14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


The Pledge


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Farbenfeder
Geschlecht:weiblichErklärbär

Alter: 32
Beiträge: 3
Wohnort: Raum Frankfurt


BeitragVerfasst am: 08.01.2017 12:25    Titel: The Pledge eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wie gut dass mir jetzt einfällt, dass ein englisches Gedicht wohl nichts im Deutschen Schriftstellerforum zu suchen hat. Da es jedoch mein Mantra für die kommende Zeit sein soll und eine Motivation, warum ich überhaupt schreibe, hoffe ich auf Gnade bezüglich der Sprache und umso deutlicheres Feedback eurerseits.

The Pledge

I pledge myself to love and passion
Courageously dare myself and life
And not to regret any feelings that I had

Call me a dreamer and call me a child
For I will still wonder and dream until the end of my life
And I will not despair on battles lost or hopes not fulfilled

Call me naive, stupid and young
For I will strive for romance and emotions and authenticity of the soul
I will not be ashamed of unanswered confessions of truths in my heart

Call me an idealist and a fool
For I'd rather die knowing that I risked it all
Instead of keeping at bay any burning fire in me
I will not let them dry out, I will not hesitate

I pledge myself to love and passion
To bravery of the heart
And not settle for a comfortable life/lie

I will offer my life not to success and familiar trodden paths
but strive for honesty of the heart and my own self
I will not be bitter over broken hearts and sacrificed time
For my heart will be bruised and twisted and bent, but never tame or enviously hidden away
I will give away trust and hope freely, wildly love, and feel, and dream
And proudly wear my scars as a promise to never look or walk away
Not be cheap with laughter, encouragement and praise
Where there is a human soul to touch

I will not live timid within boundaries of propriety
Neither alone nor in company shall I regret one single breath
Every hardship I will meet with open eyes, arms and a free mind
I shall not feel embarrassed by changes of my heart
that sways, and turns, and beats
And with every beat I want to know that I did not hinder it or betrayed it for a lesser truth

I pledge myself to never be tamed
or fall in line with reason and conventions
If I lose it all it will be lost on my own account
And still enrich the experiences I collect in a frame on the wall like a mirror of myself
My memories shall be too many to tell, too colourful to describe and too heavy to bear
And still I will savour every drop of fear and joy and sadness
For it is me who took the challenge and only me who can fulfil
A pledge that was given to my own heart only

By me



_________________
Aber die Worte im Titel, "wahre Liebe und edle Abenteuer" - daran habe ich einmal geglaubt. Ich dachte, mein Leben würde in jenen Bahnen verlaufen, ich betete darum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soleatus
Klammeraffe


Beiträge: 808



BeitragVerfasst am: 08.01.2017 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Farbenfeder!

Sei mir nicht böse, aber: Das ist auf Englisch genausowenig ein Gedicht, wie es auf Deutsch eines wäre.

Was nicht heißen soll, dieser Text könnte nicht als Schreibmotivation dienen, das kann er ganz bestimmt! Aber für jemanden anderen als seinen Verfasser ist das erst einmal nur eine Gedankensammlung, wenig gestaltet, sehr auf Klischeebilder und große, gut klingende, letztlich aber leere Begriffe vertrauend; und damit nicht sehr spannend zu lesen.

Ich hoffe, dieses Genörgel beeinträchtigt deine Motivation nicht - viel Freude und viel Erfolg beim und mit dem Schreiben!

Gruß,

Soleatus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Farbenfeder
Geschlecht:weiblichErklärbär

Alter: 32
Beiträge: 3
Wohnort: Raum Frankfurt


BeitragVerfasst am: 08.01.2017 21:35    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Soleatus,

vielen Dank und nein, ich bin nicht böse!
Der Vorsatz, dass hier niemandem der Bauch gepinselt wird ist der Grund, warum ich hier bin.

Ich könnte jetzt eine lange Ausführung machen, warum ich von einer klareren Form und Strukturierung des Textes und von vielschichtigen Sinnbildern abgesehen habe, aber im Endeffekt wäre das nur Apologie Rolling Eyes

Ich werde deine Anmerkungen im Kopf haben wenn ich die Gedankensammlung weiter bearbeiten und erhalte vielleicht am Ende einfach zwei Versionen.


_________________
Aber die Worte im Titel, "wahre Liebe und edle Abenteuer" - daran habe ich einmal geglaubt. Ich dachte, mein Leben würde in jenen Bahnen verlaufen, ich betete darum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Einstand Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!