15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Nachtsaite

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Lesezeichenpoesie 02/2016
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
drusilla
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 38
Beiträge: 235
Wohnort: Schweiz
Ei 7


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 20:00    Titel: Nachtsaite eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Nachtsaite

Lauernd knarrt die Nacht. G forte, er kommt!
Viertelpause, Doppelschlag:|| Er beherrscht das Violentcello.

Weitere Werke von drusilla:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
drusilla
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 38
Beiträge: 235
Wohnort: Schweiz
Ei 7


BeitragVerfasst am: 06.03.2016 22:32    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Leer die Worte vor sich hin lallen
soll wenigstens gute Musik erschallen
#Apocalyptica, Erfinder des Violentcellos


By Tuomas Vitikainen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Alter: 68
Beiträge: 6565
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 06:57    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked Uah, Grusel, Schauer. Ein bisschen Sado...
Shades of black.

Viel Dramatik, jedoch besticht mich die Sprache nicht so sehr.

Doch bist du für mich mit einem Punkt dabei.

LG gold


_________________
es sind die Krähen
die zetern
in wogenden Zedern

Make Tofu Not War (Goshka Macuga)

Es dauert lange, bis man jung wird. (Pablo Picasso)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
HerbertH
Geschlecht:männlichKlammeraffe


Beiträge: 555
Wohnort: terra sol III


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

neutraler kommentar, um werten zu können

_________________
schiefwinklig ist eine kunst
© herberth - all rights reserved
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eulenbaum
Klammeraffe


Beiträge: 843



BeitragVerfasst am: 07.03.2016 11:15    Titel: Re: Nachtsaite Antworten mit Zitat

Postkartenprosa hat Folgendes geschrieben:
Nachtsaite

Lauernd knarrt die Nacht. G forte, er kommt!
Viertelpause, Doppelschlag:|| Er beherrscht das Violentcello.


Der Text verknüpft Bedeutungsebenen miteinander, Musik mit einer anderen Ebene, einer Beziehungsebene. Man kann es als Beschreibung eines sexuellen Akts lesen (die Nacht knarrt -> das Bett knarrt), in dem nur die "Befriedigung" des "LERs" eine Rolle spielt, wobei "er" Gewalt anwendet: Er beherrscht das gewaltvoll sein "Instrument".

(Beide werden einsam, wenn der Partner/die Partnerin als Instrument der Sexualität des LER gesehen wird, dann verlieren beide den Kontakt).

Es ist keine Musik. Musik bedeutet Kontakt, es ist Mißklang.
Ein Instrument beherrschen macht noch keine Musik.
Auf die andere Ebene gebracht:
Der/die andere kommt gar nicht ins Bild.

Einsamkeit, durch Gewalt hergestellt, für beide ist das ein Verschwinden voneinander.

Geräusche statt Musik.

Gruß,
Eulenbaum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lorraine
Geschlecht:weiblichKlammeraffe


Beiträge: 727
Wohnort: France
Das goldene Stundenglas Ei 10
Pokapro 2016


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Nachtsaite

 Lauernd knarrt die Nacht. G forte, er kommt!
 Viertelpause, Doppelschlag:|| Er beherrscht das Violentcello.



Hallo

Das gefällt mir. Ein Wortspiel, durch das Thema inspiriert, und dann - sich die Vorstellungskraft des Lesers zunutze machend, mit Musikwörtern und Wortspielen eine geradezu spannende Szenerie zu entwerfen, das ist nicht schlecht in der vorgegebenen Kürze. Ein Instrument zu maltraitieren reicht nicht, um diese Spannung zu erzeugen, es muss beherrscht werden, wie die Sprache, in der man schreibt, beherrscht werden sollte.

Nicht nur, dass du sehr inspiriert mit der Themenvorgabe spielst, du hast hier vieles, was in der Lyrik möglich (und für mich wünschenswert ist) recht virtuos eingesetzt. Komm. G, das gefällt mir.

Lorraine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tronde
Eselsohr


Beiträge: 402

Das goldene Aufbruchstück Das silberne Niemandsland


BeitragVerfasst am: 07.03.2016 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Mir gefallen die Sprachspiele, auch wen ich nciht weiß, ob ich sie so verstehe, wie sie gemeint sind.
Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Literättin
Geschlecht:weiblichExposéadler

Alter: 55
Beiträge: 2084
Wohnort: im Diesseits
Das silberne Stundenglas Der goldene Roboter
Lezepo 2015 Lezepo 2016


BeitragVerfasst am: 08.03.2016 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Erst wollte es nicht so recht zünden bei mir, doch dann gefiel mir mehr und mehr das Schwarzhumorige an diesem finsteren Cellisten. Es knarrt so schön und verbreitet eine rätselhaft altmodische Atmosphäre irgendwo zwischen Stummfilm und Film Noir mit einem leisen Anklang von Buster Keaton - wie auch immer es das schafft. Das "Violentcello" bleibt mir jedenfalls im Gedächtnis und erhält sieben Punkte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Abari
Geschlecht:männlichAlla breve

Alter: 40
Beiträge: 1354
Wohnort: ich-jetzt-hier


BeitragVerfasst am: 09.03.2016 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Brachiale häusliche Gewalt trifft auf Musik... Eine bemerkenswerte Verbindung, die Du spannend umzusetzen vermagst. Du entwickelst das Gefühl von vorrausschauender Angst, und drückst dann die Gewalt mit
Zitat:
Viertelpause, Doppelschlag
aus. Auch von dem Violentcello bin ich angetan. Einer meiner Favoriten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant


Beiträge: 6147
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 10.03.2016 00:32    Titel: Antworten mit Zitat

Keine Punkte diesem Text gegeben, weil es nicht genug zu verteilen gab.
Dieser hat durchaus was, und setzt Inhalt sprachlich und bildlich gut um.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hypnobader
Geschlecht:männlichEselsohr

Alter: 61
Beiträge: 426
Wohnort: Voralpen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 10.03.2016 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist witzig.
G forte lol
Und dann kommt das gewalttätige Cello lol
Auch vom Rhythmus sehr stimmig.
Und der Titel passt
Könnte bei mir ganz oben landen.


_________________
Es gilt das gebrochene Wort
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mardii
Stiefmütterle

Alter: 62
Beiträge: 1838



BeitragVerfasst am: 10.03.2016 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Lezepo,

es gibt diesen Spruch von den anderen Saiten, die man anzuschlagen gedenkt, der als Drohung gemeint ist. Hier ist nun jemand, der von vorneherein das Violentcello spielt, also ein Instrument zum Spielen von Gewalt von vorneherein. Das ist jemand, der durch die Nacht tappt und auflauert, um Gewalt auszuüben. Sehr zynisch.

LG Mardii


_________________
`bin ein herzen´s gutes stück blech was halt gerne ein edelmetall wäre´
Ridickully
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Oktoberkatze
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 56
Beiträge: 321

Ei 1 Ei 9


BeitragVerfasst am: 11.03.2016 20:10    Titel: Antworten mit Zitat

Schönes Bild, aber heißt es nicht Violoncello?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lunapinki
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 31



BeitragVerfasst am: 12.03.2016 02:27    Titel: Antworten mit Zitat

Neutrale Bewertung zur Punktevergabe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zinna
Geschlecht:weiblichschweißt zusammen, was


Beiträge: 1712
Wohnort: zwischen Hügeln und Aue...
Das Silberne Pfand Lezepo 2015
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 15.03.2016 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

.

Hallo Inko,

Holla! dachte ich, da geht gleich die Post ab, frisch über Oktaven.
Aber das Violentcello (ergoogelt) legt einen (möglichen) Schatten von Gewalt darüber, durch den einige Worte ein anderes Bild zeigen (können).
Titel – treffen.

Gruß
Zinna


_________________
Wenn alle Stricke reißen, bleibt der Galgen eben leer...
(c) Zinna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rübenach
Geschlecht:männlichExposéadler


Beiträge: 2814



BeitragVerfasst am: 15.03.2016 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

vier punkte

knapp wars, zwischen den plätzen sieben und zwölf. mag sein, dass da nicht die qualität der lyrik, sondern die psychische konstitution der kritikers maßgebend war.


_________________
"Nothing bad can happen to a writer. Everything is material." (Philip Roth)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichExposéadler

Alter: 101
Beiträge: 2257
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 15.03.2016 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wäre von mir mit einer 12 bewertet worden, hättst du nicht das "er"  dupliziert. Das finde ich in einem so kurzen Text unnötig und irgendwie doof ...

Lauernd knarrt die Nacht. G forte, er kommt!
Viertelpause, Doppelschlag:|| Und beherrscht das Violentcello.

Ansonsten echt nett.
Ein Frägelchen bleibt: Heißt es nicht Violoncello?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
crim
Geschlecht:männlichsex, crim & rock'n'roll


Beiträge: 1331
Wohnort: München
Die lange Johanne in Gold Lezepo 2015
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VII & Lezepo V



BeitragVerfasst am: 16.03.2016 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendwie kommt das Gedicht nicht wirklich über seine Wortspielchen hinweg. Auch wenn ich das Violentcello ziemlich witzig finde, und diese Musik und Gewalt-Verbindung ganz originell umgesetzt ist, hat es leider nicht für die Punkteränge gereicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nihil
{ }

Moderator
Alter: 31
Beiträge: 7639



BeitragVerfasst am: 17.03.2016 00:28    Titel: Antworten mit Zitat

siebter platz
halterkommentar
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bananenfischin
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Moderatorin

Beiträge: 5568
Wohnort: NRW
Goldene Feder Prosa Pokapro IV & Lezepo II
Silberne Harfe



BeitragVerfasst am: 18.03.2016 11:17    Titel: Antworten mit Zitat

Die Zeit lief fort, darum leider nur Punkte: 1.

_________________
»Ob ich mir eine Dramatisierung meiner Bücher vorstellen kann? Ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen, in meinen letzten vier Büchern gibt es keine Handlung.« (Andreas Maier im Gespräch mit Raimund Fellinger, 2015)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
drusilla
Geschlecht:weiblichEselsohr

Alter: 38
Beiträge: 235
Wohnort: Schweiz
Ei 7


BeitragVerfasst am: 18.03.2016 21:20    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Wow, danke für die Punkte und die Kommentare! Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
menetekel
Geschlecht:weiblichExposéadler

Alter: 101
Beiträge: 2257
Wohnort: Planet der Frühvergreisten


BeitragVerfasst am: 19.03.2016 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wahnsinnsfoto!  *schmelz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat -> Lesezeichenpoesie 02/2016 Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!