13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


frankfurt airport, gate A, lane nr. 1


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1218
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 01.03.2013 18:46    Titel: frankfurt airport, gate A, lane nr. 1 eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

frankfurt airport, gate A,  lane nr. 1

du passierst den security-check, biegst auf den gateway ein, am A und O vorbei. vor dir her schiebst du ein getümmel aus suitcases & trolleys; sie ziehen ihre besitzer & nicht umgekehrt - schlieren entstehen in den rollbahnen.

es riecht nach goodbye, nach heißen würstchen & senf. überall duftet es - andersartig.

death cab for cutie heben dich an den massen vorbei, setzen dir einen sicheren blick auf - du denkst an "sound & red wingboots" und dass du so deine erste eigene kneipe nennen wolltest.

flughäfen und das ständige kommen & gehen erinnern dich an das große ganze. an das leben, die liebe, an die anderen großen dinge mit L: leidenschaft, luft & vor allem lässigkeit.

lässigkeit ist es, was den unterschied macht. & wenn du schon dabei bist: flughäfen sind auffangnetze, reflektionsknoten & flughäfen sind tendenziell langweilig. so wie das kleinste L-wort unter ihnen: leistungsgesellschaft.

wenn es morgen hell werden wird & deine welt am horizont erscheint, wirst du die ersten bewussten atemzüge nehmen. es wird still um dich herum sein, ruhig und klar. am flughafen dagegen werden schlieren gezogen werden. es wird gekommen, gesehen, gegangen werden. der gateway wird dein gesicht vergessen haben. das modell deines trolleys wird inzwischen 365 mal in ein und derselben ausführung an den rollbahnen vorbeigerutscht sein - es wird alles wie immer sein: nur ein klein wenig anders. und anders ist gut, denkst du: hier sind weit & breit keine kneipen zu finden.

wenn ich an den abend denke, denke ich an whiskey, an rote wingboots, an deatch cab & beauties in schwarzen kleidern. und daran wie ben gibbard so klarstimmig singt, some boys are filling the hole.

lässigkeit macht den unterschied.

sound & red wingboots, einen schwenker mit whiskey, einen schlenker heute abend, du & ich - und die flughäfen an den verschiedenen punkten der welt.



_________________
DOPLPACK Verlag
- schreiben & bleiben -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
jim-knopf
Geschlecht:männlichDichter und Trinker

Alter: 31
Beiträge: 4496
Wohnort: München
Das Goldene Pfand DSFo-Sponsor
Goldene Feder Lyrik


BeitragVerfasst am: 03.03.2013 14:32    Titel: Antworten mit Zitat

ich muss sagen, dass mir das sehr gefällt. wirklich.

deine letzten texte hier im forum arbeiten immer mit themen, die man (wenn man nicht aufpasst) auch leicht in den kitsch abdriften lassen kann. auch das flughafen-motiv zähl ich dazu. gerade hier schaffst du aber die balance, die bei sowas so wichtig, aber auch schwer zu erreichen ist. dazu hast du diese flughafen-atmosphäre richtig gut eingefangen. ganz ohne jetz zu nett zu dir sein zu wollen: ich denke, das is wirklich gelungen.

gruß
roman


_________________
Ich habe heute leider keine Signatur für dich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1218
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 04.03.2013 15:05    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

roman!

da weiß man ja gar nicht mehr, wo man hinsehen möchte, bei so vielen auszeichnungen, die deinen avatar zieren.

ich habe diesen text in der tat am flughafen geschrieben, weil ich zuviel zeit bis zum abflug hatte - das machte es natürlich um einiges leichter, die atmosphäre einfangen zu können.

jedenfalls freut es mich sehr, dass du damit etwas anfangen konntest. ich bin ja wie du weißt nicht mehr so in übung und deshalb eher unsicher, ob etwas gelungen ist oder doch weniger ...

vielen dank!


_________________
DOPLPACK Verlag
- schreiben & bleiben -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5994
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 04.03.2013 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin richtig begeistert, dieses Gedicht von dir zu lesen. Flughaefen, durch die ich GottseiDank nicht so oft muss, beschäftigen mich zur Zeit. Vor allem, weil ich mich letztes Mal lange in einem aufhalten musste. Die Anonymität darin empfinde ich aber jedes Mal sehr. Richtig erleichternd ist dann das Flugzeug.

Diese Passage finde ich besonders gut:

Zitat:
wenn es morgen hell werden wird & deine welt am horizont erscheint, wirst du die ersten bewussten atemzüge nehmen. es wird still um dich herum sein, ruhig und klar. am flughafen dagegen werden schlieren gezogen werden. es wird gekommen, gesehen, gegangen werden. der gateway wird dein gesicht vergessen haben. das modell deines trolleys wird inzwischen 365 mal in ein und derselben ausführung an den rollbahnen vorbeigerutscht sein - es wird alles wie immer sein: nur ein klein wenig anders. und anders ist gut, denkst du:


Leiider kenne ich einiges nicht, was du erwaehnst, und habe jetzt auch nicht gegoogelt: an rote wingboots, an deatch cab.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1218
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 05.03.2013 13:08    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

firstoffertio hat Folgendes geschrieben:
Leider kenne ich einiges nicht, was du erwaehnst, und habe jetzt auch nicht gegoogelt: an rote wingboots, an deatch cab.


Hey firstoffertio,

danke, freut mich, wenn's gefällt und du ähnliche Erfahrungen kennst!

Zu deiner Frage: Death Cab ist eine US-amerikanische Indie-Band, die meinem Geschmack nach sehr gute Musik macht und viel wichtiger, die ich hörte, als ich mein Gate am Flughafen suchte. Die roten Wingboots sind nichts anderes als eine - wie ich jetzt merke, schwer zu verstehende - Metapher für das Gefühl, das ich hatte, als ich durch den Gateway gleitete bzw. schwebte -> wie von Flügelschuhen getragen. Dass die rot sind hat keine weitere Bedeutung, als dass, würde es welche geben, meine rot sein sollten.


_________________
DOPLPACK Verlag
- schreiben & bleiben -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5994
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 05.03.2013 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo tiefgang,

ich glaube, die Metapher wingboots ist schon gut. Nur gibt es heute für Kleidung ja auch allerhand Namen, die ich nicht kenne, und da meinte ich, das könnte so eine Marke/ein Begriff sein, den jeder kennt, nur ich nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MrPink
Geschlecht:männlichLyromane

Alter: 48
Beiträge: 2804
Wohnort: Oberbayern
Der Bronzene Wegweiser


BeitragVerfasst am: 06.03.2013 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Lässige Mucke, lässiger Text. Beides ein Genuß.


Zitat:
wenn es morgen hell werden wird & deine welt am horizont erscheint, wirst du die ersten bewussten atemzüge nehmen. es wird still um dich herum sein, ruhig und klar. am flughafen dagegen werden schlieren gezogen werden. es wird gekommen, gesehen, gegangen werden. der gateway wird dein gesicht vergessen haben. das modell deines trolleys wird inzwischen 365 mal in ein und derselben ausführung an den rollbahnen vorbeigerutscht sein - es wird alles wie immer sein: nur ein klein wenig anders. und anders ist gut, denkst du: hier sind weit & breit keine kneipen zu finden.


Diesen Teil würde ich persönlich n bischen straffen. Da ist mir zuviel wird/werden und Passivität drinne. (ich weiß; Stilmittel - aber trotzdem..)

Ich find es übrigens überhaupt nicht in Ordnung das du hier was von Whiskey schreibst, überhaupt nicht..

 Cool Aber wie gesagt, sehr gern gelesen und die Band kannte ich nicht, hab reingehört, gefällt mir auch..

schönen Abend
andi


_________________
„Das Schreiben wird nicht von Schmerzen besorgt, sondern von einem Autor.“
(Buk)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1218
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 07.03.2013 10:00    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey andi,

vielenvielenvielen Dank - ich scheine immer großteils die gleichen Personen anzusprechen, da weiß man natürlich auch nicht, ob die es nicht einfach zu gut mit einem meinen.  Rolling Eyes

Tja. Und das mit dem Whiskey hatten wir beim Forentreffen wieder nicht hinbekommen. Ich kann dir aber sagen, dass ich seit einiger Zeit noch viel lieber Whiskey trinke. Es wird also Zeit, dass wir diesen Genuss mal teilen. Vielleicht ja, wenn der Roman das nächste Mal hochkommt, um seine Lesekunst ein weiteres Mal preiszugeben.

Einen schönen Tag euch allen.


_________________
DOPLPACK Verlag
- schreiben & bleiben -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Aranka
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 3382
Wohnort: Umkreis Mönchengladbach
Pokapro und Lezepo 2014



BeitragVerfasst am: 07.03.2013 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tiefgang,

ich gehöre nicht zu deiner eingeschworenen "Fangemeinde", da ich deine früheren Texte gar nicht kenne. Und da du jawohl die anderen Stimmen vermisst, krähe ich hier mal lauthals hinein. Kann aber auch keine andere Melodie anstimmen. Der Text hat mich gleich angesprochen, einfach schön diese locker lässige Erzählerhaltung: wie hier ein weinig wie nebenbei die großen L-Gedanken des Lebens gestreift werden, wie hier alles nebeneinander ungewertet stehen darf, vergangene Träume / Gedanken an den Abend/...  Alles im Hin und Her eines hektischen flüchtigen Flughafentreibens. Ich mag ganz viele Stellen, weil sie gut die Dinge einfangen, wie ein "Schlendern".
Würde die gleiche Stelle wie Andi nennen, die man durchaus etwas straffen könnte, sie bleibt ein wenig allgemein.

Mehr als gerne gelesen. Gruß Aranka


_________________
"Wie dahingelangen, Alltägliches zu schreiben, so unauffällig, dass es gereiht aussieht und doch als Ganzes leuchtet?" (Peter Handke)

„Erst als ihm die Welt geheimnisvoll wurde, öffnete sie sich und konnte zurückerobert werden.“ (Peter Handke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 5994
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 07.03.2013 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hhm, interessant, dass andere genau die Stelle, die mich am meisten beeindruckt, nicht so gut finden. Mir gefallt wahrscheinlich gerade das "Allgemeine" und die ausgedrückte "Passivität" daran.daran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1218
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 08.03.2013 10:51    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hey Aranka!

Was soll ich sagen, außer: Dankedankedanke, mich freut das sehr.

Bis bald Mal wieder in diesem Kino hier.


_________________
DOPLPACK Verlag
- schreiben & bleiben -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
holg
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1418
Wohnort: knapp rechts von links
Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 08.03.2013 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Tiefgang.
Kenne viele Flughäfen. Kenne das Gefühl. Finde die bescholtene Passage genial, weil sie ein anderes Tempo in den Text bringt, ein Zwischenspiel, Ein Luftholen. Rhythmisch schön.

Was meinst du mit Rollbahnen? Für mich sind das von Berufs wegen die "Straßen" auf dem Flughafen, auf denen die Flugzeuge fahren. Am Anfang des Textes scheinen sie für die flüchtigen Spuren zu stehen, die von den Rädern der Trolleys auf den Boden geschmiert werden. An der zweiten Stelle bin ich mir nicht sicher. Das klingt aus dem Kontext wie etwas anderes.

Flughäfen sind Knotenpunkte im Netz der Sehnsucht.

Und hier: http://countrygeneralstore.blogspot.de/2011/07/red-wing-boots-paired-with-bread-butter.html
ein paar Red Wing Boots für dich.

Es wird alles wie immer sein: nur ein klein wenig anders.
holg


_________________
Froh zu sein bedarf es wenig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1218
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 08.03.2013 14:33    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo holg,

welch schöne Rückmeldung.

holg hat Folgendes geschrieben:
Was meinst du mit Rollbahnen? Für mich sind das von Berufs wegen die "Straßen" auf dem Flughafen, auf denen die Flugzeuge fahren.


Ja, stimmt - das war mir gar nicht klar, dass man hier ja auch die Rollbahnen bzw. Landebahnen verstehen kann. Mensch - und ich dachte da einfach an diese Rollwege, Rollbahnen oder wie die Dinge auch heiße, die im Endeffekt wie Rolltreppen in den Gängen befestigt sind und auf denen man - wie erwähnt - dahingleitet, aber eben ebenerdig, womit sie keine Rolltreppen, sondern - so nahm ich an - Rollbahnen sind. Tricky.

holg hat Folgendes geschrieben:
Und hier: http://countrygeneralstore.blogspot.de/2011/07/red-wing-boots-paired-with-bread-butter.html
ein paar Red Wing Boots für dich.


Oh. Wie schön, die kannte ich gar nicht. Aber die gefallen mir in der Tat. Red Wing Boots. Nice!

holg hat Folgendes geschrieben:
Flughäfen sind Knotenpunkte im Netz der Sehnsucht.


Schön. Und noch knackiger: Flughäfen sind Knotenpunkte der Sehnsucht.

Vielen lieben Dank.


_________________
DOPLPACK Verlag
- schreiben & bleiben -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
pna
Geschlecht:männlichGrauzonenjunkie

Alter: 54
Beiträge: 1587
Wohnort: Wien & La Habana


Paterson
BeitragVerfasst am: 08.03.2013 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich mag das. Ich kenne den Frankfurter Flughafen und mir graut vor ihm Smile Fast so schlimm wie vor dem CDG.

Das, was ich mag ist, wenn der Stil, der Ausdruck, mit dem etwas erzählt wird, und das, was erzählt wird, kein Delta bilden sondern sich ineinander so verschränken, dass sie eine untrennbare Einheit bilden.

Das ist hier vorbildlich gelungen. Man kann die Eindrücke nicht anders beschreiben, als sie hier beschrieben wurden, ohne sie kaputt zu machen.

So, genug Puderzucker in den Arsch geblasen. Weitermachen!

lg/Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
holg
Geschlecht:männlichDichter und Denker


Beiträge: 1418
Wohnort: knapp rechts von links
Der bronzene Roboter


BeitragVerfasst am: 09.03.2013 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tiefgang
ich hab mal nachgeschaut und ich fürchte die Personenbeförderungsbänder heißen ganz unromantisch Rollsteig. Naja.

holg


_________________
Froh zu sein bedarf es wenig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tiefgang
Geschlecht:männlichDichter und Denker

Alter: 39
Beiträge: 1218
Wohnort: Hamburg
DSFo-Sponsor


Und ständig fließt Musik aus meiner Stromgitarre
BeitragVerfasst am: 11.03.2013 10:53    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

holg hat Folgendes geschrieben:
ich hab mal nachgeschaut und ich fürchte die Personenbeförderungsbänder heißen ganz unromantisch Rollsteig. Naja.


Rollsteig. Hm. Also. Naja. Dann bleibe ich mal lieber beim semi-korrekten, zweideutigen, aber klingenderem Term Rollbahn.

------------

Peter. Hach. Das ist ja fast wie geadelt werden. Vielen Dank, du Pfundskerl!


_________________
DOPLPACK Verlag
- schreiben & bleiben -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Möglichkeit zu einem Meet & Greet... JJBidell Veranstaltungen - Termine - Events 1 12.06.2019 12:02 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Körbi aus Frankfurt stellt sich vor KoerbiFFM Roter Teppich & Check-In 4 12.02.2019 16:57 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ein bisschen buddha in frankfurt Berni Feedback 2 29.04.2018 00:25 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Autorentag Frankfurt 4. Juni medizynicus Kurse, Weiterbildung / Literatur, Links 15 04.05.2016 09:13 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 1. Internationale Autorenmesse in Fra... Violet_Pixie Veranstaltungen - Termine - Events 6 15.04.2016 19:08 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlung

von Lapidar

von Eredor

von Sabine A.

von femme-fatale233

von Gefühlsgier

von Theresa87

von Christof Lais Sperl

von KeTam

von BlueNote

von czil

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!