16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Das Gedächtnis der Steine


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hallogallo
Geschlecht:männlichKlammeraffe

Alter: 59
Beiträge: 646
Wohnort: Auenland


BeitragVerfasst am: 15.04.2014 15:57    Titel: Das Gedächtnis der Steine eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Manchmal nachts
wenn es still wird
kann man die Mauern sprechen hören

anfangs dachte ich
es ist der Wind
der sich durch die Gassen quält
heute weiß ich
es sind die alten Häuser

viele sind traurig weil ihnen keiner zuhört
oder ihre Sprache niemand mehr versteht

auch ich kapier nicht alles
mein Latein ist lausig
und Französisch nicht mein Ding
aber was ich auf die Reihe bringe
ist Stoff für einen guten Film

geliebt und gehasst wurde in ihnen
geboren
gestorben
geweint
gelacht

in guten Zeiten
haben Musiker und Poeten
sie bewohnt
in schlechten
Nazis mit rohen Stiefeln sie geschändet

Päpsten und Henkern haben sie gelauscht
Heiligen und Huren
Feiglingen und Helden

und glaubt mir
Steine haben ein verdammt gutes Gedächtnis
die vergessen nichts

und ab und zu
wenn Luft aus Süden über die Alpen schwappt
und es so ein bisschen nach Italien in den Altstadtgassen riecht
dann fangen die echt an zu summen

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zinna
Geschlecht:weiblichschweißt zusammen, was


Beiträge: 1707
Wohnort: zwischen Hügeln und Aue...
Das Silberne Pfand Der silberne Durchblick
Lezepo 2015 Lezepo 2017


BeitragVerfasst am: 20.04.2014 07:28    Titel: Re: Das Gedächtnis der Steine Antworten mit Zitat

Guten  Morgen Hallogallo,

ein paar Gedanken zu deinem Gedicht.
Mir gefällt der Gedanke, den alten Gemäuern und speziell den Steinen, aus denen sie bestehen, zu lauschen und ihre Gedanken aufzufangen.
Auf einige Worte, die wie erläuternd wirken, könnte ich verzichten. Das brächte Lücken mang die Steine und Räume für den Leser.
Ich markiere das, was ich für verzichtbar halte, rot.
(Str. 3 könnte vielleicht noch mehr entschlackt werden, entweder nur keiner oder nur niemand setzen)

Die Schlussstrophe gefällt mir. Würde da  Altstadtgassen vor Italien setzen.
(So hätte ich die Altstadt zuerst vor Augen und könnte sie mit dem Italien-Wind füllen.

Hallogallo hat Folgendes geschrieben:
Manchmal nachts
wenn es still wird
kann man die Mauern sprechen hören

anfangs dachte ich
es ist der Wind
der sich durch die Gassen quält
heute weiß ich
es sind die alten Häuser

viele sind traurig weil ihnen keiner zuhört
oder ihre Sprache niemand mehr versteht

auch ich kapier nicht alles
mein Latein ist lausig
und Französisch nicht mein Ding
aber was ich auf die Reihe bringe
ist Stoff für einen guten Film

geliebt und gehasst wurde in ihnen
geboren
gestorben
geweint
gelacht

in guten Zeiten
haben Musiker und Poeten
sie bewohnt
in schlechten
Nazis mit rohen Stiefeln sie geschändet

Päpsten und Henkern haben sie gelauscht
Heiligen und Huren
Feiglingen und Helden

und glaubt mir
Steine haben ein verdammt gutes Gedächtnis
die vergessen nichts

und ab und zu
wenn Luft aus Süden über die Alpen schwappt
und es so ein bisschen nach Italien in den Altstadtgassen riecht
dann fangen die echt an zu summen


Gern gelesen.

LG
Zinna


_________________
Wenn alle Stricke reißen, bleibt der Galgen eben leer...
(c) Zinna
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
appo
Leseratte


Beiträge: 115
Wohnort: Bremen


BeitragVerfasst am: 20.04.2014 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

Halli Hallogallo,

ich mag dein Gedicht. Der Grundgedanke ist zwar nicht ganz neu, aber sprachlich interessant umgesetzt. Deine Sprache ist einfach und klar. Ab und an nutzt du alltägliche Redewendungen, um ein Gefühl zu transportieren. Das wirkt dann so leicht,  so dahin geworfen, ist aber auf den zweiten Blick gut durchdacht, z. B. hier:
Zitat:
auch ich kapier nicht alles
mein Latein ist lausig
und Französisch nicht mein Ding
aber was ich auf die Reihe bringe
ist Stoff für einen guten Film

Das Ende finde ich stark. Ich fühle mich in eine sommerliche Altstadt versetzt, es riecht nach Süden und die Gassen erzählen mir Geschichten. Ich persönlich denke dann an Besuche in Heidelberg...
Einen Kritikpunkt habe ich dann aber doch. Der Titel gefällt mir überhaupt nicht. Er nimmt den Inhalt des Gedichts vorweg und tötet damit ein wenig das Geheimnisvolle, dass in den Zeilen mitschwingt. Außerdem klingt er sehr nach Fantasy. Vielleicht fällt dir da noch etwas anderes ein, was nicht so eindeutig und abgegriffen ist.
Sehr gern gelesen. Ich fühlte mich in den Süden versetzt Smile .

Schöne Ostertage
appo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das Monster an meiner Seite Smokowski Werkstatt 4 26.05.2022 01:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Viele Grüße aus der Lüneburger Heide! Alex R Roter Teppich & Check-In 3 23.05.2022 15:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Wir in dir Oskar Einstand 2 21.05.2022 11:46 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Gespräch mit der Angst Burkhard Tomm-Bub DSFo Einstand 17 15.05.2022 22:41 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Am Anfang war das Wort ... RalphE Roter Teppich & Check-In 1 13.05.2022 13:17 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Lapidar

von WhereIsGoth

von Violet_Pixie

von Uenff

von femme-fatale233

von LightVersionXX

von madrilena

von Tiefgang

von Berti_Baum

von Rike

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!