14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Kapitulation?

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Profession Schriftsteller (Leid und Lust)
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
prin
Geschlecht:männlichSchreiberassi


Beiträge: 50



BeitragVerfasst am: 09.06.2013 18:38    Titel: Kapitulation? eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ich kämpfe und kämpfe  - seit Jahren - und will es nicht wahrhaben:
Ich will nicht mit einem Notizbuch herumlaufen, ständig was notieren. Ich will es einfach nicht!

Tausend Dinge sonst, die ich nicht vergesse. Dinge des Alltags.. Dort  anrufen, dies besorgen, Termin, Frist verlängern, überweisen, kündigen - alles klappt bestens.

Warum gelingt das bei Ideen, Einfällen nicht?!

Jetzt, nach Jahren des Kampfes, bin ich dabei, langsam in die Knie zu gehen..

Wie ist es bei euch? Notiert ihr (fast) alles, was euch einfällt, eine Idee etc. (ich meine natürlich das Schreiben, Buch, Prosa, Gedicht, Roman, Erzählung oder was auch immer)?


_________________
Fest
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
inmutanka
Geschlecht:weiblichHobbyautor


Beiträge: 325



BeitragVerfasst am: 09.06.2013 18:45    Titel: Re: Kapitulation? Antworten mit Zitat

prin hat Folgendes geschrieben:

Wie ist es bei euch? Notiert ihr (fast) alles, was euch einfällt, eine Idee etc. (ich meine natürlich das Schreiben, Buch, Prosa, Gedicht, Roman, Erzählung oder was auch immer)?


DefinitivJA; für mich auch kein großes Problem. Ich habe einen Schreibtischjob mit PC und ich habe ständig Notizbuch dabei. Zuhause habe ich den PC immer an. D.h. morgens, wenn ich aufwache bis ich zur Arbeit gehe und Abends, wenn ich heimkomme bis ich schlafe. WE immer, wenn ich zuhause bin.

Wenn du Notizbuch nicht magst, hol dir ein Handy mit Diktierfunktion oder ein Diktiergerät.

LG
Inmutanka


_________________
Ich danke allen, die meine Träume belächelt haben; Sie haben meine Phantasie beflügelt. ... Vor allem aber danke ich all jenen, die mich lieben, so wie ich bin; Sie geben mir die Kraft zum Leben! Danke. (Paul Coelho)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tjivi
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 23
Wohnort: NRW


BeitragVerfasst am: 09.06.2013 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich nehme mir immer wieder vor einen Stift und Papier für kurze Notizen, spontane Einfälle oder gedanklich vorformulierte Text grundsätzlich zur Hand zu haben. Inzwischen klappt das so zu 80 %. Sonst geht einfach zuviel verloren. Versucht man es angestrengt wieder in Erinnerung zu rufen, wird es meiner Meinung nach nie so gut wie das "Original". Das bezieht sich auf die gedanklich festgehaltenen Texte. Spontane Gedanken zum Inhalt, Formulierungen, Verbesserungen usw. gehen oft ganz verloren.
Aufgeben? Nein! Kann ich nicht empfehlen. Lieber kleine Ziele setzen und diese konsequent umsetzen. Beispiel: Du nimmst Dir vor, an einem Tag der Woche alles aufzuschreiben und machst es auch. Oder Du schreibst wenigstens eine Idee in drei Tagen auf. Da ich nicht weiß, ob Du schon eine Vorstellung von dem, was Du schreiben möchtest, hast, kann ich leider nicht konkreter werden. Hoffe, es hilft trotzdem ein wenig weiter.

VG tjivi


_________________
Freiheit ist die bewußte Abkehr von materiellem Besitz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lilley
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber

Alter: 29
Beiträge: 20
Wohnort: Ruhrgebiet


BeitragVerfasst am: 09.06.2013 21:04    Titel: Antworten mit Zitat

hey, ohne notizbuch geht bei mir gar nichts, egal wo ich hingehe ich habe immer eines dabei oder ich benutz eben mein handy und notiere mir da alles, was mir so durch den kopf geht. Stifte habe ich auch immer dabnei, zu not wird dann auf taschentüchern geschrieben. Kann ich gar nicht glauben, dass du es so lange ohne notizbuch oder zettel in der handtasche ausgehalten hast Surprised für mich ist das fast lebensnotwendig^^lg Lilley

_________________
Zu einem vollkommenen Menschen gehört die Kraft des Denkens, die Kraft des Willens, die Kraft des Herzens.
(Ludwig Feuerbach)
"Sehnsucht ist, wenn:
die Hälfte eines Herzens schlägt,
die andere Hälfte jedoch,
ganz woanders zu finden ist."
(c) Lilley
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
orientsonne
Geschlecht:weiblichSchreiberling

Alter: 37
Beiträge: 193
Wohnort: Nürnberg


BeitragVerfasst am: 09.06.2013 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schreibe mir selbst E-Mails, in denen ich meine Ideen notiere Smile Die besten Einfälle habe ich unter der Dusche und in der Ubahn auf dem Weg zur Arbeit. Hab auch nen 40-Stunden Job. Leider habe ich nicht immer die Zeit, meine Einfälle direkt in mein Manuskript einzuhacken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AddyM
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze

Alter: 51
Beiträge: 3



BeitragVerfasst am: 10.06.2013 11:50    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich lebe auch mit Stift und Notizbuch. Jedenfalls liegt eines im Auto für unterwegs. Zuhause läuft tatsächlich auch von morgens bis abends der Laptop. Unterwegs tippe ich meine Einfälle auch oft ins Handy. Habe mir die auch schon per E-Mail geschickt. Man vergisst leider viel zu schnell ..., ich jedenfalls, wenn ich nicht sofort alles aufschreibe  Rolling Eyes .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fuchsia
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 43
Beiträge: 810



BeitragVerfasst am: 10.06.2013 11:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich empfehle Notizsftwares, wie z.b. Evernote, dann kann  man den Notizen gleich den richtigen Platz zuordnen; kann es von seinem Handy aus abrufen oder erweitern; zur Not diktieren; mit Schlagwort versehen ect. und muss nicht später noch einmal alles übertragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
prin
Geschlecht:männlichSchreiberassi


Beiträge: 50



BeitragVerfasst am: 13.06.2013 18:35    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Antworten..

Anscheinend gibt es viele, die notieren. Ich hatte - und habe - immer den Anspruch, dass man doch alles behalten müsste. Zig Sachen habe ich natürlich vergessen.

Ich verstehe nur nicht, warum das nicht klappt!

Es erleichtert mir aber ein wenig die Entscheidung, vielleicht doch mit dem Notieren anzufangen, wenn ich sehe, dass viele keine Probleme damit haben.


_________________
Fest
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MiaFey
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 45
Beiträge: 119
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 13.06.2013 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Notizhelft A5 liniert und minedestens 1 Stift, gehören zu meiner Handtaschenstandartausrüstung. Meine Einfälle können regelrecht beleidigt reagieren, wenn ich sie nicht möglichst schnell irgendwo schirftlich festhalte.
Mittlerweile gibt es aber auch Idee die noch nicht ganz ausgereift sind. Die lasse ich mir dann länger, ohne Aufzeichnung, durch den Kopf gehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Das_Krimisyndikat
Geschlecht:männlichSchreiber-Lehrling

Alter: 43
Beiträge: 84
Wohnort: Gangelt


BeitragVerfasst am: 14.06.2013 08:22    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich habe kein Notizbuch. Wenn mir ein Gedanke kommt und ich ihn vergesse war er wohl auch nicht so gut. Wenn ich mich immer wieder daran erinnern kann, DANN war er gut und wird verewigt, sobald ich die Möglichkeit habe.

Wenn ich unterwegs bin und denke "Das muss ich das sofort notieren", nehme ich mein Handy. Als Mann hat man eben nicht immer ein Handtäschchen dabei  Laughing  Cool  Razz  Shocked  Wink


_________________
Gruß
Das_Krimisyndikat


"Freude ist die einfachste Form der Dankbarkeit." (Karl Barth, Schweizer Theologe, 1886-1986)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JosephinevonBluetenStaub
Geschlecht:weiblichAbc-Schütze

Alter: 27
Beiträge: 8
Wohnort: Halle


BeitragVerfasst am: 17.06.2013 02:44    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich habe auch immer ein Notitzbuch dabei- zumindest irgendein Medium, um Geistesblitze festzuhalten. Allerdings muss ich feststellen, dass Ideen, dir mir persönlich wirklich wichtig sind, auch ohne aufschreiben hängen bleiben.
Deshalb ist mein Notizbuch eher eine Quelle der Inspiration geworden- wenn ich mal nicht weiter weiß, schaue ich mir vergangene Gedanken an. Schreibblockaden-sicher!


_________________
"Wer nicht zuweilen zuviel empfindet, der empfindet immer zu wenig."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raben
Geschlecht:männlichAbc-Schütze


Beiträge: 7



BeitragVerfasst am: 22.07.2013 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Allerdings muss ich feststellen, dass Ideen, dir mir persönlich wirklich wichtig sind, auch ohne aufschreiben hängen bleiben.


Das ist auch meine Devise, daher schreibe ich mir kaum Ideen auf, die mir plötzlich in den Sinn kommen, allerdings weiß der Himmel, wie viel in meinen Unterbewusstsein verschütt ging, dabei hoffe ich immer, das sie eines Tages wieder ans Licht gelangen (ab und an passiert das tatsächlich).


_________________
Ein armer Mann
der nur zitieren kann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hwg
Geschlecht:männlichSchreiberling

Alter: 76
Beiträge: 501
Wohnort: A 8786 Rottenmann


BeitragVerfasst am: 22.07.2013 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ich bin kein überzeugter Ideen-Notierer,
allerdings halte ich seltene geografische und
sonstige mir bisher unbekannte Bezeichnungen
auf verschiedenen Zetteln fest.

Meine "Zettelwirtschaft" lässt sich viel leichter
wieder eliminieren.

Früher vollgeschriebene Notizbüchlein habe ich
zwar aufbewahrt, sie  dienen aber eher einer
netten Erinnerung an die Jünglingsjahre ...Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Allgemeines rund um die Schriftstellerei -> Profession Schriftsteller (Leid und Lust) Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Kapitulation lilactime Einstand 4 24.11.2016 15:08 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kapitulation Lattenstrammski Einstand 17 16.01.2014 15:15 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Von Zweifeln, Gegensätzen und Kapitul... Vincent Vice. Werkstatt 6 12.05.2013 23:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kapitulation Traumtänzerin Werkstatt 6 25.08.2009 17:35 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Kapitulation Boro Werkstatt 5 22.01.2008 03:23 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Tiefgang

von Versuchskaninchen

von BerndHH

von femme-fatale233

von Mogmeier

von BlueNote

von Oktoberkatze

von BerndHH

von Tiefgang

von Akiragirl

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!