13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Kinderreime bis zum Abwinken


 
Gehe zu Seite  1, 2, 3 ... 63, 64, 65  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 01.10.2016 19:11    Titel: Kinderreime bis zum Abwinken eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Kinderreime sind bekanntlich die Anfänge unserer unseligen Leidenschaft.
Wir (er-)kennen sie, wir lieben sie und dichten sie zuweilen nach oder schreiben sie komplett um.

Das schadet nix und macht sogar Spaß.

Wer also seine Reimkünste vervollkommnen möchte, öfter mal zu Albernheiten aufgelegt ist, der möge sich hier einfinden.

Ich lege mal zwei Teilchen vor:


Nach - und Vorteil lyrischen Gestaltens

Pumpernickel, Kirschenstein?
Dichten bringt ins Unglück rein!
Zieht mich in den Depri-Raum -
auszuhalten ist es kaum.

Hause nun im Schmerzensloch:
Immerhin, ich lebe noch!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 01.10.2016 19:12    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Das Ende von allem?

Stirbt ein Dichter drin im Haus,
tragen ihn die Nachbarn raus.
Stirbt die Poesie zugleich,
geht Herr Rilke mit der Leich,

trauern Engel, zwei bis drei,
isses mit der Welt vorbei!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 01.10.2016 20:13    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Lesungen ohne Monatskarte

Hoppe, hoppe Reiter,
liest der Dichter, schreit wer,
fragt nach Sinn und Takt,
findet's nicht exakt.
Schlägt mit Kommentaren
oder absehbarem
Philologgebaren,
ja, das kann dir widerfahren!

Stürzt du in die Prosa rein,
gilt dies schon als wenig fein,
schlägst du bei den Rappern auf,
bist du  auch nicht obenauf.
Willst du gar zum Slam,
geht dies nur in FFM ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lupus
Geschlecht:männlichBestseller-Autor

Alter: 51
Beiträge: 4173
Wohnort: wien



BeitragVerfasst am: 01.10.2016 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Der Fried, der Hund

Der Fried kam in die Schreibstub'n
und stahl mir glatt nen Reim,
da wurd ich ziemlich sauer
und fing gleich an zu schrei'n.

Jetzt nahm der Fried den Bleistift
und stieß ihn mir ins Aug'
er lacht noch blöd und sagt nur,
dass ich zum Dicht'n nix taug'

Da kamen viele Dichter
und fragten, was ich hätt'
ich sag: ich würd ihn killen
wenn er noch leben tät.

Da kommt der Egon angetanzt
und meint 'es ist, was es ist'
die andern Dichter brüllen:
'sagt die Liebe'. So 'n Mist.


_________________
lg Wolfgang

gott ist nicht tot noch nicht aber auf seinem rückzug vom schlachtfeld des krieges den er begonnen hat spielt er verbrannte erde mit meinem leben

-------------------------------------------------------
"Ich bin leicht zu verführen. Da muss nur ein fremder Mann herkommen, mir eine Eiskugel kaufen und schon liebe ich ihn, da bin ich recht naiv. " (c) by Hubi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 02.10.2016 09:00    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Schön, dass schon mal einer mitspielt! love Very Happy
Und dann noch so mörderisch anturnend:

Zitat:
Da kamen viele Dichter
und fragten, was ich hätt'
ich sag: ich würd ihn killen
wenn er noch leben tät.


 Daumen hoch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 02.10.2016 09:13    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wenn das  Laptop kränkelt

Der Dichter will schreiben:
Ein Virus geht um -
er wird sich entleiben
und weiß nun warum!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 03.10.2016 09:41    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vom Kinderreimer zum Lyrikstar -
eine ganz natürliche Entwicklung


Dichter, Dichter, Schnibelschnabel,
schreib mir Reime, akzeptabel!
Klick dein Forum an und aus,
schick die Verse mir ins Haus.

Später werd'  ich dich verlegen
und auch loben allerwegen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5964
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 08.10.2016 23:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zwei mal Vier ist Acht
schlafe sacht.
Träume acht Träume,
versäume nicht vier.
Erzähle mir morgen
von all dem Getier,
das du trafst
in den Bäumen
deiner acht Träume.
Du brauchst keine Namen
dafür.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 09.10.2016 09:44    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Moin, firstoffertige Bestsellerin,

dich lob ich jetzt mal übern Klee. Daumen hoch² love smile extra

Eigentlich zeigte ich mich schon von mir selbst enttäuscht und fragte erbittert:
W a r u m  spielt hier kaum einer mit?

Klar, der Faden ist etwas schwerer zu bestücken als ein Assoziationsspiel; andererseits wird doch wohl jeder Literatenforist einen "anständig" gereimten Vierzeiler hinbekommen ... oda nich?

Falls nicht, könnte der es hier ausprobieren. Vorlagen finden sich in jedem Bücherregal.

Die Grundlagen lyrischer Kunst und natürlich auch der (lyrischen) Prosa sind Klang und Rhythmus. Der einfachste Weg dahin führt über ein zunächst sehr genaues, sauberes Metrum, das für Komische Lyrik ohnehin (fast) immer bindend ist.
Auch bietet der Reim an sich schon viel Spielraum, in unserem Fall sogar, wenn man ihn quält. Nur stimmen muss der.

Zitat:
Nach Arabien, nach Arabien,
Lass mich mit dem Wanderstabigen!
Wo der Emir einsam trinkt,
Wo die edlen Wüsten brennen,
Wo die flinken Stuten rennen,
Und die Karawane klingt -
Dahin Alter, lass mich ziehen!

(Aus: Musenklänge. Eichrodt, Ludwig, 1848)


Komische Lyrik wurde und wird übrigens nicht von Dichtern verfasst, die für "richtige" Verse zu einfältig sind. Im Gegenteil! Geibel, Fontane. Glaßbrenner, Hansen, Herlessohn und mein Liebling,  Erich Mühsam, haben sich nicht entblödet, derlei zu verfassen.
Mit anarchischer Lust, Hintersinn und Liebe zum Seltsamen.

Viele spöttelnde Gedichte sind übrigens im Vormärz entstanden.

Kurzum: Traut euch einfach. Noch im Vornovember! wink
m.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bamba
Geschlecht:männlichSchreiberling


Beiträge: 203



BeitragVerfasst am: 09.10.2016 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Komm sofort her, du Knilch
Nicht mit mir, in diesem Ton
Iss den Apfel, trink die Milch
Sonst nehm ich dir, das iPhon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 10.10.2016 10:15    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Genderreime

Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs sieben,
wen hat's nun zum Thread getrieben?
Lupus, Bamba und auch mich,
Firstoffertio, abendlich.

Knaben ruhn im Kabinett,
Bamba schläft im Seidenbett!
Firstoffertio träumt auf irisch,
sitzt zuweilen gern am Biertisch,

Damen reimen stets auf "lieben",
Männer widmen sich den Trieben -
deren Strafe ist drum klar,
dürfen nicht zur Threadner-Bar!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eredor
Geschlecht:männlichDichter und dichter

Moderator
Alter: 27
Beiträge: 4672
Wohnort: Heidelberg
Das silberne Stundenglas DSFx
Goldene Harfe Pokapro III & Lezepo I


Traumtagebuch
BeitragVerfasst am: 12.10.2016 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Rindenmulch und Gallenstein,
so soll der Thread verschoben sein.

Hex, Hex! angel


_________________
"vielleicht ist der mensch das was man in den/ ersten sekunden in ihm sieht/ die umwege könnte man sich sparen/ auch bei sich selbst"
- Lütfiye Güzel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 12.10.2016 12:41    Titel: Extrem lyrische Danksagung pdf-Datei Antworten mit Zitat

Dra ri ra,
der Eredor war da!

Schob, was es zu schieben galt,
eilig und gar dergestalt,
dass die Mene & auch Tekel
fühlten nimmermehr den Ekel,
den man spürt in falschen Sparten
und mit Texten, angesparten.

Dra ri ra,
uns'  Eredor war da!

 smile extra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Harald
Geschlecht:männlichFlachmann-Preisträger

Alter: 71
Beiträge: 5234
Wohnort: Schlüchtern


BeitragVerfasst am: 12.10.2016 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Schaust du stets nur dein I-Phone an,
färhst bald du außen Straßenbahn …


_________________
Liebe Grüße vom Dichter, Denker, Taxi- Lenker

Harald

Um ein Ziel zu erreichen ist nicht der letzte Schritt ausschlaggebend, sondern der erste!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
James Blond
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 66
Beiträge: 469
Wohnort: HAMBURG


BeitragVerfasst am: 12.10.2016 13:39    Titel: Das Brot der Frauen Antworten mit Zitat

Embryonchens Mutterkuchen
brauchen Väter nicht versuchen,
falls sie diesen nach Entbinden
unter ihrer Zeitung finden.

Jeden kleinen Mickerknilch
stillt dann leckre Muttermilch,
selbst noch spätes Frauenbrot
macht uns stiller - nämlich tot.

JB
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 13.10.2016 07:18    Titel: Wahrheit und Dichtung pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ist der blonde Jeamus da?
Ja, ja, ja.
Muss sich schließlich nicht genieren,
soll nur Harald nicht verlieren.

Nächstens läuft Khalil uns zu,
gibt dann flink ein Interview,
wird das Forum colorieren
und so manchen degradieren ...

Da stehn sie schon, da stehn sie schon,
die Dichter aus dem Libanon!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rainer Zufall
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 65
Beiträge: 799

Pokapro und Lezepo 2014


BeitragVerfasst am: 13.10.2016 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Niicht aus dem Libanon. Hessen. smile extra

Ratschlag bei missratenen Klassenarbeiten
Hast du eine Fünf geschrieben,
wird dein Vater dich nicht lieben.
Schreibst du gar die Note Sechs,
glotzt dein Vater ganz perplex.
Darum Söhnchen, lass dir raten,
koch dem Vater lieber Braten,
und zum Feuern schnappst du dir
das benotete Papier.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
James Blond
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 66
Beiträge: 469
Wohnort: HAMBURG


BeitragVerfasst am: 13.10.2016 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

kein Ratschlag für die Hausaufgaben:

Mathemorial

    Das brave Kind saß in der Küche
    und beim Versuch, gemischte Brüche
    mit Mutters Hilfe aufzulösen.
    Doch war die Gute schon am Dösen

    nach drei der Viertel plus ein Achtel
    des edlen Kochweins aus der Schachtel.
    Die Folgen ahnt nicht nur ein Kenner:
    Es gab kein Essen und kein' Nenner.

    Auch durch den Vater, nach der Schicht,
    erwuchs dem Zögling Hilfe nicht:
    Die Rechenkunst ward früh verlorn
    bei Jever-Pils mal Doppelkorn.

    Als nun die Oma helfen sollt,
    hat die erstmal 'nen Schuss gewollt.
    Danach war sie zwar prima drauf,
    doch Brüche gingn ihr nicht mehr auf.

    Auch konnt die Schwester nicht mehr helfen,
    denn die sprach nur noch mit den Elfen:
    Nachdem sie Super-Trips genommen,
    war sie nicht ganz zurück gekommen.

    Und allerorten hört man Flüche,
    gehts ums Zusammenzähln der Brüche:
    Wird sie durch Division zu schmal,
    bereitet uns die Zahl oft Qual.

    Drum lass es dir 'ne Lehre sein:
    Nur Multiplikation knallt rein!

JB
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 13.10.2016 17:56    Titel: Aus dem Leben eines unabkömmlichen Lehrkörperteils pdf-Datei Antworten mit Zitat

Holle, holle, ho,
Rainer Zufall is scho do!

Gibt Zensuren 1 - 6,
öfter 6, schon aus Reflex,
schaut zur Frau Direktor auf,
freut sich abends, doch worauf?

Auf die vielen Schülerzähren -
Kinder können sich nicht wehren!
Läuft ab sieben auf und ab,
dass er bald sich eines schnapp!

Holle, holle, ho,
Rainer Zufall is scho do!

 Twisted Evil Razz

----------------------------------

Übrigens: Ganz herrliche Werke, ihr2!
Im "Mathememorial" ist Jeamus gleichsam über sich hinausgewachsen. Sich kaputt lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bamba
Geschlecht:männlichSchreiberling


Beiträge: 203



BeitragVerfasst am: 14.10.2016 03:13    Titel: Antworten mit Zitat

Der Eine sagt: Ja.
Der Andere sagt: Nein.
Sagt der Andere: Ja.
Sagt der Eine: Nein.

So drehen sie sich im Kreise,
In unendlicher Weise.
Würde einer nachgeben,
Würds die Welt aus den Angeln heben.

Sinn und Unsinn die sich streiten.
Der Wahnsinn, ganz gut bestückt
Um einen der Zweien zu verleiten,
Was schon öfters geglückt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BlueNote
Geschlecht:männlichStimme der Vernunft


Beiträge: 6800
Wohnort: NBY
Ei 4



BeitragVerfasst am: 14.10.2016 07:34    Titel: Antworten mit Zitat

Harald hat Folgendes geschrieben:
Schaust du stets nur dein I-Phone an,
färhst bald du außen Straßenbahn …


Dazu ein Kinderreim zum Abwinken:

Hast du ein Samsung Galaxy Note 7
ist es gar nicht übertrieben
Wenn einer warnt: Miau! Mio!
Wirf’s weg! Sonst brennst du lichterloh!

(frei nach Struwwelpeters Paulinchen war allein zu Haus)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 99
Beiträge: 1810
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 14.10.2016 09:08    Titel: Versagen der Aufsichtspflicht? pdf-Datei Antworten mit Zitat

Dem Seppeli, Schneppeppeli
und oft benannten Deppeli,

ist jüngst das Smartphone abgefackelt;
sein Lehrer tat es nicht erretten!
Gemächlich kam der angewackelt,
beendete das eigne Chatten.

Als Seppl nunmehr lauthals schrie
nach Mutti, auch dem Freundeskreis,
erschien ihm selbst, das glaubt ihr nie,
dies pyrophore Date zu heiß!

Ach, Seppeli, Schneppeppeli,
steig um auf's Phone mit Äppeli!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite  1, 2, 3 ... 63, 64, 65  Weiter
Seite 1 von 65



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Im Alter wird Demut zum täglich Gebet... pewi71 Roter Teppich & Check-In 2 23.05.2019 21:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Plotten, planen, ... bis ins Detail? Tolkien1987 Plot, Handlung und Spannungsaufbau 3 14.05.2019 12:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge HumbleBundle Angebot: ein Haufen Schr... V.K.B. Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links 0 11.05.2019 23:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Eure meistverwendete Software zum Sch... Kojote Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel 62 05.05.2019 20:54 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Text zum Bild "Zwei Kerzen"... Hallogallo Werkstatt 3 30.04.2019 12:21 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchBuchBuchBuch

von BerndHH

von Merope

von MShadow

von Enfant Terrible

von BiancaW.

von Sun Wukong

von BiancaW.

von Enfant Terrible

von Leveret Pale

von Ruth

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!