12 Jahre Schriftstellerforum!
 
Suchen
Suchabfrage:
erweiterte Suche

Login

Jetzt erhältlich! Eine Anthologie von und mit unseren Usern. Jetzt bestellen! Die erste, offizielle DSFo-Anthologie! Lyrikwerkstatt Das DSFo.de DSFopedia


Dieses Werk wurde für den kleinen Literaten nominiert Quell


 

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt
 Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wasserwaage
Schreiberling

Alter: 101
Beiträge: 224
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 01.04.2012 10:43    Titel: Quell eBook pdf-Datei Antworten mit Zitat

Dort - in tiefer, lautloser Senke,
zwischen den geschorenen Flanken einer Hügelkette,
im Gemurmel der Felsmassen verborgen - ein glatter Spiegel,
eine grosse Leere, herausgescharrt, gehackt, gerissen, hinabgeschleudert
vom Jenseits der einsamen Eiswand - ein Gletscherklar - kalt. düster. voll Geheimnis:
Der bleigraue Bergsee brütender Stille.

Plötzlich stehst du davor - vor einem gehorteten Taufbecken des Nichts.
schweigend, undurchsichtig ... allein.

Doch zwischen Steinbetten, hoch oben, über dem tiefen Schweigen:
die verschwenderische Fülle des Sommers - flatterndes Leben,
Farben wechseln mit dem Licht - ein Mantel, um- und umgedreht,
eine lodernd blühende Böschung von Rhododendren.
Unergründliches Dunkel - lautlos verzückte Farbe.

Ein Kontrast, der dich im Innersten trifft, wie ein Kind,
das bezaubert und ratlos steht, zwischen Finsternis und Blüte.

Deine Augenblicke tauchen in das säumige Licht dieser tiefen Welt.
Du berührst tausend Zeichen - hunderte berühren dich,
und du begreifst die Zeit, in der sich deine mitgebrachten Träume neu erfinden...



_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gold
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger

Alter: 65
Beiträge: 5412
Wohnort: ebenda
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 01.04.2012 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Wasserwaage,

also dieses Gedicht ist der Hammer!!!

das wird nominiert!

Lg Gold
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
derSibirier
Dichter und Denker


Beiträge: 1310



BeitragVerfasst am: 01.04.2012 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Das sind sehr schöne Worte.
Und sie erinnern mich an einen Bergsee:

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kskreativ
Geschlecht:weiblichMärchenerzähler

Alter: 54
Beiträge: 3421
Wohnort: Ezy sur Eure, France


BeitragVerfasst am: 01.04.2012 19:00    Titel: Antworten mit Zitat

Schließe mich an und ist nominiert. Klasse!

_________________
C'est la vie. oder: Du würdest dich wundern, was man so alles überleben kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hitchhiker
Geschlecht:weiblichHobbyautor

Alter: 28
Beiträge: 361
Wohnort: Münster


BeitragVerfasst am: 01.04.2012 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Shocked Ja, das liest sich wunderschön und hat mich berührt.
Deine Bildsprache gefällt mir unglaublich gut, jetzt kann ich heute Nacht gut schlafen.  Laughing


_________________
Das hier ist 'ne verdammt harte Galaxis. Wenn man hier überleben will, muss man immer wissen, wo sein Handtuch ist!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luchs84
Geschlecht:weiblichSchreiberassi

Alter: 34
Beiträge: 32
Wohnort: Dortmund


BeitragVerfasst am: 02.04.2012 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hammer tolles Gedicht. Gefällt mir richtig gut. Nur weiter so. Deine Worte haben mich richtig berührt.  Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Max Sin
Geschlecht:männlichSchreiberling


Beiträge: 177



BeitragVerfasst am: 02.04.2012 20:07    Titel: Die große Offensive Antworten mit Zitat

Liebe Wasserwaage,
obwohl dieses Gedicht wesentlich konkreter ist als die die ich bisher von dir gelesen habe bin ich wieder überrascht, und neidisch. Überrascht über die Art wie du mit Worten umzugehen vermagst, wie du die Dinge siehst, mir scheint es das die Welt, durch deine Augen betrachtet, märchenhafter ist als bei mir. Neidisch bin ich eben auf all diese Dinge.

Max


_________________
„Ich wollte ja nichts als das zu leben versuchen, was von selber aus mir heraus wollte. Warum war das so sehr schwer?“
- Hesse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasserwaage
Schreiberling

Alter: 101
Beiträge: 224
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 03.04.2012 10:56    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Ehrlich gemeint halte ich Kommentare, die derart knapp sind, das sie sich
kaum noch kürzen lassen, für zu wenig aussagefähig, als dass es mir gelänge,
darauf einigermaßen Sinnvolles zu antworten.
Eine Antwort muss ja keinen ´Roman´ darstellen, doch ein paar mehr Gedanken dürften darin schon zu finden sein.
So, kann ich mich nur verbeugen, was überhaupt keiner Worte bedarf.

Lieber Sibirien,
dein Foto, dieses Foto, berührt mich. Ich hätte es selbst ausgesucht,
um es meinem Text hinzuzufügen. Danke für den gemeinsamen Ausflug in die Welt der Berge.

mit herzlichem Flachland-Gruss
J.

Hallo Max,
eigentlich ist das ja mehr ein Prosa-Text als ein Gedicht. da darfs ruhig konkreter sein, in diesem Fall.
Nicht neidisch sein. Die Schreibblockade erreicht mich schon noch irgendwann. Oder auch nicht ?

beste Grüsse
Wasserwaage


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hobbes
Geschlecht:weiblichNebelpreisträger


Beiträge: 2979

Das goldene Aufbruchstück Das goldene Gleis
Ei 4 Podcast-Sonderpreis


BeitragVerfasst am: 03.04.2012 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wasserwaage,

mal sehen ob ich ein paar Gedanken zusammen bekomme ...

Zum einen kann ich mich den anderen anschließen, gefällt mir gut.
Danke auch an den Sibirier - das Bild hat es für mich noch konkreter gemacht.

Ich stand auch schon einige Male an solchen Seen und Deine Worte treffen für mich so ziemlich genau das, wie sich das für mich anfühlt.
Die Härte, die Kraft, die da draußen toben kann - in ihrer (zerstörenden) Gewalt, aber auch in ihrer lebendigen, wunderbaren Energie.
Diese Momente, in der die Zeit still steht.
Und auch dieses Gefühl von Demut, das ich aus der "Live-Erfahrung" so gut kenne.

Zwei Worte stören mich allerdings.
Zitat:
eine grosse Leere, herausgescharrt, gehackt, gerissen, hinabgeschleudert
vom Jenseits der einsamen Eiswand - ein Gletscherklar - kalt. düster. voll Geheimnis:

Die erste Zeile ist ja auch nicht sonderlich "freundlich". Aber passend. Gnadenlos hart, aber nicht "verurteilend".
Kalt und düster - das passt für mich allerdings gar nicht. Das geht eher so in Richtung "der will mir Böses, der ist mir nicht freundlich gesonnen". Und so hart es da draußen auch sein kann, ich habe doch immer das Gefühl "es geht nicht gegen mich".
Hm. Finde ich gerade schwer zu erklären. Aber vielleicht verstehst Du mich ja trotzdem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wasserwaage
Schreiberling

Alter: 101
Beiträge: 224
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 03.04.2012 12:54    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

hobbes hat Folgendes geschrieben:
...Diese Momente, in der die Zeit still steht.
Und auch dieses Gefühl von Demut, das ich aus der "Live-Erfahrung" so gut kenne...


...hier, liebe hobbes, sollte jetzt mein zustimmendes Schweigen stehen...


Der Text entstand ca ein viertel Jahr nachdem ich in den Savoyen war.
hier der Lac d´Annecy, einer der saubersten Gebirgsseen Mitteleuropas (Trinkwasserqualität!)


leider habe ich selbst kein solches Foto machen können - das hier ist aus dem Net...
und die Eindrücke, Gedanken in Worten dazu aus meinem Kopf.


hobbes hat Folgendes geschrieben:

Zwei Worte stören mich allerdings.
Zitat:
eine grosse Leere, herausgescharrt, gehackt, gerissen, hinabgeschleudert
vom Jenseits der einsamen Eiswand - ein Gletscherklar - kalt. düster. voll Geheimnis:

Die erste Zeile ist ja auch nicht sonderlich "freundlich". Aber passend. Gnadenlos hart, aber nicht "verurteilend".
Kalt und düster - das passt für mich allerdings gar nicht. Das geht eher so in Richtung "der will mir Böses, der ist mir nicht freundlich gesonnen". Und so hart es da draußen auch sein kann, ich habe doch immer das Gefühl "es geht nicht gegen mich".
Hm. Finde ich gerade schwer zu erklären. Aber vielleicht verstehst Du mich ja trotzdem.


Das kann ich sehr wohl verstehen, wie das bei dir zunächst ankommen mag.
Doch es sind nur deine Assotiationen, die sich darin spiegeln.
Es ist eben an manchen solcher Orte ´kalt´ und ´düster´ ...und zutiefst beeindruckend.

lG
J.


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wobbegong
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 94



BeitragVerfasst am: 03.05.2012 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ehrlich gestanden, in so einem Riesen-Voralpensee wie dem Lac D'Annecy, nota bene einem so zugebauten, von Urlaubern Tag und Nacht geschundenen, könnte ich keinen stummen, geheimnisvollen Quelltopf entdecken.

Das eigentlich Reizvolle an den Gebirgsseen ist doch nicht der Firlefanz drumherum, sondern das Gehimnis ihres Inneren, das sich nur dem offenbart, der sich in deren Tiefe wagt. Wenn ich ein Bild mit einer solchen "Quelle" und einem Suchenden vor Augen hätte, dann dieses:


lg

wobbegong
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dieuschi
Geschlecht:weiblichSchreiber-Lehrling

Alter: 44
Beiträge: 143
Wohnort: Dahoam


BeitragVerfasst am: 03.05.2012 15:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Wasserwaage,

Mir hat's auch gut gefallen, nur eine kleine Sache:
brütende Stille hat für mich was heißes, das gehört eher in den Sahara Sand als in die Berge. Spontan wäre mir als Alternative "ehrfürchtige Stille" eingefallen.

Hab aber dabei auch eher an diese kleinen Gumpen gedacht, als an große Seen.

Nur mein Eindruck.
Vielleicht kannst Du ja was damit anfangen.  Verstecken


_________________
“If you have any young friends who aspire to become writers, the second greatest favor you can do them is to present them with copies of The Elements of Style. The first greatest, of course, is to shoot them now, while they’re happy." Dorothy Parker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasserwaage
Schreiberling

Alter: 101
Beiträge: 224
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 04.05.2012 11:17    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

wobbegong hat Folgendes geschrieben:
Ehrlich gestanden, in so einem Riesen-Voralpensee wie dem Lac D'Annecy, nota bene einem so zugebauten, von Urlaubern Tag und Nacht geschundenen, könnte ich keinen stummen, geheimnisvollen Quelltopf entdecken.

Das eigentlich Reizvolle an den Gebirgsseen ist doch nicht der Firlefanz drumherum, sondern das Gehimnis ihres Inneren, das sich nur dem offenbart, der sich in deren Tiefe wagt. Wenn ich ein Bild mit einer solchen "Quelle" und einem Suchenden vor Augen hätte, dann dieses ...


Aufrichtig dem Wasser gewogen, werter wobbegong, gebe ich gerne zu,
dass ich so tief gar nicht sinken mag, obwohl ich über das von dir eingestellte Foto hocherfreut bin. Tauch du mal schön weiter - ich lote gerne.

Zum LA: ja. Recht hast du. Der Quell liegt weit entfernt davon, und das ist gut so.


Salut dieuschi,

Ich schätze, es bleibt dir kaum mehr übrig, als die brütende Stille an diesem Ort so hinzunehmen wie sie brütet - hitzefrei.
Tipp: stell dir nur vor, den Legehennen würde der Bürzel beim Brüten kochen ...
Dein erfürchtiger Vorschlag fällt also ins Wasser. Da siehst du nun also, was ich mit ihm anfangen kann. Nicht viel aber wenig.

mit bestem Gruß
WW


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wobbegong
Schreiber-Lehrling


Beiträge: 94



BeitragVerfasst am: 04.05.2012 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich kann man über wohlmeinende Ratschläge immer Witzchen machend hinweggehen.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, @Wasserwaage, dass viele Deiner Prosastückerln - so auch dieses - ein wenig darunter leiden, dass dem Rezipienten zu viel auf einmal angeboten wird.

Gute Kurzprosa sollte sein wie ein amuse geule, dem der Koch nur das zufüge, was dem Charakter der Grundsubstanz wirklich entspräche. So bliebe es auch dann noch identifizierbar, wenn man es mit geschlossenen Augen schlürfte.

Eine Ratatouille aber, in die alles mögliche ver-rührt wird und in der Gewürze en masse zum Einsatz kamen, ist selten schmackhaft und sie hat kaum Wiedererkennungswert. Du solltest die literarischen Geschmacksknospen Deines Publikums nicht überstrapazieren, @Wasserwaage. Weniger, aber präsziser Gestreutes wäre da oft mehr, glaube ich.

lg

wobbegong
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wasserwaage
Schreiberling

Alter: 101
Beiträge: 224
Wohnort: Terra incognita


BeitragVerfasst am: 05.05.2012 20:15    Titel: pdf-Datei Antworten mit Zitat

Guten Abend wobbegong,

ich danke dir für die Auseinandersetzung mit meinem Text
und deinen Kommentar.
Er macht mich aufmerksam.

mit bestem Abendgruß

Wasserwaage


_________________
ich vergebe der Sprache, den Worten und mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rolfi
Geschlecht:männlichAbc-Schütze


Beiträge: 2
Wohnort: Schweiz


BeitragVerfasst am: 06.04.2016 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

Unheimlich dichter Text (buchstäblich...); jedoch : mich stört  das "Gemurmel der Felsmassen"...sonst : stark !

_________________
"Alles halb so wild" , mein Blog mit teilerlebtem und halberfundenem aus meiner Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast







BeitragVerfasst am: 08.01.2017 03:17    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, eigentlich schöne poetisch anmutende Worte, die einen gewissen Ausdruck haben. Möglicherweise ist das aber alles etwas zu sehr von Bekanntem "inspiriert". Schade, dass es noch keine Literaturklau- Erkennungsprograme gibt. Du bist mir von einer anderen Plattform her bekannt und ich weiß zufällig, dass du nicht gerade geringe Probleme hast, dich in Diskussionen zu artikulieren und überhaupt mehrere folgerichtige Sätze am Stück eigenständig zu verfassen. Wer weiß, wer hier Vorbild war? Sag es uns am besten selbst, liebe Wasserwaage! Als bildender Künstler sollte ich dich auch darauf hinweisen, dass dein Avatarkonterfei ein schlecht nachempfundener Jawlensky ist. Den Namen kennst du sicher gar nicht, oder? Schau mal in deinen "Inspirationsvorlagen" nach! Grüße.
Nach oben
gold
Geschlecht:weiblichFlachmann-Preisträger

Alter: 65
Beiträge: 5412
Wohnort: ebenda
DSFo-Sponsor Ei 10


BeitragVerfasst am: 08.01.2017 07:05    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen, Aaron Gal,

erst einmal herzlich willkommen hier im Forum. Dein Kommentar an Wasserwaage wird vermutlich ins Leere laufen, da sie am 26.06.2015  zuletzt online war.
Du schreibst, dass Wasserwaage moeglicherweise zu sehr von Bekanntem
"inspiriert" sei. Das heißt ganz konkret, du machst ihr den Vorwurf, Plagiate zu kreieren. Das ist harter Tobak und gehört bis ins Fitzelchen bewiesen bzw. das Gegenteil davon, da ein Plagiatvorwurf mit das Schlimmste ist, was einem Autor passieren kann.
Zu deiner Anmerkung bzgl. des Avatarkonterfeis: Ich denke, es gibt nichts daran auszusetzen, dass die Userin ein Werk eines bekannten Künstlers als Vorlage genommen hat.

Im Übrigen fällt mir dein herablassender Ton gegenüber Wasserwaage auf,den ich ebenfalls unangebracht finde.

So viel zu meinem ersten Eindruck von dir, der keinen guten Geschmack bei mir hinterlässt.
Ich hoffe, dass dieser Geschmack nicht an dir haften bleibt, sondern dass dieser ersetzt wird durch eine pikante Variante.


Viele Grüße
gold


_________________
es sind die Krähen
die zetern
in wogenden Zedern

Make Tofu Not War (Goshka Macuga)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Deutsches Schriftstellerforum Foren-Übersicht -> Prosa -> Werkstatt Alle Zeiten sind GMT - 11 Stunden
Seite 1 von 1



 
 Foren-Übersicht Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
In diesem Forum darfst Du keine Ereignisse posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen


EmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungBuchEmpfehlungBuchEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlungEmpfehlung

von Soraya

von Eredor

von Lionne

von Leveret Pale

von Fao

von Nayeli Irkalla

von Pickman

von MShadow

von MShadow

von Rike

Impressum Datenschutz Marketing AGBs Links
Du hast noch keinen Account? Klicke hier um Dich jetzt kostenlos zu registrieren!