12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Gemeinsame Sache

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Postkartenprosa 02/2016
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nebenfluss
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3542
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 19:00    Titel: Gemeinsame Sache eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Als Lisa den Quartalsbericht zerknüllte und Fuhlberger in den Mund stopfte, ahnte ich, dass sie zwölf Stunden später nach der Schlinge verlangen würde.
Der Ablauf nächtlicher Buße folgt ihren Taten am Tage.

Wir kommen zu spät los: Es dämmert bereits.

Im Sommer sind unsere Heimfahrten in der Rushhour voll fröhlicher Momente: Die Kawasaki brummt, Lisa flucht sich durch die grummelnden Wagenkolonnen. Wer protestiert, kriegt den Stinkefinger.
Das Winterhalbjahr ist heikel.

Ich muss fahren; sie leidet auf dem Soziussitz. Hinter mir Gejammer, vor uns Hupkonzert, am Horizont Blaulichtgewitter.
Eine Raststätte! Ich schere noch rechtzeitig aus und bringe die Maschine am Ende des Parkplatzes zum Stehen. Während Lisa die Ledermontur auszieht, hole ich die Handschellen aus dem Motorradkoffer und klicke sie an einen Laternenpfahl.
Als ihre Lippen deutlich blau werden, hält ein Streifenwagen neben der Kawasaki.
»Teures Hobby habt ihr euch da ausgesucht!«, grinst einer der Bullen auf dem Weg zum EC-Automaten der Raststätte. Das Ignorieren von Lisas kleinen, runden Brandnarben kostet extra. Ich kann sie nicht ständig im Griff haben. Ich muss irgendwann schlafen.

Endlich zu Hause, will sie natürlich die Schlinge.
Fuhlberger hat sich beschwert. Ich antwortete, Lisas Verhalten hätte Konsequenzen. Es war keine Lüge.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktoberkatze
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 53
Beiträge: 324

Ei 1 Ei 9


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Anschaulich geschrieben, handwerklich nichts auszusetzen, doch leider nicht mein Ding.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
V.K.B.
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 45
Beiträge: 1440
Wohnort: an der Nordseeküste
Das bronzene Niemandsland Die lange Johanne in Silber
Goldene Gabel


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 23:42    Titel: Antworten mit Zitat

Sich kaputt lachen
Das Ende gefällt mir besonders. Wie die beiden sich in ihrer eigenen Nachtwelt auf ihre eigene Weise über ihre Tagwelt lustig machen.

Ich frage mich nur gerade, wo das spielt, wo man Polizisten so selbstverständlich bestechen kann, dass sie keine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses schreiben. Eine Bußgeldzahlung kann's ja nicht sein, dann hätten sie die beiden sicher erstmal mit auf die Wache genommen. Egal, ich sehe darüber hinweg.

Dein Schreibstil gefällt mir auch, das Thema Nachtseite ist brillant getroffen und diese Geschichte ist definitiv einer meiner Favoriten.

Du kriegst meine 12!

Auch für den Mut, sowas hier einzustellen, wo man von einigen Kritikern oft schon für bloße Erwähnung des Themas Gewalt gegen Frauen gesteinigt wird Wink


_________________
»Sticks & stones may break your bones – but words … they will define you!«
(Phil Orani)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbes
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 2981

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hä? Verstehe ich nicht. Will ich auch gar nicht verstehen, denn so viel verstehe ich dann doch, das hier ist nicht meins.

Keine Punkte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Literättin
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 53
Beiträge: 1755
Wohnort: im Diesseits
Das silberne Stundenglas Der goldene Roboter
Lezepo 2015 Lezepo 2016


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 07:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe die Geschichte nicht. Ist das eine "frivole" S/M-Story über ein irgendwie seltsames Paar, das seinen Alltag(sfrust) versucht, sexuell  zu regulieren? Oder ist es eine Geschichte über einen sonderbaren Komplott zwischen Polizei und Protagonisten? Ich weiß es nicht. Und leider erreichen mich weder die Protagonisten, noch Inhalt oder Botschaft.

Unfreiwillig (?) komisch:

Zitat:
Während Lisa die Ledermontur auszieht, hole ich die Handschellen aus dem Motorradkoffer und klicke sie an einen Laternenpfahl.
Wer oder was wird hier angekettet: Lisa oder die Montur, oder am Ende nur die leeren Handschellen, da Lisa ja währenddessen mit dem Ausziehen der Montur beschäftigt ist?



Schafft es bei mir nicht in die Platzierungen und hinterlässt mich mit einem Fragezeichen. Ach so: und was ist hier mit der Nachtseite gemeint?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HerbertH
Geschlecht:männlichAutor


Beiträge: 553
Wohnort: terra sol III


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 09:31    Titel: Antworten mit Zitat

neutraler kommentar, um werten zu können

_________________
schiefwinklig ist eine kunst
© herberth - all rights reserved
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Laurids Anders
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 59
Beiträge: 46
Wohnort: In der Nähe von Itzehoe


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Roadmovie - durchgeknallt und letztlich unerträglich. Distanz. Nicht alles darf sein.
Die Worte stimmen, die Handlung auch.

Viele Grüße, Laurids
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Aneurysm
Geschlecht:männlichHobbyautor


Beiträge: 464



BeitragVerfasst am: 09.03.2016 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht der beste erste Satz im ganzen Wettbewerb, er bleibt nachhaltig in Erinnerung. Der Rest des Textes kann damit meiner Meinung nach nicht ganz mithalten, solide ist er in jedem Fall.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Einar Inperson
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1742
Wohnort: Auf dem Narrenschiff


BeitragVerfasst am: 09.03.2016 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Text, der fast kühl vom Brodeln erzählt. Der den Leser an den Pfahl bindet und innehalten lässt.

Koste es was es wolle. Gerne auch extra.

3 Punkte


_________________
Traurige Grüße und ein Schmunzeln im Knopfloch

Zitat: "Ich habe nichts zu sagen, deshalb schreibe ich, weil ich nicht malen kann"
Einar Inperson in Anlehnung an Aris Kalaizis

si tu n'es pas là, je ne suis plus le même

"Ehrfurcht vor dem Leben" Albert Schweitzer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tronde
Hobbyautor


Beiträge: 405

Das goldene Aufbruchstück Das silberne Niemandsland


BeitragVerfasst am: 09.03.2016 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Die Idee gefällt mir. Ich verstehe nicht, was da genau an der Laterne passiert. Er würgt sie? Und die Polizisten lassen sich bestechen? Ok. Insgesamt spricht mich der Text nicht so an wie andere Texte, deshalb wohl keine Punkte.
Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nothingisreal
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor


Beiträge: 4219
Wohnort: unter einer Brücke


BeitragVerfasst am: 09.03.2016 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inka/o,

ich habe nur eine einzige Frage: Was habe ich da gerade gelesen?
Abgesehen von meiner absoluten Irritation: Bei mir entstanden nur vage Bilder, mir war lange Zeit nicht klar, dass die beiden auf einem Motorrad fahren.
Über die Punktevergabe denke ich später nach.

LG NIR

Dieser Kommentar spiegelt meine persönliche Meinung wider und ist aus zeitlichen Gründen kurz und direkt gehalten - wie auch alle anderen Kommentare. Er ist auf jeden Fall nicht böse gemeint.


_________________
"Es gibt drei Regeln, wie man einen Roman schreibt. Unglücklicherweise weiß niemand, wie sie lauten." - William Somerset Maugham
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Seraiya
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 914



BeitragVerfasst am: 10.03.2016 00:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko,

Der Text gefällt mir, schafft es aber leider nicht in die Top Ten.

LG,
Seraiya


_________________
Einen Dummkopf erkennt man daran, dass er alles abtut, was er anhand eigener Erfahrungen nicht erklären kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5664
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 11.03.2016 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwie stehe ich hier auf dem Schlauch, oder auf der Schlinge.  Und finde die Nachtseite nicht. Sorry.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Piratin
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger

Alter: 53
Beiträge: 2378
Wohnort: Mallorca
Ei 2


BeitragVerfasst am: 11.03.2016 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Inko,

ein Paar mit besonderen Vorlieben. Für mich ist das Thema der Nachtseite nicht ganz erfüllt, auch wenn von nächtlicher Buße die Rede ist, denn die Buße könnte auch am Wochenende am Tag stattfinden. Klingt jetzt vielleicht kleinlich, aber bei nur 10 Texten, die Punkte bekommen können, ist dieser nicht dabei.
Viele Grüße
Piratin


_________________
Das größte Hobby des Autors ist, neben dem Schreiben, das Lesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jack Burns
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 48
Beiträge: 1559



BeitragVerfasst am: 11.03.2016 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Der Stil hat mich angesprochen. Aber der Ablauf ist mir zu konfus.
Keine Punkte.


_________________
Monster.
How should I feel?
Creatures lie here, looking through the windows.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heidi
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 37
Beiträge: 1152
Wohnort: Hamburg


BeitragVerfasst am: 11.03.2016 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Auch nach mehrmaligem Lesen erkenne ich die Nachtseite nicht klar. Am Ehesten noch am Charakter des Erzählers? Insgesamt bin ich schwer in die Geschichte reingekommen und weiß noch immer nicht, was genau es damit auf sich hat.

Ist Lisa ein Entführungsopfer? Warum grinst der Bulle, wenn er ein gefesseltes Mädchen sieht? Welchen Quartalsbericht stopft Lisa in Fuhlsbergers Mund? Wer ist Fuhlsberger? Warum verlangt Lisa nach der Schlinge? Was für eine Schlinge überhaupt?
Insgesamt ist der Text angenehm zu lesen und ich würde schon gerne erfahren, was genau das Thema (unabhängig von der Nachtseite) dieser Zeilen ist.

Ich habe die Texte, unabhängig von den ersten zehn, grob unterteilt.
Dein Text hat es leider nicht unter die ersten zwanzig geschafft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rieka
Geschlecht:weiblichSucher und Seiteneinsteiger


Beiträge: 972



BeitragVerfasst am: 12.03.2016 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Lässt sich Fuhlberger so ohne Weiteres einen Bericht in den Hals stecken?
Wen klickt Prota an den Laternenpfahl, die Lisa oder die Kawasaki?
Haben wir nun Sommer oder Winter?
Besticht der Prota die Polizei?
Handelt es sich bei den Brandnarben um Selbstverletzung?
Handelt es sich um ein verbrecherisches Pärchen mit Sado-Maso-Neigungen?
Diese Kürzestgeschichte mag alles Mögliche ausdrücken, aber für mich ist sie zu unklar.
Ansonsten ist der Text wohl mit seinen kurzen markanten Sätzen gut geschrieben, wenn bloß die Unklarheit in der Aussage nicht wäre. Zumindest für mich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lapidar
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger

Alter: 56
Beiträge: 2915
Wohnort: Wangen im Allgäu


BeitragVerfasst am: 12.03.2016 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Leider versteh ich die Geschichte nicht ganz. Ist Lisa eine Art umgekehrter Vampir`?

_________________
Every Woman needs a chainsaw for a Valentine.
original: Lapidar
Great minds discuss ideas. Average minds discuss events. Small minds discuss people. Anonym.
If you can't say something nice... don't say anything at all. Anonym.
"Plotpourri - kleiner Krimineller Ratgeber"
"Tod am Hexenwasser"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tjana
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 58
Beiträge: 1863
Wohnort: Inne Peerle


BeitragVerfasst am: 13.03.2016 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Flüssig und lebendig geschrieben.
Leider erhält der Nebenschauplatz „Raststätte“ zu viele Informationen, die das Bild zum Teil sogar unstimmig machen.
Dadurch fehlt dann Platz für das eigentliche Anliegen des Erzählers. Die Aussage des Textes bleibt offen, unklar.
Ein Arrangement für ungewöhnliche Bedürfnisse? Darauf lässt zumindest der Titel schließen.
Eine Therapie? Hmm
Schade, so schafft der Text es nicht nach oben


_________________
Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach Gefühlen, die sie ins uns auslösen
In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten (Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Amaryllis
Geschlecht:weiblichForenschmetterling

Alter: 33
Beiträge: 2001

Das goldene Stundenglas Das Silberne Pfand


BeitragVerfasst am: 13.03.2016 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe/r Inko,

ich bin mir nicht sicher, ob das jetzt SM oder Selbstgeißelung ist. Ist auch egal, Thema ist jedenfalls getroffen. Allerdings hab ich das Gefühl, dass der Text ein bisschen unter der Wortbeschränkung leidet, weil die Dualität hier nicht ganz so gut rauskommt. Ist Lisa im Alltag sehr dominant, ein Gewinner-Typ, ist Fuhrberg ihr Angestellter oder ihr Chef? Die Antwort auf diese Fragen hätte den Text für mich runder gemacht.

Daher gibts von mir leider keine Punkte.

Liebe Grüße,
Ama


_________________
Mein Leben ist ein Scherbenhaufen...
Aber ich bin der Fakir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 37
Beiträge: 717
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 14.03.2016 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Schöne Umsetzung des Themas, interessanter Schlag zum BDSM. Und sogar trotz der Kürze mit Einleitung, Hauptteil und Schluss. Gern gelesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jenni
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3727

Das goldene Aufbruchstück Die lange Johanne in Gold


BeitragVerfasst am: 14.03.2016 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich musste das mehrmals lesen, bis es für mich Sinn ergab. Und jetzt: Ist das ein Shades-of-Grey-me-to? Und das ist die Nachtseite, Sexspielchen auf der Autobahnraststätte? Oder nicht me-to sondern Satire. Ich glaube, das will lustig sein, ist es vielleicht auch und trifft nur irgendwie nicht meinen Humor. Außerdem glaube ich noch, dass du ein bisschen viel Handlung in 200 Wörtern unterzubringen versucht hast, und daher dieser etwas abgehackte Stil rührt, aufgrund dessen ich bzgl. der Handlung so auf dem Schlauch stand.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Postkartenprosa 02/2016 Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Natur der Sache d.frank Trash 3 07.10.2018 13:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Sache mit den Paarungsversuchen a... Cholyrika Werkstatt 4 15.08.2018 08:19 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Sache mit den Eiern Cholyrika Redlight District 0 09.08.2018 12:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Sache mit dem Korken von Hagen Einstand 4 10.05.2018 09:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die Sache mit den Steuern Nina Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 22 17.02.2018 10:56 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Leveret Pale

von Rufina

von Franziska

von Paradigma

von Ruth

von Bananenfischin

von fancy

von TheSpecula

von holg

von Canyamel

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!