16 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Lika - Das Mädchen das Überlebte


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Michelle♥
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 23
Beiträge: 25



BeitragVerfasst am: 17.06.2012 10:34    Titel: Lika - Das Mädchen das Überlebte eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Hier der Anfang meines Buches. Ich hoffe ihr könnt mir noch einige Tipps geben, es zu verbessern. (:

Prolog:
Alles begann an jenem Tag, den ich nie vergessen werde.
Ich radelte, wie jeden Tag, mit meinem Fahrrad zum Supermarkt, um meiner Mutter die Zutaten für das Abendessen zu besorgen. Doch plötzlich begann die Erde sich zu bewegen. Alles um mich herum wackelte. Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Viele Gebäude vielen bereits um. Viele Menschen wurden bereits getötet, von dem Zorn der Natur. Ich konnte es nicht aufhalten, ich konnte niemanden beschützen, nicht einmal mich selber, ich konnte gar nichts. Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis ich, wie schon so viele andere Menschen, reglos auf dem Boden lag. Es musste nur ein Ast oder sonstiges auf mich herabfallen. Damals blieb mir nur ein Ausweg: Ich musste weg! Einfach nur weg von diesem schrecklichen Ort. Ich rannte pausenlos, in der Hoffnung, das Schicksal meinte es gut mit mir. Ich rannte, in der Hoffnung, an irgendeinem Ort, hier in Tokio, oder woanders, würde es aufhören. Ich durchquerte viele Wälder, viele Straßen, an denen die Autos wie wild hupten, ich sah die Vöglein davonfliegen. Die andauernden Erschütterungen unter meinen Füßen, machte alles nicht leichter.

Weitere Werke von Michelle♥:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 17.06.2012 10:43    Titel: Re: Lika - Das Mädchen das Überlebte Antworten mit Zitat

Michelle♥ hat Folgendes geschrieben:
Hier der Anfang meines Buches. Ich hoffe ihr könnt mir noch einige Tipps geben, es zu verbessern. (:

Prolog:
Alles begann an jenem Tag, den ich nie vergessen werde. Hier kommt eine Wortwiederholung vor, das würde ich noch ändern, weil du zweimal Tag geschrieben hast.
Ich radelte, wie jeden Tag, mit meinem Fahrrad zum Supermarkt, um meiner Mutter die Zutaten für das Abendessen zu besorgen. Doch plötzlich begann die Erde sich zu bewegen. Alles um mich herum wackelte. Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Viele Gebäude vielen bereits um. Können Gebäude "umfallen"? Ich meine, eine Karte kann umfallen, aber Gebäude ...Viele Menschen wurden bereits getötet, von dem Zorn der Natur. Ich konnte es nicht aufhalten, ich konnte niemanden beschützen, nicht einmal mich selber, ich konnte gar nichts. Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis ich, wie schon so viele andere Menschen, reglos auf dem Boden lag. Es musste nur ein Ast oder sonstiges auf mich herabfallen. Damals blieb mir nur ein Ausweg: Ich musste weg! Einfach nur weg von diesem schrecklichen Ort. Ich rannte pausenlos, in der Hoffnung, das Schicksal meinte es gut mit mir. Ich rannte, in der Hoffnung, an irgendeinem Ort, hier in Tokio, oder woanders, würde es aufhören. Ich durchquerte viele Wälder, viele Straßen, an denen die Autos wie wild hupten, ich sah die Vöglein davonfliegen. Die andauernden Erschütterungen unter meinen Füßen, machten alles nicht leichter.



Hallo Michelle,

Ich finde deinen Prolog wirklich gelungen, nur an ein paar Stellen habe ich einen Vorschlag.
(alles, was in blau geschrieben ist, sind meine Gedanken, und alles in rot Fehler) Ich hoffe, ich konnte dir damit ein wenig helfen (:

LG Isi
Nach oben
Beobachter
Klammeraffe


Beiträge: 728



BeitragVerfasst am: 17.06.2012 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Michelle,

wie viele Bücher schreibst du gleichzeitig? Ich finde es grandios, dass du so viele Interessen und Ideen hast, aber vielleicht solltest du dich trotzdem erst auf das konzentrieren, was dir am wichtigsten ist. Dann ist die Gefahr der Verzettelung auch nicht so groß.

Gleich im Titel gibt es etwas zu bemängeln. Es muss heißen: Lika - das Mädchen, das überlebte.

Zitat:
Prolog:


Zitat:
Alles begann an jenem Tag, den ich nie vergessen werde.


Hm. Weißt du, das klingt ein bisschen wischiwaschi. Ein bekannter Autor hat einmal gesagt: Schreib den ersten Satz so, dass man auf jeden Fall auch noch den zweiten lesen möchte. Hier ist das nicht so.

Alles (ja, was denn alles?!) begann an jenem Tag (welchen Tag?), den ich nie vergessen werde (warum?).

Im nächsten Satz wiederholst du dich, wie Isi richtig geschrieben hat.

Zitat:
Doch plötzlich begann die Erde sich zu bewegen. Alles um mich herum wackelte. Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Viele Gebäude vielen fielen bereits um.


Du zählst hier ein paar Sachen auf, die niemanden berühren. Ja, man merkt, hier passiert etwas ganz Schreckliches, aber du bringst es rüber, als würde ein gelangweilter Nachrichtensprecher über das Wetter plaudern.
Das passierte und das passierte und das passierte. Mach es spannend, reiß uns mit. Zeig uns, wie sich die Erde bewegte. Wie bewegt sich überhaupt die Erde? Tanzt sie plötzlich Samba um die Sonne? Was wackelte denn? Und warum fällt das Mädchen nicht um, wenn sogar Gebäude einstürzen? Wieso kann sie noch klare Gedanken fassen? Was hört sie, sieht sie, riecht sie?

Zitat:
Viele Menschen wurden bereits getötet, von dem Zorn der Natur. Ich konnte es nicht aufhalten, ich konnte niemanden beschützen, nicht einmal mich selbster, ich konnte gar nichts.


Und jetzt wirst du theatralisch. Am Theater ist das prima, aber du schreibst ja nicht fürs Theater, oder?  Wink  Vom Zorn der Natur. Die Natur selbst kann nicht zornig sein und Menschen umbringen, auch wenn Erdbeben oder ähnliche Sachen Naturgewalten sind. Und warum solltest du/das Mädchen es auch aufhalten können? Bist du ein Götterkind? Nein? Na, dann sind diese Gedanken eher hinfällig.

Zitat:
Es war nur noch eine Frage der Zeit, bis ich, wie schon so viele andere Menschen, reglos auf dem Boden lag. Es musste nur ein Ast oder sonstiges auf mich herabfallen.


Ringsherum stürzen Häuser ein, und du machst dir Gedanken um einen Ast, der dich zu Fall bringt? Sieh dir mal dieses Video an, da kann man einiges sehen, womit man dieses fürchterliche Unglück beschreiben kann.

http://www.youtube.com/watch?v=bdzcMi0KzrE

Zitat:
Damals blieb mir nur ein Ausweg:


Zitat:
Ich rannte, in der Hoffnung, an irgendeinem Ort, hier in Tokio, oder woanders, würde es aufhören.


Okay, du möchtest uns also mitteilen, dass die Sache in Tokyo passiert. Trotzdem ist es unlogisch. Wenn es genau da passiert, wird es so schnell da nicht aufhören. Also rennst du weg und lässt die Stadt hinter dir. (Wobei das schon mit Misstrauen zu betrachten ist: Tokyo ist eine riesige Metropole mit über 600 qkm und bald 9 Millionen Einwohnern. Wie schnell ist man da plötzlich in diversen Wäldern?

Zitat:
Ich durchquerte viele Wälder, viele Straßen, an auf denen die Autos wie wild hupten, ich sah die Vöglein Vögel (!) davonfliegen.


Zitat:
Die andauernden Erschütterungen unter meinen Füßen, (kein Komma!) machten alles nicht leichter.


Machten es nicht leichter? Ein bisschen schwach, der Ausdruck für so eine Katastrophe. Machten es nicht leichter suggeriert schon fast, dass es auch nicht sonderlich schwer war. Aber das war es, immerhin gibt es weitere Beben, oder?

Alles in allem fand ich die Szene aus deinem anderen Buch sehr viel gelungener, interessanter. Das kannst du besser, Michelle.


_________________
Stil ist die Fähigkeit, komplizierte Dinge einfach zu sagen - nicht umgekehrt.
- Jean Cocteau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michelle♥
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 23
Beiträge: 25



BeitragVerfasst am: 17.06.2012 11:50    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@ Honigtatze: Danke für die Einschätzung und für die Tipps. ;D

@ Beobachter: Eigentlich schreibe ich hauptsächlich an meinem anderen Buch weiter, das habe ich nur gemacht, weil ich mal sehen wollte, wie es ist, wenn ich mal was so schreiben würde.
Danke für die Kritik und:
Was meinst du? Sollte ich lieber an meinem anderen Buch weiterschreiben & es intensiver betreiben?

Liebe Grüße,
Michelle♥
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beobachter
Klammeraffe


Beiträge: 728



BeitragVerfasst am: 17.06.2012 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist natürlich nur meine subjektive Meinung, aber ich finde wirklich, dass du dich auf die andere Sache konzentrieren solltest. Ich glaube, es ist einfacher, über Amerika zu recherchieren als über Japan (und das solltest du auf alle Fälle machen, damit solche Sachen wie mit dem Alkohol nicht mehr passieren), die Kultur dort ist uns näher, die Sprache verständlicher. Es spricht ja nichts dagegen, gelegentlich an der anderen Sache weiterzuschreiben, um den Kopf frei zu bekommen, und außerdem ist es gut, wenn du mit 15 Bestsellerautor mit dem Amerikabuch bist, schon einmal dein Japanbuch in der Schublade zu haben.  Wink

_________________
Stil ist die Fähigkeit, komplizierte Dinge einfach zu sagen - nicht umgekehrt.
- Jean Cocteau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Michelle♥
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 23
Beiträge: 25



BeitragVerfasst am: 17.06.2012 16:03    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Naja, ob ich dann wirklich Bestseller Autor werde, bezweifle ich, aber trotzdem danke. wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micki
Geschlecht:weiblichVampirprinzessin

Alter: 43
Beiträge: 3939
Wohnort: mit dem Kopf in den Wolken


BeitragVerfasst am: 17.06.2012 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Du bist ja noch jung Michelle, dir stehen noch alle Türen offen.
Soll heißen: Niemad weiß, wohin dich deine Schreiberei mal führen wird!

Aber ich stimme Beobachter zu: Konzentrier dich erstmal auf eine Sache!
Nimm eine Geschichte, eine die dich persöhnlich sehr interessiert und in die du dich besonders gut hineinfühlen und versetzen kannst.
Dann wird dir auch das erzählen glaubwürdiger von der Hand gehen. Also emotionaler.

Dein Gefühl dafür ist schon vorhanden. smile
Bleib am Ball!

LG
Micki


_________________
--------------------------------------------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nicki
Geschlecht:weiblichPapiertiger

Alter: 66
Beiträge: 4792
Wohnort: Mönchengladbach
Ei 10


BeitragVerfasst am: 17.06.2012 23:09    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.bluestar-verlag.de/talentfoerderung.html

Hallo Michelle, hier ist ein Link zu einem Verlag, der mir vor ein paar Monaten schon aufgefallen war. Ist ganz interessant, wenn man sich Lukas Alter so vorstellt Cool


_________________
MfG
Nicki

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." Henry Ford
"Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." A.Einstein


*Sommerblues* September 2017 Eisermann Verlag
*Trommelfeuer* November 2017 Eisermann Verlag
*Silvesterliebe* 30. November 2018 Eisermann Verlag
*Gestohlene Jahre* Work in Progress
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alien78
Geschlecht:weiblichReißwolf

Alter: 44
Beiträge: 1503
Wohnort: Portugal


BeitragVerfasst am: 18.06.2012 02:46    Titel: Antworten mit Zitat

Michelle♥ hat Folgendes geschrieben:
Naja, ob ich dann wirklich Bestseller Autor werde, bezweifle ich, aber trotzdem danke. wink


Michelle, das dachte ich vor anderthalb Jahren auch, als ich die harte Kritik meiner Verlegerin bezüglich der ersten fünf Kapitel meines Debütromans bekam.

Ich habe sie mir zu Herzen genommen, an meinem Stil gearbeitet. Jetzt findet sie mein Manuskript (das in einigen Wochen publiziert wird) "top", ausserdem habe ich es geschafft ein weiteres Werk bei einem Grossverlag unterzubringen. (Natürlich macht mich das noch lange nicht zu einem Bestsellerautor, aber ich bin meinem Traum ein ganzes Stück näher.)

Lass dich durch Kritik nicht entmutigen, sondern sehe sie als Ansporn an! Und höre niemals auf, an dich zu glauben!

Zu deiner Geschichte hat Beobachter so ziemlich alles gesagt, ich kann mich seinen Worten nur anschliessen.


_________________
"Brennende Träume" - Kann eine Liebe Jahrhunderte überdauern? Jetzt bei dotbooks und allen eBook-Händlern erhältlich

"So nah, so fern" (Neuauflage "Gänseblümchen aus dem Jenseits") - Jetzt bei dotbooks und allen eBook-Händlern erhältlich


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype Name
Michelle♥
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 23
Beiträge: 25



BeitragVerfasst am: 18.06.2012 14:01    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@ Micki: Ja, ich hatte auch vor, mich nur auf dieses Buch (nicht das, was oben steht) zu konzentrieren. (;
Und danke. (:

@ Nicki: Faszinierends der kleine Luca. ;D

@ Alien: Das hört sich interressant an. (:
Glückwunsch zu deinem Erfolg. (:
Und ich finde es auch gut, wenn so viele wie Möglich, meine Bücher kritisieren. Ich nehme mir alles wirklich sehr zu Herzen. (:


Liebe Grüße,
Michelle♥
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micki
Geschlecht:weiblichVampirprinzessin

Alter: 43
Beiträge: 3939
Wohnort: mit dem Kopf in den Wolken


BeitragVerfasst am: 19.06.2012 10:36    Titel: Antworten mit Zitat

Michelle♥ hat Folgendes geschrieben:
Ich nehme mir alles wirklich sehr zu Herzen. (:




Du darfst es uns nur nie persöhnlich nehmen. Wenn einer was sagt, dann nur zu deiner Schreibe, okay? wink


_________________
--------------------------------------------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ninale
Geschlecht:weiblichSchneckenpost

Alter: 36
Beiträge: 5
Wohnort: Hongkong


BeitragVerfasst am: 19.06.2012 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michelle,

du hast eine Idee, möchtest etwas mitteilen und hast bereits Worte gefunden - super!

Diese Worte nun noch "spannender", "packender", "mitreißender" zu setzen, das ist die Aufgabe. Da stimme ich Beobachter überein.

Aber mal ehrlich - wer kann das schon auf Anhieb? Ich definitiv nicht! Also: Denke nicht über deine Schwächen nach oder gar darüber, dass du keine Bestsellerautorin wirst. Konzentriere dich lieber auf dein durchaus ausbaufähiges Werk, bastle und feile so lange, bis es formgenau aussieht, wie du es dir wünschst! Mühsam? Ja!

Geht uns aber allen so. Naja, jedenfalls auch mir Laughing !!

Viel Erfolg,

Nina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michelle♥
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen

Alter: 23
Beiträge: 25



BeitragVerfasst am: 19.06.2012 15:13    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

@ Micki: Nein, auf keinn Fall, ich weiß doch, dass mir alle nur helfen wollen. (:
@ Ninale: Danke. Ich werde auf jeden Fall einfach schreiben und irgendwann wird es dann schon besser. ;D

Liebe Grüße,
Michelle♥
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ninale
Geschlecht:weiblichSchneckenpost

Alter: 36
Beiträge: 5
Wohnort: Hongkong


BeitragVerfasst am: 19.06.2012 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Heißa! Das wollte ich hören!!smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Micki
Geschlecht:weiblichVampirprinzessin

Alter: 43
Beiträge: 3939
Wohnort: mit dem Kopf in den Wolken


BeitragVerfasst am: 20.06.2012 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Daumen hoch Weiter so!!!

_________________
--------------------------------------------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ash
Geschlecht:weiblichGänsefüßchen


Beiträge: 40
Wohnort: Bernau


BeitragVerfasst am: 20.06.2012 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michelle,

mir ist da nur noch eine klitzekleine Kleinigkeit aufgefallen.

Am Anfang radelst du mit Fahrrad und zum Schluß rennst du! Was ist da passiert? Vielleicht wäre es ratsam noch mit einzufügen, dass du dein Rad in eine Ecke geschmissen hast, oder so wink

Ansonsten ist alles gesagt worden. Viel Spaß noch!

Lg,

ash


_________________
Leben ist, was man daraus macht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Über Transsexualität und das postmode... Oskar Werkstatt 15 29.09.2022 15:00 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das schwarze Boot Zettel Feedback 3 28.09.2022 13:45 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Silberlicht der Zeit Eliane Verlagsveröffentlichung 10 28.09.2022 08:11 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Das Mädchen mit dem Eisen im Gesicht odradek Einstand 2 27.09.2022 14:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Der Dorfschrat, das Pfarrhaus und die... Denisovan Einstand 5 25.09.2022 17:24 Letzten Beitrag anzeigen

EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Mogmeier

von Piratin

von Kojote

von Jocelyn

von Enfant Terrible

von Mercedes de Bonaventura

von Enfant Terrible

von BerndHH

von Tiefgang

von seppman

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!