14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


FOTO


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Extradiegetisch
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 27
Beiträge: 48
Wohnort: Nürnberg


BeitragVerfasst am: 16.09.2013 18:01    Titel: FOTO eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Neue Version »

FOTO


vor mir du auf den Knien im Mondlicht
um uns eine Stille die das Schweigen
nicht nachmachen kann so still das
Leute sagen "wie still es auf dem Foto
ist" und jeder weiß was man meint

vor mir dein offener Mund in dem das
Mondlicht versickert wie du das Licht
mit der Zunge drehst zeigt das Foto
nicht aber deine mondscheibenweißen

Knie im Moos es war sehr kühl auf
dem Bild und du hast eine Gänsehaut
sehr deutlich deine Kälte eingefangen
aber das war vielleicht nur der Wind

der mit dem Mondlicht garnichts zu tun
hatte



_________________
Schundliteratur ist besser. Sie quillt stärker, breiter auch aus stärkeren, reicheren und reineren Instinkten.

Alfred Döblin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Iveta Julika
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 28
Beiträge: 71



BeitragVerfasst am: 16.09.2013 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber extradiegetisch,

habe Dein Gedicht jetzt einige Male gelesen und geb Dir einfach mal ganz unstrukturiert feedback; so wie es mir gerade einfällt.

Prinzipiell haben mir die ersten beiden Strophen sehr gut gefallen, die dritte Strophe fand ich etwas holprig. Die Atmosphäre hat auf mich irgendwie traurig gewirkt (das kann vielleicht auch an der Musik liegen, die ich gerade höre smile ), obwohl es ja im Text nicht zwangsläufig konkrete Hinweise darauf gibt ("Mond" ist ja nicht unbedingt gleichbedeutend mit einem Gefühl von Melancholie o.ä.). Es hat bei mir mehr eine Vorstellung von Abschied, als von Neuanfang aufgeworfen, und zwar von Abschied nach einer langen Zeit; die Personen dieses Gedichts - habe ich das Gefühl - sind sich sehr vertraut.

Zitat:
um uns eine Stille die das Schweigen
nicht nachmachen kann


... eine Zeile, die es mir angetan hat, gerade weil Stille und Schweigen eben nicht immer dasselbe sind!

Zitat:
vor mir dein offener Mund in dem das
Mondlicht versickert wie du das Licht
mit der Zunge drehst


... finde ich auch sehr stark. Bei dem Bild vom Licht im Mund ist mir sofort in den Sinn gekommen, wie ich früher immer versucht habe, bloß mit der Zunge einen Knoten in einen Kirschstängel zu machen.

Zitat:
Leute sagen "wie still es auf dem Foto
ist" und jeder weiß was man meint


Diesen Teil fand ich etwas schief, ich persönlich würde vielleicht "jeder weiß was gemeint ist" vorschlagen.

Zitat:
wie du das Licht
mit der Zunge drehst zeigt das Foto
nicht aber deine mondscheibenweißen

Knie im Moos


Hier ist eine von den Momenten, in denen Interpunktion bedeutungstragend ist. Prinzipiell hab ich nichts gegen Gedichte ohne jegliche Interpunktion, doch hier hat es Auswirkungen auf die Bedeutung. Je nach Lesart könnte es heißen

Zitat:
wie du das Licht
mit der Zunge drehst zeigt das Foto [,] nicht aber ...


oder aber

Zitat:
wie du das Licht
mit der Zunge drehst zeigt das Foto
nicht [,] aber deine mondscheibenweißen

Knie im Moos


Obwohl ich mir denke, dass ersteres gemeint ist, kann ich nicht sicher sein. Ein letztes, das mir jetzt noch so spontan auffällt, ist die Wahl der Strophen. Die konsequenten drei vierversigen Strophen suggerieren in meinen Augen, dass hier irgendeine Art von Versmaß kommen wird, doch das Metrum ist hier gar nicht einheintlich und ziemlich wild. Ich hätte das ganze durch etwas freiere Zeilenbrüche gelöst, aber das ist vielleicht auch nur mein persönlicher Geschmack.

Insgesamt hat mir der Text sehr gut gefallen (gerade die ersten beiden Strophen), mach weiter mit dem Schreiben!

Viele Grüße
Iveta
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Extradiegetisch
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 27
Beiträge: 48
Wohnort: Nürnberg


BeitragVerfasst am: 17.09.2013 11:42    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@Iveta
Schön, dass es dir gefallen hat! Danke für deine Anmerkungen, die helfen mir wirklich weiter. Werde mich heute dransetzen und sehen was ich noch ändere.


_________________
Schundliteratur ist besser. Sie quillt stärker, breiter auch aus stärkeren, reicheren und reineren Instinkten.

Alfred Döblin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Extradiegetisch
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 27
Beiträge: 48
Wohnort: Nürnberg


BeitragVerfasst am: 17.09.2013 16:43    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

FOTO

vor mir du auf den Knien im Mondlicht
um uns eine Stille die das Schweigen
nicht nachmachen kann so still das
Leute sagen "wie still es auf dem Foto
ist" und jeder weiß was gemeint ist

vor mir dein offener Mund in dem das
Mondlicht versickert wie du das Licht
mit der Zunge drehst zeigt das Foto,
nicht aber deine mondscheibenweißen

Knie im Moos es war sehr kühl auf
dem Bild du hast eine Gänsehaut
sehr deutlich deine Kälte eingefangen
aber das war vielleicht nur der Wind

der mit dem Mondlicht garnichts zu tun
hatte

(Änderungen sind unterstrichen)


_________________
Schundliteratur ist besser. Sie quillt stärker, breiter auch aus stärkeren, reicheren und reineren Instinkten.

Alfred Döblin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Extradiegetisch
Geschlecht:männlichSchreiberassi

Alter: 27
Beiträge: 48
Wohnort: Nürnberg


BeitragVerfasst am: 19.09.2013 20:20    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Kein Feedback mehr? Crying or Very sad

_________________
Schundliteratur ist besser. Sie quillt stärker, breiter auch aus stärkeren, reicheren und reineren Instinkten.

Alfred Döblin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Der, dessen Foto auf der Seite liegt L.L.A. Roter Teppich & Check-In 12 20.03.2013 15:06 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Foto Locard Werkstatt 21 07.01.2011 00:18 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Foto Webbi Werkstatt 10 14.08.2009 02:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Marquis und das Foto Taugenichts Lyrik 1 24.12.2007 15:30 Letzten Beitrag anzeigen

BuchBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Wirbi

von Bananenfischin

von Boro

von JJBidell

von Cheetah Baby

von Soraya

von Probber

von EdgarAllanPoe

von versbrecher

von Nicki

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!