13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


[BIO] Aus dem Tagebuch eines Liebenden

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 26.09.2007 15:23    Titel: [BIO] Aus dem Tagebuch eines Liebenden eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Dienstag, ein Arbeitstag wie jeder andere. Regen. Grau. Kalt.

Gerade kam sie wieder in's Büro. Kein Blick für mich, maximale Distanz, ich fühle förmlich, wie sie sich bemüht unter gar keinen Umständen einen kurzen Augenblick der Nähe zuzulassen. Wo sind die Jahre der Nähe? In ihr drin? Einbetoniert und versenkt im Sumpf der Zerissenheit? Ich spüre Stiche in meiner Brust, meine Kehle so eingeschnürt, dass kaum noch Luft durch geht. Nur Mut, sage ich mir. Nimm es hin, lächle, es gehört dazu. Du liebst sie, also lass sie. Kein Kommentar, kein lockerer Spruch - könnte falsch verstanden werden. Als Annäherung. Oder anders. Wahnsinn. Wieder eine Zwangspause, wieder in düsteren Gedanken verloren. Nein, ich werde nicht meine Fenster und Türen vernageln. Durch und durch soll der Schmerz gehen, los, her damit, je stärker desto besser. Die Angst ebenso. Danach geht's besser. Zurück bleib ich. Ich, ich, ich. Ohne Angst und ohne Schmerz. Auf meinem Weg.



_________________
~ Wahrheit ist das, was du tust ~
Du möchtest das DSFo unterstützen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Mistaya
Lady of the Gallows


Beiträge: 153
Wohnort: mitten im Leben


BeitragVerfasst am: 26.09.2007 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

- Würde ich eher unter "Biographisches & Sonstiges" einstellen.

- Gefällt mir, aber du solltest es nicht so in einem Rutsch hintereinander schreiben, das liest sich schwer und lässt nicht genug Raum zum Nachspüren.

- noch eine Kleinigkeit: "meine Kehle so eingeschnürt das kaum noch Luft durch geht" muss so aussehen: "meine Kehle so eingeschnürt, dass kaum noch Luft durch geht"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Addi
Geschlecht:männlichKhaosprinz

Alter: 29
Beiträge: 1071
Wohnort: Hinter dem Schneemann in der Sonnengrotte


BeitragVerfasst am: 26.09.2007 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Chef!

Dein Schreibstil gefällt mir. Kurze, genaue Sätze, ohne zu weitschweifende Belanglosigkeiten.
Das Gefühl, das du beschreibst, kenn ich nur allzu gut und kann es gut nachvollziehen.


_________________
Warum sind wir nicht geblieben?
Wo ist unser leben hin?
Ich sehe es noch in deinen augen
und finde mich darin.
- Der Garten, Letzte Instanz feat. Aylin Aslim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Bittercreek
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 34
Beiträge: 71
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 26.09.2007 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

hallo boro!
ich kann mich dem allgemeinen lob leider nicht so anschließen (aber so solls ja auch sein, oder? Wink):
der text ist zwar vorderhand einwandfrei geschrieben, ich kann mich stilistisch und auch sonst nich beklagen aber er ist so... gewöhnlich. ich wette, dass man ähnliche texte in hunderten online-tagebüchern wiederfinden würde und noch mehr in privaten. die situation, die du beschreibst ist -nimms mir nicht übel- schon ziemlich ausgelutscht, es fehlt das reizvolle, neue.

bitte nicht hängen für diese negative kritik  Shocked  Shocked

 Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 26.09.2007 15:52    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi,

danke für die Kommentare Smile Natürlich wird hier niemand gehängt, Du meine Güte  Laughing
Hab noch nie vorher geschrieben und probier gerade, meine Gefühlswelt in Wort und Text zu transportieren. Klar ist, daß ich noch hobeln, feilen und entwickeln muß. Aller Anfang ist schwer Smile

cu

Boro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Mana
Mensch

Alter: 35
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 26.09.2007 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

zumindest hast du wiedergegeben wie sich viele, zumindest auch ich schon gefühlt haben. und ich weiss nicht mehr wer das gesagt hat, aber ich hab das von nem frisör:

man soll nicht immer was aussergewöhnliches tun, aber man sollte immer versuchen das gewöhnliche aussergewöhnlich gut zu tun.

auch wenn es noch nicht aussergewöhnlich gut ist, so hast du doch zumindest einen guten schritt auf dem weg dorthin geleistet


_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Mistaya
Lady of the Gallows


Beiträge: 153
Wohnort: mitten im Leben


BeitragVerfasst am: 26.09.2007 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

Bittercreek hat Folgendes geschrieben:
hallo boro!
ich kann mich dem allgemeinen lob leider nicht so anschließen (aber so solls ja auch sein, oder? Wink):
der text ist zwar vorderhand einwandfrei geschrieben, ich kann mich stilistisch und auch sonst nich beklagen aber er ist so... gewöhnlich. ich wette, dass man ähnliche texte in hunderten online-tagebüchern wiederfinden würde und noch mehr in privaten. die situation, die du beschreibst ist -nimms mir nicht übel- schon ziemlich ausgelutscht, es fehlt das reizvolle, neue.

Dem kann ich mich nun wiederum nicht anschließen (ohne jetzt speziell von diesem Text zu sprechen); mir geht diese Sucht nach dem "Kick", dem "Neuen", "Ungewohnten" oder wie auch immer, ehrlich gesagt ziemlich auf die Nerven!
Und gerade bei Gefühlen wie Liebe, Liebeskummer etc. gibt es nicht wirklich viel Neues und Spektakuläres.
Da geht es uns wie allen Menschen vor uns - wenn die/der Geliebte nichts von einem wissen will, dann leidet man - und zwar ganz scheußlich - nicht mehr und nicht weniger!
Und das muss jeder so aufschreiben, wie er es empfindet, zumal es sich hier laut Titel um einen Tagebucheintrag handelt - es muss ja nicht gleich große Weltliteratur daraus werden.
(Wobei manche dieser Schriften übrigens auch nicht viel anders aussehen.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mana
Mensch

Alter: 35
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 26.09.2007 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

meine rede...... das streben nach neuem find ich überflüssig, dabei wird nämlich qualität häufig vernachlässigt

_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Bittercreek
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 34
Beiträge: 71
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 26.09.2007 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

hm ja jetzt muss ich wohl meinen standpunkt verteidigen wink:

mir geht es nicht darum, dass jemand etwas weltrevolutionär neues schreibt. wer tut das schon, auch von den großen schriftstellern? und ihr habt recht, viele, die das gewollt versuchen, wirken lächerlich.
ABER, wie jemand auch schon geschrieben hat: das gewöhnliche außergewöhnlich schreiben! nicht unbedingt mit vielen effekten oder sowas, aber ich finde, durch jede gute geschichte sollte man die welt auf eine neue art und weise sehen. darum wird man ja am lesen gehalten. solche "allerweltstexte" erinnern eher an eine Seifenoper (sorry, nicht böse gemeint), in der altbekanntes auf die immer gleiche art und weise immer und immer wieder durchgekaut wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bittercreek
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 34
Beiträge: 71
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 26.09.2007 16:26    Titel: Antworten mit Zitat

ps: boro, ich wusste nicht, dass es dein erster versuch ist. also unter dem gesichtspunkt: einfach weitermachen, üben, üben, üben. ich wünschte, ich wäre selbst mit meinen texten zufrieden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mana
Mensch

Alter: 35
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 26.09.2007 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

soaps (wenn auch im stark übertriebenen sinne) holen sich doch ihre ideen auch aus der realität.
natürlich ist boros beitrag keine weltklasse, aber er hat, so finde ich ein realistisches bild hervorgerufen.
für nen anfänger ist er daoch aufn prima weg


_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Bittercreek
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 34
Beiträge: 71
Wohnort: München


BeitragVerfasst am: 26.09.2007 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

will ja keiner bestreiten. aber ich denke, grade bei nem anfänger ist ehrliche kritik wichtig...

wenn er auf dem soapniveau bleiben möchte, hat er sein ziel natürlich schon erreicht  Razz aber... nun ja... wers möchte   Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mana
Mensch

Alter: 35
Beiträge: 2614
Wohnort: Düsseldorf


Apollon
BeitragVerfasst am: 26.09.2007 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

da geb ich dir auch recht ^^

_________________
Der Verstand schreibt mit Tinte, das Herz mit Leidenschaft...

Wissenschaft ist ein stahlharter Metalldildo zum umschnallen.- Vince Masuka

Mein Lieblingsepigramm:
"Ich selbst bin Ewigkeit, wenn ich die Zeit verlasse
Und mich in gott und gott in mich zusammenfasse." von Johannes Scheffler
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Boro
Geschlecht:männlichNebelpreisträger

Administrator
Alter: 49
Beiträge: 3955
Wohnort: Gröbenzell
DSFo-Sponsor


BeitragVerfasst am: 27.09.2007 16:37    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hi Bittercreak,

danke Dir für die Kritik Smile
Das hat mir in jedem Fall weitergeholfen.

cu

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Antiquariat Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Grüße aus produktivster Faulheit MzudemA Roter Teppich & Check-In 5 17.11.2019 06:01 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge aus dem elfenbeinturm hinterm elfenbe... mikeykania Roter Teppich & Check-In 2 16.11.2019 02:58 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Fragen eines "Newcomers" Rapunzel Agenten, Verlage und Verleger 8 14.11.2019 19:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Memoiren eines Nachbars - wie geht ma... Hippo1612 Dies und Das 9 12.11.2019 18:09 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Servus aus der Provinz Konkorbi Roter Teppich & Check-In 4 02.11.2019 19:42 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Sabine A.

von Literättin

von Oktoberkatze

von Traumtänzerin

von Alien78

von Bawali

von Enfant Terrible

von Valerie J. Long

von Soraya

von Jarda

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!