13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


nuancen grobgestrickt


 
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 10.10.2018 16:25    Titel: nuancen grobgestrickt eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ernst Jandl

um sich an Ihm zu rächen schrieb er
vom körper den er verachtete den er
erst ertrug als er da stand und tot war
auf dem papier.

12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 10.10.2018 16:26    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

die erinnerung
verteilt
an den schuldlosen enkel bleibt dir
das meer

ein gleichnis

für rastlose

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 10.10.2018 16:29    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Mystik

als meistet eckhardt ging spazieren
lang am fluss da trug
er einen stock mit sich.
ein stock ein stock ein einzneln stock
in einer einzneln hand.
ei! was summt er da
fürn melodei?
als meister eckhardt ging spazieren
trug er einen stock mit sich.

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 13.10.2018 15:52    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

gedicht ist schön.
ist eine schöne these.

manchmal geht gedicht kaputt.
durch krieg oder so.

vielleicht ist gedicht
immer kaputt. weiß ja nicht.

ist dein gedicht.

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 06.11.2018 14:18    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

man gebar mich
in einer dezembernacht
als irgendeiner
einen penny verlor
und nicht mehr wiederfand...

- und das bei seinem gehalt...

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 07.11.2018 17:04    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich wuchs, kerngesund, unter Kranken auf. Deshalb trinke ich.
Und ich treibe es bis zum Erbrechen, jedesmal; die Hände
zitternd wie Espenlaub; der Geist bis an den Rand gefüllt mit
Leere und Unordnung, ein schwerer Schwindel; Reizlosigkeit, -
bis der Magen rebelliert; göttlich! Eine gewisse Form der
Erotik - des Zerfalls; Hochgefühl; das sich immer dann einstellt,
wenn man weiß, alles richtig gemacht zu haben.

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 07.11.2018 21:44    Titel: variation pdf-Datei Antworten mit Zitat

man gebar mich
in einer dezembernacht
als irgendeiner
einen penny verlor
und nicht mehr wiederfand.

kein besonders guter tag
für uns beide.

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 08.11.2018 01:30    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Marmel MmmMmmmMm
Lade
Asche zu Asche zu Asche
zu escha - Becher
Badesalzzzzzzzzzzz ig
Goldgong gong - o Goldgong gong
Dennoch - der Abgrund!
Schnittfest geschlagener Butter
Im Kollaps der Wüste
Die fragilen Ängste einer Antilope,
O versefreies Resevar
Mit Stulpen aus Watte und Wehmut
Über den Tod hin
Pardon - Schneeflucht; Alltagsstille
Die auf ploppende Blase im Sauerteig
entlässt die Seele des Moses
Oje Oje o O Marmel
Laalaaalaaalaa.de
was du für Assoziationen weckst
Pardon! Du schmeckst.

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 08.11.2018 20:59    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Der Pfarrer denkt Jesus
Alle denken an Butter

Der Pfarrer sagt Jesus ja Jesus
Alle denken an Butter

Der Pfarrer sagt Je he he sus
Alle denken an Butter

Der Pfarrer singt Jesus O Jesus
Alle denken an Butter

Der Pfarrer schreit JESUS JEEE SUS
Alle denken an Butter

Der Pfarrer singt Jesus ach Jesus
Alle denken an Butter

Der Pfarrer sagt Amen nun Amen
Alle nicken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 08.11.2018 20:59    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

-

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 08.11.2018 21:03    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich haben einen Mark
O Jesus

Ach danken O Jesus für diesen
Mark

O Jesus ich brauchen wohl
Butter

O Butter

O danken O Jesus für diesen
Butter

O Jesus ich haben jetzt keinen
Mark mehr

O Jesus ich haben jetzt leeren
Taschen

O Danken O Jesus O Danken
Auch dafür

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 09.11.2018 03:15    Titel: Nachtigallen Gedicht pdf-Datei Antworten mit Zitat

Reportation
Deformation
Reformation
Nachtigall
Deportation

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 09.11.2018 21:32    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Die
Welt
ist
Alles
was
der
Fall
ist
der
Roman
eines
Toten.

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 10.11.2018 00:28    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Jesus brach das Brot
sprach dies ist mein Leib
Jesus nahm den Wein
sprach dies ist mein Blut
Aß sich  trank sich

rülpste.

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger

Alter: 66
Beiträge: 5487
Wohnort: ebenda
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 10.11.2018 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Patrick Schuler hat Folgendes geschrieben:
Jesus brach das Brot
sprach dies ist mein Leib
Jesus nahm den Wein
sprach dies ist mein Blut
Aß sich  trank sich

rülpste.



Mhm, es gäbe da noch die Variante:

.... erbrach das Brot
sprach, dies war mein Leib etc. Laughing


_________________
es sind die Krähen
die zetern
in wogenden Zedern

Make Tofu Not War (Goshka Macuga)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 37
Beiträge: 717
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 10.11.2018 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

ich möchte dir nur dalassen, dass ich sehr interessiert mitlese. Du arbeitest Dich sehr oft am Glauben ab, was Du anderswo beschriebst.

Mir stellt sich immer wieder die Frage, was schwerer wiegt: Die "Revolte" gegen den Glauben an sich oder den Glauben, wie ihn Deine Eltern Dir vorgelebt haben?

Magst Du Deine Confessio benennen? (Wenn nicht, ist auch nicht schlimm...)

Ich finde, hier sitzt ein kreativer Kopf auf verhältnismäßig verlassenem Posten. Warum, weiß ich auch nicht.


_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 10.11.2018 14:58    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo gold
Stimmt, die Idee ist gut.
Ich merk mir das mal, vielleicht verwende ich es.


Hallo Abari
Vielen Dank für die aufmunternden Worte smile

Die "Revolte" gegen eine bestimmte Art von Glauben, den meiner Eltern, den der Dogmatiker in jedem Sinne, ist das eigentlich schwere, vor allem dann, wenn man selbst davon betroffen war.
Der Glaube an sich, bedarf keiner "Revolte". Gegen Drewermanns Christentum, Spinozas Gott usw. ist ja nichts einzuwenden.
Ich bin übrigens Freikirchlich erzogen worden. Mit starkem evangelikalen Touch (Kreationismus usw.)

Das die Gedichte eher wenig Anklang finden ist schade (für mich lol2 ) aber doch irgendwie verständlich.
Sie sind nicht immer ganz leicht zu entschlüsseln, der Leser erwartet vielleicht auch gar nichts in ihnen, geht mit einem Kopfkratzen wieder raus.

L.G
Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 37
Beiträge: 717
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 10.11.2018 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Patrick Schuler hat Folgendes geschrieben:

Ich bin übrigens Freikirchlich erzogen worden. Mit starkem evangelikalen Touch (Kreationismus usw.)
[...]
Sie sind nicht immer ganz leicht zu entschlüsseln, der Leser erwartet vielleicht auch gar nichts in ihnen, geht mit einem Kopfkratzen wieder raus.


Du Armer. Solche Menschen werden mir als (Ur-)Lutheraner immer rätselhaft bleiben. Nicht Du, ich kenne Deinen Standpunkt ja kaum. Aber das, was ich erlebt habe, stimmt mich kritisch.

So kryptisch sind die Texte nicht, da gibt es hier andere, die stärker kodieren. Aber ich finde, sie spiegeln stark Deine Erfahrungswelt, die in meinen unbedeutenden Augen doch sehr geprägt vom Glauben ist. Ich hab so eine Revolte nie nötig gehabt, weil der Glaube in meiner Kindheit und frühen Jugend für Revolte stand (als ehemaliger DDR-Bürger wink) Ich hab mich da eher am Sündenbegriff abgerackert. Beispielsweise. Nicht an den "Rahmenbedingungen". Aber ich bin froh, dass Du hier schreibst, da krieg ich mal einen anderen Blick auf meine "Grundfesten". Danke. wink


_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 10.11.2018 16:09    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Das freut mich ungemein.
Ich hatte doch schon die Angst, das der Leser hier nur Spott heraus hört und die eigentliche "Ambition" dahinter, nämlich die eigene Vergangenheit und Prägung abzuarbeiten, übersieht.

Das Verhältnis zur Religion ist bei mir ein durchaus agonales.
Ich vermisse, was ich verloren habe.
Ich kann einen Rückgang aber vor mir selber nicht rechtfertigen.
(Ich denke, dass ist ein bekanntes Problem)

Ansonsten bin ich für die absolute Geltung der Menschenrechte für jeden.
Überhaupt für einen etwas feineren Umgang mit allem Leben.
Naturalist, der glaubt das die Naturwissenschaft der sinnvollste Zugang zur Wirklichkeit ist.
Ob man diese "Ideale" jetzt allerdings religiös, philosophisch oder mit Berufung auf die Außerirdischen begründet, ist bloß noch eine Meinungsverschiedenheit ohne Stachel.

L.G
Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 37
Beiträge: 717
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 10.11.2018 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Nur jemand, der sich wirklich mit dem Glauben auseinandersetzen musste, kann so etwas schreiben. Und wer weiß, wohin der Weg dich führt? Ich hatte dem Glauben auch eine Zeit "abgeschworen", aber als tief eingeprägter Teil hat er mich irgendwann wieder eingeholt. Wir wissen nicht, was die Zukunft bringt; alles ist möglich. Und alles hat seine Zeit. Auch zerbrechen und verstreuen.

Wenn Du jemals wieder zu einer Spiritualität (es kann ja auch etwas ganz anderes sein) findest, wird der "Kinderglaube" erstens diese prägen und zweitens dazu führen, dass Du sie intensiver erlebst als manche(r) andre. Zumindest ist das sehr wahrscheinlich. Dann bereue aber das Heute nicht. Denn es ist eine wichtige Station dazu, um Deine eigenen Standpunkte zu finden. Ich habe für mich, so weit ich das sehe, nie die Grundfesten für mich infrage gestellt. Und inzwischen bin ich zu gesetzt, um es noch zu tun, weil sie sich als Stützen in meinem unbedeutenden Leben erwiesen haben.

Vielleicht denkst Du dann an diese Worte. Vergiss nie: Alles fließt.


_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 10.11.2018 18:51    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Abari
Im Grunde ist ja schon das dauernde durchdenken der Thematik, oder das auftauchen derselben in diesen Texten, ein Zeichen von Abhängigkeit. So etwas wird man nicht los, man kann es zwar von oben, unter, links oder rechts betrachten, das Desinteresse, die Unabhängigkeit also, ist nicht mehr möglich.

Was kommen wird? Wer weiß...

Vielen Dank für deine feinfühligen Kommentare
und L.G
Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick Schuler
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 24
Beiträge: 210



BeitragVerfasst am: 10.11.2018 18:55    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wäre Raum
vierdimensional
sich ließe vermeiden
Handschuh rechts
Handschuh links
sich ließe vermeiden
Socke rechts
Socke links
sich ließe vermeiden
Schuh rechts
Schuh links
sich ließe vermeiden
brillenbogen
sich ließe vermeiden
solchen Gedicht
denke ich

« Was vorher geschah12345678910
11121314151617181920
21222324252627282930
31323334353637383940
4142Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Canyamel

von Scritoressa

von EdgarAllanPoe

von fancy

von Enfant Terrible

von LightVersionXX

von femme-fatale233

von Heidi

von i-Punkt

von Sun Wukong

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!