13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Freiheit ist Fantasie


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DatPaddy
Geschlecht:männlichAbc-Schütze

Alter: 21
Beiträge: 7
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 19.07.2017 08:51    Titel: Freiheit ist Fantasie eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich würde mich über Ratschläge und Hilfen von euch sehr freuen, es gibt viel, was man verbessern kann, denke ich smile



Wir sind freie Menschen, sagen sie
frei sich auszusuchen
vor welchem Anzugträger man auf die Knie geht
und gefesselt wird
und einfach nicht versteht
wie man entflieht.

Du hältst deinen Kopf geneigt
und deinen Kontostand stets oben
als wärst du versunken
unter den nichts bringenden Loben.

Und dabei lächeln, immer lächeln, als wäre nichts.
Doch sag, warum lächelst du nicht?
Warum denn so ernst, frag‘ ich dich
schneid dir deinen Mund auf
und zaubere ein Lächeln auf dieses Gesicht.

Gehst nach der vierten Überstunde nach Hause,
wo du dich kannst schlafen legen,
wissend, am nächsten Morgen
den Tag zum x-ten Mal zu erleben.

Träum, du Sklave, von einer freien Welt
von einem freien Leben
und davon, aus deinen Ketten, der Sklaverei der Moderne
hinauszutreten.

Denn Träume können wahr werden
doch können wir dort auch fliegen
und anstatt zu fallen
siegen.



_________________
10pmpictures.de | 'Bloody Eye' - coming soon | why so serious?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 38
Beiträge: 839
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 19.07.2017 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe mir grade Deine anderen Texte angesehen, deren Gestus ähnlich ist. Leider hast Du nie was zu der dort angebrachten Kritik gesagt und ich frage mich, warum das geschieht. Offenbar bist Du ja an der Meinung anderer Leute interessiert, sonst würdest Du keine Texte einstellen.

Zu Deinem Text: Der freie Rhythmus und die vorsichtiger eingesetzten Reime passen besser.
Du solltest Dich entscheiden, ob Du von einem unpersönlichen "man" oder zu einem LDu sprichst. Und ich fände es geschickter, statt einer Aneinanderreihung von Demütigungen des LDu eine Ausarbeitung der Vision, die Du in der letzten Strophe entwirfst, zu lesen. Wie siehst Du das?


_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DatPaddy
Geschlecht:männlichAbc-Schütze

Alter: 21
Beiträge: 7
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 19.07.2017 09:51    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ja, ich lese mir jede Kritik und Meinung durch und nehme sie mir zu herzen, nur ohne drauf zu antworten.. werde ich mal ändern

Meinst du ich solle mich eher auf das "man" oder "du" beschränken?
Ich glaube ich vermische es noch zu oft, sodass die klare Linie fehlt.

Ich werde mich deiner Ratschläge annehmen und gucken, was ich machen kann! smile

Vielen Dank!


_________________
10pmpictures.de | 'Bloody Eye' - coming soon | why so serious?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 38
Beiträge: 839
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 19.07.2017 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich persönlich tendiere zum Du. Und ich würde den sarkastischen Ton entschärfen, weil das nicht zielführend ist. Für mich stehen da zwei Gedichtansätze: Der, der in der ersten und letzten Strophe entfaltet wird und dann der Rest dazwischen, der für sich genommen einen Text darstellt und den ich persönlich (edit:) im Ton (editende) zu scharf finde. Wen möchtest Du damit ansprechen? Was soll der Text bezwecken? Ich vermute aufrütteln. Aber mit welchem Ziel? Welche Vision von Freiheit hast Du dem LDu anzubieten, auf das es sich nach der "Ohrfeige" freuen kann? Von den Träumen allein wird niemand frei, auch wenn sie wichtig sind, um Visionen zu haben. Was ist Deine?

_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1907
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 20.07.2017 12:19    Titel: Re: Freiheit ist Fantasie Antworten mit Zitat

DatPaddy hat Folgendes geschrieben:
Ich würde mich über Ratschläge und Hilfen von euch sehr freuen, es gibt viel, was man verbessern kann, denke ich smile



Wir sind freie Menschen, sagen sie
frei sich auszusuchen
vor welchem Anzugträger man auf die Knie geht
und gefesselt wird
und einfach nicht versteht
wie man entflieht.

Du hältst deinen  Kopf geneigt
und deinen Kontostand stets oben
als wärst du versunken
unter den nichts bringenden Loben.

Und dabei lächeln, immer lächeln, als wäre nichts.
Doch sag, warum lächelst du nicht?
Warum denn so ernst, frag‘ ich dich
schneid dir deinen Mund auf
und zaubere ein Lächeln auf dieses Gesicht.

Gehst nach der vierten Überstunde nach Hause,
wo du dich kannst schlafen legen,
wissend, am nächsten Morgen
den Tag zum x-ten Mal zu erleben.

Träum, du Sklave, von einer freien Welt
von einem freien Leben
und davon, aus deinen Ketten, der Sklaverei der Moderne
hinauszutreten.

Denn Träume können wahr werden
doch können wir dort auch fliegen
und anstatt zu fallen
siegen.


Hallo Paddy,

inhaltlich sagt mir dein Gedicht naturgemäß sehr zu.
Einige Kritikpunkte sind bereits angesprochen worden.
Da du aber 19 Jahre alt bist, denke ich dass dir ein Beispiel, eine mögliche Version, zusätzl auf die Sprünge hilft.
Der Novize weiß halt oft nicht, was an einem Metrum falsch sein soll, wenn sich sein Text doch für ihn richtig liest. Usw., usw.
Also:
Zunächst mal vom Allgemeinen zum Besonderen:

Zitat:
Ihr seid freie Menschen, sagen sie
frei, euch auszusuchen
vor welchem Anzugträger ihr die Knie beugt
gefesselt werdet
und einfach nicht begreift
wie man entflieht


Schon fühlt sich deine Leser angsprochen, persönlich gemeint. - Zudem habe ich überflüssige Füllwörter entfernt. - Zu einem ei schmiegt sich perfekt das ie und umgekehrt.

Zitat:
Du hältst deinen den Kopf geneigt
und deinen Kontostand stets oben
als wärest du versunken
unter den nichts bringenden Loben.


Im Kursiven solltest du m. E. den ganzen Vers verändern und ohne Reim gestalten. - Der Bürger und das Wahlvolk an sich erhalten ja kein Lob für angepasstes Verhalten, sondern versinken eher in ihrem selbst produzierten Klärschlamm.

Zitat:
Und dabei lächeln, immer lächeln
als wäre nichts geschehen

Doch sag, warum lächelst du nicht?
Warum denn so ernst, frag‘ ich dich
schneid dir deinen Mund auf
und zaubere ein Lächeln auf dieses Gesicht.



Das Kursive finde ich verzichtbar.

Zitat:
Gehst nach der vierten Überstunde
wo du dich kannst schlafen legen,
und legst dich in dein Bett
und "hoffst" , am nächsten Morgen
den Scheiß erneut zu sehen


Zitat:
und davon, aus deinen Ketten, der Sklaverei der Moderne
hinauszutreten.


Zitat:
Träum, du Sklave, von der freien Welt
von einem freien Wirken unter Freien,
zerschlag die Ketten,
tritt hinaus ins wilde echte Leben:

beginn danach zu fliegen



Denn Träume können wahr werden
doch können wir dort auch fliegen
und anstatt zu fallen
siegen.


in "beginn zu fliegen" ist alles gesagt. - In der Literatur ist es meist nicht so gut, dem Leser die Erklärung gleich mitzuliefern, allenfalls in sog. Groschenheften - die zählen aber nicht zur Literatur. Mr. Green

Auch mit den Änderung ist dein Gedicht sehr leidenschaftlich und emotional gefärbt. Das steht dir mit 19 zu und wurde auch von meinen Lieblingen, den Expressionisten, niemals verschmäht.
Es ist ja gerade die zwischenmenschliche Kälte, an der die Moderne leidet.

Natürlich erwarte ich nun keine 1:1 Umsetzung von dir ohh , hoffe aber,
dir ein paar Anregungen für dein weiteres Schaffen geben zu können.

Liebe Grüße
m.


_________________
Alles Amok! (Anita Augustin)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 38
Beiträge: 839
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 20.07.2017 12:50    Titel: Antworten mit Zitat

Die Entschlackungskur könnte helfen, denke ich.

Da sind viele wichtige Gedanken dabei, die Dir (hoffentlich) nützen. Besonders das mit dem aufgeschnittenen Gesicht stimmt.

Aber vergiss nie: Du bist hier nicht nur ausführende Kraft. Wenn Dir etwas wichtig erscheint, verteidige es ruhig. Du bist der Autor und es ist Dein Text und Deine Idee. Bleib dran.


_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DatPaddy
Geschlecht:männlichAbc-Schütze

Alter: 21
Beiträge: 7
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 20.07.2017 14:05    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielen Dank für diese Tipps, die werden mir sicherlich helfen!

Das mit dem aufgeschnittenen Gesicht habe ich als Referenz zum Joker mit reingebracht, gut überlegt.

Ansonsten finde ich es sehr hilfreich und es klingt sofort besser.

Mal gucken, was ich draus machen kann! smile


_________________
10pmpictures.de | 'Bloody Eye' - coming soon | why so serious?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 38
Beiträge: 839
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 20.07.2017 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

DatPaddy hat Folgendes geschrieben:

Das mit dem aufgeschnittenen Gesicht habe ich als Referenz zum Joker mit reingebracht, gut überlegt.


Hmm... Welchem? Ich denke, dem von Batman. Dann ist mir die Referenz aber noch zu schwach. Da müsste dann noch etwas Theaterschminke drauf. Und die Idee, das LDu zum Antagonisten zu machen... Das würde ja bedeuten, dass die Anzugträger und Bonzen die "Guten" sind... Das scheint mir Dein Text gerade nicht zu wollen.


_________________
Das zeigt Dir lediglich meine persönliche, höchst subjektive Meinung.
Ich mache (mir) bewusst, damit ich bewusst machen kann.

LG
Abari
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge "Drecksratte"-Es ist vollbr... Thomas74 Verlagsveröffentlichung 11 16.11.2019 23:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Wer ist (war) mit seiner Agentur unzu... Konkorbi Agenten, Verlage und Verleger 5 13.11.2019 13:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was ist besonders wichtig, außerhalb ... Pikmin of Tarth Plot, Handlung und Spannungsaufbau 16 30.10.2019 11:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Warten auf das Antwortschreiben der V... Mare Agenten, Verlage und Verleger 29 17.09.2019 12:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was nicht passiert ist hobbes Festival der Flinken Feder: Die Texte 39 15.09.2019 18:00 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von BiancaW.

von DasProjekt

von anuphti

von Akiragirl

von Merope

von Lady_of_words

von Cheetah Baby

von Selanna

von Scritoressa

von Dichternarzisse

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!