12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


offen aufgenommen

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> 10. FFF
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
HerbertH
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 553
Wohnort: terra sol III


BeitragVerfasst am: 11.09.2016 18:00    Titel: offen aufgenommen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

offen aufgenommen

stehe ich nachts und stelle
das objektiv auf dauerbelichtung
in richtung auf den nordstern
kann es auf dem foto zu wunder
kreisen kommen

wenn kein streulicht stört oder wolken oder vorbeifahrende

aber das kann ich anders nutzen

vom dach aus hinab auf die strand
straße finde ich später andere
muster voller licht in rot weiß gelb
mit ampelkreisen und schlieren
heller und nicht so erhebend

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drusilla
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 36
Beiträge: 235
Wohnort: Schweiz
Ei 7


BeitragVerfasst am: 12.09.2016 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko oder Inka Smile

Danke für dein Gedicht. Fotografieren ist auch eines meiner Hobbys, habs darum gern gelesen. Aber irgendwie fehlt mir was, einen tieferen Sinn konnte ich dahinter nicht entdecken, das mir mehr gäbe, als nur das Wunderwerk der Fotografie. Ein persönlicher Gedanke vielleicht oder ein Gefühl.

LG Drusilla
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Strichpunkt
Geschlecht:männlichSchreiberling


Beiträge: 166

Bronzene Neonzeit


BeitragVerfasst am: 13.09.2016 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Unbekannter

Ich weiss nicht, wo ich anfangen soll. Finde es enorm schwierig, die Texte zu kommentieren. Ich habe deinen als ersten ausgewählt, weil er mir gefühlsmässig einen Ansatzpunkt gibt - find ich gut. Du hast dich bemüht, was Rundes zu schaffen. Ich kann dem Text folgen. Das Thema finde ich nicht unbedingt kreativ umgesetzt, aber ich möchte noch keine Einschätzung im Vergleich zu den anderen Texten abgeben.

Die Bewertung folgt nach Durchsicht und Kommentierung der weiteren Texte. Vorneweg: Wahrscheinlich im vorderen Mittelfeld.

Grüsse
Strichpunkt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HerbertH
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 553
Wohnort: terra sol III


BeitragVerfasst am: 13.09.2016 19:06    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

die erste strophe ist vielleicht nur für den hobbyastronomen klar, der schon einmal ein solches foto gesehen hat.

die letzte beschreibt wohl ein schlierenbild, bei langer belichtungszeit aufgenommen vom verkehr. so etwas haben sicher viele schon gesehen.

alles ist etwas zu technisch beschrieben, um hier im forum anzukommen.
der titel und die letzte zeile laden allerdings zum nachdenken ein.


_________________
schiefwinklig ist eine kunst
© herberth - all rights reserved
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5676
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 13.09.2016 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich dachte mir doch, dass "Bewegungsunschärfe" etwas mit Fotografieren zu tun hat.

Diese Schilderung ist interessant, aber mir fehlt etwas, wie auch bei meinem eigenen Beitrag hier. Irgendwie bleiben wir bei der Beschreibung. Und auch das Ende ist etwas enttäuschend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
menetekel
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 100
Beiträge: 1669
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 14.09.2016 08:22    Titel: Re: offen aufgenommen Antworten mit Zitat

Guy Incognito hat Folgendes geschrieben:
offen aufgenommen

stehe ich nachts und stelle
das objektiv auf dauerbelichtung
in richtung auf den nordstern
kann es auf dem foto zu wunder
kreisen kommen

wenn kein streulicht stört oder wolken oder vorbeifahrende

aber das kann ich anders nutzen

vom dach aus hinab auf die strand
straße finde ich später andere
muster voller licht in rot weiß gelb
mit ampelkreisen und schlieren
heller und nicht so erhebend


Dich trieb Ähnliches um wie mich selbst, nämlich das Fotografieren.
Dein Gedicht wirkt unaufdringlich im positiven, aber auch ohne Höhepunkte im negativen Sinne. Andererseits versuchst du natürlich gerade die Ruhe "deines" Künstlers wiederzugeben.

Ich hätte mir gewünscht, dass der mehr für sein Werk brennen, mehr Enthusiasmus zeigen würde.  - Das Enjambement der "wunder kreise" finde ich auch nicht so sonderlich gut gelungen.

Sei nicht traurig, Lyrik lässt sich halt nur sehr selten angemessen in zwei Stunden herstellen.

m.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MoL
Geschlecht:weiblichQuelle


Beiträge: 960
Wohnort: NRW
Das bronzene Stundenglas


BeitragVerfasst am: 14.09.2016 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

"aber das kann ich anders nutzen " - Very Happy
Schön pragmatisch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Literättin
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 53
Beiträge: 1760
Wohnort: im Diesseits
Das silberne Stundenglas Der goldene Roboter
Lezepo 2015 Lezepo 2016


BeitragVerfasst am: 17.09.2016 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Das hat was. Das eröffnet mir einen poetischen Raum, in dem ich mich gerne tummele: offen aufgenommen in dieses kleine Gedicht, das nicht mehr belichtet, als einen Fotografen, der den Nordstern ins Visier nimmt. Ich weiß nicht, was Wunderkreise sind (abgesehen von den Lichtbahnen auf der fertigen Fotografie, beziehe ich mich hier auf das "Wunder" im Begriff), also die tiefere Bedeutung von "Wunderkreisen"*), aber sie werden mir hier sehr charmant und heimelig vorgestellt. Ich stehe da selbst nachts am Strand mit offener Blende und bin eins mit diesem Anblick.

Auch die Wende ins profane: die störenden Lichter, das sichtbare Auto im fehlenden Vers, das aufs Autodach klettern und eine andere Perspektive einnehmen, eine, die im letzten Vers schlicht "nicht so erhebend" genannt wird, das hat Charme. Ich mag das und dieses Gedicht landet ohne weitere viele Worte irgendwo oben in der Wertung.

*Vielleicht verhält es sich mit den Wunderkreisen in etwa so ähnlich wie mit den Sternschnuppen am Himmel, bei denen man sich etwas wünschen kann ..., jedenfalls hat es was, die schlichte Schilderung in geraden Worten und dann dieses "Wunderkreise".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
poetnick
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 56
Beiträge: 406
Wohnort: Möglichkeiten


BeitragVerfasst am: 18.09.2016 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne Kommentar, um werten zu können.

_________________
Wortlos ging er hinein,
schweigend lauschte er der Stille
und kam sprachlos heraus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MrPink
Geschlecht:männlichLyromane

Moderator
Alter: 47
Beiträge: 2803
Wohnort: Oberbayern
Der Bronzene Wegweiser


BeitragVerfasst am: 19.09.2016 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
dein Gedicht gefällt mir ganz gut.

Zitat:
vom dach aus hinab auf die strand
straße finde ich später andere


den Zeilenumbruch empfinde ich als sehr störend beim Lesen.
Ansonsten klare Bilder, verständlich umgesetzt. Die fehlende Zeile ist gut zu füllen.

Hat was.
Gruß

MrPink


_________________
„Das Schreiben wird nicht von Schmerzen besorgt, sondern von einem Autor.“
(Buk)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lorraine
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 696
Wohnort: France
Das goldene Stundenglas Ei 10
Pokapro 2016


BeitragVerfasst am: 20.09.2016 06:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

die eigentliche Seite des Themas wurde umgesetzt, der Titel ist der Ort, wo die uneigentliche Sprache geparkt wurde, in meinen Augen.

Belichtungszeit, entsprechende Blende, dann folgt die Beschreibung dessen, was erwartbar ist, wenn ... danach dasselbe für Nachtaufnahmen, wie wir sie alle kennen, was bleibt: "nicht so erhebend".

Prosaisch (was in sich keine Kritik darstellen soll), ungelenk: "stelle ... in Richtung auf den Nordstern ...", ingesamt hinterlässt das Gedicht keine Wunderkreise. Muss ja nicht.

Grüsse,
Lorraine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Matthias Jecker
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 342



BeitragVerfasst am: 20.09.2016 06:56    Titel: Antworten mit Zitat

o.k. Hab's doch noch gemerkt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinna
Geschlecht:weiblichschweißt zusammen, was


Beiträge: 1627
Wohnort: zwischen Hügeln und Aue...
Das Silberne Pfand Lezepo 2015
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 21.09.2016 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko,

Hier ist das Thema Bewegungsunschärfe direkt optisch umgesetzt.
Kamera nimmt Nachthimmel und Stadtlichter auf. (Möglich jedoch nur bei Richtungswechsel?)
"Lichtverschmutzung" bekommt eine hübsche Seite.

Strophe 2 fehlt der Vers, ist aber gut selber füllbar.

Liebe Grüße
Zinna


_________________
Wenn alle Stricke reißen, bleibt der Galgen eben leer...
(c) Zinna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2292



BeitragVerfasst am: 23.09.2016 07:05    Titel: Antworten mit Zitat

fff-lyrik ist immer schwierig zu bewerten. insgesamt fand ich das niveau der gedichte diess mal beachtlich, wenn ich an die äußerdt knappe zeit denke, in denen die texte entstanden sind.

In meiner persönlichen Rangliste liegt offen aufgenommen im Mittelfeld

3 Punkte


_________________
"Von Literatur verstehen Autoren so viel wie Vögel von Ornithologie." (Marceel Reich-Ranicki)

„Ist es nicht idiotisch, sieben oder gar acht Monate an einem Roman zu schreiben, wenn man in jedem Buchladen für zwei Dollar einen kaufen kann?“ (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
holg
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1406
Wohnort: knapp rechts von links
Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 23.09.2016 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Photogedicht. diesmal mit besserem equipment.

_________________
Froh zu sein bedarf es wenig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HerbertH
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 553
Wohnort: terra sol III


BeitragVerfasst am: 24.09.2016 18:47    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielen Dank für alle Kommentare und allen Wertern.

Der einzige Punkt, an dem ich noch etwas ändern würde, ist der zu Recht angemahnte Zeilenumbruch nach Lied.

Insgesamt ein gemischtes Bild, irgendwie unscharf.
Dabei habe ich beim Halten der Kamera kaum gezuckt.


Ich bin ehrlich überrascht, welche Bandbreite die Wertungen hatten.
Ich freue mich, dass ich diesmal im Mittelfeld gelandet bin.


_________________
schiefwinklig ist eine kunst
© herberth - all rights reserved
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> 10. FFF Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge offen bar niko Werkstatt 2 20.01.2018 20:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge offen wehen die Tore Dirk Till Einstand 6 27.04.2016 17:10 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge "Und so sehen wir betroffen, den... lixwigger Dies und Das 8 18.09.2013 18:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Titel offen..... benQ Werkstatt 5 18.06.2010 17:56 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ende offen Tayfun Biografisches 5 20.01.2008 17:45 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Valerie J. Long

von Christof Lais Sperl

von Rike

von Valerie J. Long

von Boudicca

von Mori

von denLars

von JJBidell

von silvie111

von Maria

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!