12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Das Kreuz mit dem Romantitel - mir fällt nix ein … ;-(

 
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Plot, Handlung und Spannungsaufbau
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BiancaW.
Geschlecht:weiblichMotivationsschubse


Beiträge: 763
NaNoWriMo: 45733



BeitragVerfasst am: 14.05.2015 07:51    Titel: Das Kreuz mit dem Romantitel - mir fällt nix ein … ;-( eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich bin echt verzweifelt. Über 300 Seiten sind gerade so aus mir rausgeflossen und jetzt zerbreche ich mir seit Tagen den Kopf über einen passenden Romantitel. Was mir bisher eingefallen ist, gibt es alles schon.

Mein Problem ist, dass ich einfach zu viel reinpacken will. Der Leser soll mit einem Satz wissen, was ihn erwartet, der Titel soll neugierig machen (auch die Verlage, denen ich das Manuskript anbieten will) und vor allem nicht schmalzig klingen. Und das alles in ein paar Worten.

Wie findet ihr eure Romantitel? Und jetzt soll bitte niemand sagen, das wäre doch einfach. Wink


_________________
Romina Gold:
Sieh nicht zurück! - Solid Rock
Geh deinen Weg! - Solid Rock 2
Kurzromanserie: Island Hearts
Me, my friends & one wedding - Estelle
Orkan im Paradies, Bahamas Heartbeat 1
Jagd im Paradies, Bahamas Heartbeat 2
Glut im Paradies, Bahamas Heartbeat 3
Verrat im Paradies, Bahamas Heartbeat 4
November 2018: Seasons of Magic - Blättertanz (Carlsen Dark Diamonds)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerling
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 53
Beiträge: 1733
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 14.05.2015 08:11    Titel: Antworten mit Zitat

es ist komisch, aber den Arbeits- bzw Buchtitel hab ich meistens schon, bevor ich mit dem Schreiben angefangen habe. Ich habe die Idee für eine Geschichte und schwupps, ist der (mögliche) Titel auch schon da.
Nur bei meinem letzten Roman konnten wir den von mir gewünschten Titel nicht nehmen, da er schon belegt war.  
Also haben wir uns das Buch geschnappt und geschaut, was gehen würde. Herausgekommen ist der Titel "Das Programm", weil es im Buch ein solches gibt. Vor der nötigen Suche nach einem neuen Titel hieß es im Buch nicht Programm, sondern Projekt. Auch das wurde geändert und schon war es rund.

Ja, der Titel sollte Bezug zur Story haben. Aber es ist schlicht unmöglich, bei einem Titel, der nur aus wenigen Worten besteht, die eierlegende Wollmilchsau zu finden. Die Gefahr, dass der Titel ermüdet, weil er viel zu lang wird, ist da sehr groß. Auch ist es schwer, einen Titel zu finden, bei dem der Leser sofort weiß, was ihn erwartet - dafür ist der Klappentext bzw. Buchrücken besser geeignet.


_________________
Das Kanzlerspiel - Periplaneta Verlag (Sep. 2009)
Pakt des Bösen - Periplaneta Verlag (Apr. 2011)
Das Programm - Bookspot Verlag (Juli 2014)
Falsche Fährten - Bookspot Verlag (Juli 2015)
Sieben Gräber - Bookspot Verlag (März 2016)
Die Farm - Bookspot Verlag (Sep 2017)
Dunkles Netz (2018)
Die Ewigen (Juni 2018)
Spezies (2019)
Die Unbesiegbaren (2019)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BiancaW.
Geschlecht:weiblichMotivationsschubse


Beiträge: 763
NaNoWriMo: 45733



BeitragVerfasst am: 14.05.2015 08:52    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Gerling, du Glücklicher Wink

Du hast mich aber auf eine Idee gebracht. Das Manuskript könnte ich eventuell mit einem Arbeitstitel anbieten, den es schon gibt.


_________________
Romina Gold:
Sieh nicht zurück! - Solid Rock
Geh deinen Weg! - Solid Rock 2
Kurzromanserie: Island Hearts
Me, my friends & one wedding - Estelle
Orkan im Paradies, Bahamas Heartbeat 1
Jagd im Paradies, Bahamas Heartbeat 2
Glut im Paradies, Bahamas Heartbeat 3
Verrat im Paradies, Bahamas Heartbeat 4
November 2018: Seasons of Magic - Blättertanz (Carlsen Dark Diamonds)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gerling
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 53
Beiträge: 1733
Wohnort: Braunschweig


BeitragVerfasst am: 14.05.2015 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

klar, das kannst Du machen. Soll sich doch der Verlag das Hirn nach einem passenden Titel zermartern wink

_________________
Das Kanzlerspiel - Periplaneta Verlag (Sep. 2009)
Pakt des Bösen - Periplaneta Verlag (Apr. 2011)
Das Programm - Bookspot Verlag (Juli 2014)
Falsche Fährten - Bookspot Verlag (Juli 2015)
Sieben Gräber - Bookspot Verlag (März 2016)
Die Farm - Bookspot Verlag (Sep 2017)
Dunkles Netz (2018)
Die Ewigen (Juni 2018)
Spezies (2019)
Die Unbesiegbaren (2019)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Belfort
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 651
Wohnort: tief im Herzen


BeitragVerfasst am: 14.05.2015 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe mehrere Flip-Chart-Seiten vollgeschrieben mit möglichen Titeln. Ich mag sehr kurze Titel, die nur aus einem oder zwei Worten bestehen ("1913", "Die Damalstür") und lange/komplexe Titel ("Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand")

Ich finde nicht, dass ein Titel die eierlegende Wollmilchsau sein muss - vielmehr soll er neugierig machen und einen kleinen Hinweis darauf geben, was den Leser erwartet.

Bei mir war es so, dass der Titel, der mir als erstes eingefallen ist (er besteht aus nur einem Wort) derjenige ist, der nun über dem Manuskript steht und so auch über die Agentur angeboten wird. Ob ein Verlag noch mal was anderes daraus macht? Bin gespannt. Irgendwie ist der Titel gut. Ich mag ihn.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2476
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 14.05.2015 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Mir fallen manchmal Titel ein oder auch Kapitelüberschriften, und erst später "finde ich heraus", was da eigentlich passiert.

Bei einem längeren Projekt hatte ich auch mal diese Probleme, die vorhandenen Titel waren mir alle zu kitschig. Dann bekam ich eine Inspiration nach einer angenehmen Unterhaltung und - klick, der richtige Titel war da. Smile  Es war ca. 20 Jahre nach der Uridee, so viel Zeit hat man selten. ...

Ansonsten ist es vielleicht der beste Weg, wenn man zu dem Werk eine erste Idee hatte, die das Projekt trägt, den Titel danach zu richten, denn es ist ja sozusagen die Essenz.  

Manchmal findet man auch in dem Werk irgendeinen Satz, der einen anspringt, wo man  denkt, das könnte ein Motto für das Ganze sein. Oder man stellt sich einen fiktiven Leser vor, der am Ende irgendeinen bissigen oder resignierten Kommentar von sich gibt.

Es ist aber insgesamt sehr viel schwieriger geworden, weil es eben immer mehr und damit fast alles schon gibt. Mad
Das ist auch das Problem für kurze knackige Titel (die ich auch bevorzugen würde).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 45
Beiträge: 1961
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 14.05.2015 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Die Titelfindung ist für mich auch kein sonderliches Problem; da geht es mir wie Gerling.
Generell vermeide ich es sowieso, mit Zwang nach 'nem [Arbeits]Titel zu suchen, da kommt eh nix bei mir raus. Ich warte halt immer, bis mir so ein Buch- bzw. Arbeitstitel ganz von allein zufliegt. Und lange warten muss ich da eigentlich nie.
Bei meinem gegenwärtigen Buchprojekt, so ein recht abgedrehtes Fantasy-Ding, welches ansatzweise und mehr im metaphorischen Sinne an die nordische Mythologie angelehnt ist (aber es dann ganz anders kommt), ergab sich der folgende Titel ganz automatisch: Sleipnir
Bedenken habe ich bei der Wahl des Titels dahingehend nur, dass dieser mit dem Namen einer gewissen Band, die dann nicht unbedingt positive Werbung für das Buch ist, in Verbindung gebracht werden könnte.


_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tjana
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 58
Beiträge: 1863
Wohnort: Inne Peerle


BeitragVerfasst am: 14.05.2015 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe bei so ungefähr demselben Stand wie du, Bianca, absichtlich einen Titel finden wollen.
Zu der Zeit fand ich  Ein-Wort-Titel in Latein toll (Inferno und so) und habe alles Mögliche durchgespielt, das zu meinem Buch passen könnte. War alles unbefriedigender  Mist.

Der jetzige Titel kam dann ganz unerwartet angeflogen, als meine Gedanken eigentlich ganz woanders waren.

Der Rat ist sicher schwer anzunehmen, aber der Versuch, erst mal loszulassen, ist es wert.
Kopf hoch!


_________________
Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach Gefühlen, die sie ins uns auslösen
In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten (Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BiancaW.
Geschlecht:weiblichMotivationsschubse


Beiträge: 763
NaNoWriMo: 45733



BeitragVerfasst am: 14.05.2015 21:22    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Danke für eure Meinungen und Anregungen. Es ist wirklich so, dass ich nach der eierlegenden Wollmilchsau suche.
Das Problem liegt auch im Genremix des Romans (Liebesgeschichte, Thriller, Drama). Einen knackigen Titel zu finden, der alle Bereiche abdeckt, das treibt mich in den Wahnsinn.

@Willebroer
Die Idee mit dem Motto finde ich gut. Muss ich beim Überarbeiten mal drauf achten, ob mir ein Satz ins Auge fällt.

@Tjana
Ich warte sehnlichst darauf, dass mich ein Titel „anfliegt“, aber bisher hat mich keiner getroffen. Wink


_________________
Romina Gold:
Sieh nicht zurück! - Solid Rock
Geh deinen Weg! - Solid Rock 2
Kurzromanserie: Island Hearts
Me, my friends & one wedding - Estelle
Orkan im Paradies, Bahamas Heartbeat 1
Jagd im Paradies, Bahamas Heartbeat 2
Glut im Paradies, Bahamas Heartbeat 3
Verrat im Paradies, Bahamas Heartbeat 4
November 2018: Seasons of Magic - Blättertanz (Carlsen Dark Diamonds)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Willebroer
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2476
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 14.05.2015 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

BiancaW. hat Folgendes geschrieben:
Danke für eure Meinungen und Anregungen. Es ist wirklich so, dass ich nach der eierlegenden Wollmilchsau suche.
Das Problem liegt auch im Genremix des Romans (Liebesgeschichte, Thriller, Drama). Einen knackigen Titel zu finden, der alle Bereiche abdeckt, das treibt mich in den Wahnsinn.

@Willebroer
Die Idee mit dem Motto finde ich gut. Muss ich beim Überarbeiten mal drauf achten, ob mir ein Satz ins Auge fällt.

@Tjana
Ich warte sehnlichst darauf, dass mich ein Titel „anfliegt“, aber bisher hat mich keiner getroffen. Wink


Manche Titel sind scheu und fliegen nicht jeden an. Nur wenn man gerade wegguckt ... Wink

Und Mut zur Lücke! Wenn man alles in den Titel packen könnte, brauchte man den Rest ja nicht mehr zu lesen. Laughing

Es ist halt schwierig, wirkliche Anregungen zu geben, wenn man den Roman nicht kennt. Denn dann fehlt gerade das Individuelle, das den Roman und den Titel ausmachen sollte. Vielleicht mal die Testleser fragen (wenn es welche gibt).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 45
Beiträge: 1961
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 14.05.2015 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Manche Titel sind scheu und fliegen nicht jeden an. Nur wenn man gerade wegguckt ...

Diese Aussage hat fast schon einen quantenmechanischen Charakter. Buch love
Ein gewisser Prof. Zeilinger (er ist so 'ne Art neuzeitlicher Einstein mit 'nem Hauch Schrödinger) hätte in dem Falle dazu sicherlich Folgendes gesagt: Du suchst einen Buchtitel? Warum eigentlich? Der Buchtitel ist dir doch schon längst gegeben, sonst würdest du doch nicht das Buch dazu schreiben.


_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ithanea
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 28
Beiträge: 1270

Ei 3


BeitragVerfasst am: 14.05.2015 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, Mog <3

@Bianca. Bei mir ist es ähnlich, wie Willebroer beschreibt. Und das geht oft ganz von selbst. Wenn man ein leeres Dokument aufmacht und irgendwann speichert, wird als Titel automatisch der erste Satz(anfang) vorgeschlagen und bei mir trifft das fast immer den Nagel auf den Kopf. Dann stellt sich irgendwann beim Schreiben heraus, ob der Titel so stehen bleibt und der Anfang sich verändert oder ob der Titel noch etwas gezielter/allgemeiner wird. Untersuche doch mal deinen ersten Satz, oder eben andere wichtige im Verlauf des Manuskripts, ob sich nicht da schon was verbirgt, was du brauchen kannst.


_________________
Verschrieben. Verzettelt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Willebroer
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 2476
Wohnort: OWL


BeitragVerfasst am: 15.05.2015 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

Mogmeier hat Folgendes geschrieben:
Willebroer hat Folgendes geschrieben:
Manche Titel sind scheu und fliegen nicht jeden an. Nur wenn man gerade wegguckt ...

Diese Aussage hat fast schon einen quantenmechanischen Charakter. Buch love
Ein gewisser Prof. Zeilinger (er ist so 'ne Art neuzeitlicher Einstein mit 'nem Hauch Schrödinger) hätte in dem Falle dazu sicherlich Folgendes gesagt: Du suchst einen Buchtitel? Warum eigentlich? Der Buchtitel ist dir doch schon längst gegeben, sonst würdest du doch nicht das Buch dazu schreiben.

Das trifft den Nagel auf den Daumen. Laughing

Nur mit dem Unterschied, daß man den Titel natürlich suchen muß, auch wenn er schon irgendwo existiert. Das ist wie mit der großen Liebe. Pfiffig Blinzeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tjana
Geschlecht:weiblichDichter und Denker

Alter: 58
Beiträge: 1863
Wohnort: Inne Peerle


BeitragVerfasst am: 15.05.2015 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Willebroer hat Folgendes geschrieben:

Nur mit dem Unterschied, daß man den Titel natürlich suchen muß, auch wenn er schon irgendwo existiert. Das ist wie mit der großen Liebe. Pfiffig Blinzeln

Und die kommt auch nur angeflogen, wenn man nicht wie wild danach sucht


_________________
Wir sehnen uns nicht nach bestimmten Plätzen zurück, sondern nach Gefühlen, die sie ins uns auslösen
In der Mitte von Schwierigkeiten liegen die Möglichkeiten (Albert Einstein)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Larsson
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 51
Beiträge: 107
Wohnort: Wakendorf I


BeitragVerfasst am: 15.05.2015 08:18    Titel: Antworten mit Zitat

Moin allerseits!

Ich mag dieses Forum! Da wird eine ganz konkrete Frage gestellt und nach - Moment, ich zähle eben einmal nach! - dreizehn weiteren Beiträgen philosophiert man bereits über die große Liebe. Aber um die dreht sich ja sowieso alles im Leben. Warum also nicht?

Zu Deiner Frage, BiancaW., kann ich leider selber auch noch nicht viel beisteuern. Ich schreibe noch (wohl auch noch ein bisschen länger...) an meinem Roman und benutze noch einen sehr pragmatischen Arbeitstitel. Über den eigentlichen Titel will ich mir den Kopf zerbrechen, wenn es so weit ist - oder wenn mich einer anspringt. Wie mit der großen Liebe also...

Frohes Schaffen und viel Erfolg bei der Titelsuche

Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicki
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Alter: 62
Beiträge: 4721
Wohnort: Mönchengladbach
Ei 10


BeitragVerfasst am: 15.05.2015 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

BiancaW. hat Folgendes geschrieben:
Danke für eure Meinungen und Anregungen. Es ist wirklich so, dass ich nach der eierlegenden Wollmilchsau suche.
Das Problem liegt auch im Genremix des Romans (Liebesgeschichte, Thriller, Drama). Einen knackigen Titel zu finden, der alle Bereiche abdeckt, das treibt mich in den Wahnsinn.


Hallo Bianca,
das Problem mit dem Titel hat sich bei mir auch eine Zeitlang hingezogen, ich habe dann den Arbeitstitel, der nur aus den Namen der beiden Protas bestand, so lange behalten, wie ich den endgültigen Titel gefunden habe.
Mein Glück, dass der Verlag ihn dann sogar übernommen hat. smile
Dein Problem, einen treffenden Titel zu finden, liegt meiner Meinung nach darin begründet, dass du, wie du oben schreibst, einen Genremix hast. Ein Titel soll den Leser in erster Linie anlocken, genau wie das Cover. Es ist das erste, das ihm ins Auge springt. Und dann muss es dem Genre entsprechen, das der Leser sucht. Kein Mensch würde, auf der Suche nach einem Liebesroman, ein Buch mit dem Titel: Rache oder Vergeltung anfassen. Genauswenig wie derjenige, der auf der Suche nach einem Thriller ist, das Buch  Mein Herz verlangt nach dir. Ist jetzt ziemlich plakativ, was ich hier angemerkt habe, aber du weißt sicher, was ich meine.
Kläre doch erst einmal, was dein Roman in allererster Linie sein soll, dann findet sich auch der Titel leichter. Und lässt sich bei einer eindeutigen Zuordnung auch sicher leichter verkaufen.


_________________
MfG
Nicki

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Henry Ford
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A.Einstein


*Sommerblues* September 2017 Eisermann Verlag
*Trommelfeuer* November 2017 Eisermann Verlag
*Silvesterliebe* 30. November 2018 Eisermann Verlag

*Heiße Milch mit Honig* Work in Progress
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BiancaW.
Geschlecht:weiblichMotivationsschubse


Beiträge: 763
NaNoWriMo: 45733



BeitragVerfasst am: 15.05.2015 10:43    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@Nicki

Hach, du hast mein Problem perfekt in Worte gefasst.
Genau das ist mein Dilemma. Mit der Glühenden Leidenschaft vertreibe ich mir die Thriller-Leser und mit Den Tod im Nacken die romantisch veranlagten. Wink
Aber in erster Linie muss ich ja erst mal einen Verlag auf das Manuskript neugierig machen, deswegen soll auch der Arbeitstitel aussagekräftig sein (neben dem Exposé natürlich).
Ich suche weiter und warte auf das, was noch angeflogen kommt Rolling Eyes


_________________
Romina Gold:
Sieh nicht zurück! - Solid Rock
Geh deinen Weg! - Solid Rock 2
Kurzromanserie: Island Hearts
Me, my friends & one wedding - Estelle
Orkan im Paradies, Bahamas Heartbeat 1
Jagd im Paradies, Bahamas Heartbeat 2
Glut im Paradies, Bahamas Heartbeat 3
Verrat im Paradies, Bahamas Heartbeat 4
November 2018: Seasons of Magic - Blättertanz (Carlsen Dark Diamonds)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mogmeier
Geschlecht:männlichGrobspalter

Moderator
Alter: 45
Beiträge: 1961
Wohnort: Reutlingen


BeitragVerfasst am: 15.05.2015 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

Larsson hat Folgendes geschrieben:
Ich mag dieses Forum! Da wird eine ganz konkrete Frage gestellt und nach - Moment, ich zähle eben einmal nach! - dreizehn weiteren Beiträgen philosophiert man bereits über die große Liebe. Aber um die dreht sich ja sowieso alles im Leben. Warum also nicht?

Ich finde das immer total inspirierend, wenn in so Threads noch die eine oder andere Metapher zu Tage getragen wird. smile

Und apropos Metapher (um mal wieder zum Thema zu kommen) …

Wenn bei der Titelsuche/-findung offenbar überhaupt nichts klappen will – Prämisse und/oder Roten Faden der Geschichte hundert Mal nach Schlüsselwörtern und Überbegriffen abgesucht – wäre da noch die Möglichkeit, eine Metapher im Titel anzubringen.
Ein Beispiel, das mir spontan dazu einfällt, ist der Roman ›The Tommyknockers‹ von Stephen King. Es geht darin nicht um wirkliche Tommyknockers, also nicht um Leute, für die diese Namenskombination eigentlich stehen könnte, sondern [!!!Spoiler-Alarm!!!] um außerirdische, Lebensenergie saugende Wesen.

Wobei ich aber sagen muss, dass S. King diese Metapher dann auch als tragende Säule (bzgl. Kinderreim) in seinen Roman integrierte.
Das war jetzt also nicht das beste Beispiel. hmm
Aber man könnte durchaus das ganze Geschehen einer Geschichte titeltechnisch mit etwas Vergleichbarem umschreiben, sollte vom direkten Bezug her schier nix mehr gehen.


_________________
»Nichtstun ist besser, als mit viel Mühe nichts schaffen.«
Laotse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicki
Geschlecht:weiblichBestseller-Autor

Alter: 62
Beiträge: 4721
Wohnort: Mönchengladbach
Ei 10


BeitragVerfasst am: 15.05.2015 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Unter welchem Genre würdest du es denn einer Agentur oder einem Verlag anbieten?

_________________
MfG
Nicki

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Henry Ford
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A.Einstein


*Sommerblues* September 2017 Eisermann Verlag
*Trommelfeuer* November 2017 Eisermann Verlag
*Silvesterliebe* 30. November 2018 Eisermann Verlag

*Heiße Milch mit Honig* Work in Progress
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
preusse
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1115
Wohnort: Bayern


BeitragVerfasst am: 15.05.2015 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

In meinem Kopf gibt es zuerst die Titel, dann den Roman.
Die Titel für die nächsten drei Bücher stehen schon fest, da habe ich noch keine Zeile geschrieben.
Bei dem nächst erscheinenden Roman hat man in der Verlagskonferenz darüber diskutiert, letztlich aber doch meinen Vorschlag genommen.
Als Tipp: wenn man die Handlung in groben Zügen weiß, sucht man sich einen Titel, der Bezug darauf nimmt und leicht merkbar ist.
Bei Reihen empfiehlt sich etwas Wiedererkennendes, aber auch nicht zwingend.
Im Moment sind zwar lange Titel "in", aber ehrlich gesagt halte ich davon nicht viel.
Mit zwei - maximal fünf Worten sollte man auskommen.


_________________
Auxiliare tibi deus et vult auxiliari!

Das Herz des Löwen, 06/2011
Das Blut des Löwen, 11/2012
Die Pranken des Löwen, 03/2014
Das Banner des Löwen, 11/2015
Der Pirat - ein Francis-Drake-Roman, 07/2016
Der Herr der Bogenschützen, 08/2017
Der Sohn des Löwen, 2019
Der Aquitanier, 2019
Die geteilten Jahre, 2019
Der Angevine (AT), 2020
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BiancaW.
Geschlecht:weiblichMotivationsschubse


Beiträge: 763
NaNoWriMo: 45733



BeitragVerfasst am: 15.05.2015 17:38    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Nicki hat Folgendes geschrieben:
Unter welchem Genre würdest du es denn einer Agentur oder einem Verlag anbieten?


Ich dachte an das Genre Romantic Thrill, ich habe auch schon bei Verlagen nach Titeln gestöbert, um mir Anregungen zu holen. Aktuell geht der Trend wohl zu kurzen Titeln, oft sind es nur ein oder zwei Worte. Da fällt mir schon gleich gar nichts ein.
Es gibt ja Autoren, die jedes Kapitel mit einer Überschrift versehen. Für mich wäre das der blanke Horror.

@preusse
Ein Mann mit Struktur ... schön! Wink


_________________
Romina Gold:
Sieh nicht zurück! - Solid Rock
Geh deinen Weg! - Solid Rock 2
Kurzromanserie: Island Hearts
Me, my friends & one wedding - Estelle
Orkan im Paradies, Bahamas Heartbeat 1
Jagd im Paradies, Bahamas Heartbeat 2
Glut im Paradies, Bahamas Heartbeat 3
Verrat im Paradies, Bahamas Heartbeat 4
November 2018: Seasons of Magic - Blättertanz (Carlsen Dark Diamonds)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Flar
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 50
Beiträge: 366
Wohnort: Bei Halle, Sachsen-Anhalt


BeitragVerfasst am: 16.05.2015 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Was sagen denn Deine Testleser dazu? Frag doch einfach, zeige ihnen einen Titel, der leider schon vergeben ist, aber gut passen würde... Ich nehme mal an, dass Dich Deine Testleser grundsätzlich mögen Very Happy  und gern "mitdenken", wenn Du sie bittest.

Und wenn Du all die Worte, die "eigentlich" in den Titel sollen, als Such-Kette in Google eingibst? Vielleicht kommt da eine Idee....

Viel Erfolg!


_________________
"Leute fragen mich, warum ich so grausame Sachen schreibe. Ich erkläre ihnen dann gerne, dass ich das Herz eines kleinen Jungen habe… und es in einem Einmachglas auf meinem Schreibtisch steht."

(King of Horror Stephen King)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Plot, Handlung und Spannungsaufbau Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Ein Pilz kommt selten allein Neopunk Trash 1 19.11.2018 23:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein text Mann wie ein Turm Einstand 27 19.11.2018 22:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Executive ein neuer Allgäu-Krimi Lapidar Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 16 14.11.2018 19:21 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge liebesgedicht mit hindernissen Tula Feedback 2 13.11.2018 23:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Auf dem Weg lilli.vostry Werkstatt 0 13.11.2018 23:40 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuch

von Ralphie

von Pickman

von Nordlicht

von Leveret Pale

von Rufina

von Ralphie

von Literättin

von Rufina

von Ralphie

von Pütchen

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!