16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash
Interview mit dem an Logos apoleia (Wortverlust) erkrankten Horst W.


 
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  « | »  
Autor Nachricht
stefka
Geschlecht:männlichWortedrechsler
S


Beiträge: 72



S
Beitrag02.02.2015 00:02
Interview mit dem an Logos apoleia (Wortverlust) erkrankten Horst W.
von stefka
eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Interview mit dem an Logos apoleia (Wortverlust) erkrankten Horst W.

Interviewer: Herr W., Sie leiden nun schon seit längerem an der sehr seltenen Logos apoleia. Soweit ich darüber informiert bin, bedeutet das, dass Sie beim Sprechen nicht immer die richtigen Worte benutzen, sondern nur ähnlich klingende, weil Ihnen ihr Gehirn quasi einen Streich spielt und Ihnen vorgaukelt, dass es die korrekten Worte wären. Ist das soweit richtig?

Horst W.: Was ist wichtig.

Interviewer: Äh, Sie meinen... äh ja.

Horst W.: Helau.

Interviewer: Gut, äh, können Sie mal erzählen, wann Ihnen Ihre Krankheit zum ersten mal bewusst wurde ?

Horst W.: Ätz fink am, hals ich hindi Grunzsuhle kamm, da vorn hase sich glanz formal gekrochen. Mich zwergte sauf eimer, vieh sie Leder mief konisch angegraut hasen ...

Interviewer(unterbricht): ...und zu Hause, ist Ihren Eltern denn nichts aufgefallen?

Horst W.: Beine Elstern raben erz gelacht, dicht masse schnur Pass, docht dampf kurde ätz meinem Vater zoo hund ...

Interviewer(unterbricht erneut): ...äh, haben Sie eben bemerkt, dass Sie "meinen Vater" völlig korrekt gesagt haben ?

Horst W.: Neun, wermutlich nichte auf rehspeck, näher maus Zankst.

Interviewer(hat sich mittlerweile ganz gut eingearbeitet): Aus Angst, Angst wovor?

Horst W.: Tor Schläfen! Mein Vater hass mief verbügelt, pfeil er ätz gicht bär haushalten sonnte!

Interwiever: Mein Gott, das ist schrecklich ! Darf ich Sie fragen, wie das Verhältnis zu Ihrem Vater heute ist?

Horst W.: Gicht nut!

Interwiever: Ok, äh, lassen wir das Thema....Herr W., haben Sie denn irgendwelche Heilungschancen in Aussicht?

Horst W.: Kleider Beine. Die Äxte samen, bass nie sehrrealen Verränderlungen bin meisen Topf irresensibel find.

Interwiever: Das tut mir sehr leid! Herr W., ich bedanke mich für das Gespräch und wünsche Ihnen alles Gute!

Horst W.: Fiesen Tank mund auf Fliedergähn !

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mombi
Geschlecht:männlichGänsefüßchen

Alter: 27
Beiträge: 24
Wohnort: BW


Beitrag08.02.2015 10:56

von Mombi
Antworten mit Zitat

Sehr unterhaltsames Interview. Musste sehr schmunzeln. Vielen Dank dafür Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gießkanne
Geschlecht:weiblichVolle Kanne ungeduldig

Alter: 20
Beiträge: 713
Wohnort: Nicht mehr in deiner Welt


Beitrag08.02.2015 11:03

von Gießkanne
Antworten mit Zitat

Hallo Stefka!
Ach, wundervoll! Ich bin jetzt erst auf diesen Text aufmerksam geworden!
Nicht übel, ich musste auch grinsen. smile
Aber mir fiel es schon schwer, dem Herrn W. zu folgen! Vorallem das Wort "Rehspeck" hat mir sehr gefallen. lol2
Deine Gießkanne


_________________
Die Schlacke einer verbrannten Liebe im Hochofen des Herzens ist ein Nebenprodukt, das man so schnell leider nicht loswird.
Mogmeier
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefka
Geschlecht:männlichWortedrechsler
S


Beiträge: 72



S
Beitrag08.02.2015 21:18

von stefka
pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Mombi & Gießkanne,
es freut mich sehr, dass ihr Spaß mit dem Text hattet, den hatte ich beim Schreiben auch ! Dieser wohl etwas gewöhnungsbedürftige Humor scheint bei uns in der Familie zu liegen, meine Söhne haben jedenfalls direkt losgeprußtet...

Es gibt aber auch einen sprachbezogenen Ansatz : Ich wollte sehen, wie stark sich vertraute Sprache verfremden lässt und weiterhin lesbar/verständlich bleibt...
                                           LG an meine "jüngsten Fans "
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MShadow
Geschlecht:weiblichWeißer Schatten

Alter: 21
Beiträge: 322



Beitrag08.02.2015 21:22

von MShadow
Antworten mit Zitat

Noch ein jünger Fan reiht sich ein Laughing

Der Text ist witzig. Ich musste allerdings an manchen Stellen öfter mal lesen, bis ich es verstanden habe...


_________________
WARNUNG! Diese Person ändert ihre Signatur, ihren Schlüsselanhänger und ihr Nummernschild für ihren zukünftigen Wagen sehr oft.

Wer nichts weiß, aber weiß, dass er nichts weiß, der weiß mehr als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefka
Geschlecht:männlichWortedrechsler
S


Beiträge: 72



S
Beitrag08.02.2015 22:16

von stefka
pdf-Datei Antworten mit Zitat

...da mir das junge Alter meiner hier reagierenden Leserschaft doch auffällig scheint, möchte ich mal eine Theorie wagen:
Vielleicht ist es ja so, dass der Humor in diesem Text vor allem jungen Menschen zugänglich ist, während ältere und "erwachsenere" Menschen diesen Zugang schon verloren haben ...
                                                            Gruß   stefka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefka
Geschlecht:männlichWortedrechsler
S


Beiträge: 72



S
Beitrag08.02.2015 22:20

von stefka
pdf-Datei Antworten mit Zitat

...oh, entschuldige bitte !   Grüß Dich M Shadow, freut mich,dass er auch Dir gefällt !
                LG  stefka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jack Burns
Geschlecht:männlichReißwolf

Alter: 52
Beiträge: 1547



Beitrag08.02.2015 23:24

von Jack Burns
Antworten mit Zitat

Hallo Stefka,
Die Idee ist ganz lustig. Sprachspielereien sind ja Dein Ding.
Für mich funktioniert der Witz aber nicht über das gesamte Interview.
Das fühlt sich an, als würde eine Pointe ständig wiederholt werden.
Und es ist, nach einem harten Arbeitstag, auch zu anstrengend zu lesen.

Kreativ bist Du jedenfalls.

Grüße, Martin


_________________
Monster.
How should I feel?
Creatures lie here, looking through the windows.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefka
Geschlecht:männlichWortedrechsler
S


Beiträge: 72



S
Beitrag09.02.2015 00:00

von stefka
pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Martin,
es ist wirklich so, dass man dazu entsprechend aufgelegt sein muss, sonst funktioniert es nicht ! Eine echte Pointe gibt es allerdings nicht, es ist eher so, dass die ständig neuen "Ersatzworte" und die Kombinationen daraus etwas erheiterndes mit sich bringen können... aber Struktur und Wirkungsweise von Humor sind bestimmt ein fast unerschöpfliches Thema!

                                               LG   stefka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kaja_Fantasy
Geschlecht:weiblichLeseratte

Alter: 22
Beiträge: 185
Wohnort: Mein literarisches Wohnflugzeug


Beitrag14.02.2015 22:57

von Kaja_Fantasy
Antworten mit Zitat

Ich finds auch gut, erinnert mich irgendwie total an diese Loriot-Sketche, z.B. der mit dem Familien-Original-Benutzer... smile extra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legende
Geschlecht:männlichWortedrechsler


Beiträge: 61
Wohnort: Autorenhimmel


Beitrag16.02.2015 08:44

von Legende
Antworten mit Zitat

Hallo stefka,

ich finde deine Geschichte auch sehr lustig und sehr witzig. Du hattest da eine sehr schöne Idee.

Schwierig finde ich es nur, dass das Lesen und das Verstehen ziemlich mühsam waren. Da hätte man am besten einen Dolmetscher gebraucht. Vielen Leuten wäre es bestimmt zu anstrengend, dem Text über längere Zeit zu folgen. Man darf die Schwierigkeit auch nicht übertreiben.

Vielleicht kannst du ja versuchen, es etwas einfacher und verständlicher zu machen. Dann wäre es noch wesentlich schöner und besser.

Aber, mach weiter so, mit solchen interessanten Geschichten.

Grüße Legende
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stefka
Geschlecht:männlichWortedrechsler
S


Beiträge: 72



S
Beitrag17.02.2015 21:46

von stefka
pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Kaja,
Ein netter Vergleich ! Ich liebe Loriot und vielleicht hat er den Horst W. ein wenig eingefärbt --- dann allerdings nur unbewusst !
                                                                               
Hallo Legende !
 Freut mich, dass Du den Text witzig fandest, aber leichter machen wollte ich es hier keinem! Schließlich sind die allermeisten Wörter nur ganz geringfügig modifiziert bzw. verändert!
                                          LG   Stefka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Alter: 69
Beiträge: 6613
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


Beitrag21.02.2015 18:34

von gold
Antworten mit Zitat

lieber stefka,

ich finde, dass du vermagst, wunderbar mit der Sprache zu spielen.

Aber leider hat mir des an Wortverlust erkrankten Protagonisten etwas aufgestoßen, der Grund liegt in der Tatsache, dass ich immer wieder mit Schlaganfallpatienten konfrontiert und jedes Mal ziemlich mitgenommen bin und erschrecke, wenn sie dieses Schicksal trifft.
Daher blieb mir das Lachen im Hals stecken.

Liebe Grüße
gold


Edit: Ein kleiner Hinweis: Vor dem Ausrufezeichen kommt kein Leerzeichen.


_________________
es sind die Krähen
die zetern
in wogenden Zedern

Make Tofu Not War (Goshka Macuga)

Es dauert lange, bis man jung wird. (Pablo Picasso)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
stefka
Geschlecht:männlichWortedrechsler
S


Beiträge: 72



S
Beitrag22.02.2015 17:57

von stefka
pdf-Datei Antworten mit Zitat

Liebe Gold,
ich war als junger Mensch auch drei Jahre lang in der Altenpflege tätig. Dein Beitrag lässt mich aufmerken, so habe ich es noch nicht gesehen, aber es ist was dran an Deiner Betrachtungsweise. Vielleicht versuche ich auch hier unterbewusst etwas zu verarbeiten...? Jedenfalls hat mir der Humor auch damals viel geholfen...
                                    LG  Stefka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichShow-don't-Tellefant

Alter: 69
Beiträge: 6613
Wohnort: Persepolis
DSFo-Sponsor Ei 10


Beitrag22.02.2015 18:03

von gold
Antworten mit Zitat

stefka hat Folgendes geschrieben:
Jedenfalls hat mir der Humor auch damals viel geholfen...
                                    LG  Stefka


Mir hilft er auch, auf so mancher Durststrecke...


_________________
es sind die Krähen
die zetern
in wogenden Zedern

Make Tofu Not War (Goshka Macuga)

Es dauert lange, bis man jung wird. (Pablo Picasso)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Seite 1 von 1

Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Trash
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
 Foren-Übersicht Gehe zu:  


Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Selbstveröffentlichung/Eigenverlag
Kreativ mit System - Exemplare meines...
von Guten Tag eure Hoheit
Guten Tag eure Hoheit Selbstveröffentlichung/Eigenverlag 0 26.11.2022 19:59 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Genre, Stil, Technik, Sprache ...
Chancen mit nem Kinderbuch?
von lia88
lia88 Genre, Stil, Technik, Sprache ... 17 10.11.2022 10:26 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Profession Schriftsteller (Leid und Lust)
Unzufrieden mit Lektorat - Wen anspre...
von Ca_Su_
Ca_Su_ Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 23 09.11.2022 12:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Roter Teppich & Check-In
Die Sehnsucht nach dem Flow
von Aska Centauri
Aska Centauri Roter Teppich & Check-In 4 06.11.2022 21:43 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Agenten, Verlage und Verleger
Mit Agentur telefonieren - wer hat es...
von Beatrix
Beatrix Agenten, Verlage und Verleger 12 27.10.2022 21:19 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Boudicca

von Pütchen

von Minerva

von Klemens_Fitte

von fancy

von seppman

von Oktoberkatze

von MoL

von hexsaa

von Probber

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!