14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Moritat vom Ehebruch


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
curd belesos
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 74
Beiträge: 43
Wohnort: Im Land zwischen den Meeren


BeitragVerfasst am: 11.02.2014 08:20    Titel: Moritat vom Ehebruch eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Mit grünem Blatt, ein Rosenreis
Und frisch erblüht, die Rose weiß,
Die steckte er ans Mieder,
Der Liebsten, früh im Morgenlicht,
Rot leuchtete ihr das Angesicht,
Sie schlägt die Augen nieder.

Doch küsst sie zärtlich diesen Mann,
Schaut glücklich und verliebt ihn an,
Mit ihren blauen Augen
Und in ihr pulst das junge Blut,
Mit Sehnsucht voller Herzensglut,
Sie will der Liebe glauben.

Er war ihr Prinz in dieser Nacht,
Der sie zu einer Frau gemacht,
Sie ließ sich gern verführen
Und spricht: du bist die Welt für mich,
Wie einsam wär ich ohne dich,
Ich möcht dich immer spüren.

Doch leise spricht sein schöner Mund
Von Abschied und er tut ihr kund,
Ich komme nie mehr wieder.
Ihr Auge sich mit Tränen füllt
Und ihre Sehnsucht, ungestillt,
Drückt ihr das Herz hernieder.

Sie ahnte es schon vor der Zeit,
Jedoch ihr Herz war nicht bereit,
Ihn einfach fort zu lassen.
Geh nicht zu deiner Frau zurück,
Du bist mir doch mein ganzes Glück,
Sonst müsste ich dich hassen.

Einmal die Woche, bin ich hier,
Dann zeig ich meine Liebe dir,
Das sollte dir doch reichen.
Sie nahm das alte Schrotgewehr
Und beide leben nun nicht mehr,
Sind nur verliebte Leichen.
©



_________________
Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soraja
Geschlecht:weiblichSchreiberling


Beiträge: 232

DSFx


BeitragVerfasst am: 12.02.2014 10:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo curd belesos,

kluge Dinge kann ich dir leider nicht zu deinem Gedicht sagen, denn ich habe keinen Schimmer von der Dichtkunst.

Mich hat der Titel in Versuchung geführt dein Gedicht zu lesen. Ich mag dein Gedicht, es beschreibt mit wehmütiger Leichtigkeit die ganze Vertracktheit einer solchen Liebe.

Danke, du hast meinen Morgen versüßt!

LG Soraja


_________________
Soraja wünscht Dir einen wundervollen Tag!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
curd belesos
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 74
Beiträge: 43
Wohnort: Im Land zwischen den Meeren


BeitragVerfasst am: 12.02.2014 10:46    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

moin moin Soraja,

ich freue mich, dass es dir als Leserin zusagt, dass ist es doch was ein Dichterherz glücklich macht.

Danke für deine Zeilen.

Einen lieben Gruß aus dem Land zwischen den Meeren

Curd Belesos


_________________
Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soraja
Geschlecht:weiblichSchreiberling


Beiträge: 232

DSFx


BeitragVerfasst am: 12.02.2014 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo curd belesos,

ich habe jetzt noch Mal nachgelesen, was denn ein Moritat ausmacht und finde deines hat alles, die regelmäßigen Strophen, das Verbrechen ect. Nur bei einer Sache wäre ich mir nicht sicher, die direkte Anrede des Publikums, ist sie vorhanden? Kannst du mir das erläutern?

LG Soraja


_________________
Soraja wünscht Dir einen wundervollen Tag!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
curd belesos
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 74
Beiträge: 43
Wohnort: Im Land zwischen den Meeren


BeitragVerfasst am: 12.02.2014 23:06    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

moin moin Soraja,

Die Moritat von Mackie Messer, kommt als Gedicht von Brecht m. E. ohne die von Wikipedia benannte Anrede an das Publikum aus. Auch die einfache unregelmäßige Strophenform habe ich nicht gewählt. Im Vortrag kann um das Gedicht dieser Vortrag gewählt werden, um auf etwas aufmerksam zu machen.

Liebe Grüße Curd.


_________________
Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Soraja
Geschlecht:weiblichSchreiberling


Beiträge: 232

DSFx


BeitragVerfasst am: 13.02.2014 00:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Curd,

vielen Dank für die Erklärung.

Lieben Gruß Soraja


_________________
Soraja wünscht Dir einen wundervollen Tag!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eulenbaum
Autor


Beiträge: 846



BeitragVerfasst am: 09.03.2014 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Curd,

liest sich flüssig, Inhalt und Form stimmen zusammen. Der Inhalt ist auch überzeugend aufgebaut- und zu Ende geführt...

Allerdings würde ich in der Überschrift den Ehebruch nicht erwähnen. Den würde ich "im Gedicht lassen".
 
Gruß,
Eulenbaum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 6110
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 09.03.2014 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist sicher ganz gut gemacht, aber mich stört das Frauenbild, die Männerperspektive.

Am Ende würde ich es daher begrüßen, wenn sie nur ihn erschossen hätte und nicht auch sich selbst.

Sie nahm das alte Schrotgewehr
Und seither lebt er nun nicht mehr.

so ähnlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
curd belesos
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 74
Beiträge: 43
Wohnort: Im Land zwischen den Meeren


BeitragVerfasst am: 29.03.2014 01:00    Titel: Moritat vom Ehebruch pdf-Datei Antworten mit Zitat

moin moin firstoffertio,
ja, ich kann mich deiner Empfindung nicht entziehen. Ich werde den Schluss überdenken und ändern. Dein Vortrag überzeugt.

moin moin Eulenbaum, das habe ich lange überlegt, mich aber aus Gründen, die nicht in der Lyrik zu suchen sind, für diesen Titel entschieden.

Danke für eure Kommentare

Curd


_________________
Nur wenn du frei bist " IF " ....dann bist du ein Mensch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Die Seele, wie ein Wetterballon über ... Immanu3l Einstand 11 16.02.2020 03:27 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Buchexemplare vom Verlag selbst verka... Assy Allgemeine Infos zum Literaturmarkt 4 05.02.2020 23:05 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Könnt ihr vom Schreiben leben? Erinnerung&Sehnsucht Profession Schriftsteller (Leid und Lust) 67 08.12.2019 15:20 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge vom willen eines dichters Patrick Schuler Trash 5 15.10.2019 15:38 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vom alten Kranich im welken Bambuswald I.J. Melodia Feedback 25 14.10.2019 23:39 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlung

von Fao

von BirgitJ

von Papagena

von gold

von Neopunk

von Traumfänger

von Cheetah Baby

von MShadow

von hexsaa

von Probber

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!