13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Wolkenreiten


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tr1ckSh0t
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 18
Beiträge: 82
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 03.07.2018 22:31    Titel: Wolkenreiten eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Letzte Nacht
hab ich von dir geträumt.
Es bäumten sich
Gedanken auf,
wie Türme,
wurden aufgeschäumt
herabzustürzen,
sicherlich auf mich,
Dann sah ich dich.

Auf einer hellen Wolke
zwischen dunklen.
Die Sonne folgte dir.
In deinen Augen war ein Funkeln.
Spiegelte im Wasser sich,
wie Sterne.
In deinen Haaren bunte Rosen.
Dieses Lachen,
deins was ich so mag,
war überall.

Drum lass uns Wolkenreiten
und die Welt mit andren Augen sehen,
zusammen.
Lass uns unter Türmen stehen
und lachen,
dass es jeder hört.
Lass uns bunte Rosen essen
und sie schmecken wie sie riechen.
Lass uns jedes Tier einmal gewesen sein,
Lass uns tanzen.
Führ mich
in den nächsten Traum.



_________________
NVRMND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Perry
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 66
Beiträge: 1839



BeitragVerfasst am: 04.07.2018 11:13    Titel: Hallo Tr1ckshOt, Antworten mit Zitat

mir gefällt vor allem die 3. Strophe, da haben die Bilder plötzlich Tiefe.

"Lass uns unter Türmen stehen
und lachen,
dass es jeder hört.
Lass uns bunte Rosen essen
und sie schmecken wie sie riechen.
Lass uns jedes Tier einmal gewesen sein,"

LG
Perry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tr1ckSh0t
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 18
Beiträge: 82
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 04.07.2018 15:15    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey Perry

Danke für dein Feedback und schön dass es dir gefällt.
Den im Traum noch sehr wirren Bilder wollte ich zum Ende des Gedichts eine Bedeutung geben.
Schön zu sehen, dass es mir gelungen ist.

LG
Trickshot


_________________
NVRMND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tula
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 383
Wohnort: die alte Stadt


BeitragVerfasst am: 07.07.2018 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Trickshot

Als verträumtes Liebes- und Sehnsuchtsgedicht gefällt es mir sehr gut. Ich würde dennoch überlegen, wie man es etwas kürzen kann. Weniger aber starke Bilder sind immer besser als zu viele.

LG
Tula


_________________
aller Anfang sind zwei ...
(Dichter und Leser)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tr1ckSh0t
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 18
Beiträge: 82
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 08.07.2018 18:35    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey Tula

Hmm schwierig.
Es fällt mir schwer hier Bilder auszusortieren aber es würde mir auch besser gefallen wenn es kürzer wäre...


_________________
NVRMND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5743
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 08.07.2018 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

So vielleicht?

Lass uns Wolken reiten und
die Welt mit andren Augen sehen.
Lass uns unter Türmen lachen,
dass es jeder hört.
Lass uns bunte Rosen essen
und sie schmecken wie sie riechen.
Lass uns jedes Tier einmal gewesen sein.
Lass uns tanzen in den nächsten Traum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tr1ckSh0t
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 18
Beiträge: 82
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 09.07.2018 20:38    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey

Finde ich gut, jedoch will ich den Traum nicht ganz weglassen. Ich glaube dem Text und den Bildern fehlt so der Bezugspunkt.

Ich werde mich in den nächsten Tagen mal damit befassen, die ersten Strophen zu kürzen. Leider fehlt mir momentan die Zeit (aber bald sind Sommerferien^^)

Danke für die ganzen Kommentare und danke für die guten Vorschläge firstoffertio!

Lg
Trickshot


_________________
NVRMND
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freyahermanns
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 16
Beiträge: 13
Wohnort: Höllisches Wunderland


BeitragVerfasst am: 09.11.2018 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

"Lass uns bunte Rosen essen
und sie schmecken wie sie riechen."

Ich habe mich gerade offiziell in diese Liebesgedichtzeile verliebt.

 Die Bilder, die du dichtest sind wirklich stark. Pass' auf wie du sie zusammen dichtest, im wörtlichen Sinne.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Lapidar

von Jocelyn

von JGuy

von Keren

von JGuy

von Bananenfischin

von seppman

von Cheetah Baby

von BiancaW.

von Probber

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!