14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Papyrus oder Scrivener

 
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Anton
Schreiberassi


Beiträge: 64



BeitragVerfasst am: 07.12.2014 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="tronde"][quote="tiimi"]
Was mich noch an Papyrus begeistert, sind die Hyperlinks: Im Text markierte Links lassen mich direkt ins entsprechende Dokument springen; also aus dem Weltengrundlagen-Dokument ins Dokument Magie z.B.
Dazu gehört auch das automatische Springen in die Figuren-Datenbank.

Die Bedienung des Zeitstrahls hingegen kämpft noch mit mir :-)

Einen Vergleich kann ich aber nicht liefern, da ich Scrivener nicht kenne.

Grüße[/quote]

Scrivener unterscheidet zwischen internen links (zb die Verknüfung einer Szene mit einem Charakter oder einem Setting) und externen links. Mit extern ist ausserhalb der Scrivener Datei gemeint - also web oder aber auch eine Foto- oder Videoclip Sammlung auf der eigenen Platte.
Datensicherung ist insofern unproblematisch, als Scrivener aus der Mac-Welt stammt und dort rennt sowieso immer die Time Machine mit und macht jede halbe Stunde eine Sicherung. Allerdings kenne ich die Windows Version von Scrivener nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen
Ynishii
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 43
Beiträge: 360
Wohnort: Erde


BeitragVerfasst am: 08.12.2014 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Alle zusammen smile

benutze Papyrus hautsächlich wegen der Export-Funktion. Es ist damit super einfach E-Books in allen erdenklichen Varianten zu erstellen. Der Duden-Korrektor und die Stil-Analyse sind ebenfalls sehr gut brauchbar.

Als völlig unbrauchbar, da muss ich mich meinem Vorredner anschließen, ist der Zeitstrahl. Ich denke aber, dass wird mit der Zeit noch besser, weil der auch neu ist.

Auch die Figuren-Datenbank hat was. Vor allem, wenn man sehr viele Personen in der Geschichte hat. Da kann man schon mal Augenfarben, Frisuren oder Gewohnheiten verwechseln. - In Papyrus schnell mal in die Datenbank gelinst und man muss nicht ewig suchen.

Scrivener kenne ich jetzt auch nicht aber ich denke, dass man in der Regel das bekommt, wofür man auch bezahlt.

Viele Berufsautoren, so hat mir zumindest einer erzählt, arbeiten teilweise nur mit einem einfachen Texteditor (oder einem professionellen aber puristischen Textsatzprogramm wie Latex), weil sie durch die bunte Oberfläche und die vielen Knöpfe von der Arbeit abgelenkt werden. Laughing Dazu muss man allerdings schon enorm viel Erfahrung mitbringen.

Jedem das Seine.

Liebe Grüße

Ynishii


_________________
Verehrt mich nicht an dunklen Orten. Tretet hinaus in die Welt und macht sie bunt. - Arthamos, Gott der Künste (auch »Der Bunte« genannt)

Ich kann beweisen, dass dem Schöpfungsprozess eine gewisse kreative Eigeninitiative innewohnt. - Dr. Aurora Fleming
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SonjaB
Hobbyautor


Beiträge: 378



BeitragVerfasst am: 20.10.2015 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Interessanter Thread mit vielen neuen Infos für mich. Danke!

_________________
Eine Geschichte über Toleranz, Freundschaft und Liebe.

Eine Geschichte über das Bestehen von Herausforderungen und das Überwinden von Grenzen.

Die Geschichte von Ben und Zita.

---

Umdrehungen - Das Leben steht still
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BiancaW.
Geschlecht:weiblichMotivationsschubse


Beiträge: 790
NaNoWriMo: 68946



BeitragVerfasst am: 20.10.2015 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

SonjaB hat Folgendes geschrieben:
Interessanter Thread mit vielen neuen Infos für mich. Danke!


Danke, Sonja, fürs Auskramen dieses Threads. Den hatte ich damals irgendwie übersehen.
Papyrus scheint mir auf jeden Fall einen Versuch wert zu sein (wenn es schon nicht für den Porsche reicht Wink )


_________________
Romina Gold:
01.05.2020: Dangerous Hearts 1 (Bastei Lübbe)
03.04.2020: Louisiana Kisses (Romance Edition)
Das Haus der Sehnsucht (FeuerWerke Verlag)
Blättertanz - Seasons of Magic (Carlsen Verlag)
Bahamas Heartbeat - Reihe mit vier Bänden
Sieh nicht zurück! - Solid Rock
Geh deinen Weg! - Solid Rock 2
Kurzromanserie: Island Hearts
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Violet_Pixie
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 446
NaNoWriMo: 20863



BeitragVerfasst am: 20.10.2015 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Bianca,

ich arbeite auch mit Papyrus. Mir gefällt u.a. die klare Strukturierung. Ist aber leider etwas teuer. Scrivener habe ich noch nicht getestet, dafür aber Patchwork. Das ist um einiges günstiger und das Programm ist auch nicht schlecht.

LG
Violet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SonjaB
Hobbyautor


Beiträge: 378



BeitragVerfasst am: 20.10.2015 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe es jetzt mal heruntergeladen, und so auf dem ersten Blick ist man schon ganz schön erschlagen, aber ich werde mich mal weiter durchwursteln Embarassed

_________________
Eine Geschichte über Toleranz, Freundschaft und Liebe.

Eine Geschichte über das Bestehen von Herausforderungen und das Überwinden von Grenzen.

Die Geschichte von Ben und Zita.

---

Umdrehungen - Das Leben steht still
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Violet_Pixie
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 446
NaNoWriMo: 20863



BeitragVerfasst am: 20.10.2015 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hey Sonja,

meinst du Papyrus?

Da hab ich einfach alles weggeklickt. War mir am Anfang auch zu anstrengend. Ich bin sowieso eher der Typ Learning by Doing Very Happy
Das klappt auch.
Falls du doch nicht weiter kommst, kannst du mich gern per PN löchern.

Grüßle
Vio
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SonjaB
Hobbyautor


Beiträge: 378



BeitragVerfasst am: 20.10.2015 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, genau, ich meine Papyrus. Danke für das Angebot!

 Very Happy


_________________
Eine Geschichte über Toleranz, Freundschaft und Liebe.

Eine Geschichte über das Bestehen von Herausforderungen und das Überwinden von Grenzen.

Die Geschichte von Ben und Zita.

---

Umdrehungen - Das Leben steht still
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BiancaW.
Geschlecht:weiblichMotivationsschubse


Beiträge: 790
NaNoWriMo: 68946



BeitragVerfasst am: 21.10.2015 03:11    Titel: Antworten mit Zitat

Nach längerem Stöbern auf der Papyrusseite bin ich total angefüttert. Wenn das alles so funktioniert, wie die behaupten ... Wahnsinn ... Wink

Werde das Programm die Tage testen und bin schon sehr gespannt!


_________________
Romina Gold:
01.05.2020: Dangerous Hearts 1 (Bastei Lübbe)
03.04.2020: Louisiana Kisses (Romance Edition)
Das Haus der Sehnsucht (FeuerWerke Verlag)
Blättertanz - Seasons of Magic (Carlsen Verlag)
Bahamas Heartbeat - Reihe mit vier Bänden
Sieh nicht zurück! - Solid Rock
Geh deinen Weg! - Solid Rock 2
Kurzromanserie: Island Hearts
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
spinat.ist.was.anderes
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 509
Wohnort: Hamburg (ab und zu)


BeitragVerfasst am: 21.10.2015 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Bin absolut von Papyrus überzeugt, und ein Pluspunkt ist auch der (deutsche) Support, der sich super kümmert.
Außerdem kannst du im Forum mit Andreas Eschbach über neue Features disktutieren Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Merope
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 745
Wohnort: Am Ende des Tals
Der Goldene Käse


BeitragVerfasst am: 21.10.2015 09:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nutze Papyrus seit mehr als einem Jahr und bin sehr damit zufrieden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pna
Geschlecht:männlichGrauzonenjunkie

Alter: 55
Beiträge: 1587
Wohnort: Wien & La Habana


Paterson
BeitragVerfasst am: 21.10.2015 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe einen ganzen Roman in Papyrus verfasst und bisher zweieindreiviertel Romane in Scrivener.

Andreas Eschbach hat mir mal auf eine Anfrage geantwortet, er würde Scrivener für den Entwurf verwenden, also für die Konstruktion des Romans, und das Finish in Papyrus machen.

Ich sehe das jetzt so: Scrivener bietet sich mir eindeutig besser an bei der Konstruktion, Planung und Verwaltung sehr umfangreicher Texte: Beschlagworten, Organisieren, Verschieben, Sammlungen erstellen, Querverweise, Recherchesammlungen, Snapshots, distraction free writing, mehrfache Dokumentenfenster in einer Anwendung, Timelineorganisation, auch Portable, Backupfunktion, Namensgenerator, ... Hier geht es eindeutig mehr um die Administration des Werkes, während Papyrus ähnliche Funktionen bietet, den Schwerpunkt aber auf Stil- und Rechtschreibprüfung legt. Zumindest wären für mich das die beiden Funktionen, wegen denen es sich lohnen könnte, Papyrus zu kaufen.

Andererseits meine ich, dass der Schriftsteller selbst dafür verantwortlich ist, die Rechtschreibung zu beherrschen und einen Stil zu erarbeiten und zu polieren, der über jeden Zweifel einer Software erhaben ist. Natürlich kann man dann sagen: "Na, Du musst diese Funktionen ja nicht nutzen!". Dann muss aber die Frage erlaubt sein: "Wenn ich diese Funktionen nicht brauche, wozu soll ich dann soviel Geld ausgeben? Wobei noch dazu kommt, dass Papyrus für mich altbacken wirkt, während mir die Fullscreen-Version von Scrivener wirklich taugt. Ebensowie die Binderansicht und der Inspektor.

Ich will keinen Glaubenskrieg unterstützen; ich habe schon Romane und Kurzgeschichten mit Zenwriter geschrieben, und das geht genauso gut Smile

Liebe Grüße,
Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Maggi
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 30
Beiträge: 15



BeitragVerfasst am: 25.10.2015 10:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ich benutzte Scrivener und bin damit hochzufrieden. Da ich eher lange Romane mit mehreren POV-Figuren und vielen Sub-Plots schreibe, würde ich mich bei Word einfach tot scrollen und vermutlich völlig die Übersicht verlieren. Bei Scrivener reicht ein Klick um Szenen oder Kapitel zu verschieben und ich habe immer alles schön übersichtlich im Blick.

Das einzige Problem ist die Rechtschreibprüfung. Die kann man für die deutsche Sprache bei Scrivener echt vergessen.

Zum korrigieren kopiere ich die Szenen deshalb immer in hinein Word und kopiere sie dann überarbeitet in Scrivener zurück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pna
Geschlecht:männlichGrauzonenjunkie

Alter: 55
Beiträge: 1587
Wohnort: Wien & La Habana


Paterson
BeitragVerfasst am: 25.10.2015 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Irgendjemand hat einmal den Begriff der Hemingway-Methode aufgebracht. Damit ist gemeint, zuerst einmal zu schreiben ohne zu korrigieren.

Ich denke, der Begriff Hemingway-Methode basiert auf Ernest Hemingways Aussage: "The first draft of everything is shit". Es gibt inzwischen auch distractionfree Texteditoren, die den Modus knallhart als Methode eingebaut haben.

lg/Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
spinat.ist.was.anderes
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 509
Wohnort: Hamburg (ab und zu)


BeitragVerfasst am: 25.10.2015 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Spätestens beim Formatieren von Druckvorlagen verfluche ich Word regelmäßig. Wenn man auf zwei PCs mit verschiedenen Word-Versionen arbeitet, ist das Chaos vorprogammiert!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SonjaB
Hobbyautor


Beiträge: 378



BeitragVerfasst am: 26.10.2015 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe bisher ein wenig Papyrus getestet und bin bisher noch richtig begeistert. Komme ganz gut klar und habe sogar am Wochenende ein wenig geschrieben, Zeitstrahl angelegt und die Personendatenbank gefüllt. Doch ... ich glaube, das ist super Laughing

_________________
Eine Geschichte über Toleranz, Freundschaft und Liebe.

Eine Geschichte über das Bestehen von Herausforderungen und das Überwinden von Grenzen.

Die Geschichte von Ben und Zita.

---

Umdrehungen - Das Leben steht still
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
freckle
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling


Beiträge: 111
Wohnort: Dachgeschoss


BeitragVerfasst am: 26.10.2015 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

pna hat Folgendes geschrieben:

Andreas Eschbach hat mir mal auf eine Anfrage geantwortet, er würde Scrivener für den Entwurf verwenden, also für die Konstruktion des Romans, und das Finish in Papyrus machen.


Ich mache es genauso Smile .

Der Preis von Papyrus hat mich auch lange abgeschreckt, aber als die erste Veröffentlichung anstand, habe ich die Investition getätigt. Denn die Stilanalyse und der Duden Korrektor sind schon super für den Feinschliff.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BiancaW.
Geschlecht:weiblichMotivationsschubse


Beiträge: 790
NaNoWriMo: 68946



BeitragVerfasst am: 26.10.2015 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

SonjaB hat Folgendes geschrieben:
Ich habe bisher ein wenig Papyrus getestet und bin bisher noch richtig begeistert. Komme ganz gut klar und habe sogar am Wochenende ein wenig geschrieben, Zeitstrahl angelegt und die Personendatenbank gefüllt. Doch ... ich glaube, das ist super Laughing


Ich habe Papyrus ebenfalls getestet und bin recht schnell damit klar gekommen. Vieles ist selbsterklärend. Die Personendatenbank finde ich gut strukturiert und hilfreich, da man sich direkt vom Text aus reinklicken kann.
Praktisch sind auch die Klemmbretter zum Zwischenparken. Zeitstrahl habe ich noch nicht ausprobiert. Die Stilanalyse ist gruslig Wink, je nachdem, wie scharf man sie stellt. Davon sollte man sich auf keinen Fall irritieren lassen. Hilfreich ist sie zum Auffinden von Doubletten, aber sie meckert halt auch jedes schwache Verb an.


_________________
Romina Gold:
01.05.2020: Dangerous Hearts 1 (Bastei Lübbe)
03.04.2020: Louisiana Kisses (Romance Edition)
Das Haus der Sehnsucht (FeuerWerke Verlag)
Blättertanz - Seasons of Magic (Carlsen Verlag)
Bahamas Heartbeat - Reihe mit vier Bänden
Sieh nicht zurück! - Solid Rock
Geh deinen Weg! - Solid Rock 2
Kurzromanserie: Island Hearts
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
spinat.ist.was.anderes
Geschlecht:weiblichAutor


Beiträge: 509
Wohnort: Hamburg (ab und zu)


BeitragVerfasst am: 26.10.2015 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich finde die Stil-Analyse ist erkennbar von Eschbach geprägt. Wenn man dagegen einen blumigen Stil hat, ist das nichts. John Irving würde sie zur Verzweiflung treiben Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BiancaW.
Geschlecht:weiblichMotivationsschubse


Beiträge: 790
NaNoWriMo: 68946



BeitragVerfasst am: 26.10.2015 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

spinat.ist.was.anderes hat Folgendes geschrieben:
Ja, ich finde die Stil-Analyse ist erkennbar von Eschbach geprägt. Wenn man dagegen einen blumigen Stil hat, ist das nichts. John Irving würde sie zur Verzweiflung treiben Laughing


Siehste, da hab ich schon den Spinat, äh Salat Laughing Ich mag's auch lieber blumig.


_________________
Romina Gold:
01.05.2020: Dangerous Hearts 1 (Bastei Lübbe)
03.04.2020: Louisiana Kisses (Romance Edition)
Das Haus der Sehnsucht (FeuerWerke Verlag)
Blättertanz - Seasons of Magic (Carlsen Verlag)
Bahamas Heartbeat - Reihe mit vier Bänden
Sieh nicht zurück! - Solid Rock
Geh deinen Weg! - Solid Rock 2
Kurzromanserie: Island Hearts
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sohndeslupus
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 27
Beiträge: 190
NaNoWriMo: 25495



BeitragVerfasst am: 26.10.2015 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schreibe nur noch mit Papyrus. Ich habe mir das Programm vor etwa einem Jahren vor allem wegen der guten Rechtschreibkorrektur gekauft und bin sehr zufrieden Daumen hoch

Noch zwei kleine Funktionen die ich gerne benutze und die, glaube ich, noch nicht genannt wurden:
Die schnelle Synonymwörteranzeige und die Anzeige an der man sieht, ob man sein Tagesziel an Wörtern erreicht hat.

lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BirgitJ
Autor


Beiträge: 585
NaNoWriMo: 51762
Wohnort: DD


BeitragVerfasst am: 26.10.2015 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Das Tagesziel an Wörtern ist vor allem praktisch beim NaNoWriMo Very Happy

Gruß BirgitJ


_________________
"Die Maitresse" Aufbau Taschenbuch Juli 2020
"Das Erbe der Porzellanmalerin" Aufbau Taschenbuch Juni 2019
"Das Geheimnis der Zuckerbäckerin" Aufbau Taschenbuch Oktober 2018
"Das Geheimnis der Porzellanmalerin" Aufbau Taschenbuch Dezember 2017
"Der Duft des Teufels" Aufbau Taschenbuch Juli 2017
"Luther und der Pesttote" Aufbau Taschenbuch April 2016
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Selbsthilfe -> Formsache und Manuskript / Software und Hilfsmittel Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 3 von 7



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Backups! Oder: Wie wichtig ist euch e... Kojote Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 23 27.03.2020 18:39 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Hell oder Dunkel/hell oder dunkel orangelunar Rechtschreibung, Grammatik & Co 7 07.03.2020 17:23 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Pyro-, Tyro- oder doch ein Whateverma... Whatevermancer Roter Teppich & Check-In 2 27.02.2020 11:30 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Zwei Reiseskizzen - 1. Bismark oder d... Federfuchser Einstand 6 19.02.2020 15:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge wollte oder wollten? lenaleabi Rechtschreibung, Grammatik & Co 4 30.01.2020 18:41 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Mysi101

von Hitchhiker

von Minerva

von Piratin

von Mercedes de Bonaventura

von Probber

von Jocelyn

von Merope

von Heidi Christina Jaax

von Maria

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!