13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Durchs Leben rennend


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fazman
Abc-Schütze


Beiträge: 5



BeitragVerfasst am: 08.07.2013 01:24    Titel: Durchs Leben rennend eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Neuer Tag, neues Glück. Er liegt auf der Couch und sieht sich Dvds an. Seine Gedanken schweifen ab, an die letzte Woche denkend, als er neue Laufschuhe in einem Schaufenster gesehen hat und er denkt an sein mulmiges Gefühl, als er daran gedacht hat, dass es jetzt schon drei Jahre her ist seit er sich richtig gute Laufschuhe kaufen wollte.
Über drei Jahre schon. Damals hat er sich sogar sein Outfit schon vorgestellt. Ein Tanktop,  die Oberarme stechen hervor. Er stellte sich einen sehnigen Körper vor mit dem er durch die Stadt rannte. In der Trinkpause das letzte Wasser über den Kopf schüttend um die Haare nach hinten zu streichen.
Ein Held. von Männern bewundert und von Frauen geliebt. Jeder würde doch diesen Typen mögen, der über alle Grenzen geht, der schweißüberströmt und keuchend noch alles gibt um seinen gesunden Körper zu erhalten.
Wenn er diese Tagträume hat, sind seine Vorstellungen oft sehr fantastisch. Er kaut dann nervös an seinen Nägeln und sieht sich in wilden Szenen umhertreiben. Eigentlich eine gute Beschäftigung sich die Zeit während den Sitzungen im Büro zu vertreiben in denen niemand redet und jeder vor sich hinkritzelt. Danach ist er motiviert etwas zu tun und sich weiterzuentwickeln.
Diese kurze Phase des Hochflugs endet in bisher hundert Prozent der Fälle jedoch mit einer durchzechten Nacht in der der Weg nur vom nächsten Rausch bestimmt wird.er denkt sehr oft  daran etwas zu ändern der Zeitpunkt bleibt jedoch immer bei einem unbestimmten irgendwann oder einem bald.
Irgendwann wird er ein alter Mann sein und nur noch auf das Sterben warten. Wenn er dann an sein Leben zurückdenkt, wird er sich an diese Jahre erinnern und wissen: Das war die schönste Zeit seines Lebens.

Weitere Werke von fazman:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dorka
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 65
Beiträge: 287
Wohnort: Allertal


BeitragVerfasst am: 17.07.2013 17:47    Titel: Re: Durchs Leben rennend Antworten mit Zitat

Hallo fazman,

Situationen, wie wir sie alle kennen, man wollte doch schon immer .... abnehmen, mehr Sport machen, nicht so viel Schokolade essen .....

Das Thema ist gut. Mit der Umsetzung hapert es ein wenig. Ich finde zuviel erzählt, zu wenig gezeigt. Ich hätte bevorzugt, die Szene vor dem Schaufenster "live" zu erleben, genau wie eine Szene während einer dieser Sitzungen. Dann hätte ich meine Schlüsse selbst ziehen können - aber das ist sicher auch Geschmacksache.

fazman hat Folgendes geschrieben:
Neuer Tag, neues Glück. Er liegt auf der Couch und sieht sich Dvds an. Seine Gedanken schweifen ab, an die letzte Woche denkend, als er neue Laufschuhe in einem Schaufenster gesehen hat und er denkt an sein mulmiges Gefühl, als er daran gedacht hat, dass es jetzt schon drei Jahre her ist, seit er sich richtig gute Laufschuhe kaufen wollte.
Über drei Jahre schon. Damals hat er sich sogar sein Outfit schon genau? vorgestellt. Ein Tanktop,  die Oberarme stechen (stechen geht irgendwie nicht - treten?) hervor. Er stellte sich einen sehnigen Körper vor, mit dem er durch die Stadt rannte (rennt?). In der Trinkpause das letzte Wasser über den Kopf schüttend um die Haare nach hinten zu streichen. (Wunderbar, dieses Bild!)
Ein Held. von Männern bewundert und von Frauen geliebt. Jeder würde doch diesen Typen mögen, der über alle Grenzen geht, der schweißüberströmt und keuchend noch alles gibt um seinen gesunden Körper zu erhalten.
Wenn er diese Während dieser fantastischen Tagträume hat, sind seine Vorstellungen oft sehr fantastisch. Er kaut er dann nervös an seinen Nägeln und sieht sich in wilden Szenen umhertreiben. Eigentlich eine gute Beschäftigung sich die Zeit während denr Sitzungen im Büro zu vertreiben, in denen niemand redet und jeder vor sich hinkritzelt. Danach ist er motiviert etwas zu tun und sich weiterzuentwickeln.
Diese kurze Phase des Hochflugs endet in bisher hundert Prozent der Fälle jedoch mit einer durchzechten Nacht, in der der Weg nur vom nächsten Rausch bestimmt wird. Eer denkt sehr oft  daran etwas zu ändern; der Zeitpunkt bleibt jedoch immer bei einem unbestimmten irgendwann oder einem bald.
Irgendwann wird er ein alter Mann sein und nur noch auf das Sterben warten. Wenn er dann an sein Leben zurückdenkt, wird er sich an diese Jahre erinnern und wissen: Das war die schönste Zeit seines Lebens.

Den letzten Satz verstehe ich nicht: Die schönste Zeit seines Leben wird die sein, in der er ein anderer sein wollte? Nimmt er an, dass auch diese Fantasien eines Tages wegbleiben? Warum?

Gruß
Dorka
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Das Leben im Konjunktiv Bananenfischin Werkstatt 20 20.08.2019 13:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ferner leben Berni Werkstatt 8 13.03.2019 17:53 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Ein kurzes Leben firstoffertio Feedback 13 06.03.2019 23:33 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge So ein Leben Cholyrika Werkstatt 2 04.03.2019 16:37 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Nachwuchsdramatiker*innenwettbewerb 2... Bananenfischin Ausschreibung beendet 0 19.02.2019 22:36 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchBuchBuch

von holg

von Valerie J. Long

von Literättin

von Jenni

von Scritoressa

von hexsaa

von Rike

von BiancaW.

von Berti_Baum

von jon

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!