14 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Muttertagslied


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Songs/Songtexte
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Grills
Geschlecht:weiblichSchneckenpost

Alter: 24
Beiträge: 9
Wohnort: Bayern


BeitragVerfasst am: 01.09.2012 12:11    Titel: Muttertagslied eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo ihr musikalisch Begeisterten!

Hier ist ein Song, den ich mit einer Freundin zusamman mal für einen Muttertagsgottesdienst geschrieben habe. Als Melodie hatten wir "Nur noch kurz die Welt retten" von tim Bendzko. Ich fänds cool, wenn ihr mal schreibt, was ihr so davon haltet smile.

Mama, du bist mein Sonnenschein


1. Strophe:

Ich wollt' dir immer schonmal danken für alles, was du für mich tust;
denn du bist immer für mich da.
Bis jetzt war nie die Zeit dazu, doch jetzt will ich das endlich tun;
denn ich denke, dass du einfach genial bist.
Ich sing dir dieses Lied, weil ich »Danke« sagen will
für die Zeit, in der du Vollzeit-Mama bist.


Refrain:

Dieses Lied ist nur für dich da.
Mama, du bist mein Sonnenschein.
Ich finde dich so wunder - wunderbar
ganz ohne dich wär' es schon doof,
dann wär' ich so alleine.
Dieses Lied ist nur für dich da,
denn meine Mama ist mein Sonnenschein.


2. Strophe:

Du bist den ganzen Tag daheim
und du putzt und kochst und wäschst
und wenn ich auch mal traurig bin;
ja dann nimmst du mich in den Arm
und du hörst mir lange zu.
Sogar wenn es dich gar nicht intressiert.
Und dann nach deiner Therapie
bin ich wieder super drauf
und merke wieder was ich an dir mag


Refrain


3. Strophe


Die Zeit läuft mir davon, denn dieser Song ist gleich vorbei
und ich will dir noch so viel sagen.
Doch jetzt zum Schluss will ich dir einfach nochmal singen, dass du ledliglich die Beste bist.


Refrain

Weitere Werke von Grills:


_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
crim
Geschlecht:männlichsex, crim & rock'n'roll


Beiträge: 1331
Wohnort: München
Die lange Johanne in Gold Lezepo 2015
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VII & Lezepo V



BeitragVerfasst am: 01.09.2012 18:09    Titel: Re: Muttertagslied Antworten mit Zitat

Hi Grills,
erstmal finde ich das natürlich irgendwie süß, dass du deiner Mama ein Lied geschrieben hast. War doch für deine Mama? Oder für eure Mamas, denn du hast es ja mit einer Freundin zusammen geschrieben? Für einen Muttertagsgottesdienst, habt ihr das dann in der Kirche vorgesungen? Nunja, wenn das ein gewidmetes Lied ist, finde ich, dass es ziemlich egal ist, was ich oder sonstwer davon hält, am wichtigsten ist, dass es Mama gefallen hat.
Eine Sache ist mir allerdings aufgefallen, diese Sache hat mich veranlasst, diesen Beitrag zu schreiben:

Zitat:

und du hörst mir lange zu.
Sogar wenn es dich gar nicht intressiert.
Und dann nach deiner Therapie
bin ich wieder super drauf
und merke wieder was ich an dir mag


Das ist sehr seltsam im Kontext eines harmlosen Liedchens für den Muttertagsgottesdienst.

LG
Crim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carter
Leseratte

Alter: 30
Beiträge: 132
Wohnort: Köln/Bonn(Arizona/Phoenix)


BeitragVerfasst am: 01.09.2012 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man nebenbei "nur noch kurz die Welt retten" hört, klingt alles viel richtiger. Respekt. Ihr habt euch ja echt Arbeit gemacht Daumen hoch
(Ich hoffe doch die Frau Mama war erfreut Wink )


_________________
Die Fähigkeit des Schreibens ist grenzenlos, gerade weil es die Fähigkeit des Schreibens ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grills
Geschlecht:weiblichSchneckenpost

Alter: 24
Beiträge: 9
Wohnort: Bayern


BeitragVerfasst am: 02.09.2012 12:35    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hallo Carter und Crim

Danke für eure Antworten smile. Ich versteh' ehrlich gesagt nicht, was du an der Stelle nicht magst, crim. Könntest du nochmal genauer sagen, was du meisnt ... vielleicht bin ich auch einfach sehr schwer von Begriff wink. Naja nur um noch Carters zunichte zu machen: Die Mamas waren beide gar nicht im Gottesdienst und haben das Lied nur so am Rande beim Üben gehört wink. Aber die Gottesdienstbesucher waren wenigstens erfreut wink.


_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
crim
Geschlecht:männlichsex, crim & rock'n'roll


Beiträge: 1331
Wohnort: München
Die lange Johanne in Gold Lezepo 2015
Pokapro und Lezepo 2014 Pokapro VII & Lezepo V



BeitragVerfasst am: 02.09.2012 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Dann scheint es mir noch seltsamer, wenn ihr das in Abwesenheit eurer Mütter einer Gemeinde vortragt. Du solltest bitte auf meine Worte achten, denn ich sagte an keiner Stelle, dass ich den Teil nicht mag, sondern dass ich ihn im Zusammenhang seltsam finde. Die Therapie der Mutter und danach bist du wieder super drauf und merkst, was du an ihr magst. Ich möchte nicht indiskret werden, aber das klingt ganz anders, als der restliche heile-Welt-Tenor, den das Lied anschlägt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Carter
Leseratte

Alter: 30
Beiträge: 132
Wohnort: Köln/Bonn(Arizona/Phoenix)


BeitragVerfasst am: 02.09.2012 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Grills hat Folgendes geschrieben:
Hallo Carter und Crim

Danke für eure Antworten smile. Ich versteh' ehrlich gesagt nicht, was du an der Stelle nicht magst, crim. Könntest du nochmal genauer sagen, was du meisnt ... vielleicht bin ich auch einfach sehr schwer von Begriff wink. Naja nur um noch Carters zunichte zu machen: Die Mamas waren beide gar nicht im Gottesdienst und haben das Lied nur so am Rande beim Üben gehört wink. Aber die Gottesdienstbesucher waren wenigstens erfreut wink.


Na das will ich ja wohl hoffen Wink


_________________
Die Fähigkeit des Schreibens ist grenzenlos, gerade weil es die Fähigkeit des Schreibens ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grills
Geschlecht:weiblichSchneckenpost

Alter: 24
Beiträge: 9
Wohnort: Bayern


BeitragVerfasst am: 02.09.2012 20:19    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Achso ... ok jetzt hab ich verstanden, was du meinstest crim. Ja könnte ein bisschen komisch klingen, wenn mans so sieht wink. Geb ich dir vollkommen recht.

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicki
Geschlecht:weiblichPapiertiger

Alter: 64
Beiträge: 4770
Wohnort: Mönchengladbach
Ei 10


BeitragVerfasst am: 02.09.2012 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Grills hat Folgendes geschrieben:
Achso ... ok jetzt hab ich verstanden, was du meinstest crim. Ja könnte ein bisschen komisch klingen, wenn mans so sieht wink. Geb ich dir vollkommen recht.

Hallo Grills,
ich finde es nicht nur komisch. Die Idee mit dem Lied ist gut, da ich die Melodie jetzt nicht parat habe, kann ich nicht beurteilen, ob's passt oder nicht.
Aber als ich an die Stelle mit der Therapie gekommen bin, habe ich mir vorgestellt, wie die Reaktion der Gottesdienstbesucher auf diese Strophe war. Oder die Reaktion der Mütter, die angesprochen bzw. besungen wurden. Wenn die Zuhörer diese Mutter kennen, wissen die doch nicht unbedingt von der Therapie, so etwas gehört meiner Meinung nach nicht in die Öffentlichkeit.


_________________
MfG
Nicki

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Henry Ford
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A.Einstein


*Sommerblues* September 2017 Eisermann Verlag
*Trommelfeuer* November 2017 Eisermann Verlag
*Silvesterliebe* 30. November 2018 Eisermann Verlag
*Gestohlene Jahre* Work in Progress
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Carter
Leseratte

Alter: 30
Beiträge: 132
Wohnort: Köln/Bonn(Arizona/Phoenix)


BeitragVerfasst am: 03.09.2012 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Grills hat Folgendes geschrieben:

Aber als ich an die Stelle mit der Therapie gekommen bin, habe ich mir vorgestellt, wie die Reaktion der Gottesdienstbesucher auf diese Strophe war. Oder die Reaktion der Mütter, die angesprochen bzw. besungen wurden. Wenn die Zuhörer diese Mutter kennen, wissen die doch nicht unbedingt von der Therapie, so etwas gehört meiner Meinung nach nicht in die Öffentlichkeit.


Vielleicht ist ihnen nichts anderes eingefallen?
Oder es wurde mit den Mütter besprochen(Unwahrscheinlich, könnte aber sein)


_________________
Die Fähigkeit des Schreibens ist grenzenlos, gerade weil es die Fähigkeit des Schreibens ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grills
Geschlecht:weiblichSchneckenpost

Alter: 24
Beiträge: 9
Wohnort: Bayern


BeitragVerfasst am: 03.09.2012 23:54    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ok, nur damit das alles hier nicht irgendwie falsch rüberkommt. Meine Mutter gibt mir keine Therapien. das war nur so ein Vergleich/Metapher/sonstwas für meine mama redet mit mir und tröstet mich wink. Aber ich geb zu, dass man das wohl falsch verstehen kann. Auf die Idee wäre ich zwar nicht gekommen, aber danke, dass ihr mir das sagt ...

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nicki
Geschlecht:weiblichPapiertiger

Alter: 64
Beiträge: 4770
Wohnort: Mönchengladbach
Ei 10


BeitragVerfasst am: 04.09.2012 09:46    Titel: Antworten mit Zitat

Grills hat Folgendes geschrieben:
Ok, nur damit das alles hier nicht irgendwie falsch rüberkommt. Meine Mutter gibt mir keine Therapien. das war nur so ein Vergleich/Metapher/sonstwas für meine mama redet mit mir und tröstet mich wink. Aber ich geb zu, dass man das wohl falsch verstehen kann. Auf die Idee wäre ich zwar nicht gekommen, aber danke, dass ihr mir das sagt ...

da sieht man mal, was man falsch verstehen kann. Ich dachte, deine Mutter hatte eine Therapie  Rolling Eyes

Zitat:
Und dann nach deiner Therapie
bin ich wieder super drauf


_________________
MfG
Nicki

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Henry Ford
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A.Einstein


*Sommerblues* September 2017 Eisermann Verlag
*Trommelfeuer* November 2017 Eisermann Verlag
*Silvesterliebe* 30. November 2018 Eisermann Verlag
*Gestohlene Jahre* Work in Progress
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Grills
Geschlecht:weiblichSchneckenpost

Alter: 24
Beiträge: 9
Wohnort: Bayern


BeitragVerfasst am: 09.09.2012 20:57    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hm ja ... so könnte man es auch verstehen. Na gut, dann hoff ich mal, dass keiner das so falsch verstanden hat, weil dann würde das ja nun wirklich nicht in die Öffentlichkeit gehören wink.

_________________
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
Albert Einstein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nina
Geschlecht:weiblichDichterin


Beiträge: 4658



BeitragVerfasst am: 09.09.2012 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe es auch so gelesen und verstanden, dass Deine Mutter in Therapie ist und immer wenn sie von einer Therapiestunde wieder Zuhause ist, magst Du sie wieder.
Befremdlich, ja. Aber das drückt Deine Formulierung auch m. E. aus. Es ist missverständlich.

Ansonsten ist das Lied aber süß. Sie hat sich bestimmt darüber gefreut.


_________________
Liebe tut der Seele gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Sonstiges -> Songs/Songtexte Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Muttertagslied Valeska Songs/Songtexte 3 10.05.2009 11:37 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuch

von Versuchskaninchen

von DasProjekt

von V.K.B.

von Beka

von BerndHH

von Maestro

von Dichternarzisse

von Lionne

von BlueNote

von Leveret Pale

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!