13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Finger


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Feedback
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
watsi
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 56
Beiträge: 25
Wohnort: wo wohl


BeitragVerfasst am: 15.08.2017 19:46    Titel: Finger eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Finger


Dein Festkrallen am Grau
lässt mich reflexartig mit Sonnengelb
über die Wände streicheln

Meine Finger verlieren sich
zuerst nur in Rillen und über Noppen hinweg
dann auch in mir

Wenn ich jetzt gleich blinzle
habe ich den Weg meiner Finger schon wieder vergessen
und suche nach Worten


Und meine Finger schmecken komisch hell


6/15 (c) watsi




[meinem Freund Flocke gewidmet]

Weitere Werke von watsi:


_________________
Grüße
watsi

-------------------------------------
Schluss mit dem Gejammer!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
niko
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 61
Beiträge: 200
Wohnort: Göttingen


BeitragVerfasst am: 09.03.2018 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

hallo watsi!

ich bin mir nicht sicher..........soll das ein erotisches gedicht sein? die zweite strophe klingt irgendwie so. ansonsten kriege ich rillen uns noppen (nach der tapete) nicht unter die imaginäre mütze.

beim lesen deines gedichtes stoße ich auf eine bezaubernde erste strophe , die zweite strophe haut mich aus, ich denke an die "erotische richtung" die in der dritten strophe noch bestärkt darin wird.
die letzte zeile ist wieder - wie die erste strophe - zauberhaft!
also..wenn es ein erotisches gedicht sein soll, dann fehlt mir die stringente hinführung bereits in der ersten strophe.
nur........der rahmen passt für mich irgendwie nicht so recht. aber......der rahmen ist traumhaft schön für mich!

herzlichst - niko


_________________
Ein Gedicht auf dem Hintergrund der Biographie des Autors zu interpretieren ist so, als würde man einem schwimmenden Schiff das Wasser nehmen. (NJK)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1901
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 10.03.2018 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Watsi,

Zitat:
Finger


Dein Festkrallen am Grau
lässt mich reflexartig mit Sonnengelb
über die Wände streicheln

Meine Finger verlieren sich
zuerst nur in Rillen und über Noppen hinweg
dann auch in mir

Wenn ich jetzt gleich blinzle
habe ich den Weg meiner Finger schon wieder vergessen
und suche nach Worten


Und meine Finger schmecken komisch hell




Für mich ein gelungener Entwurf, der der Nacharbeit bedarf:

Finger


Dein Festkrallen [am Grau] ist das Grau tatsächlich nötig?
lässt mich reflexartig mit Sonnengelb
über die Wände streicheln

Meine Finger verlieren sich
zuerst nur in Rillen und über Noppen hinweg
dann auch in mir

Wenn ich jetzt gleich blinzle
habe ich den Weg meiner Finger [Hände?] [schon wieder?] vergessen
und suche nach Worten


Und meine [Die?] Finger schmecken komisch hell

Als gravierend empfinde ich die vierfachen Wiederholungen der "Finger." Drei (auch in der Lyrik eine heilige Zahl) sind allemal zureichend.
Das "habe" könnte gut verkürzt werden, um im Rhythmus zu bleiben.
Ähnlich verhält es sich beim letzten Vers, der mir ansonsten sehr gefällt. Wenn etwas "komisch hell schmeckt", handelt es sich - aus meiner Sicht - um ein wirklich originelles Oxymoron.
Den Vers dann auch in mir empfinde ich vergleichsweise als banal. Wenn du etwas Autoerotisches meinst, ließe sich das sicherlich eleganter umschreiben ... wink
Vielleicht möchtest du über den einen oder anderen Vorschlag nachdenken.
Zwar hast du dein Gedicht im Feedback eingestellt, doch fände ich hier ein wenig Verdichtung dienlich. Das wird dich hoffentlich nicht kränken.

Liebe Grüße
m.


_________________
Alles Amok! (Anita Augustin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Feedback Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Enhanced E-Book - Große Chance oder F... Jessy89 Dies und Das 5 20.10.2017 12:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer reicht schon liebvoll, einem gefr... Rainer Sauer Einstand 13 01.02.2017 09:44 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hallo, flinke Finger! Hollo Roter Teppich & Check-In 1 15.12.2016 00:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zur Anthologie: Mit erhobenem Finger ... Christof Lais Sperl Werkstatt 29 27.08.2015 10:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nicolas Kinkade: Search and Fight ver... TerryFox Einstand 19 22.03.2015 13:50 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuch

von EdgarAllanPoe

von d.frank

von Uenff

von hypnobader

von Biggi

von Nicki

von fancy

von Nicki

von HerbertH

von Berti_Baum

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!