13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Der Schwimmwettkampf Teil 1

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Prosa -> Inhalt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Havanaya
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 13
Beiträge: 16
Wohnort: Deutschland/Sachsen


BeitragVerfasst am: 25.04.2018 18:14    Titel: Der Schwimmwettkampf Teil 1 eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich schmiss meine Sporttasche auf den Gepäckträger und radelte los. Es war ein warmer Sommertag die Sonne schien.. und ich kam zu spät! Mal wieder! Typisch Kleya, schimpfte ich mich in Gedanken. Mein Schwimmtrainer Mark wird mich umbringen dachte ich grimmig und bog scharf links ab. Ausgerechnet heute! Mein Trainer fieberte dem Tag schon seit einem Jahr entgegen wo er und seine Schützlinge (ich und drei andere Jungs) unser Können an der legendären -Schwimmschule Waterlive- zeigen sollten. Dort war heute der Tag der offenen Tür wo traditionell sich unbekannte Schwimm Klubs (wie unsrer) sich beweisen konnten. Die Elite gegen Hobbyschwimmer... Obwohl unser Trainer wie fast alle anderen Trainer von kleinen Klubs gnadenlos jedes Jahr gegen die Schwimmelite verloren ging er ebenso jedes Jahr mit neuer Motivation in die riesige Schwimmhalle der Schule. Aber all das wusste ich auch nur von Alex, Johannes und Dennis, die schon viel länger als ich in unserem Schwimmklub Namens -Ocean Water- waren. Ich war der Neuzugang mein Name ist Kleya Macro und ich bin 16 Jahre alt und ich bin ein Mädchen... und leider auch das einzigste in unserem Klub. Ich bog in die riesige und belebte Straße die zur größten Schwimmschule des Landes führte. Endlich war ich da. Die vielen menschen machten mich nervös. Eine riesige, hochmoderne und berühmte Schwimmschule ragte vor mir in den Himmel. Nichts im vergleich zu unserem kleinen öffentlichen Hallenbad... Ich schluckte, fuhr mein Fahrrad zu den Fahrradständern wo schon einige hundert Fahrräder angeschlossen waren, stieg ab und schloss mein Fahrrad ab, den Blick starr auf das Fahrradschloss gerichtet. " Kleya", sagte eine amüsierte und bekannte Stimme hinter mir. Ich drehte mich um und blinzelte in die Sonne: "Dennis?", fragte ich erleichtert. Glücklich das ich meinen Klub hier nicht in der ganzen Menschenmenge suchen musste. "Jap", sagte mein 17 jähriger Schwimmkamerad lachend. "Und jetzt komm bevor unser Trainer Mark einen Nervenzusammenbruch erleidet, weil seine beste Schwimmerin nicht auftaucht..." Wie selbstverständlich nahm er die Schwimmtasche von meinem Gepäckträger und bedeutete mir zu folgen.


                                                                                             ...Fortsetzung folgt
PS.: Sorry, wenn Recht- und Grammatikfehler im Text sind.... Bin noch nicht so geübt Embarassed

12Wie es weitergeht »

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Havanaya
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 13
Beiträge: 16
Wohnort: Deutschland/Sachsen


BeitragVerfasst am: 25.04.2018 20:34    Titel: Der Schwimmwettkampf Teil 2 pdf-Datei Antworten mit Zitat

Eilig lief ich Dennis hinterher, den Blick starr auf seine blaue Schwimmtrainigsjacke von unserem Klub gerichtet. Um ihn nicht zu verlieren. Wir kamen in die riesige Eingangshalle. Mega lange Schlangen von Menschen hatten sich an den Besucher- und Schwimmclubanmeldungsschaltern gebildet. "Wir sind schon angemeldet", sagte Dennis und lief auf eine große gläserne Tür hinter den Schaltern zu, die den Bereich der Schwimmer abgrenzte. Hier wimmelte es von Trainingsjacken in allmöglichen Farben und mit allen möglichen Schwimmklublogos. Dennis hielt den Security Männern ruhig unsere Chipkarten hin diese sofort scannten und uns durchließen als ihr hochmodernen Scanner uns erkannten. Ich bewundernde Dennis für seine Gelassenheit, aber dann rief ich mir ins Gedächtnis das er das jetzt auch schon das dritte Jahr in Folge machte. In einer Ecke des Ganges stand unsere Mannschaft. Mark bedachte mich mit einem teils bösen, aber teils auch erleichterten Blick. Meine übrigen Teamkollegen grinsten verschmitzt. " Gut das uns Kleya auch mit ihrer Anwesenheit erfreut", sagte er spitz. Ich guckte verlegen zu Seite und alle drei Jungs grinsten wenn überhaupt noch möglich noch breiter. "Also ihr wisst noch wie der Tag abläuft?", fragte Mark uns. Natürlich wussten wir das noch... Markus hatte uns das mindestens schon hundert mal vorgehalten. Johannes antwortete brav: "Ich werde Schmetterlingsschwimmen, Alex Rückenschwimmen, Kleya Free Style und Dennis Brustschwimmen" "Genau", sagte er und drückte uns einen wasserfesten Aufkleber mit unseren jeweiligen Startnummern in die Hand zusammen mit den Chipkarten mit den wir in den schwimm Bereich gekommen war. "Wie man den Aufkleber  befestigt wisst ihr ja!" Dann schaute er mich an und kratzte sich am Kopf: "Ach ja du noch nicht" Dennis kam ihm zu Hilfe:" Du musst den Aufkleber anfeuchten und auf auf deinen Badeanzug kleben. Immer an der linken Hüfte.", sagte er rasch. Eine Durchsage ertönte das der offizielle Schwimmwettkampf  in 10 min beginnen würde. Unser Trainer scheuchte uns hektisch in die Umkleide Kabinen. Aufgeregt sah ich mich im Mädchenumkleideraum um. Es gab viele kleine Kabinen die an den großen Raum angrenzten. Auf jeder Tür prangte eine große Nummer. Viele aufgeregte und sportliche Mädchen waren hier. Ich ging zu einer Kabinentür entschlossen sie zu öffnen. Aber sie öffnete sich nicht. Da sah ich Scanner die an jeder Tür befestigt waren. "Entschuldigung, das ist meine Umkleide", sagte eine genervte stimme hinter mir. Ich drehte mich um und sah ein klassisch schönes Mädchen, das mich genervt anschaute. Als sie mein verwirrtes Gesicht sah wurde ihre Mine sofort weicher. "Bist du neu hier?", fragte sie. Ich bejahte ihre Frage. "Gut, du siehst doch die Nummern an den Türen... das sind Startnummern. Geh zu  zu der Tür die deine Startnummer trägt und scanne deinen Chip. Das ist dann deine Umkleide..." Ich bedankte mich und wünschte ihr viel Glück nach kurzem zögern erwiderte sie meine Worte.

Fortsetzung folgt.....
PS.: Sorry, wenn Fehler im Text sind ich bin noch nicht sehr gut.. Embarassed

« Was vorher geschah12

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
azareon35
Geschlecht:männlichSchreiberling


Beiträge: 206
Wohnort: Hessen


BeitragVerfasst am: 30.04.2018 02:49    Titel: Re: Der Schwimmwettkampf Teil 1 Antworten mit Zitat

Heyo Havanaya,

ich übe mal etwas Kritik. Nimm dir, was du gebrauchen kannst, ignorier alles andere.


Havanaya hat Folgendes geschrieben:
Ich schmiss meine Sporttasche auf den Gepäckträger und radelte los. Klemmt man Sachen nicht für gewöhnlich auf Gepäckträger? Es war ein warmer Sommertag Komma die Sonne schien.. und ich kam zu spät! Mal wieder! Absatz
 Typisch Kleya, schimpfte ich mich in Gedanken. Mein Schwimmtrainer Mark wird mich umbringen Komma dachte ich grimmig und bog scharf links ab. Ausgerechnet heute! Mein Trainer fieberte dem Tag schon seit einem Jahr entgegen Komma wo an dem er und seine Schützlinge (ich und drei andere Jungs) unser Können an der legendären -Schwimmschule Waterlive- Warum die Gedankenstriche? zeigen sollten. Dort war heute der Tag der offenen Tür wo traditionell sich unbekannte SchwimmBindestrichKlubs (wie unsrer) sich beweisen konnten. Die Elite gegen Hobbyschwimmer... Obwohl unser Trainer wie fast alle anderen Trainer von kleinen Klubs gnadenlos jedes Jahr gegen die Schwimmelite verloren Komma und der Satz davor ergibt keinen Sinn. ging er ebenso jedes Jahr mit neuer Motivation in die riesige Schwimmhalle der Schule. Absatz
Aber all das wusste ich auch nur von Alex, Johannes und Dennis, die schon viel länger als ich in unserem Schwimmklub Namens -Ocean Water- waren. Ich war der Neuzugang Komma mein Name ist war Kleya Macro und ich bin war 16 Jahre alt und ich bin ein Mädchen... und leider auch das einzigste Mädchen in unserem Klub. Ich bog in die riesige und belebte Straße ein Komma die zur größten Schwimmschule des Landes führte. Endlich war ich da. Die vielen Menschen machten mich nervös. Eine riesige, hochmoderne und berühmte Schwimmschule ragte vor mir in den Himmel. Nichts im Vergleich zu unserem kleinen Komma öffentlichen Hallenbad... Ich schluckte, fuhr mein Fahrrad zu den Fahrradständern wo schon einige hundert Fahrräder angeschlossen waren, stieg ab und schloss mein Fahrrad ab, den Blick starr auf das Fahrradschloss gerichtet. Absatz
" Kleya", sagte eine amüsierte und bekannte Stimme hinter mir. Ich drehte mich um und blinzelte in die Sonne Punkt und Absatz
"Dennis?", fragte ich erleichtert. Glücklich das ich meinen Klub hier nicht in der ganzen Menschenmenge suchen musste. Absatz
"Jap", sagte mein 17 jähriger Schwimmkamerad lachend. "Und jetzt komm bevor unser Trainer Mark einen Nervenzusammenbruch erleidet, weil seine beste Schwimmerin nicht auftaucht..." Wie selbstverständlich nahm er die Schwimmtasche von meinem Gepäckträger und bedeutete mir zu folgen.


                                                                                             ...Fortsetzung folgt
PS.: Sorry, wenn Recht- und Grammatikfehler im Text sind.... Bin noch nicht so geübt Embarassed


3 Sachen.
1. Mehr Absätze, so ca. nach jedem dritten oder vierten Satz. Das macht den Text leichter zu lesen und nicht so blockig.
2. Dialogwechsel immer in eine neue Zeile (soll heißen, wenn ein Charakter was gesagt hat, kommt die Antwort oder Reaktion des Gegenübers in eine neue Zeile)
3. Achte bitte auf deine Erzählzeiten. Wenn du die ganze Zeit in der Vergangenheit schreibst, kannst du nicht einfach in die Gegenwart wechseln (auch wenn das konterintuitiv klingen mag). Siehe Kleyas Selbstvorstellung.

Azareon


_________________
Nemo me impune lacessit.

"If you don't read my bleedin' text, you don't get to talk down about my bleedin' text!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Schreibübungen Prosa -> Inhalt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Der Panther - Rainer Maria Rilke Calicocat Lyrik 1 18.09.2019 15:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Da bin ich, der Neue Schnupferich Roter Teppich & Check-In 0 17.09.2019 13:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warten auf das Antwortschreiben der V... Mare Agenten, Verlage und Verleger 28 17.09.2019 13:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Rezepte-Thread Kojote SmallTalk im DSFo-Café 5 17.09.2019 13:00 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Wichtig: Der Vorhang fällt Jenni Festival der Flinken Feder 0 15.09.2019 21:30 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Oktoberkatze

von Valerie J. Long

von NikCe

von Traumtänzerin

von Ralphie

von _narrative

von Papagena

von Pünktchen

von Fao

von jon

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!