14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


CassiopeiaPress

 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Agenten, Verlage und Verleger
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ConfusedSönke
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 39
Beiträge: 312
Wohnort: Ochtendung


BeitragVerfasst am: 30.10.2012 00:13    Titel: CassiopeiaPress eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Kennt Jemand von Euch "CassiopeiaPress"?

Veröffentlichen alle ständig Schund auf amazon via KDP und bieten den tagtäglich in Sonderaktionen für lau an. Offensichtlich ohne Lektorat (oder einem blinden Lektor).

Nicht, dass ich mich dort bewerben wollte, ich frage nur interessehalber, nicht zuletzt, weil auch googel mir, ähnlich der Bibel, keine Antworten liefert.  Wink


_________________
Die Realität ist die Illusion der Phantasielosen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alfred Wallon
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 63
Beiträge: 552
Wohnort: 86159 Augsburg


BeitragVerfasst am: 30.10.2012 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

Cassiopeia Press ist der Verlag des bekannten Schriftstellers Alfred Bekker, der bei LYX und Blanvalet veröffentlicht. Ich wäre bei dem Wort "Schund" etwas vorsichtig, weil dies eine abwertende Beleidgung ist.

Herr Bekker veröffentlicht auch einige Bücher von mir - weitere sind in Planung. Es ist für mich eine gute Möglichkeit, ältere Romane von mir als ebook zu publizieren. Ebooks sind eine Publikationsform, der ich mich nicht verschließen möchte.


_________________
Mit freundlichen Grüßen / Best Regards

Alfred Wallon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ConfusedSönke
Geschlecht:männlichHobbyautor

Alter: 39
Beiträge: 312
Wohnort: Ochtendung


BeitragVerfasst am: 30.10.2012 13:05    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Da bin ich ja mal in einen Fettnapf epischen Ausmaßes geplumpst! Sorry erstmal wegen dem "Schund".

Zur Erklärung:
In vielen der angeboten ebooks (von denen ich prinzipiell begeistert bin) entdeckte ich schon in den ersten Zeilen grobe Schnitzer in Rechtschreibung und Formation. Das hinterlässt dann natürlich einen Eindruck, der mich automatisch an "Schund" denken läßt.
Aufgefallen sind:
Formation bei "Der Kristall des Sehers" (und zwei (!) verschiedene Artworks)
"Das Horror-House" mit einem Artwork, da fehlen mir die Worte. Das ist mal so... man muss es gesehen haben, um es zu glauben...
"Asmodis": Auch zwei verschiedene Cover (beim Öffnen der Leseprobe offenbart sich eines.. das ist.. uiii... na ja). Und die ersten Sätze sind... na ja, entsprechend dem Cover.
"Blutige Worte, tiefblau" (Titel!): Direkt der erste Satz der ersten Kurzgeschichte lässt mich in Sprachlosigkeit versinken.
"Dämonenrache": erster Satz. Nach "..." groß weiter geschrieben. Ich kann mich jetzt komplett täuschen, aber meiner Meinung nach ist das falsch. Oder?


_________________
Die Realität ist die Illusion der Phantasielosen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alfred Wallon
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 63
Beiträge: 552
Wohnort: 86159 Augsburg


BeitragVerfasst am: 30.10.2012 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann zu den besagten ebooks nicht viel sagen, weil ich sie selbst nicht gelesen habe.

Alfred Bekker sagte mir nur auf der Buchmesse in Frankfurt vor knapp 3 Wochen, dass er jetzt einen Lektor hat, der die älteren Texte nochmals durchgeht und bearbeitet. Offensichtlich war das in den Anfangszeiten nicht so.


_________________
Mit freundlichen Grüßen / Best Regards

Alfred Wallon
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beckinsale
Geschlecht:männlichAutor

Alter: 61
Beiträge: 569
Wohnort: Murnau am Staffelsee


BeitragVerfasst am: 31.10.2012 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hier lernt man wirklich noch was! Ich wußte gar nicht, dass der gute Alfred einen eigenen Verlag hat smile

My.


_________________
Mein Verlag: [b][url=http://www.pmachinery.de]p.machinery[/url][/b]
Mein Blog: [b][url=http://www.beckinsale.de]M’ hemm l-ebda għadra –[/url][/b]

Ein Leben ohne Hund führen? Ich bin doch nicht blöd!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen
meerenblau
Dichter und Denker


Beiträge: 1161



BeitragVerfasst am: 08.08.2014 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es den Verlag eigentlich noch? Ich hab im Internet rein gar nichts mehr gefunden, keine Seite, nix ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Agenten, Verlage und Verleger Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen



Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!