12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Augen zu und durch

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Postkartenprosa 02/2016
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
anuphti
Geschlecht:weiblichTrostkeks

Alter: 53
Beiträge: 3701
Wohnort: Isarstrand
DSFo-Sponsor Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 19:00    Titel: Augen zu und durch eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

„Komm schon“, sagte Dougal. Und schloss seine Augen. Seine Konturen verblassten sofort. Gerade noch stand er vor Sayas Schreibtisch, und jetzt verschwand er schon wieder in der Dunkelwelt. Reflexartig streckte sie die Hand aus und griff ins Leere. Ich habe keine Zeit für diesen Unsinn! Sie fluchte. Dunkelwelt hin oder her. Ich muss arbeiten. Konzentriert schrieb sie weiter. Zahlenkolonnen. Formeln. Daten. Verknüpfungen. Sicherheit.

„Du kannst das!“ Durchsichtig standen seine Worte im Raum und forderten sie heraus. Ich kann das nicht!

Entschlossen dimmte sie die Lampe noch etwas heller. Lass mich in Ruhe!

Sie kaute auf ihrem Stift. Zeichnete Zickzacklinien. Schlangenlinien. Spiralen. Locken. Locken!
...

Saya stand auf und verriegelte die Tür. Atmete zitternd ein. Augen zu und durch. Einmal Dunkelwelt, bitte!

Alles war verschwommen und sie überkam das Bedürfnis, laut zu schreien.

Wo zum Teufel …?

Da waren sie. Dougal saß auf dem Boden und hatte ihre Tochter auf dem Schoß. Sie kitzelte ihn mit einer Haarsträhne im Ohr und lachte aus vollem Hals, wenn er sich schüttelte. Sie sieht so lebendig aus. Dougal streckte ihr die Hand entgegen.
„Alles ist gut, meine Süße!“
Und Saya weinte.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktoberkatze
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 53
Beiträge: 324

Ei 1 Ei 9


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 20:54    Titel: Antworten mit Zitat

Gut geschrieben, klare Wendung, hat mich sehr berührt, danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4219
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inka/o,

bis jetzt gefällt mir die Story am besten. Sie hat etwas. Sie mutet eine komplexe Welt an, die wenigen Worte reisen sie jedoch nur an. Wäre das der Anfang eines Buches würde ich definitiv noch etwas weiterlesen.
Über die Punktevergabe denke ich später nach.

LG NIR

Dieser Kommentar spiegelt meine persönliche Meinung wider und ist aus zeitlichen Gründen kurz und direkt gehalten - wie auch alle anderen Kommentare. Er ist auf jeden Fall nicht böse gemeint.


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gießkanne
Geschlecht:weiblichVolle Kanne ungeduldig

Alter: 16
Beiträge: 705
Wohnort: Nicht mehr in deiner Welt


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Tut mir Leid, ich hab deine Geschichte nicht verstanden.
Deshalb leider keine Punkte von mir.


_________________
Don’t say the old lady screamed. Bring her on and let her scream.
Mark Twain

The only place in the world where success comes before work is in a dictionary.
Mark Twain

Die Schlacke einer verbrannten Liebe im Hochofen des Herzens ist ein Nebenprodukt, das man so schnell leider nicht loswird.
Mogmeier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbes
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 2979

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

Tja. Fantasy. Leider nichts für mich, daher keine Punkte für dich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Literättin
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 53
Beiträge: 1754
Wohnort: im Diesseits
Das silberne Stundenglas Der goldene Roboter
Lezepo 2015 Lezepo 2016


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 07:20    Titel: Antworten mit Zitat

Verrückte Geschichte: spannender Einstieg, beinahe witzig der Mittelteil, überraschendes Ende. Überraschend, weil hier nicht wirklich etwas zueinander findet und mir die Geschichte in beinahe unzusammenhängend anmutende teile zerfällt. Ein bisschen Mystery, oder Fantasy, sprachlich sonderbar "flott", lebendiger Dialog, auch lebendige Sprache. Es möchte beinahe witzig rüberkommen. Und dann der traurig-tragische Schluss, der mich fast nicht erreicht. Form und Inhalt klaffen hier auseinander. Und vielleicht ist es absurd, aber ich kann mit den Namen nichts anfangen. Saya und Dougal scheinen auch nicht zueinander zu passen - aus verschiedenen "Welten" oder besser: Literaturgenres zu kommen. Insgesamt tue ich mich hiermit schwer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HerbertH
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 553
Wohnort: terra sol III


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

neutraler kommentar, um werten zu können

_________________
schiefwinklig ist eine kunst
© herberth - all rights reserved
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
weltensegler
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 89
Wohnort: Nürnberg


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mag den Sog der, mich gespannt weiter lesen lässt...

Der Titel ist mir persönlich schon ein bisschen zu "abgenutzt" und "es überkam sie das Bedürfnis zu schreien", klingt für mich etwas zu distanziert oder zu indirekt, ansonsten gefällt mir die Geschichte sehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
anuphti
Geschlecht:weiblichTrostkeks

Alter: 53
Beiträge: 3701
Wohnort: Isarstrand
DSFo-Sponsor Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 22:24    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Der Titel "Augen zu und durch" beschreibt nicht nur das Verhalten der Prota, sondern auch das Verhalten der Autorin, die erst knapp vor der Abgabefrist begonnen hat, einen Plot zu entwickeln.

Insofern, eine unglaubliche Kohärenz zwischen Autorin, Prota und Titel.

smile

Wahnsinn. Ein FFF kann nicht schlimmer sein. Beim nächsten Mal fange ich früher an smile


_________________
Learn from the mistakes of others. You don´t live long enough to make all of them yourself. (Eleanor Roosevelt)

You don´t have to fight to live as you wish; live as you wish and pay whatever price is required. (Richard Bach)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mermaid
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 142

Pokapro 2015


BeitragVerfasst am: 08.03.2016 13:30    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Frau, die ihren verstorbenen Mann und die Tochter nur noch in der Dunkelwelt treffen kann. Sie versucht, im Diesseits zu bleiben, im echten Leben, bei ihrer Arbeit. Doch die Dunkelwelt ruft sie, sie kann nicht widerstehen und lässt sich fallen. Ob sie wirklich die „Nachtseite“ betritt, bleibt offen.

Das Fluchen am Anfang erscheint mir ein wenig unpassend im Gesamtzusammenhang. Wie können Dougals Worte „durchsichtig im Raum“ stehen? Sind sie geschrieben oder gesprochen? „Einmal Dunkelwelt, bitte!“ klingt, als ob jemand beim Busfahrer ein Ticket löst. So könnten einige Formulierungen treffender sein.

Von mir leider keine Punkte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Einar Inperson
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1742
Wohnort: Auf dem Narrenschiff


BeitragVerfasst am: 08.03.2016 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Der Schmerz eines Verlustes. Aus Zahlenkolonnen werden Locken. Eindringlich.

Ja, da ist wirklich Nachtseite in vielfältigem Verstehen, was dieses Wort beinhalten kann.

Mehr muss man gar nicht sagen, der Text erzählt mit ganz wenigen Worten viel, ohne Rührseligkeit, fast nüchtern und doch Anteil nehmend. Das ist dir großartig gelungen.

12 Punkte


_________________
Traurige Grüße und ein Schmunzeln im Knopfloch

Zitat: "Ich habe nichts zu sagen, deshalb schreibe ich, weil ich nicht malen kann"
Einar Inperson in Anlehnung an Aris Kalaizis

si tu n'es pas là, je ne suis plus le même

"Ehrfurcht vor dem Leben" Albert Schweitzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tronde
Hobbyautor


Beiträge: 405

Das goldene Aufbruchstück Das silberne Niemandsland


BeitragVerfasst am: 08.03.2016 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Schöne Geschichte von der verstorbenen Tochter. Irritiert bin ich, weil ich herauszulesen meine, die Prota würde das erste Mal in die Dunkelwelt wechseln, kennt sie aber schon. Darüber bin ich gestolpert. Und auch der Wechsel wirkt einerseits so abgeklärt "Einmal Dunkelwelt, bitte!" und dann kommt die Überraschung.
Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tjana
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 58
Beiträge: 1863
Wohnort: Inne Peerle


BeitragVerfasst am: 09.03.2016 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

Hier bin ich im Zweifel, was die Geschichte mir erzählen will.
Trauer zulassen? Oder doch "schlicht" Fantasy? Oder eine Kombi von beidem?
Hmmm


_________________
Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach Gefühlen, die sie ins uns auslösen
In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten (Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Piratin
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger

Alter: 53
Beiträge: 2378
Wohnort: Mallorca
Ei 2


BeitragVerfasst am: 09.03.2016 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko,

ich verstehe es so, dass Dougal und die Tochter gestorben sind. Diese Dunkelwelt sehe ich nicht wirklich als Erfüllung der Vorgabe mit der Nachtseite. Wer weiß, wenn es eine andere Seite nach dem Leben gibt, ob diese nicht hell ist ... So habe ich leider keine Punkte vergeben.
Viele Grüße
Piratin


_________________
Das größte Hobby des Autors ist, neben dem Schreiben, das Lesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lapidar
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger

Alter: 56
Beiträge: 2914
Wohnort: Wangen im Allgäu


BeitragVerfasst am: 09.03.2016 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hier lese ich eine Geschichte, einer Frau, deren Mann und Kind tot sind und die sich in der Dunkelwelt befinden./Geister.
Schön hin gekriegt.


_________________
Every Woman needs a chainsaw for a Valentine.
original: Lapidar
Great minds discuss ideas. Average minds discuss events. Small minds discuss people. Anonym.
If you can't say something nice... don't say anything at all. Anonym.
"Plotpourri - kleiner Krimineller Ratgeber"
"Tod am Hexenwasser"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
shatgloom
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 334
NaNoWriMo: 27985
Wohnort: ja, gelegentlich


BeitragVerfasst am: 09.03.2016 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin mir bei diesem Text nicht ganz sicher, was er bedeutet.
Ist "Dunkelwelt" eine parallele Welt in der die Prota Mann und Kind hat?
Also Fantasy?
Oder denkt die Frau an ihren toten Mann und ihr totes Kind? Ich habe es ein paarmal gelesen und komme nicht dahinter.
Das ist sicher auch der Grund, warum dieser Text nicht zu meinen Favoriten zählt, obwohl die Sprache sehr schön ist.


_________________
Gruß von Karolin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack Burns
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 48
Beiträge: 1559



BeitragVerfasst am: 09.03.2016 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Auf jeden Fall wird hier in der Kürze eine komplette Geschichte erzählt. Nachtseite ist auch gut dargestellt.

Die Konkurrenz ist zahlreich.
Hat nicht leider gereicht.

Ein TrostPunkt von mir: .


_________________
Monster.
How should I feel?
Creatures lie here, looking through the windows.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seraiya
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 914



BeitragVerfasst am: 10.03.2016 00:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko,

Sehr gerne gelesen, habe lange überlegt. Für die Top Ten hat es dann leider doch nicht gereicht. Auch hier hätte ich gerne mehr Punkte zu vergeben gehabt.

LG,
Seraiya


_________________
Einen Dummkopf erkennt man daran, dass er alles abtut, was er anhand eigener Erfahrungen nicht erklären kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5661
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 10.03.2016 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Hier habe ich die Idee beim Lesen, das einer Schreiberin eine ihre Figuren erst entgleitet, dann wahrhaftig echt wird?

Falls das stimmt: Gute Idee. Aber es gab andere Texte, die mich mehr beeindruckten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heidi
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 37
Beiträge: 1141
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 11.03.2016 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Mir gefällt dein Schreibstil, auch finde ich die Wahl der Namen interessant und schön (ist mal was anderes).

Der Inhalt deiner Geschichte lässt mich aber verwirrt zurück. Trotz mehrmaligem Lesen kann ich noch immer nicht sagen, worum genau es geht. Es entstehen viele Fragen. Wer ist Dougal? Wer ist Saya? Was ist die Dunkelwelt? Warum schreibt Saya Zahlenkolonnen, Daten, Formel ect. auf?  Und später Spiralen und was hat es mit den Locken auf sich? Und dann hat Dougal plötzlich ein Kind auf dem Schoß. Und warum weint Saya? Ich bin von Natur aus neugierig und würde all das sehr gerne wissen smile

Ich habe die Texte, unabhängig von den ersten zehn, grob unterteilt.
Dein Text hat es leider nicht unter die ersten zwanzig geschafft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eliane
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 506



BeitragVerfasst am: 11.03.2016 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich habe auch Tränen in den Augen - nicht weil der Text schlecht wäre, sondern weil er so wunderschön und traurig ist und mich total packt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lunapinki
Geschlecht:weiblichSchreiberassi


Beiträge: 31



BeitragVerfasst am: 12.03.2016 00:52    Titel: Antworten mit Zitat

Neutrale Bewertung zur Punktevergabe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Postkartenprosa 02/2016 Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge The Novel Factory (Plot- und Romanpla... agu Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel 12 09.12.2018 14:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Infodump vermeiden und Schreibstil ve... BerndHH Genre, Stil, Technik, Sprache ... 8 09.12.2018 06:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schattenarmee - und keinen interessie... kohlhaas SmallTalk im DSFo-Café 2 07.12.2018 10:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Und wo sind jetzt die Kekse? silke-k-weiler Roter Teppich & Check-In 10 06.12.2018 11:29 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Pferd immer abwechselnd von vorn ... agu Plot, Handlung und Spannungsaufbau 13 02.12.2018 22:17 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von madrilena

von Schreibmaschine

von Selanna

von MoL

von Cheetah Baby

von Hitchhiker

von Soraya

von BerndHH

von versbrecher

von Maria

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!