13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Familiendrama


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Einstand
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kika
Sonntagsschreiber


Beiträge: 10
Wohnort: Grebenstein


BeitragVerfasst am: 15.09.2017 14:43    Titel: Familiendrama eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben!

Hat jemand Lust mir ein Feedback zu geben?
Im Anhang ein Exposé und eine 30-seitige Leseprobe.  Ich freue mich, wenn es jemand liest und wünsche viel Vergnügen bei dieser Familiengeschichte.

Vielen lieben Dank schon mal vorab - ich selber lese und lektoriere auch sehr gern. D.h. ich lese es "an" und nur wenn´s gefällt, so lese ich weiter, und ebenso sollte natürlich auch mit meinem Text verfahren werden. Smile

Liebe Grüße!
Eure
Franziska

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kioto
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 66
Beiträge: 337
Wohnort: Rendsburg


BeitragVerfasst am: 15.09.2017 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Franziska,

Ich  bin deiner Einladung gefolgt und habe mal reingelesen, obwohl ich eigentlich als Mann nicht so zu der Zielgruppe gehören dürfte. Deshalb auch nur ein paar Bemerkungen über die Form. Du schreibst sehr flüssig und gut, wenn auch in sehr altertümlichen Stil. Ich hatte das Gefühl, eine alte Orginalausgabe von "Drei Männer im Schnee", "Als ich noch der Waldbauernbub war" oder "Das doppelte Lottchen" in den Händen zu halten. Etwas staubig und leicht muffig riechend, mit Vergilbung und Eselsohren, aber beim Lesen stellten sich nostalgische Gefühle ein und bei etwas anderem Stoff hätte ich weitergelesen. Da ich öfters in Wien war, waren mir die speziellen österreichischen Begriffsbildungen nicht so fremd.

Das einzige, dass mich ein bisschen wundert. Du gibst eine Reihe von Lieblingsautoren an.

"Meine Lieblingsdichter: Tschechow, Gogol, Maupassant, Stefan Zweig, Gustave Flaubert, Simenon, Sommerset-Maugham, Patricia Highsmith, Murakami und viele viele mehr! "

Wir kommt du dann zu diesem Stil, gut, Murakami passt vielleicht.

Gruß Werner


_________________
Stanislav Lem: Literatur versucht, gewöhnliche Dinge ungewöhnlich zu beschreiben, man erfährt fast alles über fast nichts.
Phantastik beschreibt ungewöhnliche Dinge (leider m.M.) meist gewöhnlich, man erfährt fast nicht über fast alles.

Gruß, Werner am NO-Kanal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenni
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3874

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 15.09.2017 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kika,

nach deiner Vorstellung interessiert mich eigentlich schon, was/wie du schreibst. Hier im Forum machen wir das mit der Textarbeit aber so: Du stellst ein Stück deines Textes (max. 2000 Wörter aufs Mal) direkt hier in den Thread. Dann können die Leute hier reinlesen (ohne etwas herunterzuladen) und falls interessiert auch hier drunter diskutieren, ggfs. direkt am Text (mittels Zitierfunktion). Sollen ja alle was davon haben. Wink

Viele Grüße
Jenni
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Herr Bossi
Geschlecht:männlichAlter Ego

Alter: 57
Beiträge: 366
Wohnort: MG


BeitragVerfasst am: 15.09.2017 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Franziska,
auch von mir die Frage. Ist der Schreibstil für diesen Roman so beabsichtigt? Falls ja, chapeau smile 

Gleichzeitig mischt Du viele "erfundene" Formulierungen und Wortschöpfungen oder Umgangssprachliches ein, was beieinander kurios und ungewöhnlich wirkt. Wie ein Buch aus alten Zeiten, wo seltsamer Weise immer wieder aktuelle Sprache aufblitzt.

Würde ich einen Roman schreiben wollen, in dem ein Protagonist mit einer Zeitmaschine aus 1913 in die heutige Zeit versetzt würde ... ich wäre aufs Höchste beglückt, einen solchen Schreibstil durchziehen zu können. Dann würde es perfekt passen und soooowas von authentisch sein ... der Wahnsinn.

Vielleicht eine Anregung für später mal?

Auf jeden Fall hast Du einen absolut ureigenen und wiedererkennbaren Stil, wenn Du so schreibst Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kika
Sonntagsschreiber


Beiträge: 10
Wohnort: Grebenstein


BeitragVerfasst am: 15.09.2017 20:12    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben!

Vielen Dank für die netten Rückmeldungen. Ich habe mich sehr gefreut, und - ja, der Stil ist so beabsichtigt.
Ich bin nicht mehr die Allerjüngste ( Jhrg. 62), so jedoch jung geblieben, wie man den Texten unschwer entnehmen kann. Vielleicht ist deshalb das Altertümliche mit dem Umgangssprachlichen verschmolzen?
Drum auch der etwas altertümliche Stil, der aber zu mir passt, und man sollte ja so schreiben, wie man es empfindet.
Ich habe natürlich noch viel mehr Lieblingsdichter, wer mich aber direkt beeinflusst hat, könnt ich gar nicht sagen.
@ Liebe Jenni!
Leider kann ich den Text hier nicht hineinkopieren - ich verstehe es selber nicht. Ob es da irgendwelche Tricks gibt die ich wissen müsste?
Man liest  nur "Dateien an den Beitrag anhängen", und wenn ich die etwa 2000 Worte hineinkopiere so zeigt sich nichts.
Verstehe es wer kann!
Liebe Grüße an alle!
Eure Franziska
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Einstand Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


EmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Gefühlsgier

von Ruth

von Berti_Baum

von Jocelyn

von EdgarAllanPoe

von Einar Inperson

von BerndHH

von Piratin

von Jenni

von Jocelyn

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!