14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


illusionen


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Moonlight-1
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 129



BeitragVerfasst am: 16.12.2012 22:12    Titel: illusionen eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

.
.
.
.
.
,
.

illusionen

so wiegen
die weißgelder
der notensteine
leicht
in der waagschale
ihrer spötter.   

© Moonlight 2012



_________________
GOLDMÄNNER



Befleckte Noten

Geschöpft aus vielen Toten

Unendlicher Zins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
seppman
Weltfriedenstreiber

Alter: 38
Beiträge: 943
Wohnort: Yaren


BeitragVerfasst am: 17.12.2012 18:09    Titel: Antworten mit Zitat

Moin

Schön, gefällt mir sehr gut..

Grüße seppman


_________________
Ich bin Flexitarier, ich esse dann, wenn ich Hunger, das worauf ich Hunger habe und verlass mich da völlig auf mein Bauchgefühl. Nebenbei bin ich Anhänger der Multitoleranzbewegung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stimmgabel
Geschlecht:männlichBestseller-Autor


Beiträge: 4398
Wohnort: vor allem da
Bronzener Sturmschaden Der goldene Spiegel - Lyrik (2)



BeitragVerfasst am: 17.12.2012 22:30    Titel: Antworten mit Zitat

-

illusionen

so wiegen
die weißgelder
der notensteine
leicht
in der waagschale
ihrer spötter.



Hallo Moonlight-1,

die umgebrochene Aufmachung mit den intreressant bildhaften Verstecktheiten gefällt mir.
Gehe ich aber für mich ins Detail, dann erschließt sich mir leider dieser Kurztext (soll es eine Aphorismus sein?) überhaupt nicht.

Warum?
(1) / Setze ich die Weißgelder in Beziehung zu den Spöttern, dann assoziiere ich den korrupten Geldhandel bzgl 'Schwarzgelder' - was aber dann mit den Notensteinen (also Notenpresse) kollidiert. Denn - Schwarzgeld hat nichts mit Notenpresse zu tun.

Also liege ich mit meiner Denke falsch.

(2) / Setze ich nun die Weißgelder mit den/r Notensteinen/Notenpresse in Bindung, dann assoziiere ich irgendwie eine staatliche Vorgaukelei, auf Kosten des Bürgers Schulden zu machen - vllt so??? / ... aber, dann kollidiert diese Denke mit den Spöttern - denn hier gehts wegen:

in der waagschale
ihrer spötter.

um jene Spötter dieses Weißgeldes. Wieso und wem gegenüber wird hier ein Spotten gehegt ???

Verstehe ich also auch nicht.  Embarassed

Zu jeder meiner Varianten passt die Waagschale - ok,
aber,
der Titel Illusionen dann überhaupt nicht mehr - denn, wer hegt hierzu (Weißgelder) eine Illusion?
Denn - diese Metapher Weißgelder steht ja hier wohl sicher für einen oxymeronalen Inhalt - oder nicht?

Moonlight-1, Du siehst - zumindest ich komme mit Deinem Gedicht nicht klar. / Würde mich freuen, wenn Du mir dbzgl einen kleinen Lichtblick gäbest Smile

ein Tschüss, Stimmgabel


-


_________________
Gabel im Mund / nicht so hastig...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
adelbo
Geschlecht:weiblichDichter und Denker


Beiträge: 1890
Wohnort: Im heiligen Hafen


BeitragVerfasst am: 17.12.2012 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo  Smile


Ich finde die Zeilen sehr stark.

was kann ich hier alles hineininterpretieren, wenn man hinter die Kulissen schaut.
Vor allem gefallen mir die weißgelder und die spötter. Worüber mögen sie spotten die spötter, über die weißgelder oder die waagschaale, die doch nicht in die andere Richtung ausschlägt.

Gefällt mir.
edit: außerdem klingen sie sehr gut.

LG
adelbo


_________________
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“

Bertrand Russell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
firstoffertio
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger


Beiträge: 6108
Wohnort: Irland
Das bronzene Stundenglas Der goldene Spiegel - Lyrik (1)
Podcast-Sonderpreis Silberner Sturmschaden


BeitragVerfasst am: 17.12.2012 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann leider gar nichts heraus- oder hineininterpretieren. Ich weiss mit Weissgeldern nichts anzufangen. Auch nicht mit Notensteinen. Vielleicht bin ich hierfür zu naiv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
adelbo
Geschlecht:weiblichDichter und Denker


Beiträge: 1890
Wohnort: Im heiligen Hafen


BeitragVerfasst am: 17.12.2012 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich kann leider gar nichts heraus- oder hineininterpretieren. Ich weiss mit Weissgeldern nichts anzufangen. Auch nicht mit Notensteinen. Vielleicht bin ich hierfür zu naiv.


Weissgelder sind für das Gegenteil von Schwarzgeldern, (Geld an den Steuern vorbei usw.) und Notensteine entstehen, wenn jemand die Musik vorgibt, die ich nachspielen muss und die Noten irgendwann zu ....

Aber alles nur meine persönliche .....  Smile


_________________
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“

Bertrand Russell
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mardii
Stiefmütterle

Alter: 60
Beiträge: 1838



BeitragVerfasst am: 17.12.2012 23:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, das ist mal so ein Gedicht, wo alles mit jedem eine Sinnkonstruktion eingehen kann ...

adelbo hat Folgendes geschrieben:
und Notensteine entstehen, wenn jemand die Musik vorgibt, die ich nachspielen muss und die Noten irgendwann zu ....


mir geht es ähnlich beim Nachsingen Rolling Eyes


Übrigens gibt es in der Schweiz eine Notenstein-Privatbank. Diese Bankers warn neulich über Gabriels Äußerungen zum Steuerstreit ziemlich pikiert ...


_________________
`bin ein herzen´s gutes stück blech was halt gerne ein edelmetall wäre´
Ridickully
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Moonlight-1
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 129



BeitragVerfasst am: 19.12.2012 11:53    Titel: illusionen pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Seppman, Stimmgabel, Adelbo, Firstoffertio und Mardii herzlichen Dank für eure Worte.

Ein Lichtblick für die Stimmgabel ich liebe die Zweideutigkeit und die Schweizer Banken.

Eindeutigkeit lässt einen schnell zum Mollath werden.

Liebe Grüße und frohe Weihnachten.

Moonlight


_________________
GOLDMÄNNER



Befleckte Noten

Geschöpft aus vielen Toten

Unendlicher Zins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Lyrik -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge illusionen ELsa Werkstatt 27 09.07.2010 13:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge ohne illusionen james Trash 1 19.08.2009 16:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Illusionen SylviaB Werkstatt 2 30.05.2009 20:28 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von Gefühlsgier

von MShadow

von nebenfluss

von EdgarAllanPoe

von Einar Inperson

von poetnick

von Maria

von Mercedes de Bonaventura

von Schmierfink

von Humpenstemmer

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!