Kindheitserinerungen an der Nor... joogy2 Werkstatt 2 18.03.2012 14:17 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Rike

von Soraya

von Versuchskaninchen

von Soraja

von BirgitJ

von spinat.ist.was.anderes

von ConfusedSönke

von Einar Inperson

von JGuy

von Heidi

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!