13 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Diese Werke sind ihren Autoren besonders wichtig Vom Altwerden, und wie man es sehen kann. . .


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ria Roos
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 11
Wohnort: 53721 Siegburg


BeitragVerfasst am: 17.11.2012 12:08    Titel: Vom Altwerden, und wie man es sehen kann. . . eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Auch du wirst alt
Oder
Wie alt willst du werden




   Ja, das ist nun einmal so, alle Menschen werden alt, wenn sie nicht schon früher, als junger Mensch, von dieser Welt gehen. Sei es durch Krankheit, Unfall oder andere Umstände, die es ihm nicht ermöglichen, ein hohes Lebensalter zu erreichen.
   Irgendwann hat man die Jugend hinter sich, eine Jugend, die zu erzielen der größte Wunsch eines jeden Kindes ist. Endlich erwachsen sein, endlich auch etwas zu sagen haben, sich nicht gängeln lassen von Eltern, Geschwistern  oder Lehrherren. Gesetze einzuhalten, Vorschriften beachten, nicht aus der Reihe tanzen, immer den geraden Lebensweg benutzen ist jetzt angesagt.
   Nicht immer wird es den Kindern einfach gemacht, denn nicht alle Kinder haben ein Zuhause, in dem sie sich geborgen fühlen und eine glückliche Kindheit verleben.
   So kann sich schon für manche Kinder oder Jugendliche der Wunsch manifestieren, eine eigene Familie haben zu wollen. Selbst einmal Herr der Geschehnisse zu sein, alles an seinen Kindern besser und angenehmer gestalten zu wollen, nicht den Eltern oder den Erziehern nachmachen, was einem zum Nachteil gereichte und unangenehmen Nachgeschmack verursachte.
   Die Suche nach dem Richtigen beginnt, denn ohne Mann gibt’s keinen Nachwuchs. Der richtige Partner für seine Vorhaben ist ein gewichtiger Punkt. Haben sich zwei Menschen gefunden, die sich in Einigkeit wägen, ihre Liebe zueinander sich gestehen, von Küssen und Geschlechtsakt begleitet, werden Gedanken an die Zukunft freigesetzt. Mit diesem Menschen möchte man sein Leben verbringen, ihn beständig an seiner Seite wissen, alles andere wird erst einmal fortgeschoben. Zu einem späteren Zeitpunkt kann man intensiver darüber nachdenken.
Nachdenken; worüber?
   Über das gemeinsame Leben, was es mit sich bringt, wie man leben möchte. Man sichert sich schon jetzt für sein Alter ab, das ist so enorm wichtig, denn eine gute Altersvorsorge, eine gute Rente gewährleistet einen ange-nehmen Lebensabend. Vorausplanung ist also alles, ist besonders wichtig! Dazu ist aber erforderlich eine Ausbildung zu machen und letztendlich auch eine feste Anstellung zu erreichen, damit alle Vorsätze Erfüllung finden können.
   Oftmals meldet sich zu einem nicht freiwilligen Zeitpunkt eine Schwangerschaft an, ein Kind sagt sich an und damit neue ungeahnte Beschwernisse und Auseinandersetzungen mit dem Leben. Eigene Wünsche müssen zurück gestellt werden. Mit Jugend erleben mit ausschweifendem Leben, Reisen und  anderen speziellen Wünschen ist nicht mehr. Ende!
   Auch ist es eine Art Egoismus, sich in den Kindern selbst verwirklicht sehen zu wollen. Wenn jemand sagt:
„Meine Kinder!“, kann man klar erkennen, wie viel Stolz sich darin ausdrückt. Kinder sind unsere Zukunft, sie tragen dazu bei, das Leben fortschrittlicher zu machen.
   Aber erst einmal verursachen sie gewaltige Kosten.
Mit dem ersten Kind benötigt man andere Wohnverhältnisse. Neue, ungewohnte Zeiteinteilung und völlig anderer Lebens-rhythmus ist angesagt. Das Kind muss versorgt werden und so ist es unumgänglich, dass einer der beiden Verdiener Zuhause bleibt und das Kind versorgt. Ehe dann dieses Kind oder die Kinder soweit sind, eine Ausbildung absolviert zu haben oder aber ein Studium vollendet haben, dann endlich eigenes Geld verdienen, haben sich die Pläne der Eltern schon aus finanziellen Gründen meistenteils nicht erfüllen lassen.
   Auch Lebensschicksale aller Art tragen dazu bei, das Leben und die Lebenswünsche auf Erfolg nicht in Erfüllung gehen zu lassen. So sind viele Partnergemeinschaften und Ehen auf der Strecke geblieben.
Man bedenke, was alles in den letzten fünfzig Jahren an Neuerungen entstanden ist. Nicht durch uns alte Leute, nein, vorwiegend durch Jugend. Durch immer neuere Wege, die Jugend gehen kann, um Erfolge zu erzielen. Da bleiben wir älteren Menschen auf der Strecke, wir bleiben zurück, obwohl wir an den Neuerungen teilhaben und sie auch nutzen.
Man denke nur an Neuerungen wie Telefone und Computer, was für ein gewaltiger Fortschritt! Was war doch die Schreibmaschine schon für eine tolle Erfindung! Heute kann man sich an den PC setzen, ein paar Schalter betätigen und schon ist man im Netz, kann sich mit Jedermann verständigen, sich Informationen abholen und hundert-tausend andere Dinge damit bewerkstelligen. Was für ein Fortschritt.
   Über diese Fortschritte sind wir alt geworden. Wir haben es nicht registriert. An jedem Geburtstag wurde wieder ein Jahr mehr von unserem Lebensweg weggestrichen und schön gefeiert, hauptsächlich die runden Geburtstage.
   Die Jugend ließ mich wissen, dass ich mit fünfundzwanzig schon ein alter Socken war, dann mit dreißig ein so genannter Grufti.
Nun ja, und dann ging es stufenweise, fünfjährig bergab. Allerdings frage ich mich heute, da ich nun schon die Siebzig gut überschritten habe, was ich nun bin.
   Figurmäßig kann ich mich leider nicht als Skelett bezeichnen und als Mumie gehe ich auch noch nicht durch, da machen mir andere Menschen starke Konkurrenz. Da muss ich mal nachdenken, als was sich ein Mensch in meinem Alter zu bezeichnen hat.
   Vielleicht als ausgelatschte Alte? Quetschpflaume? Dinolisa? Zombiose?

Ingrid Schinschek
alias Ria Roos


Weitere Werke von Ria Roos:


_________________
"Das Leben ist schön und lebenswert,
ich liebe es!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
last-virgin
Geschlecht:weiblichAutor

Alter: 67
Beiträge: 596
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 17.11.2012 12:19    Titel: re Antworten mit Zitat

erstmal nur eine Antwort auf Deine letzte Frage:

Ich würde Dich als " scharfe Alte" bezeichnen! Weiter so! Very Happy

lg

last-virgin


_________________
Das "Ganze" ist mehr als die Summe seiner Einzelelemente.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marie-Pascale
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 58
Beiträge: 50
Wohnort: Kreis Lörrach


BeitragVerfasst am: 18.11.2012 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Confused Hallo Ria,
dein Ansatz, mit Humor einen eigenen Namen zu suchen, ist schon mal nicht schlecht!
Mir persönlich ist dieser ganze Text, der einen üblichen Lebenslauf beschreiben soll, etwas spannungslos. Noch ein paar Pointen wären nicht schlecht, oder einfach kürzer.
Gruß, Marie-Pascale
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ria Roos
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 11
Wohnort: 53721 Siegburg


BeitragVerfasst am: 18.11.2012 14:36    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallöchen, Marie

danke für Deine Rückmeldung. Vielleicht hast Du ja Recht, müsste mehr Pfeffer verwendet werden, werde mich bemühen, bei nächsten Gelegenheiten das zu beachten.

LG

Ria Rolling Eyes


_________________
"Das Leben ist schön und lebenswert,
ich liebe es!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebenfluss
Geschlecht:männlichNebelpreisträger


Beiträge: 3763
Wohnort: mittendrin, ganz weit draußen
Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 19.11.2012 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich muss mich Marie-Pascale anschließen: der Text ist ziemlich spannungslos.

Mir hat dieser Text keinerlei neue Einsicht über das Leben und Altwerden gebracht, und ich frage mich, für welche Zielgrupee das geschrieben sein soll ?!

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ria Roos
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 11
Wohnort: 53721 Siegburg


BeitragVerfasst am: 19.11.2012 17:53    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

man muss natürlich verstehen. . . .

habe auch von Dir gelesen und wirklich -

nur ein Nebenflüsschen

LG


_________________
"Das Leben ist schön und lebenswert,
ich liebe es!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hardy-Kern
Kopfloser

Alter: 69
Beiträge: 4948
Wohnort: Deutschland


BeitragVerfasst am: 19.11.2012 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Ria!
eine nette allgemeingültige Geschichte einer persönlichen Geschichte, mit einiger Lebenserkenntnis. Ich betrachte es als eine einfache, logische Betrachtungsweise, die sich locker und nachdenklich liest und niemanden zur Rechenschaft zieht.

Kein krampfhafter Versuch, eine reißerische Biografie mit viel Aktion zu gestalten. Das funktioniert auch nur, wenn man genügend erlebt und den nötigen Pfeffer in der Feder hat. Das war hier wohl nicht beabsichtigt. (noch nicht?)

Hoffe, dass du von einem alten Zausel, der schon 1525 geköpft wurde, ein Kompliment für deinen "Avatar" annimmst. Oder sage ich mal, von meinem Geist der Quasi heißt.Smile

Hardy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ria Roos
Geschlecht:weiblichSonntagsschreiber


Beiträge: 11
Wohnort: 53721 Siegburg


BeitragVerfasst am: 19.11.2012 19:09    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallöchen, Hardy,

Du hast das richtig gesehen, ich habe einfach mal so über das Älterwerden, über die Gedanken dazu, geschrieben.
Nein, nein, keine reißerische Biografie, nur Gedanken, die sich so einschleichen.
Danke für den Nachsatz, ist lieb von Dir.
(Bloß nicht genauer hinsehen!)

LG

Ria


_________________
"Das Leben ist schön und lebenswert,
ich liebe es!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Hallo und auf ein Neues! KeTam Roter Teppich & Check-In 11 16.09.2019 10:18 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Wichtig: Jubeln und Buhen oder: Wie bewerte ic... femme-fatale233 Festival der Flinken Feder 0 15.09.2019 23:14 Letzten Beitrag anzeigen
Dieses Thema ist gesperrt, Du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Ankündigungen: Thema und Vorgaben Jenni Festival der Flinken Feder 3 15.09.2019 19:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Schutt und Sehnsucht Graenee Werkstatt 5 13.09.2019 20:55 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Vom Glück im Wald R.Flank Einstand 0 13.09.2019 15:31 Letzten Beitrag anzeigen

BuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuch

von hexsaa

von EdgarAllanPoe

von Leveret Pale

von Mercedes de Bonaventura

von Klemens_Fitte

von Selanna

von Micki

von Lapidar

von Jarda

von fancy

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!