13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Bei der Lasershow getroffen


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Lesezeichenpoesie
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Terhoven
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 380



BeitragVerfasst am: 06.05.2018 19:00    Titel: Bei der Lasershow getroffen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Discokugel Beats Beats
Zuckend Licht Beats Beats
Ich nehm dich mit Beats Beats
Nimmst du mich mit Beats Beats
Zu dir zu mir Beats Beats
Oh Taxi hier Beats Beats
Laternenlicht  Beats Beats
BeatsBeats
BeatsBeats
Zu mir nicht weil Beats Beats
Wand gar so dünn BeatsBeatsBeats
Zu mir nicht weil Beats Beats
Noch-Ehe-ähm BeatsBeatsBeats

ähm

Taxameter läuft Beats Beats
Wohin denn nu Beats Beats

ähm

verdarb den vers, aus dem nichts folgen sollte

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
d.frank
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 40
Beiträge: 913
Wohnort: berlin


BeitragVerfasst am: 13.05.2018 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich wollte ich erst mal nur reinschauen, weil das aber ziemlich kurzweilig ist, kann ich auch gleich was hierlassen.
Ich möchte ja was Tiefsinniges in dem Beatsbeats sehen, aber irgendwie fängt nur mein Kopf an zu nicken. Laughing

ähm....verdarb den vers, aus dem nichts folgen sollte lol2
Ähm verdirbt jetzt sicher meine Einschätzung, aber obwohl ich bei diesem Verspaar:

Zitat:
Ich nehm dich mit Beats Beats
Nimmst du mich mit Beats Beats


kurz an Clueso gedacht habe und beim BeatsBeatsBeats an einen von der Platte springenden Tischtennisball Shocked Question, wirkt das Ganze auf mich wie vom Laserpointer getroffen: kurz, hell und willfährig, naja, kann man nix machen.


_________________
Die Wahrheit ist keine Hure, die sich denen an den Hals wirft, welche ihrer nicht begehren: Vielmehr ist sie eine so spröde Schöne, daß selbst wer ihr alles opfert noch nicht ihrer Gunst gewiß sein darf.
*Arthur Schopenhauer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Literättin
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 53
Beiträge: 1943
Wohnort: im Diesseits
Das silberne Stundenglas Der goldene Roboter
Lezepo 2015 Lezepo 2016


BeitragVerfasst am: 14.05.2018 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Zentrale Rolle des Themas Un-Gewissheit - Eher nicht, dazu steht der Beat, die Disko, das Kennenlernen und das Thema: Zu dir oder uz mir, dann doch zu sehr im Vordergrund.


Einarbeitung des Zitats - Kennzeichnet das Ganze als Spaßgedicht "aus dem nichts weiter folgen soll" und als solches funktioniert es.


Lyrischer Gesamteindruck - Es wummert ganz schön, in diesem Gedicht. Handwerklich wirkt das sehr spontan. Die Lyrik auf die Schippe nehmend die eingestreute bemühte Versdrechselei:
Zitat:
Zu mir nicht weil (...)
Wand gar so dünn (...)
Zu mir nicht weil (...)
Noch-Ehe-ähm (...)


Spätestens bei Noch-Ehe-ähm musste ich lachen. Laughing


_________________
when I cannot sing my heart
I can only speak my mind
- John Lennon -

Christ wird nicht derjenige, der meint, dass "es Gott gibt", sondern derjenige, der begonnen hat zu glauben, dass Gott die Liebe ist.
- Tomás Halík -

Im günstigsten Fall führt literarisches Schreiben und lesen zu Erkenntnis.
- Marlene Streeruwitz - (Danke Rübenach für diesen Tipp.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1890
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 14.05.2018 16:12    Titel: Re: Bei der Lasershow getroffen Antworten mit Zitat

Postkartenprosa hat Folgendes geschrieben:
Discokugel Beats Beats
Zuckend Licht Beats Beats
Ich nehm dich mit Beats Beats
Nimmst du mich mit Beats Beats
Zu dir zu mir Beats Beats
Oh Taxi hier Beats Beats
Laternenlicht  Beats Beats
BeatsBeats
BeatsBeats
Zu mir nicht weil Beats Beats
Wand gar so dünn BeatsBeatsBeats
Zu mir nicht weil Beats Beats
Noch-Ehe-ähm BeatsBeatsBeats

ähm

Taxameter läuft Beats Beats
Wohin denn nu Beats Beats

ähm

verdarb den vers, aus dem nichts folgen sollte


Mmh.

Hier fehlt mir leider jedweder Bezug zum Thema.
Ob's an den großzügig verteilten Beats liegt? An den Schwierigkeiten des Fremdgehens an sich? An den dünnen Wänden des sozialen Wohnungsbaus?
Wir werden es wohl nie erfahren ... wink

Nicht böse, ist für mich leider voll am Aufgabenfeld vorbeigerauscht.

m.


_________________
Alles Amok! (Anita Augustin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stimmgabel
Geschlecht:männlichBestseller-Autor


Beiträge: 4399
Wohnort: vor allem da
Bronzener Sturmschaden Der goldene Spiegel - Lyrik (2)



BeitragVerfasst am: 14.05.2018 19:10    Titel: Re: Bei der Lasershow getroffen Antworten mit Zitat

-

Bei der Lasershow getroffen


Discokugel Beats Beats
Zuckend Licht Beats Beats
Ich nehm dich mit Beats Beats
Nimmst du mich mit Beats Beats
Zu dir zu mir Beats Beats
Oh Taxi hier Beats Beats
Laternenlicht  Beats Beats
BeatsBeats
BeatsBeats
Zu mir nicht weil Beats Beats
Wand gar so dünn BeatsBeatsBeats
Zu mir nicht weil Beats Beats
Noch-Ehe-ähm BeatsBeatsBeats

ähm

Taxameter läuft Beats Beats
Wohin denn nu Beats Beats

ähm

verdarb den vers, aus dem nichts folgen sollte

--------------------------------------------------------------


Hallo Inko,


ein aus der Masse der Einstellungen hervorblitzender Text [ mit eigener Idee, die Zitatvorgabe schmeidig eingebettet ], sicher avantgarde, sicher soundig und Lyrik  Smile ;

hat mir [ laut vorlesend, vor allem die tonal immer wieder variierende intro_Sequenz "Beats Beats" ] großen Spaß gemacht; führt der monologe pseudo_Dialog mehr und mehr ins Ungewiss, ob das nach-Hause-Date platzt oder nicht, oder doch schon zerplatzt ist ... ne feine Plotage ... fällt der Klimax im Verlauf mehr und mehr ab;

auch die Wortwahl fine die Situation unterlegend [ im Verweb mit den Beats ]  Daumen hoch

für mich ein Text deutlich auf dem Treppchen.

Gruß Stimmgabel ...


-


_________________
Gabel im Mund / nicht so hastig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Constantine
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2752

Goldener Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 15.05.2018 11:25    Titel: Antworten mit Zitat

Da ich leider nur 10 Beiträge bepunkten kann, war die Auswahl schwierig.
Dein Beitrag erhält von mir leider 0 Punkte.
Sorry.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lebefroh
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 38
Beiträge: 350
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 15.05.2018 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Gefällt mir eigentlich sehr gut und ich hatte 12 Punkte  in Erwägung gezogen. Den Sprachrythmus finde ich toll und witzig ist es auch - aber mit dem letzten Vers kann ich mich nicht richtig anfreunden. Der wirkt für mich weniger wie eine Pointe als wie etwas, was eben da sein musste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aranka
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3383
Wohnort: Umkreis Mönchengladbach
Pokapro und Lezepo 2014



BeitragVerfasst am: 16.05.2018 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko!

„Huch, was für ein spaciges Teil!“ Das war mein erster Gedanke und meine Brauen spannten sich. Nicht so mein Ding, dachte mein Bauch und gleichzeitig meldete mein inneres Navi: „Keine Blindgefühle! Keine Vorurteile! Da slamt dir einer was entgegen! Lies es laut! Sowas muss inszeniert werden! Also lass es zu! Lass es wirken!“

Gedacht, gehorcht, getan: ich gab mir Mühe und habe das ewige „Beats Beats“ wohl auf tausendfache Weise intoniert - und was mir rein mit den Augen lesend nervend erschien, bekam seinen Reiz, wurde eine Art Herzschlag des Textes. Und nun konnte sich der erzählte Inhalt entfalten und ich konnte folgendes registrieren:

+ Reizvoller Sound mit hoher Intensität
+ originelle Setzung
+ erzählt eine „alte“ Geschichte in modernem Outfit, die Geschichte vom
  Sich-Begegnen, vom Getroffen-werden durch den ersten Blick, von den  
  Hoffnungen und Unsicherheiten, vom Wagen und Sich-Vorwagen, etc.
+ Sprache, Form und Inhalt sind stimmig zueinander
+ das Zitat, zwar hinten angehängt, aber inhaltlich dennoch eingebunden   
   (eines der wenigen Texte bei dem es annähernd überzeugend gelungen ist)
+ Thema „Un-Gewissheit“ ist umgesetzt

Fazit: Als Gesamtes ist der Text stimmig, die Vorgaben wurden beachtet, seinen Reiz bezieht der Text aus formaler Umsetzung und Sound.

Was mich fasziniert hat: Wie viel, wie detailliert der schmale Text mit wenigen, aber gut gewählten Worten die sensible Geschichte einer Begegnung erzählt. Das BeatsBeats, der Herzschlag des Textes, gibt wunderbar die Ungewissheit, das Bangen und Hoffen wieder. Hier nur ein Auszug, der die feinen Schwingungen wiedergibt.

Zitat:
Ich nehm dich mit Beats Beats            (Entschluss)
Nimmst du mich mit Beats Beats                    (Unsicherheit)
Zu dir zu mir Beats Beats                              (Möglichkeit / Hoffnung)


Ein erfrischender Beitrag. Hat sich mit Sicherheit auch durch seine "Originalität" auf einen der oberen Plätze gebeatet.
Wo der Text am Ende auf meiner persönlichen Rangliste landet ist dann eine Bauch-Kopf-Entscheidung und die persönlichen Lyrik-Vorlieben werden immer eine Rolle spielen.

Gerne gelesen. Gruß Aranka


_________________
"Wie dahingelangen, Alltägliches zu schreiben, so unauffällig, dass es gereiht aussieht und doch als Ganzes leuchtet?" (Peter Handke)

„Erst als ihm die Welt geheimnisvoll wurde, öffnete sie sich und konnte zurückerobert werden.“ (Peter Handke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 6031
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 17.05.2018 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, du wirst dir schon gedacht haben, dass das ein wenig zu, nun eben, zu beats beats ist
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AchWiesoNicht
Sonntagsschreiber

Alter: 23
Beiträge: 15
Wohnort: Leipzig


BeitragVerfasst am: 17.05.2018 16:58    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht ganz neutraler Kommentar, um bewerten zu können. Habe ein bisschen Zeit gebraucht, um mich wirklich auf den Beitrag einzulassen, schlussendlich hat er sich aber bewährt smile Besonders gefällt mir daran, dass du die Handlung exakt reduziert hast. Gerade genug für das Verständnis, aber kein Wort mehr. Als notorischer Zuvieleunnötigeinformationeneinzwänger bewundere ich das. Ich kann mich nur leider nicht entscheiden: Stört es, dass der letzte Vers sehr deplatziert wirkt, oder verleiht gerade das dem ganzen noch einmal mehr Nachdruck? Hmmm. So oder so würde ich den Beitrag der oberen Hälfte zuordnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbes
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3203

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 17.05.2018 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

Gedicht, du bekommst acht Punkte von mir, weil du mich mit deinem ähm zum Lachen bringst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heidi
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 38
Beiträge: 1240
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 18.05.2018 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Der Text hämmert sich recht ausgiebig ins Hirn rein und der Rhythmus kann dann auch mal einige Zeit im Kopf bleiben. Ist ein Text der auffälligen Sorte.
LI ist also in der Disco zum Aufreißen unterwegs. Es macht sich Sorgen wegen der dünnen Wände zu Hause, offensichtlich erhofft es sich leidenschaftlichen, überbordend wilden Sex mit ausufernden Schreien, wofür es sich bei den Nachbarn schämt, was meiner Meinung nach einen Widerspruch zum angedeuteten Charakter dieser Figur darstellt. Warum möchte ausgerechnet dieses LI nicht, dass die Nachbarn von seinen nächtlichen Abenteuern erfahren? Aber nein, die nächste Zeile erklärt schließlich, dass es aus völlig anderen Gründen nicht bei LI zu Hause zum Sex kommen kann. Erinnert mich ein wenig an den Song „Küss die Hand schöne Frau“ von der EAV. Obwohl der EAV-Text direkter in seiner Machart ist, nicht "rumähmt", sondern die Dinge beim Namen nennt. Also ehrlicher irgendwie.
Bis zuletzt ist ungewiss, wohin es mit LI und Du geht. Das Thema kommt also gut raus.
Und all das verdirbt jetzt den Vers aus dem nichts folgen sollte.
So was.

Schon ein lustiger Text, wenn auch substanziell recht flüchtig.
Die elektrischen Töne, die aufblitzen, vermitteln auch Gefühllosigkeit.
Und das passt dann auch wieder: LI gehts nicht um Gefühle.

Irgendwie warst du mal in den Punkten und dann sackte dein Text immer weiter runter. Mit jedem Lesen weiter und weiter. Jetzt doch keine Punkte. Leider.


_________________
hast du den luftblick
hast du den erdenblick oder
den fuchsblick_
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
poetnick
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 57
Beiträge: 504
Wohnort: Möglichkeiten


BeitragVerfasst am: 19.05.2018 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Unbekannt,

witziges Ding...Beats Beats.
Tanzt sich leicht bis zur feinen, verdrucksten Pointe. Gefällt mir.
Beats, äh Punkte vergebe ich zum Schluss.

Liebe Grüße - Poetnick


_________________
Wortlos ging er hinein,
schweigend lauschte er der Stille
und kam sprachlos heraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 46
Beiträge: 1983
Wohnort: an der Nordseeküste
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 20.05.2018 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Vorweg: Ich bin kein Lyrik-Experte und fühle mich nicht wirklich qualifiziert, Lyrik zu bewerten. Daher muss ich mich auf mein Bauchgefühl beschränken und mehr danach gehen, was mir von Gedanken, Sprache und Inhalt gefällt, statt wirklich nach lyrischem Können zu beurteilen. Das „un“ in un-Gewissheit interpretiere ich wie cummings die Vorsilbe verwendet hat.

Hallo Inko,
eine gewissen Rhythmus hat das, muss ich zugeben, auch wenn mir das "beatsbeats" tierisch auf den Senkel geht. Sprachlich simple, keine tollen Bilder, keine besonderen Mittel. Inhaltlich eher banal, Un-Gewissheit sehe ich nicht und für die andere gibt es Hotelzimmer.

kurzum: nicht meins, sorry


_________________
Warning: Cthulhu may occasionally scare people …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinna
Geschlecht:weiblichschweißt zusammen, was


Beiträge: 1666
Wohnort: zwischen Hügeln und Aue...
Das Silberne Pfand Lezepo 2015
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 21.05.2018 19:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko,

bei diesem Wettbewerb werde ich meinen Kommentar nach einem Schema erarbeiten.

Titel

Führt den Leser hin, praktisch.

Thema
Es bleibt ungewiss, welchen Ausgang das Zusammentreffen nehmen wird.

Zitat
Wirkt wie drangeklebt, mit völlig ungewissem Bezug.
Auch wenn dies mit Absicht so gestaltet zu sein scheint, ist es schade.

Weiteres
Ein Akustik-Licht-Gedicht!
Originelle Idee, dieses wiederkehrende Beats Beats schlägt ins Ohr rein.
Gefällt mir.
(Erinnert mich ein wenig an den Song „Küss die Hand, schöne Frau“ von der EAV)

Lieblingsstelle
"Noch-Ehe-ähm"
 lol

Punkteränge?
Kann ich noch nicht sagen.

LG
Zinna


_________________
Wenn alle Stricke reißen, bleibt der Galgen eben leer...
(c) Zinna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lorraine
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 724
Wohnort: France
Das goldene Stundenglas Ei 10
Pokapro 2016


BeitragVerfasst am: 24.05.2018 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
ähm


Dem würde ich mich gern ohne weiteren Kommentar anschliessen, möchte aber sagen, dass es hier weniger um Ungewissheit denn um Ratlosigkeit geht, vor allem, was die Stelle angeht, wo (ausgerechnet) dieses Zitat untergebracht werden könnte.

Ansonsten: Das beatet mir wirklich nicht genug. smile

Grüsse,
Lorraine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2383



BeitragVerfasst am: 25.05.2018 03:46    Titel: Antworten mit Zitat

Vorab: Das Problem bei den Wettbewerben im dsfo ist, dass es nur sehr eingeschränkt möglich ist, einen Text einige wochen liegen zu lassen, um ihn dann mit etwas Abstand neu zu betrachten und gegebenenfalls nochmal zu verändern. Andererseits ist eine Woche eine Menge Zeit, da können die Bewertungsmaßstäbe schon etwas strenger sein als beim fff.

ähm.
Er/Sie liebt mich, sie/er liebt mich nicht. Das Zitat ist hinten drangeklatscht ohne irgendeinen inhaltlichen oder bildlichen Bezug zum Text. (Das wird auch deutlich durch die verschiedenen Schreibweisen: kosequente Kleinschreibung im Zitat versus regelkonforme Groß- und Kleinschreibung im Text.) Und auch sonst nichts, was mich in irgendeiner Art ansprechen würde. Gelesen und vergessen.


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> DSFo Wettbewerbe -> Lesezeichenpoesie Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Frage an Norddeutsche: Der oder das M... V.K.B. Rechtschreibung, Grammatik & Co 8 15.10.2019 20:14 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der ewige Zweifel am Text Nina Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 9 11.10.2019 12:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Ohnmacht der Eisbrecher oder die ... gold Werkstatt 8 10.10.2019 22:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der alte Mann und die jungen Hüpfer MGS Roter Teppich & Check-In 2 08.10.2019 12:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der erste Kontakt (Nebelmonde) SannyB Werkstatt 13 07.10.2019 13:16 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von Valerie J. Long

von femme-fatale233

von Nina

von EdgarAllanPoe

von Enfant Terrible

von Einar Inperson

von Amazonasqueen11

von WhereIsGoth

von Lady_of_words

von Mr. Curiosity

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!