15 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Genom der Menschheit


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
seppman
Weltfriedenstreiber

Alter: 40
Beiträge: 943
Wohnort: Yaren


BeitragVerfasst am: 03.11.2013 13:15    Titel: Genom der Menschheit eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Genom der Menschheit

Was die Menschheit erschafft
das bleibt bestehen
man kann dies an Pyramiden
und Mauern sehen

Sie generieren sogar tödliche
und unsichtbare Sachen
Nanoplastik und Strahlung werden
wir den Urenkeln vermachen

Die Vielen ohne Ahnung und Sinn
kaufen alles Geisteskranke
denn der Krebs unserer Zeit die Gier
unterwandert jede Schranke

Wir zerstören unsere schöne Welt
oder probieren wir nur wie lange
wir oberflächlich bleiben können
es wird einem Angst und Bange



_________________
Ich bin Flexitarier, ich esse dann, wenn ich Hunger, das worauf ich Hunger habe und verlass mich da völlig auf mein Bauchgefühl. Nebenbei bin ich Anhänger der Multitoleranzbewegung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Perry
Geschlecht:männlichExposéadler

Alter: 69
Beiträge: 2168



BeitragVerfasst am: 17.11.2013 23:19    Titel: Hallo Seppman, Antworten mit Zitat

das kann man sicher so sehen, ist mir aber zu einseitig und pauschal kritisiert, was ich gerne anhand einiger Bildern erläutern möchte:

Was die Menschheit erschafft
das bleibt bestehen
man kann dies an Pyramiden
und Mauern sehen

Manches bleibt bestehen bzw. wird erhalten, aber es ist auch vieles verlorengegangen.

Sie generieren sogar tödliche
und unsichtbare Sachen
Nanoplastik und Strahlung werden
wir den Urenkeln vermachen

Wer ist mit "Sie" gemeint? Die Menschheit, aber dann müsste es generiert heißen.
"Tödliche und unsichtbare Sachen" ist sehr vage und allgemein ausgedrückt.


Die Vielen ohne Ahnung und Sinn
kaufen alles Geisteskranke
denn der Krebs unserer Zeit die Gier
unterwandert jede Schranke

"Wer kauft "alles Geisteskranke" und was soll das sein?
Der Krebs unserer Zeit hat viele Gesichter, reale und übertragene.

Wir zerstören unsere schöne Welt
oder probieren wir nur wie lange
wir oberflächlich bleiben können
es wird einem Angst und Bange

"wie lange wir oberflächlich bleiben können" ist unscharf ausgedrückt, könnte aber eine gute Metapher für die Flucht des Menschen unter Wasser oder die Erde sein, wenn's an der Oberfläche mal zu ungemütlich wird.

LG
Perry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seppman
Weltfriedenstreiber

Alter: 40
Beiträge: 943
Wohnort: Yaren


BeitragVerfasst am: 18.11.2013 22:27    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Moin

Perry

ein paar deiner Fragen kann/will ich nicht beantworten..
Wer ist mit "Sie" gemeint?"Wer kauft "alles Geisteskranke" und was soll das sein?
..
Zitat:

hier mal was aus Wiki:
Als Genom oder auch Erbgut eines Lebewesens oder eines Virus bezeichnet man sowohl im abstrakten Sinn die Gesamtheit der vererbbaren Information einer Zelle bzw. eines Viruspartikels, als auch im konkreten Sinn die Gesamtheit der materiellen Träger der vererbbaren Information: Chromosomen, Desoxyribonukleinsäure (DNA) (bzw. Ribonukleinsäure (RNA) bei RNA-Viren, bei denen RNA anstelle von DNA als Informationsträger dient).

Das Genom enthält die Information, die für die Entwicklung (Ontogenese) und zur Ausprägung der spezifischen Eigenschaften des Lebewesens oder Virus erforderlich ist.

Die Bezeichnung Genom wurde 1920 von Hans Winkler geprägt. Die Erforschung der Genome und der Wechselwirkungen der Gene wird als Genomik bezeichnet.



Als Informationsträger des Erbgutes ist jeder Mensch die Menschheit.. einem, sie, wir, die vielen, man,..

mit der Metapher bzw. dem witzigen Oberflächenwortspiel haste recht

und Stein ist bis jetzt das Material der Wahl wenns um Haltbarkeit geht DENK ich MAL

Danke fürs Kommentieren und
schöne Grüße vom
seppman


_________________
Ich bin Flexitarier, ich esse dann, wenn ich Hunger, das worauf ich Hunger habe und verlass mich da völlig auf mein Bauchgefühl. Nebenbei bin ich Anhänger der Multitoleranzbewegung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Trash Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Mein Freund, der Programmierer oder: ... Robert Yves Vauxelle Einstand 0 20.10.2021 16:36 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge von der Feigheit im Augenblick Janus Werkstatt 0 20.10.2021 14:47 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Weg zum Showdown - Ideen gesucht... Chamomila Plot, Handlung und Spannungsaufbau 7 19.10.2021 18:04 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Erben der Erde - Zakis Reise (Arbeits... Soulbreaker91 Einstand 2 16.10.2021 18:32 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Die kürzeste Fabel der Weltliteratur wunderkerze Feedback 12 16.10.2021 18:04 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Soraya

von KeTam

von Mercedes de Bonaventura

von sleepless_lives

von Jana2

von MoL

von Enfant Terrible

von fancy

von Enfant Terrible

von Boro

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!